Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!

Antworten: 22
postvomposter 19-10-2012 17:45 - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
Geschafft - U-Ausschuß abgedreht; F. wollte hingehen, aber leider keine Einladung; keine Korruptionsdebatte am Parteitag. Ein Herr Cap mauert, der damals am Parteitag 1982 mit mutigen drei Fragen den selbsherrlichen LH Th. Kery aufblattelte.
Schnell her mit ein paar Ablenkerthemen (Bundesheeer, Reichensteuer etc) - alles sauber im Lot? Wohl NICHT!

Man kann ein Problem nicht mit der gleichen Denkweise lösen, die es hat entstehen lassen (A. Einstein).
Daher ist das Problem Korruption mit korruptionsbelasteten Parteien wohl kaum lösbar.

Das Maß ist schon längst voll ist und es stinkt, daß es reicht.
Spontane Demos und dergleichen sind super, allein, das geht den Korruptionisten am A... vorbei, sie haben ja ihre Pfründe im Trockenen.
In der Politik ändert sich offenbar nur dann etwas, wenn der Leidensdruck groß genug ist.

Ich möchte eine ABWAHLINITIATIVE starten und alle gemäß dem Hessel'schen Motto "Indignez-vous - Engagez-vous" dazu einladen.
Nein, das soll keine neue Partei werden, sondern einfach eine Wahlwerbung der anderen Art:
- Für das Hingehen zur Wahl (statt ang'fress'n daheim bleiben);
- Nicht ungültig wählen, sondern
- konsequente und gnadenlose ABWAHL der "Corruption Four":

Die Österreichische Vertuschungs Partei,
die Freibeuter Partei Österreichs,
die Schwachmann Partei Österreichs
und die Kopfgeburt des korrupten Haider

sollen von der Macht entfernt werden, damit sie sich in der Oppositionszeit regenerieren können und dort neue, anständige Leute ihre Chance bekommen.

Wahlverweigerung oder ungültig wählen zementiert nur die üblen Zustände!

==> http://www.korruption-abwahl-jetzt.at


walterst antwortet um 19-10-2012 18:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
ich kann mit dem Begriff "Mut-Bürger" im 21. Jahrhundert in MItteleuropa wenig anfangen im Zusammenhang mit einer Wahl.
Wo braucht es da Mut?
Ist der Schreibstift so schwer zu bändigen in der Wahlzelle? Oder schreit Dich das Papier an? Oder sind es die finsteren Gesichter vor der Wahlzelle?

Mutbürger waren aus meiner Sicht Leute, die 1938 das NEIN angekreuzt haben beim Beitritt, vor den Augen der Wahlkommission mit dem Hakenkreuz an den Ärmeln oder sind Leute, die in China das MAul aufmachen....


rbrb131235 antwortet um 19-10-2012 18:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
@ postvomposter
Also dein Vorschlag, alle wählen GRÜN.( oder Stronach ) Das ist dann die Lösung des Problems ?

Grüße rbrb13




helmar antwortet um 19-10-2012 19:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
Hallo Walter....da hast du recht!
Mfg, Helga


duc1098 antwortet um 19-10-2012 20:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
ich finde ihr habt alle die richtige meinung, aber ob mutbürgr oder wutbürger usw. ...
aber wo bitte ist die alternative??? womöglich stronach der wird doch jetzt schon von brüsel gerichtet.
ich denke man müsste mal klein anfangen wie zb. in der kommunalpolitik, da gäbe es gelegentlich viel zu tun.
mfg duc


Neudecker antwortet um 19-10-2012 22:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
Hallo postvomposter Du musst dich aber über die derzeit gewählten Parteifunktionäre fürchterlich ärgern. Villeicht hast du in einigen Punkten sogar recht. Ich hätte aber dennoch einige konkrete Fragen. Welche Partei ist deiner Meinung wählbar? Welches realistisches Ziel verfolgt Deine Lieblingsfraktion? Wo soll ich am nächsten "Wahltag mein Kreuzerl machen, oder würdest Du es besser finden, überhaupt keine Wahlen abzuhalten und Dich an Stelle gewählter Vertreter einzusetzen?
Liebe Grüße Euer Neudecker


Roz98 antwortet um 19-10-2012 22:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
Na dann mal Klartext was kann ich bei der Wahl als Wähler wirklich bewirken ß

Ich kann die etablierten Farben wählen und mich weiter ärgern.

