Antworten: 43
sa 07-04-2013 16:07 - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz

Hallo hat jemand Erfahrung mit dem neuen Deichselsitz von Stepa? Danke.


gasgas antwortet um 07-04-2013 20:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Hallo
Also der Deichselsitz ist so eine Zwischenlösung zwischen Hochsitz und Stehpodest ,wurde von Stepa in die Welt gerufen für die ,die nicht stehen wollen ,aber auch nicht auf den Hochsitz rauf steigen wollen ,also der Gedanke ist eigentlich gut .Ich bin da schon mal Probegesessen, ist ganz bequem Stepa Typisch. Fußbedieneung mit Schuhgröße nur bis 45 möglich(beim Deichselsitz),mit größeren Füßen wie bei mir selbst , wird´s schwierig, da ist der Ausschnitt im Bodenblech etwa zu klein. Zur Sicht nach vorne,(habe selbst gerade Stehpodest am Leihgerät und daran kann man sich gewöhnen ,Ich bekomme ja Hochsitz seitlich am Kran mit super bequemen Aufstieg) damit man sich beim Deichselsitz aber nicht zu viel Verrenken muss, ist es sicher von Vorteil die Lenkdeichsel immer voll einzuschlagen, sonst ist´s mit der Sicht in die Fuhre nicht so gut als beim Stehpodest, weil man halt nicht so beweglich ist ,als am Stehpodest .Meine persönliche Meinung ist, gute Idee ,die für ein bar wenige eine Interresante Lösung ist, wird sich aber ich glaub nicht durchsetzen.Aber zur Übersicht am Hochsitz und noch dazu seitlich am Kran (freie Sicht nach vorne ) kommt halt nigs dazu.(Nicht zu empfehlen für Rückearbeiten im Schlag, da bitte Traktorsteuerung)!



Zwerg1 antwortet um 08-04-2013 12:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Der ist wahrscheinlich für jene die schon mitsamt dem Kran und Hochsitz runtergefallen sind. Steindl verringert somit das Verletzungsrisiko seiner Kranfahrer, Ansonsten sehe ich keine Verbesserung, weil da kann ich auch ein Stehpodest nehmen. Da sieht man genausoviel.



Dahoam antwortet um 08-04-2013 12:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
"Was sicher ein großer Vorteil beim Deichselsitz vom Stepa ist, das wenn der Kran aus seinem Drehkranz springt, man nicht so tief fällt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!"

Damit meinst du sicherlich das die Schrauben locker werden.

Ich hab einen bekommen die eine Sicherungsblech ( 6mm) an allen schrauben haben da kann nichts mehr locker werden.
Ich weis jetzt nicht ob man beim Stehpodest nur einen 1 Kreis Steuerung ranmachen kann oder auch eine 2 Kreis Steuerung, da am Deichselsitz eine 2 Kreis Steuerung dran ist und das ist schon ne Sache:

Gruß


gasgas antwortet um 08-04-2013 16:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Zweikreissystem gibts eigentlich bei den meisten Herstellern, und bei Stepa sowiso, es gibt auch die Hydraulische Vorsteuerung beim Stepa , die ich Selbst bei Stehpodest auch nehmen würde(beim Hochsitz muss diese nicht sein,da ist die Steuerung sowiso sehr gut). Habe die Hydraulische Vorsteuerung beim Palms getestet, muss sagen Weltklasse zum Bediehnen.


Landtechnik KLUG antwortet um 08-04-2013 17:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Servus! Nächste Woche kann ich dir sagen wie der Deichselsitz ist. Dann bekomme ich den neuen Stepa Kranwagen 11 to mit Deichselsitz. Hoffe nicht das man mit zu großen Schuhen nicht fahren kann, hab Größe 46 ;)


johny6140R antwortet um 08-04-2013 19:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
hallo GasGas

war recht angenehm ruhig in der letzten Zeit xD

Ich weiß wie sehr du auf den Missstand mit dem Hochsitz beim Stepa hinweisen willst aber langsam krieg es schon auswüchse in eine Richtung die mir persönlich nicht gefällt.

Weil du immer nur auf diesen einem Punkt herumreitest und das mit den Sicherungsblechen kann ich bestätigen somit zudem das sich Stepa das Problem nicht zu Herzen genommen haben.

