50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??

Antworten: 25
Aigner1990 23-07-2012 16:52 - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
guten tag...

heute wurde mir gesagt, dass wenn ein 50km/h Traktor (zB. CVX) gewerblich angemeldet ist man einen C-Schein braucht, der F Schein gilt nur bis 40km/h in diesem Fall

weiß da jemand mehr darüber oder kennt Seiten wo dieses Gesetz ersichtlich ist???

ps: Oberösterreich und Ü18

danke mfg alex


tomi_28 antwortet um 23-07-2012 20:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
ja da braucht man den C-führerschein
außer der Traktor ist nur 3500 kg schwer (vondem ich nicht ausgehe) dann gilt auch der F-Führerschein

lg tomi


fgh antwortet um 23-07-2012 21:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
@tomi_28: Wenn du schon was von den berühmten 3500 kg schreibst, dann schon höchstzulässiges Gesamtgewicht, mit dem B-Schein darf man einen Traktor bis 3500 höchstzulässiges Lenken, aber heutzutage wird man keinen mehr finden.

@an den Fragenden:
Du darfst gewerblich mit dem F-Schein eine Zugmaschine bis 50 km/h lenken - in Österreich, außer der Traktor wäre als LKW angemeldet, was im Normalfall niemand macht!

Nachzulesen:



ludwig1 antwortet um 24-07-2012 00:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
Mein Steyr 8060 SK2 Hinterrad hat 3500 kg Höchstzulassiges Gesamtgewicht - mit seinem 56 PS sind große Anhänger aber nicht wirklich zu ziehen.


Aigner1990 antwortet um 24-07-2012 05:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
dachte da wäre ein unterschied ob gewerblich oder landwirtschaftlich genutzt, was ja eigendlich e keinen sinn hat! also gibt es diese regelung mit 40 bzw 50 kmh nicht? warum erzählt das dann der ein oder andere?

mfg alex


Steyrdiesel antwortet um 24-07-2012 07:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
Morgen,

meines Wissens nach darfst du auch gewerblich angemeldete Traktoren bis 50km/h fahren.

Was mir allerdings neu ist: Wenn jemand einen Traktor als LKW anmeldet darf ich ihn mit F nicht mehr fahren?
Wenn ein PKW (Kastenwagen, Transporter) als LKW angemeldet ist darf ich ihn ja auch noch mit B fahren solange sein Hzlgw 3500kg nicht überschreitet.

mfg


LAN antwortet um 24-07-2012 08:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
Meines Wissens betrifft die Regelung das Fahren vor Vollendung des 18. Lebensjahres: Mit dem F-Führerschein dürfen 16 jährige Lenker Zugmaschinen bis 50 km/h fahren , allerdings nur in der land- und forstwirtschaftlichen Nutzung.
Ist der Einsatz allerdings gewerblich muss selbst bei Verwendung des F-Scheines das 18. Lebensjahr vollendet sein.

mfg


hannipanni antwortet um 24-07-2012 09:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
Frage:
braucht man bei Traktoren gewerblich über 3,5Tonnen HZGG auch einen Fartenschreiber!



Steyrdiesel antwortet um 24-07-2012 09:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
Kann ich mir nicht Vorstellen, sonst müsste ja jeder LU am Traktor oder Mähdrescher! einen haben.

Und wie soll man mit solchen Geräten die Ruhezeiten einhalten können?

mfg


Gigasgagasmann antwortet um 24-07-2012 12:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
Zu Fahrtenschreiber: Laut Kraftfahrgesetz §24 brauchen grundsätztlich alle Fahrzeuge über 40km/h, einen Geschwindigkeitsmesser, alle mit über 3,5 Tonnen zGg zusätzlich einen Fahrtenschreiber
Unter Absatz (2b) sind unter anderem folgende AUSNAHMEN (hab nur die rauskopiert die für LuF interessant sind) aufgeführt:

