Steyr 8100A gegen 8090A Steyr eintauschen???

Antworten: 7
Lechna 07-01-2013 04:19 - E-Mail an User
Steyr 8100A gegen 8090A Steyr eintauschen???
Hallo!!!
Habe einen 8100A Steyr....habe ihn für transporte und zum Holzseilen in einsatz.

Ist es sinnvoll ihn gegen einen 8090A Steyr 40km Getriebe einzutauschen???

Wie ist der 8090 im Verbrauch gegenüber den 8100???

Weil bei transporte mit 7-8 Tonnen Last kannst der Tanknadel beim 6 Zylinder zuschauen wies sinkt...und mit den 30km Getriebe musst halt ganz schön Gas geben dast weiter kommst.
Und der 8090 hätte ja nur um 5Ps weniger aber 40km Getiebe und einen 4 Zylinder Motor....der müsste ein stück weniger brauchen oder??
Und wie ist es mit der wendigkeit zwischen diesen zwei Typen???
Der 8100A ist auf schmalen Foststrassen oft nicht leicht zu Handhaben....Ist da 8090A um vieles weniger???

mfg



duc1098 antwortet um 07-01-2013 07:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8100A gegen 8090A Steyr eintauschen???
hallo lechner
du bist jetzt vom verbrauch enttäuscht, nachher wirst von der leistung enttäuscht sein und vielleicht zugleich vom verbrauch, weil dem 8090 wird öfter mal die luft ausgehen dann säuft er auch.
das 40-er getriebe und der wenderadius bietet sicher große vorteile.

mfg duc


pepbog antwortet um 07-01-2013 07:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8100A gegen 8090A Steyr eintauschen???
ich glaube nicht, dass der 4 Zylinder bei gleicher Leistungsabgabe wesentlich weniger braucht.
alleine dass dieser wegen niedrigerem Drehmoment und Hubraum bei gleicher Leistung mit höherer Drehzahl laufen muss macht einen theoretischen geringeren Verbrauch wett.
wenn oft das 40er getriebe genutzt werden kann bringt es Vorteile ansonsten wirst du es mit den angegebenen tonnen anhängelast nur im gefälle nutzen können bei entsprechenden bremsen.
wieviel zahlst du auf? - wieviel liter diesel bekommst du um diese summe?
der 6 Zylinder hält in der regel auch länger.



wernergrabler antwortet um 07-01-2013 07:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8100A gegen 8090A Steyr eintauschen???
Hallo!

Wie meine Vorredner auch sagen. Generell ist die 80er Serie Robust. Allerdings wird der 6-Zyl Sauger länger halten wie ein 4-Zyl Turbo. Aufpreis musst geschätzt mind. 5.000 € rechnen. Fraglich ob sich der Tausch dann auszahlt. Wendiger ist er sicher. Allerdings hat der 8100 viel größer dimensionierte Bremsen und serienmäßig die Allradzuschaltung beim Bremsen - somit 4-gebremste Räder auch bei älterem Baujahr.

Ich kenne deine Geländebedingungen nicht, aber z.B. fürs Holzseilen kann ein mehr Eigengewicht sicher nicht schaden. Notfalls hast beim 8100 noch die Möglichkeit die Leistung ein wenig zu steigern. Beim 8090 bist ziemlich an der Grenze (das Getriebe wird hier gern als Schwachstelle genannt).

mfg
wgsf


Josefjosef antwortet um 07-01-2013 08:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8100A gegen 8090A Steyr eintauschen???
serwus,

es ist alles relativ.
Wie sehr lastest du jetzt den 8100 aus? (leistungsmäßig)
Klar, das der bei Straßenfahrt mit 30 kmh dann säuft, oder auch im Leerlauf mehr Diesel verbraucht.
Dafür lässt der Motor auch ned so schnell aus, bei Leistungsabfrage.
Der 8090 ist aber schon viel wendiger, da kürzerer Radstand und mehr Lenkeinschlag ( Bereifung?)
Zum Transport von 7-8 Tonnen reicht der 8090 normalerweise leicht. Aber: Bei welchem Gelände?
nur auf der Straße? Es gibt auch 8090 mit Vorderachsbremse.
Wie ist das beim Holzseilen?
Ich schätze den 8100 ca. 700 kg schwerer ein, als den 8090.
Spritziger ist der 8090, normalerweise ist er auch beser zu schalten, als die alten 8100er.
aber alles ist relativ.
gruß
Josef



ludwig1 antwortet um 07-01-2013 12:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8100A gegen 8090A Steyr eintauschen???
Also der 8090 war einer der sparsamsten Traktore, leider gebraucht meist ziemlich teuer. Ein Bekannter hat vor Jahren bei einer Reparatur für einige Tage einen 8100 statt seinen 8090 gehabt, der hat gesagt, gleiche Leistung wesentlich höherer Verbrauch.
Ich meine, wenn dein 8100 nicht an der Leistungsgrenze fährt, wirds ein 8090 auch tun - ein 8100 hat 317 Nm Drehmoment bei 1400 /min, ein 8090 313 Nm bei 1600 / min. Wenn der 8090 viele Stunden hat, würde ich eher zu einen ohne Lastschaltung tendieren.


Lendl00 antwortet um 07-01-2013 12:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8100A gegen 8090A Steyr eintauschen???
Wir fahren einen 8090 seit 1990; damals neu gekauft.
eigentlich wollten wir damals einen gebrauchten 8100 kaufen, haben den auch probegefahren, und nach 5min war klar, der wird es nicht.
Es ist zwar schon eine weile her aber die Kritikpunkte von uns damals waren:
-schwer zu schalten
-keine Lastschaltstufe
-nur 30km/h
-Motorisch träge
-nur 2 ZW-Geschwindigkeit

wir haben damals, wie schon erwähnt, einen 8090 neu gekauft, und bis jetzt (10700h) folgende Reparaturen gehabt:
Motorservice bei ca. 8000h
Neue Kupplung bei ca. 6700h
Neue Bremsen bei ca. 5000h

kleinere Reparaturen habe ich hier nicht erwähnt (Neuer Bremslichschalter, Öldruckschalter, undichte Vorderachse Neuer Dichtsatz bei der DL-Anlage, gebrochene Hubstrebe usw.)

Wir sind jedenfalls mit unserem 8090 sehr zufrieden.
Ich habe aber immer wieder gehört, dass die 8090 mit SK2 Kabine weniger Reparaturen haben, als die älteren Baujahre

Klaus


hupf antwortet um 07-01-2013 13:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8100A gegen 8090A Steyr eintauschen???
Zitat: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum ...

Du hast jetzt einen 6 Zylinder und machst sozusagen einen Rückschritt mit dem 4 Zylinder überlege es dir gut.
Von der 80er und 81er Serie gibts ned viel zu sagen ausser das sie Zuverlässige Traktoren sind ohne viel Elektronik.

Mfg


Bewerten Sie jetzt: Steyr 8100A gegen 8090A Steyr eintauschen???
Bewertung:
4.5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;378053




Landwirt.com Händler Landwirt.com User