Antworten: 3
sisu 11-01-2013 17:52 - E-Mail an User
Jo Jo in Zivü
da is er net vüh, aber beim Mülitär ja da is er wer!
Diese Lied von Wolfgang Ambros aus den 1970er Jahren trifft leider noch immer auf viele BH Bedienste zu die noch immer in der Vergangenheit leben und kein Berufsheer akzeptieren wollen.
Das liegt wahrscheinlich daran, das sei dann keine persönlichen "Sklaven" mehr haben die ihr Auto waschen, Eiskratzen, usw. Von hier denke ich mal stammt auch der Ausdruck "Stiefelknecht". Vielleicht können sie auch dann nicht mehr ihre Sadistische und Psychophatische Neigung an den GWD's ausleben.


Icebreaker antwortet um 11-01-2013 18:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jo Jo in Zivü
"die ihr Auto waschen, Eiskratzen, usw"

Ja usw. - Wie zB ins Bordell chauffieren ;-)
http://www.krone.at/Oesterreich/Offizier_liess_sich_mit_Dienstwagen_in_Bordell_fahren-Brisante_Beschwerde-Story-347303

Interessant, dass die Krone zur Zeit fast täglich* contra Wehrdienst* Artikel bringt ... woran das wohl liegt?


mfg Ice


JD6230 antwortet um 11-01-2013 18:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jo Jo in Zivü
Berufssoldaten gibt es in Österreich eh schon: die ganzen Kadersoldaten sind doch nicht ZWANGSBEGLÜCKT worden? - oder irre ich mich?





tch antwortet um 11-01-2013 19:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jo Jo in Zivü
Hallo Sisu

Der Zivilversager um den es im Lied vom Ambros geht, ist oder war ein sehr erfolgreicher Nebenerwerbslandwirt im nördlichen Burgenland......
Wir hatten in Oggau sehr viele Zivilversager- die meisten aus der nahen Umgebung, oft zu finden in ihren Weingärten
Ich kann mich noch gut an unseren Ausbildner erinnern :-) der war aus "Gschias am Berri" Heurigenwirt und ......................- ein cooler Typ würde man heute sagen- bei dem war es nie sehr fad :-)

tch




Bewerten Sie jetzt: Jo Jo in Zivü
Bewertung:
5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;379063




Landwirt.com Händler Landwirt.com User