Wieder mal Schneeketten

Antworten: 24
speedy2 21-01-2013 18:51 - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
Hallo,
ja ich weiß, wieder ein Schneeketten Beitrag, aber was meint ihr soll ich machen:
möchte für meinen 9094 Ketten kaufen, ich liebäugle mit schneeketten.com,
aber halten die das aus? Einsatz eher, wie soll ich sagen, mittelschwer, wenn man bedenkt
das unser 3 Punktkran, der doch 1400kg wiegt + eventuell Tandem fahren möchte, zerbröselts dir mir? Soll ich doch Pewag nehmen, auch wenn mir die Tränen bei diese Preise kommen.
Oder verteilt sich die Belastung durch die großen Reifen (540/65-R38 und 480/65-R24 Michelin), wenn dann möchte ich vorne und hinten welche, Doppelspur sollten reichen, obwohl mich die Netzketten reizen würden. Winterdienst habe ich in zukunft nicht vor, aber was weiß man schon was noch kommt ...
Hat jemand die ketten von schneeketten.com ein wenig härter im einsatz, also nicht nur ein bisschen ums haus schnee schieben und ballen holen?



pum73 antwortet um 21-01-2013 20:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
Servus,
ich finde die Gliederstärke von 7mm etwas "kasig" , fahre selber Netzketten (480/70-34) mit 9,5mm Stärke, waren nicht viel teurer als die 8mm und haben rechnerisch ca. 30% mehr Material.
Marke "König" kommt angeblich aus Italien- fahre auch mit Krananhänger - schon einige Jahre- die Ketten haben sich außer etwas Rost kaum verändert und sind doch einiges billiger als zb Pewag. Würd ich jederzeit wieder kaufen!

LG


farmer_johnny antwortet um 22-01-2013 08:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
Hallo, habe diese Ketten von Westenthaner... für meinen ca. 4 to schweren NH. Gesamtpreis von €1200 vo und hi. Eher kleinere Dimensionen - 14.9 LR/20 und 16.9R 30. Die 7 mm schauen etwas gering aus. Nur mein Gedanke war, egal und wenns nach 3 Winter komplett hinüber sind, bestelle ich mir neue.
Habe die Type 4 vo und type 5 hinten.
Leisten echt gute Arbeit und die Querglieder sind optimal für meine ca. 100 h im Winterbetrieb. Schneeräumung und Forstzangefahren.
freundliche Grüße


zog88 antwortet um 22-01-2013 09:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
Der Westenthanner ist nicht schlecht, jedoch war er vor 2-3 Jahren noch weit günstiger.
Für meine Dimension (380/85R28) kosten die Ketten bei ihm jetzt 509€ ohne Versand. 7mm Materialstärke.
Vorigen Sommer hab ich zufällig bei einem Händler in meiner Nähe einen Satz Pewag 3420 Doppelspurketten mit 8,2mm Materialstärke liegen gesehen.
Die sind zwar gebraucht, eine Seite der Glieder ist schon etwas rund gefahren (3 Seiten noch schön kantig) und hab diese um mehr als 100€ unter dem Westenthanner Preis mitgenommen.
Für meine 52PS reichen die wahrscheinlich Ewig.
Ein Kollege von mir hat vor 4 oder 4 Jahren einen Satz Ketten vom Westenthanner gekauft (420/70R28) weil die damals wirklich unschlagbar günstig waren.
Die Ketten sind aus 7mm Rundmaterial mit zusätzlichen Verschleißringen. Er nutzt sie im Winter zum Schneeräumen am Hof, Ballentransport und Waldarbeiten.
Dadurch er sie nicht immer drauf hat und kaum auf Asphalt oder Beton fährt sind die Ketten noch gut in Schuss. Im Wald gabs einmal eine Beschädigung, da wurde ein Reparaturglied eingeschweißt.
Traktor ist ein Landini Apline mit 75PS, vorne hat er 340/75R20 mit KWB Netzketten. Materialstärke weiß ich nicht, sind eckige Glieder. Sind jedenfalls mehr im Einsatz als die hinteren Ketten und sehen aus wie Neu. Man erkennt nur ganz leichtes rund werden der Glieder.