Mir wäre es mal recht wenn du auch mal negativ Schlagzeilen zu anderen Herstellern bringst vielleicht hat es ja sogar mal nenn BEHA erwischt wer weiß weil ich glaube nicht das so was nur bei Stepa passieren kann ??? !!!

Weil jetzt ziehst Stepa wegen dem Hochsitz Unfall schon Wochen durch den Dreck ich hoffe das es nicht mal negative Folgen hat für dich !! Ehrlich jetzt !!

Darauf hinweisen ist schön und gut aber nur immer die selbe Leier bei jedem wer was über etwas von Stepa wissen will gleich als erstes wie bei dem jetzigen Treat *Da kannst net so tief fallen* !!! wie bei einem Hochsitz.

Der wollte etwas über den Deichselsitz wissen und nicht das irgendwo ein Kran gebrochen ist und einer vom Hochsitz gefallen ist das sind 2 Paar Schuhe in meinen Augen hat das erste mit dem zweiten nichts zu tun !!

Also bleib bei der Sache und schweife nicht immer in die alte Leier ab. Das wissen wir eh schon alle das einer vom Hochsitz auf einem Stepa Rückewagen runtergefallen und mir tut der Landwirt zu tiefst Leid dem das wiederfahren ist aber sollte man es nicht schon bald auf sich beruhen lassen ??? !!!
Weil ich glaube da läuft sicher eine Untersuchung darüber die wird schon klären was wirklich passiert ist also ohne das ich weiß wie diese Untersuchung vom Unfall ausgeht würde ich mir nicht zu Urteilen trauen !!

Naja ein bisschen mehr hätte ich mir von dir schon erwartet das auch mal was bringst was bei anderen mal passiert oder Vorgekommen ist da gibt's auch sicher viele Nadeln im Heuhaufen zu finden du brauchst nur lange genug und genau genug suchen !!!

Ich kenne auch Landwirt die Schockmomente gehabt haben weil ihnen die Kräne abgebrochen sind. Das würde ich als *Gefährlich beurteilen* sicher ist das auch Gefährlich und Lebensbedrohend was dem Landwirt mit dem Stepa passiert ist aber das sie sich dem Thema nicht angenommen haben vom Drehkranz das will ich nicht gelten lassen.
Nicht wo Stepa einer der wenigen Hersteller ist der alle gesetzlich *geforderten* Sicherheitseinrichtungen für Kräne montiert !!

Bei anderen Herstellern findest nicht mal eine StVo konforme Beleuchtung weder in der Grund noch in der Aufpreisliste oder man sucht einen Notausschalter für die Kranhydraulik vergebens oder Senk und Halteventile die sind auch noch nicht bei jedem Hersteller eingekehrt.

Also bitte sag mir nicht das Stepa nachlässig oder gar schlampig ist wie ich schon in vorigen Treats gesagt habe wo Menschen an Maschinen Schrauben und Arbeiten kann es mal vorkommen das etwas passiert !! Mensch bleibt eben Mensch und einer Maschine z.B.: Schweißroboter kann es durch einen Problemfall (Software weiß der Teufel) auch mal passieren das eine Schweißnaht nicht so sitzt wie sie soll.

Aber ich Schieße auch nicht in der Öffentlichkeit gegen diese Marken obwohl ich von Gebrechen dieser Hersteller schon von befreundeten Landwirten und Rückewagen Gemeinschaften gehört habe die haben alle ähnliches erlebt mit ihren Kränen und Rückewagen !!!
Man würde nicht glauben bei welchen Marken es auch ganz schön hapert !!! fg
Ich denk mir dann nur wie gut ich doch mit unserem Stepa ausgestiegen bin beim Kauf !!

Bin bald Besitzer eines neuen Stepa Rückewagens und mich kann es nur vom Stehpodest hauen wenn ich blödgenug tue beim rauf oder runter steigen.

Nur die Lieferung dauert noch ein bisschen *Warum* wohl *hmmm* ???!!! :) weil sie ja *Keine* Arbeit haben weil immer alle von den Hochsitzen fallen und nur noch vorm Richter rumhängen !!! ggg @ GASGAS

mfg johny 6140R










Fallkerbe antwortet um 08-04-2013 20:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Beha hat so wenige stück laufen, da kann ja kaum ein schaden auftreten.
wenn die irgendwann mal soviele Kranstunden beinander haben wie die Stepa, dann werden wir sehen, ob da nicht ähnliche schadensfälle publik werden.

