Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung

Antworten: 38
heumax 20-01-2013 17:30 - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Wenn es nach den Diskussionen über die Wehrpflicht in diesem Forum gegangen wäre, so hätte die Wehrpflicht mit Bomben und Granaten untergehen müssen. Die schweigende Mehrheit hat sich nicht von Marktschreiern beeinflussen lassen.
Vielleicht kommen doch noch Einige zur Erkenntnis, dass man mit schlechtreden und verunsichern in Österreich auf der Strecke bleibt.
Hoffentlich lernen aber auch die Verantwortlichen in der Politik und beim Bundesheer, dass unsere Jugend einen sinnvollen Lebensabschnitt beim Dienst für den Staat verbringen will.
Wenn jemand glaubt, jetzt kann man sich zurücklehnen, der wird sicher eines Besseren belehrt werden.
Die Schwachstellen des Präsenzdienstes wurden deutlich herausgearbeitet und es kann niemand sagen es ist sowieso alles Palleti.


biolix antwortet um 20-01-2013 17:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Kreszens komisch, also ich habe mindest so viele User pro Wehrpflicht gelesen, wie dagegen...
Und wenn man nur ein wenig raus kommt und ein wenig "spürt" was hier abgeht, konnte man das schon absehen.... Echte Angstpropaganda zieht noch immer.. ;-(

WEr hat die Schwächen heraus gearbeitet ?? Hab in keiner ÖVP Broschüre etwas davon gelesen ! Nichtmal sagen konnte mir wer was Darabos schlecht gemacht hat die letzten 7 Jahren...

Jetzt brauchst keine "Nebelgranaten" mehr werfen... ;-))

Aber lustig ist ja auch das es schon mehr "Söldner- Offiziere" jetzt schon gibt als Grundwehrdiener... na ja das wird ja jetzt alles reformiert.. werden die nun in Frühpension geschickt ?

lg biolix



sisu antwortet um 20-01-2013 17:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Kreszens!
Die Angstmacherei ist aber zu 100% von der ÖVP ausgegangen und auch die Marktschreier sind von dieser Partei gekommen. Ich erinnere mich nur an die Frau Mikl-Leitner, ich bin schon auf Morgen gespannt wenn die Reform Pläne der ÖVP kommen. Da werden sich dann viele die Augen reiben was da auf sie zukommt.



helmar antwortet um 20-01-2013 17:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Hallo Sisu...der Berg wird mit Getöse kreißen und die Maus wird sich die Augen reiben.....
Hallo Kreszens.........einige ältere Menschen, darunter auch jemand in meinem Umfeld, hat ausschließlich "wegen der Rettung" die Wehrpflicht angekreuzt, und auch jetzt im Fernsehen ist etliche male dieses Argument "Zivildienst" genannt worden. Wenn man es nun genau nimmt haben die "Drückeberger" wie doch auch der ehemalige ZivildienerMin. Darabos oft so genannt wurde, den Wehrpflichtbefürworternein Argument für die Beibehaltung geliefert.
Mfg, Helga


sisu antwortet um 20-01-2013 17:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Hallo Helga!
Apropo Augen reiben!
Warum reibt sich eine Frau in der Früh die Augen?
Weil sie keine Eier zum kratzen hat.


heumax antwortet um 20-01-2013 18:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Helga, wird Dir des ned bald zu bled ?



helmar antwortet um 20-01-2013 18:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Hallo Kreszens....dir ja auch net.....
Mfg, Helga



rbrb131235 antwortet um 20-01-2013 18:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
@ Papillon
"Die Meinungen von den hierschreibenden Usern ist nicht derer, die im wirklichen Leben stehen, und das ist gut so."

Also steht du auch nicht im wirklichen Leben, denn du schreibst auch hier !

An Präpotenz nicht mehr zu überbieten.

rbrb13


Christoph38 antwortet um 20-01-2013 18:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Angesichts der Ergebnisses der Volksbefragung darf wohl stark bezweifelt werden, dass unsere Jungen einen sinnvollen Lebensabschnitt im Dienste des Staates verbringen wollen.

Die Jungen waren laut ORF eindeutig für das Berufsheer. Die Generation 60+ hat mit überwältigender Mehrheit den Jungen die Pflicht bestätigt.