Ich denke für den 9094 mit angebautem Kran sind stärkere Ketten angesagt als die 7mm Ketten von Westenthanner. Vor allem wenn auch noch die Seilwinde vorne mit hast wirst mit dem Gesamtgewicht wohl über 6To kommen.



farmer_johnny antwortet um 22-01-2013 14:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
Je nach Preis, bin echt gut überrascht wie einfach das war bei Westenthanner - klare Angaben der Maße und den Typ und fertig war die Sache.
Die haben ja auch Radladerketten - mit größerer Gliedstärke - einfach mal nachfragen.
Komme mir richtig vera... vor - wenn dann ein Händler Ketten bestellt und die sind zu lange, usw... alles schon passiert.



bergfex2000 antwortet um 24-01-2013 07:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
nach meinem Ansehen sind das Rud-Ketten fahren selbst seit zwei Jahren mit diesen Ketten im extremen Wintereinsatz (Mehrer Güterwege wo zwischen durch wieder Bundesstrasse gefahren wird, Forstwege aufmachen ect.) und ein Bekannter der uns zu diesen Ketten geraten hat fährt jetzt die sechste Saison mit diesen Ketten im gleichen einsatz (Bei dem kommen die Ketten den ganzen Winter nicht herunter egal ob Schnee oder kein Schnee ist) würde sie sofort wieder kaufen. einfache Montage weil sie nicht so schwer sind und extrem laufruhig. kannst auch bei www.rud.com direkt bestellen und selbst ab Werk holen.


speedy2 antwortet um 24-01-2013 19:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
danke für die Antworten,
bin gerade bei Angebote einholen

@pum73
hast du am Kranwagen auch ketten? oder geht das zur not auch ohne? Am Tandem würden sie mir ja auch fehlen ...

@FXLS
du hast also die 7mm Ketten, und wie sehen sie vom gefühl her nach den 3 jahren aus?
Mit der Zange gehts ja auch ein wenig zur sache ...

@zog88
An so gebrauchte musst mal kommen, habe meinen LGH händler gefragt, in der größe die ich brauche hat er kaum was auf gebrauchtes lagern, angebot von Pewag ketten von ihm habe ich noch nicht,

@bergfex2000
dein bekannter hat 7mm Ketten von Westenthanner und keine stärkeren?
7mm sollten logischerweiße leichter sein wie 8 oder 9 und somit könnte man sie ja öfters ab und rauf geben, wenn sie aber 80kg haben, naja wird man sie das 2mal überlegen mit rauf runter ...

Ich habe mir jetzt unsere ketten von unserem Lindner angesehen, gekauft 1996 LGH Pewag 9.00 R24 Doppelspurketten um 4.500 Schilling, sind natürlich auf allen seiten rund, aber noch laaaange nicht durch,
man sollte sie wenden, ja wer merkt sich schon welche kette vor einem Jahr auf welcher seite war ...


sisu antwortet um 24-01-2013 19:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
Hallo!
Auch ich fahre die Westenthanner Ketten in 7mm Stärke, die Bestellung und die Lieferung liefen perfekt ab. Meine sind Netzketten mit aufgeschweißten Greifstegen, die sind einfachst zu montieren passen genau und dürften aus einem sehr guten Material sein.
Ich habe sie vorwiegend im Forsteinsatz auf der Vorderachse in der Dimension 540/65 28 montiert und keine Probleme damit.
Auf meinem Sortimentanhänger habe ich 16mm Gunnebo Stachelketten montiert da ist mir allerdings schon öfter eine Pressung von einem Seitenglied aufgegangen


farmer_johnny antwortet um 02-02-2013 21:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
Hallo Speedy!
Bin echt begeistert - jetzt war ja wirklich einiges zum Räumen - als so extrem geschneit hatte.
Echt kein großer Abrieb. Für meinen NH perfekt. Preis und Leistung stimmen. Wie Sisu schreibt,
kurze Lieferzeiten und perfekte Dimensionen - Typ 4 an der Vorderachse, Typ 5 an der Hinterachse.
Auch bei voller Geschwindigkeit gute Laufeigenschaften.
Sicher - 3 Jahre... innerhalb dieser Angabe werde ich ev. 200 h mit Schneeräumung und Holzzange draufhaben. Somit unbedenklich. Wenn du jetzt 400 - 500 h pro Winter mit Ketten am Weg bist, dann werden diese Ketten wohl zu schwach sein. Darum - für meinen Einsatz echt perfekt.


speedy2 antwortet um 19-02-2013 12:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
So, habe mich für Model 2 von westenthanner entschieden,
Montag, den 11.2.13 bestellt und 619Euro überwiesen,
gestern Nachmittag angekommen, bestellung, lieferung liefen super ab, keine Probleme.
sobald ich sie montiert habe, werde ich kurz meine Eindrücke hier schreiben,
vom ansehen her schauen sie gut aus, sie wurden Silber gespritzt und noch dazu mit einem mittel konserviert. 40kg hat eine Kette, ich denke, die kann man auch alleine montieren, ohne sich "umzubringen" :)



 


speedy2 antwortet um 22-02-2013 19:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
Habe nun die Ketten montiert, haben von der Größe her schön gepasst, nur das verschlusssystem der äußeren und inneren Verbindungen gefällt mir nicht so sehr, 2 Haken muss man zusammenhängen, wobei ein haken um 90° gedreht werden muss, wenn mans weiß gehts natürlich auch.
2 Haken wollten überhaupt nicht zusammen gehen, habe mit der flex dann nachgeholfen. Das nervte schon ein wenig. Bei der Montage habe ich mit der FH die Vorderachse ausgehoben und konnte die Ketten schön darüber rollen. Spannen musste ich sie so geschätzte 7 mal, ist das normal?
Wie fest oder locker sollen sie montiert sein?