Aber die Markenfetischisten verteilen vorschusslorbeeren an Rückewägen, die noch nicht mal ausgeliefert sind.

naja, jedem sein hobby


rbrb131235 antwortet um 08-04-2013 21:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Mir geht diese Kranbruch-Leier auch schon auf den Keks.
Allein schon deswegen weil es mindestens 10x soviele Stepa Wägen gibt, als der Nächstbeste eines anderen Herstellers, fahren mindestens 10x so viele Deppen herum die alles zusammenreißen was man ihnen in die Hände gibt.
Ich habe nun zur vollsten Zufriedenheit meinen zweiten Stepa-Wagen. Habe den Ersten deswegen getauscht, weil mir der Kran zu klein geworden ist. Ich habe immer wieder auch die Schrauben am Drehkranz kontrolliert, wo durch 10 Jahre hindurch keine einzige locker war.
Bin zwar nicht ein " Großwaldbauer" aber zum Stehen habe ich mir ihn auch nicht gekauft.
Inzwischen bin ich Besitzer eines"5285," der natürlich noch einmal eine andere Liga ist als mein Erster.
Zur Frage : Ich persönlich bin ein Fan des Hochsitzes,da durch die doch schwierige Lage meiner Wälder das Holz immer zur Strasse gerückt wird und ich nicht zu oft auf und absteigen muss. Die Sicht ist hier natürlich Spitze und ich schaue immer in Richtung zur Zange und zum Holz.

rbrb13


gasgas antwortet um 08-04-2013 22:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Hallo User Gemeinde
Ihr hab recht es ist Langweilig geworden um die RW´s ,da lese ich mir auch mal andere Dummheiten im Forum durch Langweilig wirt`s ja nicht(Thema :Kaltstart ,Scheinverpachtung € 300000.-,Grisdi Bauer.... usw) da freut es mich umso mehr wenn jemand etwas über einen RW wissen möchte ,wo ich noch was drauf weiß.!
Ich gebe euch allen in vielen Punkten recht ,Stepa ist sicher eine Top Marke ,die vielen anderen Marken in vielen Dingen voraus ist,es fahren auch sehr viele ,stimmt auch, und viele die mit dem Gerät ordentlich umgehen und es auch warten sind sehr zufrieden, bin ich ganz bei euch.
Wo ich eure Meinung nicht ganz teilen kann ist das man so ein Sicherheitstechnisches Problem einfach wieder Vergessen sollte. Ich persönlich wollte mir am Anfang meiner Suche einen Stepa kaufen, weil die Meinung halt ist ,das dies der beste ist, und da meine Geldbörse für einen neuen nicht reichte, hab ich mich um einen gebrauchten bemüht. Und was ich da alles gesehen und ausprobiert hab ,und zu welchem Preis noch das Ganze, also das wahr manchmal schon grenzwertig, das ich nicht den Verkäufer einen Gauner genannt habe ,das er mich 250 km zur Besichtigung anreisen lässt, und mir nicht verrät das der Wagen eigentlich Schrott ist ,und nicht 17 000.- Euro wert ist. Und hätt ich am Anfang noch die ganzen Eier auch schon gekannt, hätte ich mich nie um einen Gebrauchten bemüht. Es mag sicher auch Gebrauchte mit 3-4 Jahren geben die noch gut sind, aber da bekommt man anderswertig schon einen neuen. Von meiner Seite aus gehört jede Woche ein neuer Treat zum altem Thema aufgemacht, nur damit alle die sich einen gebrauchten zulegen wollen ,auch genau wissen auf was man schauen muss, wo die Schwachstellen sind ,und dies dann in die Preisverhandlungen Miteinbeziehung können. Dann wird der hohe Gebraucht Preis ,der sicher nicht immer Gerechtfertigt ist, auch mal etwas runter gehen.
Ich habe dem User der diesen Treat eröffnet hat ,meine Meinung zum Deichselsitz gesagt, sonst aber niemand ,ich bin drauf gesessen ,ihr anscheinend nicht. Das erste was ich dem Steindl jun. gesagt habe ist, für mich ungeeignet da zu große Füße ,und er hat diese Kritik angenommen und gesagt ,das muss wirklich geändert werden. Und auch die Drehkranz Geschichte hatte ich als ich noch den Stepa im Finale hatte oft Diskutiert, und der wahr nicht beleidigt deswegen ,sonder Konstruktiv Einsichtig. Nur können sie nicht jeden RW deswegen Nachbessern ,da gibt es halt zufiele, da wird eher in die Richtung Wartungs Pflichtbewusstseins Gearbeitet.
Ich bin mir sicher das es auch noch andere Marken gibt die Probleme haben,(ein bar haben sich ja auch schon gemeldet) aber noch mal, ich selbst wollte einen Stepa kaufen, zuerst einen Gebrauchten ,dann einen neuen, und deshalb hab ich auch bei diesem viel Recherche betrieben, und auch viel zu hören bekommen. Es war nicht der Drehkranzmangel der mich nicht den Stepa kaufen ließ, hätte sowieso Zylinder Schwenkwerk gehabt, sonder der Seitenhochsitz war der Grund.
Ich hoffe natürlich auch für mich das ich mit meinem Beha keine oder nur wenige Probleme haben werde ,das werde ich persönlich aber erst erfahren(kann natürlich auch in die Hose gehen, meine Entscheidung ,glaub ich aber nicht)
Ein Problem gibt´s sogar schon mittlerweile , Liefertermin wahr eigentlich Ende Februar ,und jetzt ist Mitte April, und es wird noch dauern (aber auch nicht weil die so wenig Arbeit haben)
Also nicht Genervt sein wegen so ein bar Treat´s,da gibt´s so viele Dummheiten im Forum zu lesen, mit null Wahrheit und Substanz dahinter, da könnt´s drauf Bleren. Aber ich kann euch beruhigen, die Forum Redaktion hat meinen letzten Satz im Treat äh raus gelöscht (super Meinungsfreiheit) wahrscheinlich hat der Redakteur auch einen rot-weißen zu hause, oder es haben sich User beim Forum beschwert ,warum eigentlich ,ist es nicht erlaubt anderen Usern Sicherheitstechnische Mängel mitzuteilen ??????

