2. Feruar - Maria Lichtmeß

Antworten: 12
golfrabbit 03-02-2013 11:07 - E-Mail an User
2. Feruar - Maria Lichtmeß
Zu Lichtmeß(ca. Winterhalbzeit) wird bei uns traditionell einmal der Heuboden inspiziert, wie es mit den Futterreserven so ausschaut. Letztes Jahr konnte ich Fehlbestände noch auf den zusätzlichen 29. Feber schieben, aber auch heuer fehlen an die 14 Tage vom Heustock! Kommt mir jetzt nicht mit: zuviel Vieh, ein leerer Kuhstand ist einfach unzumutbar, und Diät für meine meine Mädels kommt nicht in Frage(bei mir schon eher). Im Westen bin ich in bester Gesellschaft, wie schauts denn in anderen Bundesländern aus?

Hannes


Fallkerbe antwortet um 03-02-2013 11:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
2. Feruar - Maria Lichtmeß

Laut alter Weisheit verspricht die kurze Fasnacht - frühe Ostern auch ein frühes Jahr.
Damit wäre die Hoffnung intakt, das ein Früher Früling deine schwächelnden Futterbestände ausgleicht und eine frühe weidenutzung erlaubt.

mfg



Hausruckviertler antwortet um 03-02-2013 12:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
2. Feruar - Maria Lichtmeß
Bei uns ist der 25 Jänner Halbzeit. "Pauli Bekehrung, halb Winter hinum, halb Winter herum." Heuer haben wir zu ersten mal Heurundballen, da ist der Futtervorrat noch leichter ausrechenbar. Mir werden so ca. 6 Ballen bleiben, wenn es um den 20.April zum Eingrasen ist.



kraftwerk81 antwortet um 03-02-2013 12:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
2. Feruar - Maria Lichtmeß
ja dann hast ja 2 tage spazi ;o)


Spring antwortet um 03-02-2013 13:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
2. Feruar - Maria Lichtmeß
bei uns hat es gestern zu " licht mess " gestürmt und geschneit, also ist der frühling nicht mehr weit.
der christbaum wurde endgültig abgeräumt.
leibeigene mägde und knechte wurden ausbezahlt.



ansruu antwortet um 03-02-2013 13:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
2. Feruar - Maria Lichtmeß
Bin auch aus dem Westen. Also bei mir schauts heuer viel besser aus als letztes Jahr! Kann aus dem ersten (von zwei) Fahrsilo jetzt noch ca. zwei Wochen füttern. Und der Zweite ist etwa 20cm höher gefüllt. D.h. Ich kann heuer hoffentlich bis ca. zum 2. Schnitt durchfüttern. Letztes Jahr musste ich für ca. zwei Wochen Ballen zukaufen...


179781 antwortet um 03-02-2013 13:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
2. Feruar - Maria Lichtmeß
Das ist mir ein Graus, wenn man Futtervorräte so knapp berechnet, dass man gerade zum Beginn der nächsten Vegatationsperiode kommt. Da hast du nicht den geringsten Polster, für ein schlechteres Jahr.
Ich denke, man sollte vernünftigerweise immer soviel Vorrat haben, dass man auch eine schlechte Ernte problemlos übersteht. Bei den Futtermitteln genauso, wie beim Geld.
Wir haben übrigens heuer etwa gleichviel Volumen bei Silo und Heu wie sonst immer, aber bis jetzt weniger verbraucht als sonst. Das liegt wohl zum einen daran, dass wir einen Großteil der Tiere bis zum Nikolaustag auf der Weide hatten, was nicht jedes Jahr geht und gefühlsmäßig gibt das Futter besser aus.

Gottfried


179781 antwortet um 03-02-2013 13:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
2. Feruar - Maria Lichtmeß
Das ist mir ein Graus, wenn man Futtervorräte so knapp berechnet, dass man gerade zum Beginn der nächsten Vegatationsperiode kommt. Da hast du nicht den geringsten Polster, für ein schlechteres Jahr.
Ich denke, man sollte vernünftigerweise immer soviel Vorrat haben, dass man auch eine schlechte Ernte problemlos übersteht. Bei den Futtermitteln genauso, wie beim Geld.
Wir haben übrigens heuer etwa gleichviel Volumen bei Silo und Heu wie sonst immer, aber bis jetzt weniger verbraucht als sonst. Das liegt wohl zum einen daran, dass wir einen Großteil der Tiere bis zum Nikolaustag auf der Weide hatten, was nicht jedes Jahr geht und gefühlsmäßig gibt das Futter besser aus.

Gottfried

PS Wenn wir schon nicht sagen dürfen:" Zu viele Tiere" weil der Stall voll sein muss, dann sagen wir halt "Zu groß gebaut", oder "Zu neidig um genug Grund zu pachten"


179781 antwortet um 03-02-2013 13:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
2. Feruar - Maria Lichtmeß
Übrigens, habt ihr euren Chef auch gefragt, ob er euch dieses Jahr weiter behält?

Gottfried


golfrabbit antwortet um 03-02-2013 13:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
2. Feruar - Maria Lichtmeß
@Gottfried
Ja hab ich, meine Frau sagt wenn ich weiter so brav bin probiert sie es noch auf ein Jahr.

Bin nicht wirklich knapp mit dem Futter, aber a bissl Jammern muaß allerweil sein und fressen tun meine Rindviecher heuer aber schon wie die Weltmeister - Weiberleut halt, die tun einem alles zufleiß.


little antwortet um 03-02-2013 13:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
2. Feruar - Maria Lichtmeß
Hallo!

Aber mit durchhungern von den Tieren kannst kein Geld verdienen, das ist es besser mal für einen Winter ein paar Tiere abstocken und die, aber ausreichend mit Futter versorgen.

little


lmt antwortet um 03-02-2013 13:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
2. Feruar - Maria Lichtmeß
Von meiner Oma.....Lichtmäß.....spinnen vergäß....heistock mäß.....bi dag znocht gäz.....
Bei mir hat das Jahr zu wenig Tage fürs Futter (ca.6 Monate)es gibt mehrere Gründe ..die Viehaufstockung kommt der Zupachtung nicht hinterher und die schlechten Absatzmöglichkeiten am Verkäufermarkt...

Mfg


fgh antwortet um 03-02-2013 13:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
2. Feruar - Maria Lichtmeß
Habe regelmäßig zuviel Futter und gebe auch heuer wieder 5-10 Siloballen ab, da bleibt mir noch immer genug Reserve für ein schlechtes Jahr.
Bei zu wenig Futter würde ich den Bestand sofort reduzieren, sehe da nicht so ein großes Problem... aber bei mir sind die Rinder halt eigentlich nicht das Business mit dem ich bei der Landwirtschaft was verdiene... die sind halt einfach auch da, solange es einfach mitgeht.


Bewerten Sie jetzt: 2. Feruar - Maria Lichtmeß
Bewertung:
5 Punkte von 7 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;384738




Landwirt.com Händler Landwirt.com User