Bin dann gleich probe gefahren (hinten Kran, vonre Seilwinde). Das Fahren und das Bremsen bergab war gut, wobei beim Bremsen so wie schellniesel schon mal sagte, ein Reifen rückwärts und einer vorwärts dreht. Am Hang fahren war dann mit dem schweren Kran hinten drauf nicht mehr so angenehm, er rutscht natürlich ein wenig weg, ein ungutes Gefühl, dass immer da ist. Bergauf fahren ging auch gut, bin bei Schnee und eisiger Fahrbahn schön bergauf gekommen (war eine steilerer Waldweg). Auf der Asphaltstraßen laufen sie ebenso gut und ruhig, aber mehr als 20-25 kmh fährt man ja so nicht, oder?

Im Prinzip würde Ketten vorne ausreichen, werde mir aber auch für hinten welche kaufen, da wie gesagt mit dem schweren Kran immer ein ungutes Gefühl da ist wegen davon rutschen.

Hier ein Bild, ein "steilere" Wiese, war aber die schon irgendwie ungut zu fahren:



 


fgh antwortet um 22-02-2013 20:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
Na... schneller als 20-25 km/h fährt man nicht... nur im Winterdienst, da geht's schon mal mit 40km/h dahin...


speedy2 antwortet um 14-03-2013 11:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
Falls es jemanden interessiert:
habe mir jetzt auch für hinten (8mm) und für den kipper ketten von schneeketten.com gekauft.
beim genaueren hinsehen fiel uns auf, das auf dem spannhebebel auf den ketten für vorne mit nordland beschriftet sind --> also Thiele
die ketten für hinten sind RUD aus dem Jahre 82 wenn 82 das jahr sein soll, sieht fast danach aus
und für den kipper sind es auch RUD. Ketten haben gut gepasst, bin zufrieden.
Thema Schneeketten für mich endgültig abgeschlossen, eine sorge weniger :-)





 


speedy2 antwortet um 14-03-2013 11:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
Noch ein Bild



 


farmer_johnny antwortet um 25-03-2013 16:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
Hallo, also bist zufrieden? Geht schnell und sehr unkompliziert.
Die Verschlüße sind zwar etwas nervig - halten tadellos - soweit ich gesehen habe.
Nach diesem Winter auch vom Verschleiß her ganz in Ordnung.
Also der Hinweis gut gewesen?
mfg


speedy2 antwortet um 30-03-2013 12:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
Hallo, ja, Vielen Dank für den Hinweis, ich bin sehr zufrieden, ich konnte sie jetzt 3 Tage von vergangenen Montag bis Mittwoch nutzen, habe Vollgas HS Holz gefahren, bin 10 mal 3,5 Kilometer (meiste Asphalt) zum Abholplatz und wieder retour gefahren, an den ersten 2 Tagen war Schneefahrbahn, am 3ten dann apere Straße, aber man kennt den Ketten nichts an ... bin voll zufrieden, sehr laufruhig auf Schneefahrbahn, aber schneller wie 30 bin ich nicht gefahren. Die Verschlüsse haben mich auch genervt, wir haben die Haken ganz leicht mit der Schleifhexe aus-geschliffen (Schmiedegrad entfernt), jetzt sind sie problemlos einzuhängen.

Vielen Dank nochmals!



 


farmer_johnny antwortet um 02-04-2013 13:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
Speedy2 - bestens. Somit kann ich diese Ketten weiterempfehlen. Unter Berücksichtigung der Kurzerfahrungen halt.
Mir gefallen diese Ketten auch extrem gut. Preis Leistung passt hier.
Und solltens wirklich schneller hinüber sein - bestell ich mir wieder neue... Pewag - König und co... sind mir einfach viel zu teuer...


Steyrdiesel antwortet um 02-04-2013 14:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
Hallo,

schönes Gespann hast du da. Gefällt mir!

mfg
Steff


speedy2 antwortet um 04-04-2013 08:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
@farmer_johnny
ja, werde sie auch weiter empfehlen, wenns jemanden interessiert ...
Bei den ketten für hinten bekam ich einen Anruf, er meinte, die Dimension 38' passt nicht zu meinen Maßen die ich ihm geschickt habe, er meinte, nach meine Maße sind es eher 34' oder so,
ich habe nochmal nachgemessen und ihm bestätigt, das meine Maße doch passen und er hat sie dann so angefertigt, und sie passen perfekt ... er hätte sie ja gleich machen können ohne nachfragen ...