Ich kann mir denken denen zeig ich es und gebe keine Stimme ab.
Das Problem ist aber laut öst. Wahlrecht, dass nicht abgegebene Stimmen (Nichtwähler) und ungültige Stimmen (Weißwähler) bleiben beim Auszählen unberücksichtigt.
=> In der Wirkung ist es aber so, dass wenn Sie keine Partei wählen haben, sie alle Parteien aliquot entsprechend


Roz98 antwortet um 19-10-2012 22:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
ach ja falls jemand die Quellen wissen will, ist ja nicht so das ich hier irgendwas behaupten will:
http://www.wien-konkret.at/politik/wahlrecht/

http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_wahlen/nationalrat/wahlordnung/Haupt_5_A_2.aspx

ich empfehle das aber nicht als Lesestoff weil es einen deprimiert wie weniger wir eigentlich wirklich Handeln können


Sperre_234 antwortet um 19-10-2012 22:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!


Das ist ein landwirtschaftliches Forum

Nichts für Wahlwerber



duc1098 antwortet um 20-10-2012 08:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
die listenletzte partei wählen ist sicher auch eine gute idee
mfg


helmar antwortet um 20-10-2012 08:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
Interessant ist dass es jetzt eine Partei geben soll, oder zumindest das Bestreben einiger Kleinparteien, gemeinsam in den Wahlkampf zu ziehen........wenn ich mir so manche Programme solcher Parteien aus der Vergangenheit in Erinnerung führe wird das sicher sehr interessant werden, falls es was damit wird.
Mfg, Helga


grasi1 antwortet um 20-10-2012 19:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
Wählt alle die größte Partei, die der Nichtwähler, aber wirklich alle, "Streikt einfach" !
Das wäre der beste Streik aller Zeiten!


helmar antwortet um 20-10-2012 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
So wie der Milchlieferstreik?...Oh Grasi, meinst du das tatsächlich ernst? Ich kann mich noch erinnern dass es auch in der 2.Republik eine allgemeine Wahlpflicht bei der Bundespräsidentenwahl gegeben hat. Ja, es gibt Politiker welche derart erbärmlich agieren dass man Lust bekommt...diese den Buckel runter rutschen zu lassen. Aber: es besteht ja die Möglichkeit in geheimer Wahl jemanden anderen zu wählen als man vielleicht früher gewählt hat. Und bedenke eines......es leben immer noch Menschen welche bei der Wahl eigentlich keine Wahl hatten. Und unsere Vorfahren haben das Wahlrecht nicht geschenkt bekommen sondern unter Opfern erkämpft. Und all das soll weggeworfen werden? Seinen Ärger auf eine oder mehrere Parteien durch Wahlverweigerung zu dokumentieren finde ich sogar mehr oder weniger gefährlich denn es könnte....."ja wenn die Leut eh net wählen wollen, dann moch ma koane Wahlen mehr" irgendwann mal heißen.
Mfg, Helga



Tropfen antwortet um 20-10-2012 19:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
Grassi, das ist doch eine Schnapsidee!
Nur wenn du wählen gehst, kannst Du den etablierten Parteien einen "Nachdenkzettel" verpassen!
In dem man sie nicht wählt...na ja, die alternative Auswahl ist ja auch nicht nicht unbedingt verlockend...


grasi1 antwortet um 20-10-2012 22:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
Nein ernst meine ich das natürlich nicht, weil es ohnehin nicht funktionieren könnte.
Es gibt doch viel zuviele Stammwähler bei jeder Partei und außerdem haben wir schon den modernen Kommunismus hinter den kollissen.
Sie machen und richten ihnen es so zu recht, wie es für sie am besten paßt!


soamist2 antwortet um 20-10-2012 23:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
nachdem man, den letzten 40 jahren folgend, dem durchschnittlichen ösi einen "politischen IQ" von weit unter 80 zugestehen kann, wird sich wohl dank eines offensichtlichen gendefektes, welcher uns der fähigkeit beraubt etwaige politische missstände mehr als zwei monate im kopf zu behalten, im herbst 2013 nur marginal etwas ändern.




pepesmeinung antwortet um 21-10-2012 08:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
Was gibt´s für Alternativen für uns in Österreich? Die Grünen sind ja so sauber, dass man ihnen garnichts zutrauen kann. Außerdem sind sie der Ansicht, dass das Bauernsterben in Österreich im Vergleich zu anderen Staaten in Europa ja eh gering ist... Stronach - wozu diskutieren?
Wir können nur mit einer Art "Selbstreinigung" in den Parteien ansetzen. Nichtwählen bzw. Weißwählen ist automatisch eine Stimme für den Wahlsieger. Das kann sich jedes Kind ausrechnen.