Aber egal, viele Schöne und sichere Arbeit Wüsch ich allen mit Ihren RW´s



sa antwortet um 09-04-2013 09:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
@treekiller94 Welchen Kran bekommst du auf deinen 11 to Hänger.

Ich glaube, dass Problem mit den Drehkränzen hat Stepa bei den neuen Kränen erübrigt, da das Epsilon Schwenkwerk eingebaut wird.


gasgas antwortet um 09-04-2013 09:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Ganz recht, ab 4 Meter Tonnen Aufwärts gibt´s nur Ebsilon Schwenkwerk jetzt,das war bis ca.2009 anders,die Hinterachse wurde wieder mit durchgeneden Achsrohr gebaut(kann jetzt nicht mehr Verbiegen) wie bei den Älteren) die Bremszylinder sind wieder aussen als Hydraulikzylinder ausgführt,und halten jetzt auch,usw ,ich könnte noch ein Buch schreiben. aber das akktuelle Modell mit dem Besagten Epsilon Schwenkwerk ist ich denke (hoffe) Ausgereift) und sicher eine gute Wahl...

@treekiller94 Bin auf deine persönlichen Eindrücke gespannt,bitte mitteilen.!


KaGs antwortet um 09-04-2013 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Deichselsitz????


Deichselsitz?????
 


Landtechnik KLUG antwortet um 03-06-2013 09:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Ja einen 11to Hönger.
Morgen ist die Einschulung am neuen RW. Am Mi oder Do werde ich dann euch hier einen Fahrbericht bzw Fotos reinstellen;) Bin selber schon gespannt!



 


gasgas antwortet um 03-06-2013 22:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Bin auch schon gespannt auf deine Eindrücke und Erfahrungen
Lg


Landtechnik KLUG antwortet um 04-06-2013 22:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Morgen ist es soweit! Um 6 Uhr fang ich an. meld mich dann so gegen 20-22 uhr. Heut war die Einschulung. ich sag nur: TOP! Also ich bin heut schon ein bisschen gefahren und was der hebt ist ein Wahnsinn. Und dass mit den zu kleinen Fußpedalen stimmt soweit mal nicht. Ich mit Gr. 46 passe mit turnschuhen 10 mal rein. Morgen schau ich mir das mit den Stiefeln mal an. Aber das geht schon. Naja hier mal Bilder von heut!



 


Landtechnik KLUG antwortet um 04-06-2013 22:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
.



 


Landtechnik KLUG antwortet um 04-06-2013 22:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
.



 


Landtechnik KLUG antwortet um 04-06-2013 22:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
.



