Antworten: 12
Sperre_234 20-09-2012 20:10 - E-Mail an User
7.0 Mio. EURO
Was könnte man mit einem Gewinn von 7.0 Mio. € beim Lotto von heute auf morgen kaufen.

Wie würdet Ihr euch verhalten, geheimhalten?
Arbeiten ja/nein
Im Luxus versinken
Kann man da noch normal bleiben?

Hat jemand von euch schon einmal einen größeren Gewinn eingestreift.



biolix antwortet um 20-09-2012 20:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
7.0 Mio. €
Hi !

nein Gott sei dank nicht.. Spaß, wäre nciht schlecht...

Spiele nur alle 3 Monate mal, wäre doch nett... Ja klar weiter Leben wie jetzt... man lebt nur einmal, wer sichs ohne 7 Mio schlecht gehen lässt, ist selber Schuld.....

Ich würde Menschen helfen denen es nciht so gut geht, und eine Stiftung für den Biolandbau, die sich mit Forschung des Bodens und des Bodenlebens beschäftigen.. Ja am Boden bleiben, denn wie sollen die Kinder "werden", wenn sie mitbekommen was für ein Erbe auf sie wartet.. ;-)((

lg biolix

p.s. vielleicht dem Sturmi einen Schweineoffenstall mit Tieflaufboxen sponsern... eh konventionell, muss gar nciht bio sein, aber nur wenn er kein GVO Soja mehr kauft und von seiner "Immer mehr Fleisch muss gegessen werde" Geschicht endlich weg kommt.. ;-))


Sperre_234 antwortet um 20-09-2012 20:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
7.0 Mio. €
p.s
Mein höchster Gewinn war ein 4er beim Lotto
sage und schreibe 38,-€
Habe mir den Luxus gegönnt, das Auto volllzutanken.
Leider war der Gewinn nicht groß genug um noch was auf die hohe Kante zu legen.




walterst antwortet um 20-09-2012 20:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
7.0 Mio. €
mein höchster Gewinn waren 350€ im Vorjahr bei Kronehit-Radio für die Frage: Der Malergeselle braucht 3 Stunden, um allein den Keller auszumalen, sein Meister bräuchte 2 Stunden dafür. Wie lange brauchen die Beiden bei gemeinsamer Arbeit?

Diese Frage wollte scheinbar niemand richtig beantworten.

Zum Ausflippen über den Gewinn hatte ich dann leider keine Zeit. Vermutlich schlummert das Geld in Form von Beton irgendwo herum.....


FraFra antwortet um 20-09-2012 21:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
7.0 Mio. €
solange kühe melken bis nix mehr überig is :-)


sturmi antwortet um 20-09-2012 22:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
7.0 Mio. €
Wenn ich 7 Mio € gewinnen würde, würde ich dem Biolix ein Schlauchboot kaufen, damit er den nahenden Weltuntergang besser übersteht! ;-))
MfG Sturmi




riener antwortet um 20-09-2012 23:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
7.0 Mio. €
@walter

die haben dir das geld doch nur gegeben damit du endlich nicht mehr beim sender angerufen hast um genauere infos zu bekommen ( welche farbe hatte der keller vor und nach den malerarbeiten, wurde der keller mit bürste oder rolle ausgemalt, .......) .....so wars doch :-)

schätze mal 1 stunde und 12 min


Steyrdiesel antwortet um 21-09-2012 08:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
7.0 Mio. €
Morgen,

ich würde mir irgendwo wo der Grund billig ist einen großen Betrieb kaufen. (Ungarn, Slowakei, Deutschland?)

Aber nur soviel wie ich selber arbeiten kann ohne mich kaputt zu machen...
Und ab und zu mal auf den Putz hauen, weil man lebt ja nur einmal. =)

Spiele aber auch nicht Lotto oder ähnliches...

mfg


Christoph38 antwortet um 21-09-2012 09:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
7.0 Mio. €
spiele nie Lotto


kraftwerk81 antwortet um 21-09-2012 11:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
7.0 Mio. €
ich würd Rapid einen gscheiden Tormann kaufen


Nuss antwortet um 21-09-2012 18:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
7.0 Mio. €

Bevor du das machst gib ihnen den Verlustentgang durch das leere Happel - Stadion.

Der Königshofer wird es schon noch in den Fußballolymp schaffen, nur zum groß werden muss man ab und zu auch ein paar kleine Fehler machen!
(Gut er hätte das in einem anderen Spiel machen sollen)



Meine Meinung






MF7600 antwortet um 21-09-2012 20:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
7.0 Mio. €
würde mir 1000 ha kaufen und den rest in diverse betriebsmittel investieren.


Hirschfarm antwortet um 22-09-2012 19:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
7.0 Mio. €
Der insolventen BEB unter die Arme greifen damit Sie noch ein paar Jahre Biogas produzieren kann.- Zur Erklärung: Die BEB ist Betreiber von 3 Biogasanlagen in Niederösterreich und hat letzte Woche mit einer Überschuldung von 7,4 Millionen Insolvenz angemeldet.

mfg




Bewerten Sie jetzt: 7.0 Mio. €
Bewertung:
5 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;359474




Landwirt.com Händler Landwirt.com User