Fragen zu 15er Steyr

Antworten: 15
Steyr-8070 22-07-2013 11:54 - E-Mail an User
Fragen zu 15er Steyr
Hallo,

wie schwer kann ein 15er Steyr (T80) oder 28er (T84) heben?

Möchte nämlich wissen ob er einen mittelgroßen Schwader (Pöttinger 660) ohne Probleme heben kann?
und ob er einen mittelgroßen Zetter mit 4 Kreisel ziehen kann?
und bis zur welcher Ballengröße die beiden Traktoren ohne Probleme heben können?

Mfg
Steyr-8070


Bernhard91 antwortet um 22-07-2013 12:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fragen zu 15er Steyr
Vom Steyr T80 (15 PS) weiß ich das die Hydraulik 500 kg hebt. Allerdings ist das reine max. Hubkraft. Sobald man aber die Kupplung loslässt, stellt es den Traktor auf.
Also ich denke 300 - 400 kg sollten mit Frontgewichten (einfach zum selber bauen) auf geraden Flächen machbar sein. Ein guter Tipp ist auch www.zuckerfabrik24.de da gibts ein paar technische Daten zu alten Steyr.

Hoffe ich konnte helfen, mfg


walterst antwortet um 22-07-2013 13:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fragen zu 15er Steyr
ein bisserl Konfusion scheint mir in Deine Anfrage reingerutscht zu sein.

1. Ein 15er kann einen "mittelgroßen" Schwader, wenn ein Anbauschwader gemeint ist, sicher nicht ohne Probleme heben.
2. ein 28er ist kein T 84. der 18er ist der T84
3. ein Pöttinger 660 ist meines Wissens ein Doppelschwader, ein Mittelschwader und damit ein gezogenes Gerät.
4. Einen gezogenen 4-Kreisel-Zetter kann der 15er schon ziehen.
5. Wenn es um Heuballen geht, wird er mit den kleinen 120-130cm wohl fertig, aber sicher nicht "ohne Probleme" mit größeren. Siloballen dürfte aussichtslos sein.



schellniesel antwortet um 22-07-2013 16:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fragen zu 15er Steyr
@walterst hat ja schon einige ungereimtheiten aufgezeigt!

naja einen kreiselschwader is nix für die Steyr t80/84! deren technische max hubkraft leigt allerdings bei ~800kg in realität bist du mit 500kg am limit!

einen 4 kreiselzetter hab ich jahrelang hinter dem t84 verwendet das geht schon allerdings eben nur ein kleiner!
mit ~2,7m AB! und das aber auch auf ordenlich hanglage! inklu 70kg frontgewicht!

Mfg Andreas


seppo92 antwortet um 22-07-2013 19:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fragen zu 15er Steyr
Hallo.
Meines wissens nach kann der 15er je nach stellung der hubarme(die kann mann ja verstellen) 600kg heben!
Fahre selber mit dem 15er und einem pöttinger 272u. mit dem kommt er locker klar. am hang brauch ich aber 80kg frontgewicht. Hab auch schon mal nen pöttinger 340u probiert. da hab ich aber dann 120kg Frontgewicht gebraucht.
von der antriebsleistung reicht der 15er leicht aus auch im hang und bei nassen grünen Heu. 3er gang geht immer.
du musst halt wissen wie du fährst. also bergauf aufheben trotz Frontgewicht is bei 3,40 meter nicht!


Stoni1 antwortet um 22-07-2013 21:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fragen zu 15er Steyr
Hallo, guten Abend!
Theoretisch kann man einen mittelgroßen Schwader vielleicht mit dem 15er Steyr heben.
Praktisch funktioniert es wahrscheinlich nicht.Ich wollte es einmal probieren
und habe festgestellt das die Hubarme den Schwader (Kuhn GA 300 mit Tastrad) fast nicht ausheben,
weil die maximale Hubhöhe schon erreicht war.Vielleicht ist es bei anderen Marken anders,
aber bei uns hat es nicht funktioniert.Wir haben auch noch einen ganz kleinen Schwader (Pöttinger
250 ohne Tastrad ) mit dem es problemlos funktioniert.Mit Kreiselheuer sind wir früher auch gefahren.
Haben dann einen größeren gekauft und im ersten Jahr war ging gleich die Kupplung kaputt.Mit dem
28er Steyr dürften Schwader und Zetter kein Problem sein.

Gute Nacht LG Stoni



Ultra antwortet um 22-07-2013 22:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fragen zu 15er Steyr
Also der T80 hebt an der Ackerschiene bis 0,8t je nach dem wie man die Unterlenker eingestellt, bei den Hubarme (streben).
Also einen Pöttinger Schwader 280 (Baujahr 2001) hat 300-350kg und den hebt er, wenn man die Hubstreben richtig einstellt, Frontgewicht brauche ich nicht auch am Hang nicht, wenn man die Kupplung schnell auslässt macht er einen leichten Hüpfer vorne sonst nichts.
Einen Krone Kreiselheuer 5,25m hebt er nicht, aber mit 4,7m (Pöttinger,Krone) müsste sich ausgehen


Steyr-8070 antwortet um 23-07-2013 09:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fragen zu 15er Steyr
Hallo,

zuerst einmal Danke für die Antworten waren sehr hilfreich,

und muss mich entschuldigen (besonders bei die Lieber Walterst) natürlich weis ích das ein 28er Steyr kein T84 ist sondern ein 188, und beim Pöttinger Schwader meinte ich eine den Pöttinger 272u, wie ich auf 660 gekommen bin kann ich selber nicht erklären, vielleicht der Stress ? :-)

Also zum wesentlichen:

Euren Antworten zufolge wäre ein 28er besser als ein 15er?

