gibt es höchstgrenzen bei der ackerzupacht ?

Antworten: 2
helmar antwortet um 12-11-2012 15:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
gibt es höchstgrenzen bei der ackerzupacht ?
Meines Wissens gibt es keine Höchstgrenzen.
Mfg, Helga


waldorf antwortet um 12-11-2012 18:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
gibt es höchstgrenzen bei der ackerzupacht ?
Flächenzugang im letzten ÖPUL-Teilnahmejahr

Flächenzugänge im letzten ÖPUL-Teilnahmejahr sind nicht prämienfähig.

Als Flächenzugang ist jene Fläche definiert, welche nicht in der gleichen ÖPUL-Maßnahme ist. Wenn zB ein UBAG-Betrieb Flächen zupachtet, die bisher von einem Betrieb bewirtschaftet wurden, der nicht an UBAG teilgenommen hat, so sind diese Flächen nicht prämienfähig.
Pachtet der UBAG-Betrieb Flächen zu, welche von einem anderen UBAG-Betrieb kommen, so sind diese auch im letz-ten Teilnahmejahr prämienfähig.
Die Flächenzugangsregelung im letzten Teilnahmejahr betrifft nur flächenbezogene ÖPUL-Maßnahmen wie UBAG, Biologische Wirtschaftsweise, Ökopunkte, etc.
Bei Teilnahme an Maßnahmen wie „Begrünung von Ackerflächen“ oder „Mulch- und Direktsaat“ sind Flächenzugänge immer prämienfähig.


Bewerten Sie jetzt: gibt es höchstgrenzen bei der ackerzupacht ?
Bewertung:
4 Punkte von 4 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;367207




Landwirt.com Händler Landwirt.com User