Interessierter antwortet um 20-01-2013 18:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Als ich vor ca. 2 Wochen angesprochen habe, dieses Forum spieglt Gott sei Dank die öffentliche Meinung nicht wider, habe ich ziemlich viel Häme geerntet :-)

Ja, Gott sei Dank haben wir in unserem geliebten Vaterland Östrreich in Wirklichkeit noch eine bürgerliche Mehrheit, österreichischer Rotfunk und linkslinker Medienlandschaft ( und Landwirt.com) zum Trotz ....

Schade dass sich die bürgerliche Mehrheit aufspaltet...


biolix antwortet um 20-01-2013 18:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Nabend !

komisch Papillion, was soll man dann bei deinen Einträgen "vergeleichen" ?

Bist seit 8. Jänner hier, hast nur gegen Förderungen und für die Wehrpflicht geschrieben, sonst habe ich noch nichts fachliches von dir gelesen.. von rbrb hab ich shcon einges fachliches gelesen, obwohl wir nicht immer einer Meinung sind...

Du beim letzten Forumstreffen hat mir echt einer zugegeben, als die IG Milch "zu stark" wurde, wurde er engagiert um mitzuschreiben um die Stimmung wieder "in eine andere Richtung zu bringen.."

Es scheint mir schon das es mehr solche hier gibt... und ob das Forum links oder rechts ist, das können nur die meinen, die wissen wo die Mitte ist.. die "bürgerliche Mehrheit" kenn ich schon fast nicht mehr, weil sich leider Ö und Europa immer mehr ( siehe Vermögensverteilung ) wieder zu" arm und reich" zurück entwickelt.. Darum was soll man da noch spalten ? udn die "Bürgerliche Mehrheit" wennst die ÖVP meinst, wie viel Prozent hatte sie bei den letzten Wahlen ? Mehrheit ?

lg biolix




rbrb131235 antwortet um 20-01-2013 18:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
@Papillon

Werde ich tun " Mister im Leben stehend "

rbrb13



joholt antwortet um 20-01-2013 18:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Das problem an der sache war eigentlich das die SPÖ in der kurzen Zeit es nicht geschafft hat ein wirklich gutes Konzept vorzulegen wie es mit einem Berufsheer und Freiwilligendienst ohne probleme und vor allem finanzierbar ist vor zu legen. Und damit voll der ÖVP und FPÖ mit ihrer panikmache die besseren Karten zugespielt hat.
Nur eines ist meiner Meinug nach sicher dass es nicht lange dauern wird und wir haben ein Berufsheer und das ohne Volksbefragung denn soviel ich mitbekommen habe ist ja nirgents gestanden das es für alle ewikeit so bleiben muß. Oder habe ich da was über sehn.
Ich war nicht abstimmen.
Mfg Hans


traktorensteff antwortet um 20-01-2013 18:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
"Hoffentlich lernen aber auch die Verantwortlichen in der Politik und beim Bundesheer, dass unsere Jugend einen sinnvollen Lebensabschnitt beim Dienst für den Staat verbringen will."

Gerade im Fernsehen gewesen, die 16-30-jährigen haben um die 70 %, genaue Zahl hab ich mir jetzt nicht gemerkt, für das Berufsheer gestimmt! So viel zu dieser Aussage! Tja.


helmar antwortet um 20-01-2013 18:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Hallo Biolix.......ich war das aber nicht....vom AFH kann ich mirs auch nicht vorstellen...
Mfg, Helga


crosscountry antwortet um 20-01-2013 18:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Hallo,
der Ausgang ist so wie er ist. Interessant werden noch die Analysen. Einige davon sind ja schon so in den Schlagzeilen durch. So etwa, dass die Generation 60+ darüber entschieden hat was die jüngeren hier zu tun haben.
Auch ist heute in der Pressestunde gekommen, dass das Bundesheer ca. 2500 Leute angestellt hat welche dort gar keine Beschäftigung haben.
Lt. WIFO Boss Aiginger wäre locker eine halbe Milliarde Euro Einsparungspotenzial, egal ob Berufsheer oder Wehrpflicht-Armee.
Wer auch immer diesen Laden reformieren muß der hat sicher an riesen Spass dabei. Der Druck ist hoffentlich auch trotz diesem Ausgang da hier dringend was zu tun. Denn die meisten Wehrpflichtbefürworter lehnen sich mit Sicherheit jetzt schon wieder in ihre bequemen Sesselchen zurück.
Also Jungs auf, auf nicht zurücklehnen zeigt's uns nun wie' es geht.
Übrigens, die Wehrpflicht ist nur bestehengeblieben weil die meisten für die Beibehaltung des Zivildienstes waren. Das geht sicher als Treppenwitz in die Geschichte ein. Die Drückeberger retten die Wehrpflicht!