1.
b)
Fahrzeuge, die von Landwirtschafts-, Gartenbau-, Forstwirtschafts- oder Fischereiunternehmen zur Güterbeförderung im Rahmen ihrer eigenen unternehmerischen Tätigkeit in einem Umkreis von bis zu 100 km vom Standort des Unternehmens benutzt oder ohne Fahrer angemietet werden;
c)
land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen, die für land- oder forstwirtschaftliche Tätigkeiten eingesetzt werden, und zwar in einem Umkreis von bis zu 100 km vom Standort des Unternehmens, das das Fahrzeug besitzt, anmietet oder least;
h)
Fahrzeuge, die innerhalb eines Umkreises von bis zu 50 km für die Beförderung lebender Tiere von den landwirtschaftlichen Betrieben zu den lokalen Märkten und umgekehrt oder von den Märkten zu den lokalen Schlachthäusern verwendet werden;

2. freigestellt, wenn das Lenken des Fahrzeuges für den Lenker nicht die Haupttätigkeit darstellt:
a)
Fahrzeuge oder Fahrzeugkombinationen mit einer zulässigen Höchstmasse von nicht mehr als 7,5 t, die in einem Umkreis von 50 km vom Standort des Unternehmens zur Beförderung von Material, Ausrüstungen oder Maschinen benutzt werden, die der Fahrer zur Ausübung seines Berufes benötigt;



Paul10 antwortet um 24-07-2012 12:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
In D braucht man den CE Führerschein schon für Trecker mit 40 km/h wenn man Mais zu Biogasanlagen fährt. Mais zum verfüttern geht mit T .
LU tauschen dann schonmal Fahrer durch...........
Gruß Paul


Steyrdiesel antwortet um 24-07-2012 12:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
@gigasgagasmann
Guter Beitrag, danke.
jetz kenn ich mich einigermaßen aus.

mfg


Aigner1990 antwortet um 24-07-2012 14:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
gibt es überhaupt eine seite wo ein gesetz bezüglich f-schein im gewerbe ersichtlich oder beruhen die beiträge nur auf spekulationen? bis auf das mit dem fahrtenschreiber, ist mir auch so erklärt worden!

mfg alex


textad4091 antwortet um 24-07-2012 15:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
Wo wir auch grad bei dem Thema F-Schein und 50km/h sind: Kann es sein dass die Versicherung bei Traktoren mit einer Geschwindigkeit von mehr als 40km/h den F-Schein nicht mehr anerkennt? Ich bin davon zwar nicht betroffen, aber ein Fahrer eines Lohnunternehmers meinte das mal, dass es unter Umständen sein kann dass bei ihm die Versicherung aussteigt falls etwas passieren sollte ....
Vielleicht weis ja jemand was drüber?


Gratzi antwortet um 24-07-2012 16:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
Klasse F

Der Führerschein der Klasse F umfasst:

Zugmaschinen mit einer Bauartgeschwindigkeit von nicht mehr als 50 km/h mit allen Anhängern
Motorkarren mit einer Bauartgeschwindigkeit von nicht mehr als 50 km/h mit allen Anhängern
Selbstfahrende Arbeitsmaschinen mit einer Bauartgeschwindigkeit von nicht mehr als 50 km/h, auch mit Anhängern bis 3.500 kg höchste zulässige Gesamtmasse
Landwirtschaftliche selbstfahrende Arbeitsmaschinen mit einer Bauartgeschwindigkeit von nicht mehr als 50 km/h mit allen Anhängern
Transportkarren
Einachszugmaschinen, die mit einem anderen Fahrzeug oder Gerät so verbunden sind, dass sie mit diesem ein einziges Kraftfahrzeug bilden, das nach seiner Eigenmasse und seiner Bauartgeschwindigkeit einer Zugmaschine mit einer Bauartgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h entspricht
Sonderkraftfahrzeuge mit Anhängern bis 3.500 kg höchste zulässige Gesamtmasse
Alle ein- und mehrspurigen Mopeds sowie vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge

Für eine Lenkberechtigung für die Klasse F, die vor dem 1. Oktober 2002 (Entfall der Führerscheinklasse G mit der 5. FSG-Novelle) erteilt wurde, gilt auch der oben genannte Berechtigungsumfang.
Mindestalter