Wenn sich noch jemand mit den 28er besser auskennt oder selbst jemand damit arbeitet, wären weitere Informationen sehr hilfreich!

Somit verbleibe ich mit besten Grüßen und Dank

Euer Steyr-8070


Suedsteierer antwortet um 23-07-2013 11:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fragen zu 15er Steyr
Hallo, natürlich ist der 188 wesentlich besser zum Arbeiten geeigent als der 15er - schließlich liegen ja auch viele Jahre Entwicklung zwischen den Modellen. Man kann mit dem 15er noch immer (fast) alle Arbeiten erledigen, die in einer sehr kleinen Landwirtschaft oder in einem Hobbybetrieb anfallen, aber meistens wird der 15er nur nach aus Liebhaberei betrieben. Der 188 war aus meiner Sicht ein hervorragender Traktor für die damalige Zeit und, wie sich erst nach Jahren herausstellte, auch sehr haltbar. Wer also nicht einen Oldtimer sucht und/oder schon einen 15er als Erbstück zu Hause hat, kauft sich besser einen 188er.
Viele Grüße aus der Südsteiermark


honns31 antwortet um 23-07-2013 15:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fragen zu 15er Steyr
Hallo,
Ich habe zwei 188 er zu Hause (einen mit Regelhydraulik und einem mit Freiganghydraulik) und fahre mit einem Pöttinger 33 mit Tastrad/Schwenkbock (ca. 6 ha Grünland). Mit beiden Traktoren lässt es sich mit dem 33 Schwader gut fahren/heben. Auch am Hang kann man damit fahren, man muss halt wissen wie. Ein Problem ist halt in der Falllinie schwaden, wenn man bergab auf das trockene Heu fährt gehts halt eben ohne allrad dahin. Aber sonst möchte ich die 188 er nicht missen, weil das Gespann meiner Meinung nach auch sehr gut zusammen passt.

mfg
Honns


jfs antwortet um 23-07-2013 23:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fragen zu 15er Steyr
@ Steyr-8070: Was konkret wäre für dich bzgl. des 188er hilfreich?


Steyr-8070 antwortet um 24-07-2013 09:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fragen zu 15er Steyr
@jfs

Hilfreich wäre wenn mir jemand sagen könnte,

Welcher Schwader für einen 28er (T188) am besten passt?
und
Wie viel Hubkraft ein 28er hat?
Welche Rundballengröße am besten für einen 28er passt ?


jfs antwortet um 25-07-2013 01:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fragen zu 15er Steyr
Laut meiner Bedienungsanleitung Feber 1963 5 Auflage: Hyd anlage mit Raddruckverstärker. Nicht Regelhydraulik.
Arbeitsdruck: 150Atü
Fördermenge: 20-22 Liter bei 2700 U/min der Pumpe
Arbeitshub von Augenmitte zu Augenmitte: 615mm
max Hubhöhe: 795mm
min. Hubkraft an der Ackerschiene über den gesamten Hubbereich, Hubgabeln am 2. Loch von innen: 800kg
beim Wegheben ganz unten sollte er laut Beschreibung max.990kg heben. Aber nicht durchgehend.
Ich verwende eine Pöttinger Schwader Typ 272 ohne Probleme auch in steilem Gelände. Der hat etwa 245 kg und eine AB von etwa 2,80m
Es geht auch mit einem größeren Schwader, aber es ist dabei die Verlagerung des höheren Gewichtes zusätzlich nach rückwärts zu beachten. Wichtig im Steilhang. Eben wirst mit einem leichterem und breiteren Alpinschwader ev. auch zurechtkommen. Könnte aber recht bald zu einer Würgerei ausarten.
Heuballen trocken wirst du jeden wegführen können. 1,20er Ballen vielleicht sogar zwei Stück mit Ach und Krach.
Hoffe dir damit helfen zu können.



Steyr-8070 antwortet um 25-07-2013 11:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fragen zu 15er Steyr
@jfs

Danke du konntest mir sehr gut helfen!


Mfg
Steyr-8070


Obstbauerntochter antwortet um 05-11-2013 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fragen zu 15er Steyr
Hallo allerseits! Habe eine Hobby-Landwirtschaft bzw. versuche das was mir die Familie hinterlassen hat ordentlich zu bewirtschaften. 2,5 ha Grünland mit Streuobst. Da es immer schwerer wird, jemanden zu finden der das abmäht, frage ich mich ob ich es nicht selber machen könnte.

Ich habe einen 15er Steyr. Aus den Beiträgen habe ich herausgelesen, dass man mehr oder weniger moderne Kreisler und Schwader durchaus verwenden kann, wenn sie um die 300 kg wiegen.

Nur wie schauts mit einer Presse aus? Schafft das der gute alte 15er Steyr auch? Gibts auf dem Gebrauchtmaschinenmarkt vielleicht ab und zu Uralt-Pressen, die man verwenden könnte?

Dass das Ganze unwirtschaftlich ist und lange dauert, ist mir klar ;)

Würde mich trotzdem über Antworten freuen!


schellniesel antwortet um 05-11-2013 21:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fragen zu 15er Steyr
Nein bin mir ziemlich sicher das der 15ner keine kleinballen-Presse schafft...

Vielleicht schafft er noch den Antrieb am stand aber fahren und Antrieb denke ich ist ein Ding der Unmöglichkeit!

Was willst mit dem Heu anstellen?
Vermarkten? Oder für den Eigengebrauch?

MfG Andreas


Bewerten Sie jetzt: Fragen zu 15er Steyr
Bewertung:
4 Punkte von 4 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;407974




Landwirt.com Händler Landwirt.com User