helmar antwortet um 21-10-2012 10:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
Hallo Pepe........."Selbstreinigung" in politischen Parteien?....Naja....da gibt es von unten nach oben mal sehr viele "Ehrenamtliche" welche ihre Freizeit und auch z.T. auch noch ihr KFZ mit reinbuttern, um Mitgliedsbeiträge einzusammeln, den Ortsball organisieren uvm.....dann kommen Bezirksfunktionäre, und die haben meistens schon ein paar Ämter. Und vielleicht mit einigen verbunden, etwas an Aufwandsentschädigung........dann haben wir Funktionäre "höherer Ebene", von manchen kann man sagen dass diese ihren gesamten Lebensplan der (Partei)politik untergeordnet haben, also im Idealfall von der Uni gleich ins Parteisekretariat.......oder auch auf Funktinärsebene hinaufgedient und dann mit einem wählbaren Platz auf der Liste "belohnt". Nun gibt es welche die beruflich erfolgreich sind und sich trotzdem in dieser Ebene engagieren. Aber es gibt auch solche welche halt den Beruf hinten anstellen und vor allem ihr Einkommen aus der Politik erziehen. Und diese sind dann auf die Parteiführung angewiesen. Auch wenn sie es vielleicht anders wollten, denen bleibt nichts übrig die Worte der weisen Führer nachzubeten, und wenn es noch so ein Blödsinn ist, denn ich kann mir gut vorstellen dass Widerspruch sehr schnell dazu führt, dass sich dann manch einer eine andere Einkommensquelle suchen muß...........in politischen Parteien auf "Selbstreinigung" zu hoffen ist unter den herrschenden Parteihierarchien watren auf St. Nimmerlein.......sei denn, bei der nächsten Wahl halbieren sich manche Parteien. Ob aber dann was besseres nachkommt?
Ich finde dass heute Berufspolitik sehr gut bezahlt ist, und das ist aus meiner Sicht wichtig. Denn das sollte ja die Politik vor "Käuflichkeit" schützen. Leider passiert dies, wie man sieht, nicht immer. Und es wird an allen Ecken und Enden dann vertuscht, wenn was aufzufliegen droht............
In unseren Landen ist es leider so dass quer durch die Bevölkerung vor allem eines sich zieht.....der Neidkomplex. Und nicht der Respekt vor Leistung und der Möglichkeit durch diese mehr zu haben. Und solange sich da in den Köpfen nicht viel ändert, wirds auch in der (Partei)Politik nicht anders sein........bei allem Respekt davor was Stronach in seinem Leben erreicht hat..........Politik wie er sie bis jetzt sichtbar gemacht hat, möchte ich hier nicht haben. Und seltsamerweise scheint dieser Mann für manche wählbar. Aber nachdem der eh nur was von Leuten mit Hoden hält........
Mfg, Helga


pepesmeinung antwortet um 22-10-2012 07:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
Hallo Helga, aber eine wirkliche Alternative zur Selbstheilung in den Parteien hast Du auch nicht. Schlussendlich bleibt nichts anderes übrig. Wenn ich an das Jahr 2000 denke, als der Haider in die Regierung kam und am Beginn fast alle Regierungsmitglieder tauschen musste, weil er merkte, dass viele im opponieren zwar gut waren, aber für´s regieren unbrauchbar.
Wenn jetzt neue Gruppierungen die derzeitigen Regierungsparteien ersetzen sollten, dann ist das so, als würde ein Kleinwaldbesitzer plötzlich Chef der Bundesforste sein, oder ein Langzeitarbeitsloser Wirtschaftsminister....
Mir ist schon klar, dass die "gewachsenen" und "hochgedienten" Politiker mit der Zeit alle in völlig anderen Kategorien zu denken beginnen, und bei den Vorträgen und "Erklärungen zur politischen Lage" schüttelt man als "Normalbürger" immer nur den Kopf ob der Verkrampftheit, ob der vorauseilenden Berechnung und ob der Sorge, gegenüber dem politischen Mitbewerber den Kürzeren zu ziehen.
Aber mit alldem entsteht in diesen Leuten auch Selbstherrlichkeit, die schlussendlich in der Selbstreinigung enden muss.



helmar antwortet um 22-10-2012 07:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
Und wie bringst einen der sich sträubt ohne rohe Gewalt in den Waschzuber rein?
Mfg, Helga


Gratzi antwortet um 22-10-2012 12:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
@ walterst

super, deine Meinung


Gratzi antwortet um 22-10-2012 12:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
@ Hammy

besser Stronach, als die grünen Pickerlweiber, die wollen das das Volk mit den Drahtesel fährt, damit sie mehr Platz fuer ihre "schnellen" Auto haben! Siehst ja was sie in Wien aufführen...aber Wien ist eben anders.


Bewerten Sie jetzt: Mut Bürger, Wahl 2013: Konsequente und gnadenlose ABWAHL der AUFKLÄRUNGSABWÜRGER ÖVPSPÖ!
Bewertung:
3 Punkte von 6 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;363490




Landwirt.com Händler Landwirt.com User