Die Klasse F kann unter folgenden Voraussetzungen bereits ab 16 Jahren erteilt werden:

Beschränkt auf landwirtschaftliche Fahrzeuge
Nachweis der erforderlichen geistigen und körperlichen Reife
Vorschreibung von nach den Erfordernissen der Verkehrs- und Betriebssicherheit nötigen Bedingungen oder zeitlichen, örtlichen oder sachlichen Beschränkungen der Gültigkeit dieser Lenkberechtigung

Ohne derartige Einschränkungen kann die Klasse F erst ab 18 Jahren erworben werden.

Der grosse Unterschied liegt an der Versicherung und Zulassungsschein Verwendungszweck.
Verwendungszweck: Ld und Forstwirtschaft ist gleich teuer ob du 15 oder 150 ps hast, bei Verwendungsszweck Gewerblich geht es nach Eigengewicht. Ab 3500kg Zugfahrzeug und Anhänger brauchst Klasse C1



Gigasgagasmann antwortet um 24-07-2012 18:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
Da steht zwar auch einiges drinn, aber auch nicht wirklich was Neues
http://www.lohnunternehmer.at/Der%20Traktor%20im%20Strassenverkehr_01_2011.pdf


fgh antwortet um 24-07-2012 20:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
@Steff23:
Du hast dir die Antwort e selbst gegeben, wenn ein Auto als LKW angemeldet ist und die 3,5 to höchstzulässiges nicht übersteigt, darfst es mit B lenken, Traktoren mit bis zu 3,5 to höchstzulässiges darfst du auch mit B lenken - genau deshalb darf man eine Zugmaschine wenn sie über 3,5to als LKW zugelassen ist eben nicht mehr mit F lenken, weil über 3,5 to höchstzulässiges und LKW.

Das mit 50 km/h und Versicherungsschutz stammt noch aus der Zeit wo F nur bis 40 km/h gegangen ist. Ich habe meinen F-Schein jetzt neun Jahre und damals ging die Klasse F nur bis 40 km/h und dort sind aber schon vereinzelt 50 km/h Traktoren gekommen.... hätte man damals aber theoretisch auch nicht lenken dürfen mit F

Bezüglich Fahrtenschreiber, auch wenn der Traktor landwirtschaftlich eingesetzt wird, muss der Tachograph eingebaut sein, wenn schon nicht verwendet, bzw. mit einer Bescheinigung, dass das Fahrzeug definitiv nur für landwirtschaftliche Zwecke eingesetzt wird, kommt man um den Einbau herum..... aber Bagger überstellen und Schottertransport fällt nicht unter landwirtschaftliche Zwecke, also besser einbauen und nicht verwenden.


Aigner1990 antwortet um 24-07-2012 20:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
also kann man zusammenfassend sagen dass man mit dem f-schein sehr wohl bis 50 km/h auch im gewerbe fahren darf, jedoch die versicherung dann eigene vorschriften dem gewerbetreibenden aufsezt......das könnte auch erklären warum mir jemand erzählt das man über 40km/h den c-schein braucht.....
...ist zwar sowas von sinnlos, weil die meisten gewerbetreibenden sowieso eine kleine lw haben um sämtliche gesetze und vorgaben zu umgeben.....und wenn ich mit 40km/h fahren darf, warum dann nich mit einem 50km/h traktor.....fastrac usw. würde ich schon eher verstehen.....

mfg alex


Gratzi antwortet um 24-07-2012 23:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
bei den Schein ist egal ob Gewerblich oder LW Schaft, nur nicht bei der Zugmaschinenzulassung. Den Verwendungszweck: Land und Forstwirtschaft ist Spezialtarif. Und ob Werkverkehr oder Nicht !!!


