Photvoltaik oder Milchviehinvestition

Antworten: 7
hardl1266 05-11-2012 13:41 - E-Mail an User
Photvoltaik oder Milchviehinvestition
In was sollte man investieren.?
Ist ein 50 Milchkuhbtrieb einer 200 kw Anlage Photovoltaik der Vorzug zu geben?
Was glaubt ihr so.


beatl antwortet um 05-11-2012 14:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Photvoltaik oder Milchviehinvestition
NIcht entweder-oder sondern sowohl als auch.
Die PV-Anlage muss sich zumindest selbst finanzieren und auch noch einen "Verdienst" abwerfen, ist quasi Wartungsfrei. Ich würde die 200 PV Anlage auf dem Stall draufbauen.

mfg
beatl


fgh antwortet um 05-11-2012 16:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Photvoltaik oder Milchviehinvestition
Schließe mich der Meinung von beatl an.

Bzw. wenn beides nicht möglich ist - du hast ja sicher beides durchkalkuliert, folglich das gewinnbringendere umsetzen.



179781 antwortet um 05-11-2012 16:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Photvoltaik oder Milchviehinvestition
Das gewinnbringendere wird es wohl sein, wenn du die Fotovoltaik selbst baust und die Milchviehinvestion den Nachbarn machen läßt und ihm den Grund dazu verpachtest.

Gottfried


RichardGier antwortet um 05-11-2012 19:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Photvoltaik oder Milchviehinvestition
Der Bau einer Photovoltaikanlage ist m.E.keine Investition , sondern eine Form der Geldanlage ( auch wenn es sich um geliehenes Geld handelt ) . Wenn das Ding erst mal steht , hast du nichts mehr selber in der Hand ; die Höhe des Einspeistarifs bestimmen Politik und Lobbyisten , und wenn der Einspeistarif auf das Niveau des Großhandelspreises für Strom aus Wasserkraft fallen sollte , was die Anlage zu einem wirtschaftlichen Desaster machen würde , kannst du absolut nichts dagegen tun .
Als Milchlieferant kannst du wenigstens die Molkerei wechseln oder betriebsintern Anpassungen vornehmen , wenn sich die Rahmenbedingungen ändern . Ausserdem sicherst du mit der Investition in den Milchkuhbetrieb den eigenen Arbeisplatz . Und zudem soll es ja ein paar Verrückte geben , die Dachflächen zur Pacht suchen , um darauf Photovoltaikanlagen zu installieren .


rotfeder antwortet um 05-11-2012 20:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Photvoltaik oder Milchviehinvestition
Hallo!
Das ist keine Frage, natürlich ist die Milchproduktion das sinnvollere, vorausgesetzt du willst Bauer sein.
Fotovoltaik ist nichts, wobei ein Gewinn zu erzielen ist. Das ist leider nur etwas für Idealisten, zumindest in Ö.
Wenn man schon mit PV-Anlagen liebäugelt, so soll man die in Deutschland oder in Tschechien bauen, da sind die Rahmenbedingungen so, das ein bischen Gewinn möglich ist. Also von Fotovoltaik kann man nicht leben, von der Milch gibt es aber Beispiele, wo eine Familie davon lebt.


Tropfen antwortet um 05-11-2012 22:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Photvoltaik oder Milchviehinvestition
PV ist gut für die Raumstation und für Satelitten!
Hier unten gibt es wesentlich sinnvollere Systeme, die auch bei Schlechtwetter und in der Nacht Strom liefern!


Tomot antwortet um 06-11-2012 08:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Photvoltaik oder Milchviehinvestition
Hallo!

Einen Milchviehstall bauen ist zurzeit das schlimmste was man machen kann !!!

Ich würde noch abwarten, einen Milchviehstall kannst du noch immer bauen! Aber PV - Anlagen werden zurzeit sehr gut gefördert, was man in Zukunft nicht sagen kann...

Wenn du einen PV geeigneten Platz hast, dann würde ich an deiner Stelle dass sofort ausnutzen!

Ich produziere ca. 1 000 000 KWH im Jahr und kann dir nur sagen Strom verkaufen ist ein sehr gutes Geschäft!! (egal in welcher Größendimension)

Mfg

Tom


Bewerten Sie jetzt: Photvoltaik oder Milchviehinvestition
Bewertung:
2.14 Punkte von 7 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;365818




Landwirt.com Händler Landwirt.com User