Beste Grüße!
Crosscountry



traktorensteff antwortet um 20-01-2013 19:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Nachtrag: 63 % der Jungen unter 30 Jahre haben für das Berufsheer gestimmt.
 


helmar antwortet um 20-01-2013 19:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Was auf jeden Fall positiv ist ist die nicht erwartet gewesene Wahlbeteiligung.
Mfg, Helga


Fallkerbe antwortet um 20-01-2013 19:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Das wahlergebniss ist zu akzeptieren. punkt.

Jetzt kann man auf eine vernünftige Reform der Wehrpflicht hoffen. ( die hoffnung stirbt zuletzt)
Und auch darauf, das Wehrdienstbefreite eine vernünftige ersatzzahlung ( ca 6 monatseinkommen) berappen müssen.


baerbauer antwortet um 20-01-2013 19:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
liebe Formusschreiber: das Ergebnis würde ich nicht überbewerten, auch wenn es pro Berufsheer ausgegangen ist. Die Gewinner sind die Wähler, da sie doch zur BEFRAGUNG gegangen sind. Ich sehe es auch nur als Befragung und nicht mehr oder weniger, weil die SPÖVP sich vor der Verantwortung Entscheidungen zu treffen drücken und mal im Vorwahlkampf die eigenen Leute mobilisieren wollten bzw. das Wählervolk mal abtesten wollten.

Geredet wurde jetzt viel, aber ob morgen wirklich ein Konzept da liegt und auch von den Regierungsparteien umgesetzt wird?..... des wird lustig. Denn wenn die jetzt net glei wo gscheit reformieren, dann werdens im Herbst schön dreinschaun..... dann kommen holt wieder andere Populisten wie HC und da Franki...



sturmi antwortet um 20-01-2013 19:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
@kreszens
Wundert mich nicht wirklich das hier die Berufsheerbefürworter dominieren! Die Mehrheit stellen in diesem Forum die unter 35-jährigen und einige Linke und Gutmenschler tummeln sich auch noch herum!
Die Bevölkerung hat sich klar entschieden, gezogen haben der gut funktionierende Zivildienst und die Einsatzbereitschaft bei Katastrophen, weniger das Militär selber.
Es gab eine Bundesheerreformkomission unter die Leitung von Helmut Zilk. Diese Ergebnisse müssen jetzt endlich angegangen und umgesetzt werden!
http://www.bmlv.gv.at/facts/management_2010/pdf/endbericht.pdf
MfG Sturmi


Rechbergtulwitz antwortet um 20-01-2013 19:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
@ Alle
Ich finde es eine Frechheit das Zivildiener Drückeberger genannt werden!! Ich war selbst über den Maschinenring Zivildienst und habe diese Zeit nicht BEREUT im Gegenteil ich hab in dieser zeit Menschen geholfen, die in einer beschissenen Situation waren, und nicht Steuergeld im Schützengraben verschossen.

Und was mir besonders auf den Leim geht ist die Tatsache das der Zivildienst auch noch heute in Österreich nicht mit dem Bundesheer gleich gestellt ist - längere Einsatzdauer 9 statt 6 Monate. Für mich als ehemaliger Zivildiener eine Frechheit (ist meine Arbeit beim Zivildienst weniger Wert wenn ich Menschen direkt helfe als beim Heer ???) Ich wer neugierig wie viele Leute das Bundesheer noch zur Verfügung hätte wenn die Einsatzzeit gleich wäre :-)
mfg Rechbergtulwitz



Hirschfarm antwortet um 20-01-2013 19:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Ab jetzt wird der Wehrdienst für die jungen Burschen sicher interessanter. Denn wenn die Mädels auch einrücken dürfen machts sicher gleich doppelt soviel Spaß!
mfg
p.s.: Wenn schon Wehrpflicht - Dann für alle!