jfs antwortet um 25-07-2012 00:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
Bei der Haftpflichtversicherung ist es nicht egal wie und wo ich den Traktor einsetze. Eine Zusatzvereinbarung mit - klarerweise- höherer Prämie schützt vor Verlust des Versicherungsschutzes. Darunter fällt auch der überbetriebliche Maschinenringeinsatz. Hat aber in keinem Fall was mit der Höchstgeschwindigkeit zu tun. Die alte Gruppe "G" ist nun in der Gruppe "F" und klarerweise auch in der Gruppe "C" mit eingeschlossen. Vor einigen Jahren wurde die Gruppe "F" um die Traktoren mit der Bauartgeschwindigkeit bis 50 kmh erweitert. Ist aber oben weiter eh klar beschrieben.


einheizer antwortet um 25-07-2012 06:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
@aigner
wenn die meisen der gewerblichen anwender auch eine kleine LW haben- im versicherungsgesetz steht ausdrücklich beim landwirtschaftstarif "........überwiegend in der landwirtschaft eingesetzt....."- speziell bei schneepflugeinsätzen gibts ja hier immer wieder probleme- ich würde das eben auch ausdrücklich in der vers.polizze anführen lassen-damit die schäden dann auch gedeckt sind-

sind ja schon sehr viele baggerunternehmer od. sägewerke, die mit traktoren fahren-rein gewerblich-trotzdem den um vieles günstigeren LW tarif bezahlen- der LW tarif ist ja deswegen so günstig, da ja die meiste zeit ohnehin auf feld u. flur gefahren wird!!
ok hat nix mit führerschein zu tun-aber das ist ohnehin schongeklärt-aber weil halt das thema versicherung auch angeschnitten wurde.

sonnige grüsse-

lg


Steyrdiesel antwortet um 25-07-2012 08:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
@fgh
Ah alles klar. Verstehe.

Da gibt es anscheinend viele Meinungen zu dem Thema. Darum habe ich auch alle Führerscheine (ausser D) gemacht, dann brauch ich mir über sowas keine Gedanken mehr zu machen.

mfg


Aigner1990 antwortet um 25-07-2012 16:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
ich danke euch sehr für eure antworten, haben mir sehr geholfen und etwas licht ins dunkel gebracht...:)

aber eine frage hab ich noch....es wurde ja gesagt dass das gesetz in bezug auf f-führerschein von 40km/h auf 50km/h verändert wurde....hat einer von euch diesen besagten umgeschriebenen paragraphen irgendwo im netz gefunden??
aja, und die seite von lohnunternehmer.at die hier angegeben wurde....gibt es dafür ein verzeichnis bzw. auf welche unterlagen stüzt sich diese pdf??

danke nochmal für eure antworten bis jetzt...:)

mfg alex


fgh antwortet um 25-07-2012 18:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
In meinem Link von meinem ersten Beitrag findest du die gesetzliche Beschreibung der Klasse F, wo ausdrücklich 50 km/h drinnen steht.


Aigner1990 antwortet um 26-07-2012 06:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
danke, hab die gesetzesnovelle gefunden, am 30.3.2001 wurde die bauartgeschwindigkeit von 40 auf 50 angehoben...

ich versteh nur nicht recht warum einige unternehmen in der umgebung ihre traktoren haben runtertypisieren lassen auf 40km/h damit man den c-schein nicht braucht...aber anscheinend ist an denen die gesetzesänderung vorübergegangen, auch wenn das schon 11 jahre her ist....

habt mir sehr geholfen...:)

mfg alex


fgh antwortet um 26-07-2012 11:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
@Aigner1990:
Die Runtertypisierung wird mit dem Tacho zu tun haben. Ab 50 km/h besteht zumindest Einbaupflicht für den Tacho, als landwirtschaftlicher LU muss man ihn dann aber nicht verwenden, bei Schottertransport udgl. ist er dann aber schon zu verwenden....
Mit 40 km/h ist das hinfällig, keine Digitachopflicht


Bewerten Sie jetzt: 50km/h Traktor gewerblich.....welchen Führerschein??
Bewertung:
2.75 Punkte von 16 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;351653




Landwirt.com Händler Landwirt.com User