Futterentnahme aus Fahrsilo Mais

Antworten: 7
irxn 18-10-2012 08:57 - E-Mail an User
Futterentnahme aus Fahrsilo Mais
Hallo,

wir haben einen neuen Fahrsilo für den Mais. Wir suchen jetzt das beste Entnahmegerät für uns.
Angesehen hab ich mir bis jetzt:
Siloking (Silokamm), Siloblockschneider, Silozange.
Meine Kriterien für Bewertung: Preis, notwendige Wartung, Gewicht, Zeit, Anschnitt usw.
Wir haben als Traktor einen Steyr 9094 zur Verfügung.
Da wir händisch futtern müssen, da wir nicht durch den Stall fahren können, scheidet ein Futtermischwagen aus.

Was gibts hier für Erfahrungen?
Am Anfang hätte mir der Silokamm zugesagt, aber die Entnahme sieht sehr kompliziert aus.
Wie sieht es da mit der Wartung und dem Anschnitt aus.

Für einen sauberen Anschnitt wäre ja der Siloblockschneider besser oder? Hier habe ich aber gelesen, dass dieser sehr wartungsintensiv ist und hier hohe Kosten auf einem Warten können. Von der Wartung her wäre ja die Silozange am besten, oder? Wie sieht dort wieder der Anschnitt aus.

Fragen über Fragen.
Ich wäre sehr erfreut, wenn hier jemand seine Erfahrungen mit mir teilen könnte.

LG




herbie801 antwortet um 18-10-2012 15:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futterentnahme aus Fahrsilo Mais
Hallo

Wir füttern auch 70 Tiere per Hand und haben vor so 10 Jahren vom Siloblockschneider auf eine Silozange gewechselt. Für uns gibts nix besseres. Der Blockschneider mußte immer mit fleißig Gas betrieben werden, und das herumschneiden lief ewig. Zudem nutzen sich die Messer ab (so wird das von Jahr zu Jahr immer langsamer/schlechter) und die Lagerung schlägt auch rasch auch.
Vor allem wenn Du gebraucht kaufst sind die Blockschneider oft recht ausgeleiert und fertig!

Silokamm ist in meinen Augen auch recht Verschleißanfällig. Weil Du die Rückwand nicht einfach durchs Grünfutter stechen kannst, und die ganze zeit n bissl vor und zurück drückst um ins Futter zu kommen. So hast Du jedesmal auf dem ganzen Gerät Kräfte einwirken. Ich würd die auch schwerer schätzen.

An der Zange ist quasi kaum Verschleiß. Links u Rechts ein fetter Zylinder, an denen geht im grunde nix kaputt. Und diese Hardox/Weldox Schneide halt. Aber selbst die haben wir noch nie nachgearbeitet.
In geschätzt 20-30Sekunden ist ein Block rausgezwickt. Und du kannst den dann auch gut abstellen. Bei einem Silokamm ist das ja mehr ein "Haufen" wenn du ablädst

http://www.mammut.at/Silozangen/silocutM.htm

http://www.mammut.at/video-silozange.htm


berni2 antwortet um 18-10-2012 15:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futterentnahme aus Fahrsilo Mais
Wir entnehmen den Silo mit dem Siloking. Wartungsintensiv ist er nicht von Zeit zu Zeit durchschmieren und ab und zu mal die Kette spannen. Je nach intensiver Nutzung ist mal die Kette zu tauschen.
Die Entnahme dauert am Anfang etwas bis man es gewöhnt hat, dann geht es auch immer schneller (egal ob Kreuzsteuergerät oder zwei Hebelbedienung).
Aber wenn Sie mit einem Futtermischwagen nicht füttern können werden Sie mit dem Silokamm auch nicht füttern können.
Die Arbeit im Silo ist sauber und da immer von oben runtergekämmt wird, wird auch im Silo kein Futter gelockert das dann schimmelt.
Wir haben bereits den zweiten Silokamm und haben zuvor einen Siloblockschneider verwendet. Stellten vom Siloblockschneider auf den Silokamm um, aufgrunddesen das wir nicht mehr mit der Hand füttern müssen.



Michael_5 antwortet um 18-10-2012 16:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futterentnahme aus Fahrsilo Mais
Hallo Ich habe 2 Jahre mit der Silozange (Mammut) Mais entnommen und wahr nicht zufrieden. Man reist immer die Anschnittfläche auf.Habe auf zwei Etagen rausgezwieckt. Letzten Winter habe ich den gesamten Mais (8 Hektar) mit der Kippmulde 2 mal täglich frisch entnohmen. Hat suber funktioniert. Schöne grüße aus der Steiermark


MUKUbauer antwortet um 18-10-2012 18:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futterentnahme aus Fahrsilo Mais
Hallo

Ich schliesse mich Herbie an, eine Silozange geht recht gut, wir haben eine Mammut, die Strautmann gefällt mir irgendwie besser, damals hat´s aber mit dem Vertrieb nicht so hingehauen ...

mfg


herbie801 antwortet um 18-10-2012 19:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futterentnahme aus Fahrsilo Mais
Ich nochmal ;)

Probleme an der Anschnittfläche könnte ich nach all den Jahren nicht bestätigen! Der Schnitt ist m.M. nach sauber. Und wenn du bei der unteren Lage aufpasst oben nichts aufzureissen, ober beim rein/raus fahren was "zerstörst" gibts da kein faulen.
Aber einen hydr Abschieber würde ich empfehlen, so kannst du den Maisblock gut abstellen.
Und wenn Du höher entnimmst ein hydr Hubgerüst.


Milky antwortet um 18-10-2012 20:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futterentnahme aus Fahrsilo Mais
Hallo,
ich habe seit dem Frühjahr einen Silokammselbstfahrer und bin sehr zufrieden damit. Hatte auch vorher einen Blockschneider, dann einen Silokamm mit Dreipunktanhängung. Einige Argumente für den Selbstfahrer:
Niedrig und wendig, sparsamer Verbrauch ( 1,3 Liter am Tag für 95 Stück Rinder ), brauche keinen Traktor ( umrüsten ), sitze hinter der Arbeit und kann gerade nach vorne sehen, also keine verrenkungen mehr, Futtervorlage ohne schwitzen, Rundballentransport von Ballenlager bis Stall, auflösen und vorlegen von Grassilage.-Heu.-Strohballen, ca 20 Minuten Arbeit pro Tag.
Nachteil:
Preis

LG,MILKY


irxn antwortet um 19-10-2012 08:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futterentnahme aus Fahrsilo Mais
Hallo, danke für die Antworten. Das hilft bei der Entscheidungsfindung schon einiges weiter.

Was ich so rauslese, sollte ich auf einen Blockschneider wohl eher verzichten. In die Wartung möchte ich nämlich nicht zu viel investieren.

Ich werde jetzt mal einen Silokamm und eine Silozange probieren.
Danke sehr für die Antworten.

Lg
Peter


Bewerten Sie jetzt: Futterentnahme aus Fahrsilo Mais
Bewertung:
5 Punkte von 6 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;363321




Landwirt.com Händler Landwirt.com User