 


0815 antwortet um 05-06-2013 13:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Ich nehme aber schon an, dass der Kran mehr als die 2 Prügeln hebt! Mußt ein anderes Foto nehmen!
Was mir beim Deichselsitz nicht eingeht, wie muss man sich da verrenken, wennn man Richtung Zugfahrzeug arbeitet? Beim Stehpodest kann man sich mit dem ganzen Körper "mitdrehen", was aber beim Sitzen eher unbequem ist. Ich persönlich bin für das Stehpodest, da ich schnell rauf unter kann, ohne Kletterkünste beweisen zu müssen. Gerade wenn mal älter wird, kommt dieser Vorteil zum tragen. Natürlich ist es ein Nachteil, wenn man neben dem Zugfahrzeug Zeugs aufheben muss. Und gerade wenn man so verrenkt dasteht, ist das bedienen der Hebeln auch nicht so gefühlvoll möglich. Da ist halt der Hochsitz weit von Vorteil!
Aber es ist halt so, alles hat halt seinen Vor-und Nachteil!
Jedenfalls wünsche ich dir (euch) alles Gute und ein unfallfreies arbeiten!
Und noch was, vielleicht kannst auch schreibhen, was vielleicht nicht so gut ist am Kran!


0815 antwortet um 05-06-2013 13:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Am Foto sieht man rechts eine kaputte Dachplatte. Bist beim probieren schon angefahren mit der Last?


Landtechnik KLUG antwortet um 05-06-2013 21:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Servus!

Nein an muss sich nicht verrenken. Es ist auch neben den Traktor Hinterrädern bequem zu arbeiten. Ich hab heute oft von dort was gegriffen. Kein Problem. Und nein das Dach hab ich ned hin gamcht. Des is der Hof wo er immer steht der Wagen und ich hab keine Ahnung was das für eine Pappe ist bzw. warum sie so hängt und ich weiß auch nicht wann das passiert ist. Ist original beim Dachdecker erhältlich, kostet aber Aufpreis da es Sonderausstattung ist;) haha

So Spaß ohne. Bin heute 6,5 Kranstunden gefahren. Die ersten 2 Stunden waren nicht sehr gut da man sich erst an die 2 Hebel plus 2 Fußpedale gewöhnen muss. Aber nach 4 Stunden war ich voll drin. Auch als der Regen gekommen ist war das Arbeiten noch gut. Stütze ist nicht versunken und auch sonnst keine Probleme, außer dass ich nass wurde und die Gemeindestraße Gatschbraun :O
Zum Deichselsitz: Das Gerücht mit Schuhgröße 46, dass man da nicht gut fahren kann stimmt gar nicht! Hab mit meinen 46ern haix Tibet forst keine Probleme gehabt.
Weiters finde ich den Deichselsitz 100mal besser als Stehpodest und Hochsitz! Einfach perfekt! Das beste was es gibt kann ich nur sagen!
Enorm ist die Hubkraft. Hab die Zange bis zum Anschlag mit Faserholz Fi 6m lang gefüllt und ganz ausgefahren noch gehoben! Bevor der Kran aufgibt fliegt der Wagen um :)
Der Kran hebt bei 4m 1000kg und bei 7,5m 500kg. Also das beste vom besten.

Weiters gut finde ich die Verarbeiteung und Qualität. Ich bin ein paar mal voll gegen das gitter vorne, gegen Runge usw. Aber außer Lackkrazern keine Verluste.
Die Lenkdeichsel, die bremse usw ist alles TOP!

Das Einzige was mir nicht gefällt ist, dass wenn man die Ladung Holz weit außen Einseitig hebt und die Last schief hängt, dass der 4To Rotator nicht mitkommt. Aber sonnst ist nicht viel was mir nicht gefällt. Bis auf die Elektronik des Sitzes die den Kran funktionslos setzt sobald man eine Arschbacke hebt, die Ausklappsicherung des Flap Downs die runterknallt wenn man die Stütze zu gach raufknallen lässt gibt es nichts was ich sonnst schlecht finde.
Das Eigengewicht von 3,5 to ist gar nichts! Sogar mit meinem MF mit 65ps kann man PROBLEMLOS fahren!
Im Anhang ein link zu den Bildern von Heute und ein Link zu einem Video von heute kommt auch gleich!

LG Treekiller!



