unterlenkerverlängerung

Antworten: 7
schnee12 30-04-2013 10:45 - E-Mail an User
unterlenkerverlängerung
die unterlenker meines case 4240 sind relativ kurz (geringe aushubhöhe). wie sinnvoll ist es diese zu verlängern in dem ich ein zwischenstück einschweiße bzw. was gibt es für andere möglichkeiten (außer traktor verkaufen) um dieses problem zu lösen. mfg


ToniP antwortet um 30-04-2013 10:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
unterlenkerverlängerung
Wenn du das machst musst dir halt bewusst sein, dass die Hubleistung um einiges geringer ist, und beim Anheben einer Last der Schwerpunkt weiter hinten ist - also der Traktor vorne leichter hoch geht...!

Ich weiß nicht bei was dir die Hubhöhe zu gering ist... - aber in gewissen Fällen kann dir vl. einfach ein hydraulischer Oberlenker Abhilfe schaffen...


Jophi antwortet um 30-04-2013 13:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
unterlenkerverlängerung
Hallo !

Ich hab den selben Schlepper, und schon viele Probleme damit gehabt.
Deshalb mein Rat, laß alles so wie es ist und versuch damit zurecht zu kommen, mit allem was Du änderst, gehst Du Gefahr Dir Probleme zu schaffen.



herbie801 antwortet um 30-04-2013 14:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
unterlenkerverlängerung
Wenn Du nach unten auf ein paar cm verzichten kannst und z.b. Geräte auf einer Palette usw abstellst, oder einfach die Aufnahmebohrung der Geräte höher setzt könntest Du die einstellbaren "Streben" hinten kürzen... bzw an manchen Schleppern sind die unten auch zum "umstecken". Man verliert dadurch zwar Hubkraft, aber gewinnt Höhe.


ToniP antwortet um 30-04-2013 15:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
unterlenkerverlängerung
als Ergänzung zu herbies Eintrag....

ich hab mir auf einer Seite anstatt der Gewindespindel einen Hydraulikzylinder eingebaut - könnte ich mir gar nicht mehr ohne Vorstellen, da das ankuppeln von Geräten in Schieflage zum Kinderspiel wird... - auch Planierarbeiten etc. sind so leicht zu machen...

was aber für dich interessant wäre - wenn du an beiden Seiten so einen Hydraulikzylinder einbauen würdest - damit hast du das Problem dann nicht mehr...
Mit etwas Geschick kannst dir das leicht selber bauen... - mein Zylinder ist aus einem ausrangierten Pistengerät, den ich dann selber gekürzt hab... ;)
du belegst damit halt zwei Steuergeräte... - aber du kannst ja die richtige Länge einstellen und dann abstecken... - so oft musst die Länge ja nicht ändern...!


herbie801 antwortet um 30-04-2013 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
unterlenkerverlängerung
@ tria - du schlaumeier!!

Das Hubwerk ist meist in verschieden "Stellungen" montierbar und hat Zusatzbohrungen zum umstecken.
Und zur Not kürzt man es halt!




zog88 antwortet um 01-05-2013 13:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
unterlenkerverlängerung
Der Landini Alpin 85 von einem Bekannten hat serienmäßig auf der rechten Seite des Hubwerks einen DW Hydraulikzylinder verbaut statt einer Spindel.
Warum sollte es dann nicht möglich sein auf beiden Seiten je einen DW Zylinder einzubauen?
Das größte Problem wird wohl sein das man damit 2 Steuergeräte belegt, da würde es sich schon auszahlen einen separaten Steuerblock nur für diese Funktionen einzubauen.
Vorteil wäre das die Unterlenker höher und tiefer stellen kannst, ankoppeln von sehr niedrigen Maschinen wird dadurch zB erleichtert oder verkürzen um eben die Hubhöhe zu vergrößern.
Zusätzlich noch die Möglichkeit die Ackerschiene bzw Geräte nach rechts oder links zu neigen.



Bewerten Sie jetzt: unterlenkerverlängerung
Bewertung:
3 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;398984




Landwirt.com Händler Landwirt.com User