Antworten: 10
Steyrdiesel 17-08-2012 08:52 - E-Mail an User
Neuen Stall bauen?
Wo soll das noch hinführen?
Normalerweise sollten die sobald sie gegen so ein Projekt unterschrieben haben keinen kg Fleisch mehr kaufen dürfen.
Dann würde der Wahnsinn sofort aufhören.

mfg


Steyrdiesel antwortet um 17-08-2012 08:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuen Stall bauen?
Ich hoffe der Link Funktioniert bei euch. Bei mir jedenfalls nicht.
Hier noch einmal:

http://www.kleinezeitung.at/magazin/tiere/3093671/suedsteiermark-schweinestall-sorgt-fuer-stunk.story


fgh antwortet um 17-08-2012 09:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuen Stall bauen?
Ja der Link geht.

Was soll man sagen....
Die Leute wollen ihr Schnitzerl halt geschenkt und es sollte halt von einem Biobauern kommen der max. 10 Schweine hält und diese 10 dürfen auch nicht stinken....... ist ja kein Problem oder?



Christoph38 antwortet um 17-08-2012 10:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuen Stall bauen?
Mir gefällt die Aussage vom Nachbarbürgermeister:
... nur 1 km entfernt sind größere Wohngebiete...


tomsawyer antwortet um 17-08-2012 10:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuen Stall bauen?
Interessant ist auch der rote link in der kleinen Zeitung, über die Einbrüche in den Schweinenställen .


traktorensteff antwortet um 17-08-2012 12:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuen Stall bauen?
Ohne die Situaton genau zu kennen: Wenn manche Häuser 100 m entfernt sind, ist der Widerstand klar. 1 km ist schon eine ordentliche Distanz.

Egal ob Ansiedlung eines Industriebetriebes oder landwirtschaftlichen Betriebes, es bedarf immer einer vernünftigen Planung im Sinne aller Beteiligten. Das Problem ist wahrscheinlich, dass dem Landwirt kein Grund im "hintersten Eck" gehört. Genügend Abstand zu halten ist im zugebauten Österreich nicht einfach.


JD6230 antwortet um 17-08-2012 19:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuen Stall bauen?
Verbieten wir doch generell die Landwirtschaft in Österreich.
Pro Gemeinde stellen wir dann 1-2 Personen an, welche mit einem Traktor und Mulcher die Flächen zwei mal jährlich häckseln.

Vorteile:
- Keine Geruchsbelästigung durch Lüftung, Güllegrube, Düngung
- kein Lärm durch Lüfter, Tiertransporte,....
- Klimabilanz wird besser (CO2 durch Transporte und Verdauung der Tiere fällt weg)
- keine Industrielle Tierhaltung in Österreich!!!!
- keine Abschwemmungen von Erde mehr von Feldern
- Keine Probleme mit Genemigungen für Schlachthöfe
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/salzkammergut/art71,925242
- keine Neid-debatte über Förderungen
- kein fahren mit landw. Geräten wärend der Nacht und am Wochenende

einziger Nachteil:
div. landwirtschaftlich nachgelagerten Betriebe (zB Landmaschinenproduzenten, Mühle, Landesproduktenhändler,.....) können ihre Betriebe schließen und ein paar tausende Arbeitskräfte auf den (durch die "schlimmen" Landwirte) übersättigten Arbeitsmarkt werfen

(hoffe ich habe nichts vergessen)



wernergrabler antwortet um 17-08-2012 19:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuen Stall bauen?
Hallo!

Ich kenne die geografischen Gegebenheiten dort.
Der Betrieb steht mitten im Ort. Die seit langem angestrebte Betriebserweiterung hätte mit der (teilw.) Auslagerung der Hofstelle durchgeführt werden können.

Die Beschwerden und die Aufregung der Bevölkerung kann ich nicht nachvollziehen.
Da der Stall nicht irgendwo steht ist klar. Von Geruchsbelästigung kann man bei modernen Stallungen fast nicht mehr sprechen. Und die paar Tage im Frühjahr, an denen Gülle ausgebracht wird, wird keinen umbringen.
Es ist klar, dass dies auch ein erhöhtes Verkehrsaufkommen mit sich bringt. Allerdings ist auch dies nur saisonbedingt.

mfg
wgsf


hardl1266 antwortet um 18-08-2012 19:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuen Stall bauen?
@ jd6230
Meinst du wirklich pro Gemeinde oder pro aufgelassenen Betrieb 1-2Personen !


JD6230 antwortet um 19-08-2012 12:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuen Stall bauen?
hardl1266:
überlege doch mal: nachdem es außer Straßen, Siedlungen und Wald nur noch Grünland gibt, ist es mit entsprechender Mechanisierung relativ einfach, innerhalb eines Tages relativ große Flächen mit einem Mulcher (5-6 m AB) zu häckseln. Im Winter steht dann der selbe leistungsstarke Traktor für Winterdienste zur Verfügung.

Wennst pro Betrieb 1-2 Personen brauchst, was machen denn die das ganze Jahr lang?


Steyrdiesel antwortet um 20-08-2012 07:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuen Stall bauen?
Man kann nur hoffen das sich da seitens der Politik und dem Baugesetz was ändert, das es den Landwirten leichter fällt einen Stall zu bauen und die "Häuselbauer" da kein Recht auf Verhinderung solcher Ställe mehr haben.

mfg


Bewerten Sie jetzt: Neuen Stall bauen?
Bewertung:
5 Punkte von 9 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;354477




Landwirt.com Händler Landwirt.com User