 


Landtechnik KLUG antwortet um 05-06-2013 21:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
So da ist das Video. (Mein erster Tag mit dem Wagen, also nicht mekern)

http://www.youtube.com/watch?v=wzCIH7-FKV4


Landtechnik KLUG antwortet um 05-06-2013 21:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
So noch mal als Link
 


Fallkerbe antwortet um 05-06-2013 22:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
allzeit unfallfreies arbeiten .



jfs antwortet um 05-06-2013 22:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
@ treekiller: Hast die 30er Zange drauf. Ist schon eine tolle Sache. Der Kran wird vermutlich ein 6m tonnen Kran mit etwa 8,5m Reichweite sein? Der hebt klarerweise schon ordentlich. Jetzt fehlt dir nur noch eine Rungenverlängerung um beim Energieholz auch was raufzubringen auf den Wagen. Der Wagen hat ja nun serienmäßig LED Rückleuchten montiert. Sparst dir das Lampenwechseln durch die häufigen Erschütterungen.
Gratuliere Dir und viele Fuhren ohne Probleme. Übrigens, die Klappen für die Stützen sind mM nach überflüssig.


speedy2 antwortet um 06-06-2013 07:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Gratuliere zum Kauf, schaut wirklich gut aus :)
Würde zu meinem Steyr auch schön passen :-)
Musst a bissl gasgeben das er schneller geht :)

Wenns dir nichts ausmacht würde mich interessieren wie viel er gekostet hat, gerne auch per PN. Danke.


Landtechnik KLUG antwortet um 06-06-2013 21:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Es ist ein 7,5 Meter Kran. Er hat bei 4m 1to, und bei 7,5 Meter 500kg Hubkraft. Ja Rungenverlängerungen wären was, nur sind Sie nicht ganz legal. Ja die LED's sind schon klass weil sie nie hin werdn. Und bei einer RW Gemeinschaft ist es auch klass weil man ned immer schaun muss ob de Lichta wohl gehn.

Jap das mehr Gasgeben hab ich heute gemacht, dann quitscht er auch nicht mehr so. Weil dann gehen die Ventile nicht die ganze Zeit auf und zu. Und heute ist das Laden auch schon 2mal so schnell gangen wie auf dem Video, weil ich jetzt gut drin bin. 10,1 Kranstunden und 14 Traktostunden in 2 Tagen. Und NUR 42 Liter Diesel!!! Das ist echt wenig.

Was er kostet hat weiß ich nicht genau, da ich nicht der Kassier des Wagens bin. Aber angebli so 32.000€ Euronen. Ist meiner Meinung nach nicht die Welt!

Einfach SPITZENKLASSE!!!



 


Vierkanter antwortet um 06-06-2013 21:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Wieviele Mitglieder bei der Gemeinschaft?


Landtechnik KLUG antwortet um 07-06-2013 22:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
ich glaub so 10-20 mitglieder. Aber sind alle nur Landwirte und keine Forstbetriebe. Also wird er nicht sehr arg gebraucht.


Landtechnik KLUG antwortet um 07-06-2013 22:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Des warn de zwei Tage Arbeit



 


Landtechnik KLUG antwortet um 07-06-2013 22:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
...



 


0815 antwortet um 08-06-2013 06:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Also 10 -20 Mitglieder?
Na, Mahlzeit!
Das heißt auch 10-20 verschiedene Traktoren!
Auch 10-20 verschiedene Fahrer!
Bei uns lösen sich die Gemeinschaften auf, und es geht Richtung Einzelkauf. Da braucht nicht gefragt werden, ist der Wagen frei, da braucht nicht diskutiert werden, wer hat was ruiniert, und gefahren kann werden zu jeder Zeit wenn er benötigt wird! Und ein Kranwagen kann auch für andere, nicht forstliche Arbeiten herangezogen werden! Gerade heute wieder, wo für die rohen Siloballen den Wagen jeder braucht. Traktor umrüsten, Forstwagen holen, ihn wieder zurück bringen! Na Danke!
Stellst ein Bild in einem Jahr wieder herein, da schaut der FA sicher anders aus!




Landtechnik KLUG antwortet um 08-06-2013 19:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
ja der wird sicher ned viel braucht. der andere hat auch 15 Jahre gehalten und ist noch immer gut beindand. Ja wenn wer gern 30-40 tsd € ausgibt das er den wagen dann eh nur 40h im Jahr braucht gerne! Dann kannst ihn dir 100 Jahre behalten bist erm wieder herin hast! Na danke i bin ka Trottl :)


gasgas antwortet um 08-06-2013 22:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
welchen RW hattest bzw. hattet ihr vorher das dieser 15 Jahre gehalten hat??