Fallkerbe antwortet um 20-01-2013 19:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
http://www.vol.at/bundesheer-lkw-versinkt-im-morast/3464775

Die Freiwillige Feuerwehr Hohenems musste mit zwei Lkw ausrücken um das Bundesheerfahrzeug wieder auf die Straße zurückzuziehen. Dafür mussten die Florianijünger zusätzlich Erdreich ausgraben um den Lkw mit Balken abzustützen. Das Bundesheer-Fahrzeug war zum Flugplatz Hohenems unterwegs wo zur Zeit die Luftraumüberwachung Dädalus aufgebaut wird.
zitat ende


 


rbrb131235 antwortet um 20-01-2013 19:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
@ Rechbergtulgwitz
Zu meiner Bundesheerzeit 1975/76 konnte man nur zum Zivildienst kommen, wenn man glaubhaft nachweisen konnte, dass man den Dienst mit der Waffe nicht antreten kann. Es war eine morz Prozedur und Diejenigen wurden von den Kameraden als Weicheier betrachtet, eben als Drückeberger, denn ein ordentlicher Mann versieht seinen Wehrdienst mit der Waffe.
Seither haben sich die Meinungen aber wesentlich verändert.

rbrb13



traktorensteff antwortet um 20-01-2013 19:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
@ Hirschfarm
So sehe ich das ebenfalls. Die Befragung hat klar gezeigt, dass auch Frauen für den Zivildienst und das Bundesheer sind, also sollen sie nun auch herangezogen werden. Außerdem wird nichts anderes übrigbleiben, wenn jetzt die geburtenschwachen Jahrgänge kommen. Da werden sich einige Wähler in den Allerwertesten beißen... ;-)

@ rbrb13
Heute haben die Zivildiener das Bundesheer-System gerettet. ;-)


freidenker antwortet um 20-01-2013 19:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
@Kreszens

>Vielleicht kommen doch noch Einige zur Erkenntnis, dass man mit schlechtreden und verunsichern in Österreich auf der Strecke bleibt.

servus, genau das wurde ja gemacht. Schlecht reden und verunsichern, oder hast die propagandanachrichten

die mit der post ins haus geflattert sind

nicht gelesen?

mfg


freidenker antwortet um 20-01-2013 20:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
@traktorensteff

:-)

>Heute haben die Zivildiener das Bundesheer-System gerettet.

find ich auch irgendwie cool

lg
ein ex-zivi


FraFra antwortet um 20-01-2013 20:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
ich freue mich über eine demokratische entscheidung auch wenn ich anders gewählt habe

wollen wir das beste daraus machen



ich freue mich hier auch wieder mal auf andere themen
das is schon ein wenig fad!


helmar antwortet um 20-01-2013 20:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Wofür diese Drückeberger auf einmal gut gewesen sind.....;-). Man staunt und wundert sich........
Mfg, Helga


Muuh antwortet um 20-01-2013 20:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Es liegt im Auge des Betrachters: Viele werden sich denken, die Marktschreier haben sich durchgesetzt.


walterst antwortet um 20-01-2013 20:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Ich sehe es mal positiv:

1. ist der Zauber jetzt endlich vorbei und wieder Zeit und Energie für anderes frei
2. Der Ausgang zu Gunsten der Wehrpflicht verspricht, dass der grundsätzliche Wille des Volkes auch umgesetzt wird, was bei gegenteiligem Ausgang ja ganz klar nicht passiert wäre, weil sich die VP laut Klubobmann nicht an das Ergebnis gehalten hätte - Folge wäre monatelanges Streiten und Blockade
3. Der grundsätzliche von den beiden Verursachern aufgestellte Zweck der Volksbefragung wurde erfüllt, nämlich die Klarstellung, wer in den Regierungsparteien das Sagen hat, eine erfolgreiche testabstimmung der Parteichefs Pröll und Häupl in ihren Bundesländern für die Landtagswahlen auf Kosten der Bevölkerung und dass die beiden weiter gute Freunde bleiben können, weil für sie selber eh alles gepasst hat.

einziges Manko: Wenn den beiden wieder fad wird, kommt die nächste sinnlose Abstimmung.


helmar antwortet um 21-01-2013 08:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Seit gestern Abend macht der Pröll wieder auf guten Landesonkel, und das Wort Zivildienst ist schon wieder viel seltener vorgekommen. Und die echte Freiwilligenarbeit auch......
Mfg, Helga


rotfeder antwortet um 21-01-2013 09:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Hallo!
Ein Grund, warum im Forum das Verhältnis eher ausgeglichen war und bei der Wahl nicht, ist, das z.B. 80 Jährige sich nicht so oft zum Computer setzen, als 30 Jährige.


rbrb131235 antwortet um 21-01-2013 14:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
rotfeder, völlig richtig !

rbrb13


Bewerten Sie jetzt: Volksbefragungsergebnis kontra Forumsmeinung
Bewertung:
2.6 Punkte von 5 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;381326




Landwirt.com Händler Landwirt.com User