@Steff23
Danke, bin voll zufrieden damit, ich spüre das auch manchmal bei den Nachbarn, Neid ...
Das nervt mich jetzt schön langsam ...


Steyrdiesel antwortet um 04-04-2013 09:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
Hallo,

lass dir die Freude daran nicht verderben. Gibt leider immer wieder welche die lieber blöde Kommtentatre abgeben anstatt zuzugeben das ihnen das auch gefallen würde.
Aber vielleicht kannst ja dem einen oder anderen einmal aushelfen, dann braucht dich das nicht mehr zu nerven und du kannst ihnen zeigen wie praktisch sowas ist...

Jedenfalls viel Spaß noch damit.


mfg
Steff


speedy2 antwortet um 05-04-2013 19:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
Ja danke, werd mich nicht unterkriegen lassen :-)



 


schellniesel antwortet um 05-04-2013 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
@speedy2

Weißt eh Mitleid bekommt man Umsonst! Neid muss man sich erst erarbeiten!!

Ich hab meinen Kleinholz (Stauden) Transport schon auf den Sommer verlagert. Wenns mal trocken is dann nur mehr das was im Weg(wiesen) herumliegt wegräumen... der rest kann und muss warten :-)

Mfg Andreas




speedy2 antwortet um 06-04-2013 08:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
Ja ja, mann muss sich fast rechtfertigen was man mit seinem Geld kauft :-)
Auf der einen Seite finde ich es ja positiv wenn den Nachbarn nicht alles egal ist was seine Nachbarn machen ...
aber manchmal sind die Diskussionen halt fast zuviel :)

Wegen den Stauden, Buschen und Ästen ist es ja besser, wenn man es später auf den Haufen gibt, da sie besser trocknen können und Nadeln abfallen können ...

Mein "Kunde" war glücklich, dass ich bei gefrorenen Boden auf seinen Wiesen gefahren bin und seine Äste weggeräumt habe.

Mein Haufen mit den 10 fuhren schaut jetzt noch ein wenig wild aus, muss noch zusammen räumen,
vor dem Haufen rechts muss ich jetzt noch den Platz mit Erde an schütten, dann kann ich den Haufen nach vorne verlängern und den Rest von den Ästen vom Bild Links nach rechts klauben.

Würde jemand die Äste einmal im Jahr "umschichten", damit das Holz wieder ein wenig mehr luft bekommt und die Nadeln durch das Heben abfallen können? Wenn ja, wann?
Ich verkaufe die HS direkt nach dem Hacken ins Heizwerk, lagere es daheim nicht zum nach trockenen.



 


schellniesel antwortet um 06-04-2013 21:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
Die Fichtenäste und auch andere liegen teilweise schon über ein Jahr im Wald... voriges jahr is mehr als Genug an Holz angefallen da ja einiges an Blochen rausgeschlagen wurde,so das ich da viel noch im wald liegen hab lassen auch aus dem Grund die Nadeln gscheit abzubekommen!
Hab da auch so Haufen liegen wie du auf dem Bild eventuell etwas Ordentlicher zusammengelegt;-)

Dachte zuerst auch an umschlichten!
Im vorigen Sommer wär ein super Zeitpunkt gewesen weil die Nadeln schon bei leichten Erschütterungen abgefallen sind und auch schon recht braun waren...

Dann dachte mir das umschlichten Spar ich mir, das abschütteln der Nadeln mach ich gleich dann beim Heimräumen ,nach dem schnitzeln wenn der lagerplatz wieder frei is räum ich die gleich heim.....naja irgendwie is das im Spätsommer/Herbst Untergegangen....
Also dann im Winter wenns schön gefroren is ....

Wieder nix! aber irgendwann wird schon werden:-)

Also zeitpunkt fürs umschlichten muss du schauen weil wie bei den christbäumen manch einer nadelt schnell andere nicht so schnell...

Außerdem die unten im Haufen stecken verlieren die Nadeln, weil sie nicht so schnell trocken werden können, auch später!

Mfg Andreas




speedy2 antwortet um 08-04-2013 11:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder mal Schneeketten
Ja, hatte ein wenig Stress deswegen die Unordnung :-)
da nämlich der Besitzer die meiste Zeit beim Laden dabei war und somit das Tratschen nicht zu kurz kam :-)
diese Zeit musste ich beim Fahren und abladen wieder aufholen, da ich nur die 3 Tage Zeit hatte.

Ich denke, ich werde das Umschichten im Spätsommer probieren und nächstes Jahr häckseln ...


Bewerten Sie jetzt: Wieder mal Schneeketten
Bewertung:
3 Punkte von 6 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;381725




Landwirt.com Händler Landwirt.com User