Landtechnik KLUG antwortet um 09-06-2013 15:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
einen Moheda hatte die Gemeinschaft. der is noch immer im Einsatz bei einem Bauern


Landtechnik KLUG antwortet um 09-06-2013 15:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
...der Gerät



 


MUKUbauer antwortet um 09-06-2013 16:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Rückewagen ist schon nett, aber den Kauf muß jeder selber entscheiden,

bei 17 - 25 Euro was der die Kranstunde bei uns kostet kann ich den Kran 100h brauchen im Jahr und das 10 Jahre lang - Reperaturen etc. geht mich aber nix an ...
zurückstellen gibt´s bei uns auch nicht, der nächste hohlt ihn bei mir und fertig ...

Weil zum richtig aus dem Bestandfahren sind die Dinger mit stehpodest und Sitz eh zu nix, das hundert mal auf und absteigen ist mir zu blöd, da bin ich mit der Rückezange schneller das das Holz an dem Weg liegt, und wo man eine Winde braucht kommst mit dem Rückewagen eh auch nicht hin ...






0815 antwortet um 09-06-2013 18:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Also wenn in der Landwirtschaft auch so wirtschaftlich gerechnet wird wie in der Forstwirtschaft, dann müßten die meisten Ställe zugesperrt werden. Denn was da an Kapital gebunden ist, kommt nie herein! Die Melkmaschine hat die meisten Betriebsstunden am Hof! Der Hoflader wird auch auf etliche Stunden kommen. Aber die meisten Geräte und Maschinen haben nur wenige Stunden im Jahr, trotzdem werden sie alleine gekauft. Der FA kann ja auch für viele andere Dinge verwendet werden als nur zum Holzführen. Mit einem Mistzange kann auch in engen Hoflagen der Miststreuer befüllt werden! Also Einsatzgebiete gibt es für den Forstwagen genug! Hebearbeiten z. B., wo der Frontlader nicht mehr reicht. Wenn der FA erst von wo geholt werden muss extra, da läßt man es dann bleiben. und das System, der FA wird vom letzten Verwender geholt, das kann ich mir überhaupt nicht vorstellen! Da geht es dann drunter und drüber! Der gehört immer beim gleichen Ensteller, der den Wagen wartet, und auf Beschädgungen prüft.
Und wer sagt den, dass ein FA 30.000 € kosten muss? Gibt genug FA mit 20 tsd, der für den Eigenbedarf reicht. Nenne hier keine Marken, aber muss es ein STEPA sein? Sicher nicht schlecht, aber sicher nicht der Beste! Ein VW ist ja auch nicht unbedingt besser als ein Skoda! Genauso läuft es bei den Maschinen, der Namen muss extra bezahlt werden!


Landtechnik KLUG antwortet um 03-07-2013 21:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Neues vom Stepa;) Enorm was der weghebt!



 


Landtechnik KLUG antwortet um 03-07-2013 22:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
sogar mit 63PS kannstn ankleschn und dur ganz graz fahn Holztransportieren



 


Landtechnik KLUG antwortet um 03-07-2013 22:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
de Trümma warn so schwer das da traktor beim heben vorne hoch is;) (neben dem Traktorreifen gehoben)



 


Landtechnik KLUG antwortet um 03-07-2013 22:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Forstkran FKL4377 (4,3mt & 7,7m Reichweite) mit FHL11AK (11to zGG.) ausziehbarem Rahmen, Knickdeichsel, LED und vor allem mit neuer Deichselsitzsteuerung.


U406 antwortet um 29-09-2013 15:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stepa Deichselsitz
Hallo,

kann mir jemand sagen, mit welcher Steuerung der Deichselsitz ausgerüstet ist?
Im Gegensatz zur hydraulischen Vorsteuerung wird mit Zweikreissystem gearbeitet.
Ist die Steuerung vergleichbar mit der Vorgesteuerten vom handling her?

Hat jemand die Beleuchtung am Kran? Ist die Halogen oder schon LED?

Bringt es Vorteile die Reifen mit Schläuchen zu nehmen oder herkömmlich schlauchlos?

Danke im voraus
Gruß U406


Bewerten Sie jetzt: Stepa Deichselsitz
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;396555




Landwirt.com Händler Landwirt.com User