Antworten: 49
biolix 07-07-2012 11:49 - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
Hallo !

für alle die gestern die Doku in 3sat am abend nicht gesehen hat.. ich fand sie sehr gut aufbereitet...

Hier zum ansehen..

http://www.ardmediathek.de/das-erste/reportage-dokumentation/die-story-im-ersten-die-welt-auf-pump?documentId=9798848

lg biolix

p.s. apropos, weiß wer ob es stimmt, das der "größte Bauer" des Waldviertels mit angeblich 2 Mio Schulden grad in Konkurs geht... hat zwischen 500 und 600 gepachtet und hat auch hier oft mit geschrieben und erklärt wie toll er Marktwirtschaftlich drauf ist, wei0 wer mehr ?
 


tch antwortet um 07-07-2012 12:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
Meinst Du damit einen Milchviebetrieb südl. von Großgerungs?

tch


Fallkerbe antwortet um 07-07-2012 12:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@biolix,

schon klar, "die Welt auf Ausgleichszahlung, Prämie, verlorenen Zuschuss und Subvension" ist bequemer- die muss man in aller regel nicht zurückzahlen.

mfg




biolix antwortet um 07-07-2012 12:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
Mahlzeit !

nein tch, den Ackerbaubetrieb aus dem Raum Horn...

Und fallkerbe, nein die Welt wo Geld nicht arbeitet, und wo man gerne auf "Subvensionen" verzichten kann weil faire Preise gezahlt werden und zukunftsfähigen und wiktlich nachhaltigen Bedingungen gemeinsam und nicht gegeneinander,gesunde Lebensmittel erzeugen... ;-)




Fallkerbe antwortet um 07-07-2012 12:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@biolix,
und wer legt denn die "fairen preise" fest?
Es hat ja auch niemand was dagegen- wenn du die Kunden Findest, die deinen "fairen" preis zu zahlen bereit sind. ( nur leere versprechungen von "fairen" Preisen nutzen wenig, auszahlen muss man die schon auch )

Mal sehen, ob der tag jemals kommt, an dem du gerne auf die subvensionen verzichtest.

Zum Zins: (oder arbeitendem Geld)
arbeite AUSSCHLIESSLICH mit Eigenkapital, dann hast du es selber in der hand, dein Geld nicht arbeiten zu lassen.



Hirschfarm antwortet um 07-07-2012 12:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@biolix: Den von dir genannten Bauern kenn ich glaub ich ganz gut , und ich kann dich beruhigen er geht wegen 2 Milkas nicht in Konkurs, denn bei dem sind die Erlöse aus Weizen und Rapsverkauf schon höher als die von dir genannte Summe.
mfg

p.s.: Mitleid bekommt man geschenkt , Neid muss man sich erarbeiten!


biolix antwortet um 07-07-2012 13:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
Mahlzeit !

ja genau fallkerbe das machen einige mit mir gerade... Verbraucher/Biobauerninitiativen etc..
Ja komisch, was hat das Eigenkapital damit zu tun das nciht das Geld auf der ganzen Welt, siehe Doku, inkl. das was schon viel zu viel "erzeugt" wurde, arbeitet und immer mehr und mehr wird bei den Superreichen, das gehört wieder in ein Maß zurück geführt bevor die Ungleichheiten die eh schon Gigantisch sind, im ärgsten enden...

Ach HF, wer ist wem neidig ? Die mir das erzählen, bemitleiden den eher.. der hat nur arbeit, weiß nicht wo ihm der Kopf steht etc... Und mir tut er auch eher leid, also vom Neid keine Spur... seine Verpächter machen sich nun sorgen das sie das Geld nicht bekommen, aber die habens ja auch dem "Höchstbietenden" von weit her verpachtet, also tun sie mir jetzt gar nicht so leid...

lg biolix

p.s. ach HF , eine logische Frage, wenn seine Erlöse immer so hoch sind, warum gitbs die Gerüchte und warum braucht er dann Kredite ? Und gibts also eh keinen Konkurs ?


Fallkerbe antwortet um 07-07-2012 13:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@biolix,

wäre vieleicht gescheiter, wenn du dich um die fairen Preiszahlungsversprechen Kümmerst, bei denen du in verantwortungsvoller Position die Insolvenz hautnah mit dabei warst / bist.
Und wenn du dann die eigenen Zahlen im griff hast kannst dich um " das Geld auf der ganzen Welt" kümmern.

Kein vernünftiger Mensch wird sein Geld gratis verleihen oder einem unnötigen risiko aussetzen.
Das wäre kaufmännischer Unsinn. ( für einen subvensionsgestützen Biolix freilich kein hinderniss ;-)

mfg




freidenker antwortet um 07-07-2012 13:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@biolix

hoi,

die doku ist ja inhaltlich total veraltet und 2tens sehr einseitig und komplett oberflächlich, was findest du dabei gut aufbereitet?

m.besten grüßen,f


biolix antwortet um 07-07-2012 14:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
Hallo !

also freidenker was ist veraltet an der Doku ? Was ist schlecht aufbereitet ? Und "oberflächlich".. wie sehr muss man bei dir in die "Tiefe" gehen.. ;-))



Komisch fallkereb, ich habe mein Leben lang Geld hergeborgt und keine Zinsen verlangt... Fakt ist doch das die "Welt auf Pump" ihr euch alle nicht mehr gewünscht habt, wie der Schüssel damals, udn was würde passieren ohne neuen Schulden mehr ? Alle habts gejubelt darüber, du am meisten fallkerbe, bis ihr drauf gekommen seit das das ganze Wirtschaftssystem zusammenbrechen würde.. gelichfalls wars bei der Bankenkrisen wo nachweislich die Staatenverschuldung in der EU sich rasant nach oben entwickelt hat.. aber klar die musst man retten bzw. denen helfen, da redest du dann noch über "Subensionen"... ;-))

lg biolix


freidenker antwortet um 07-07-2012 20:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@biolix


also veraltet ist dass man erst 2012 in einer doku berichtet das die staatsschulden aus dem ruder gelaufen sind und ein massives ungleichgewicht zwischen real.- und spekulationswirtschaft besteht mit negative auswirkung auf "99%" bevölkerung.... man könnte es positiv formulieren: besser spät als nie über sowas eine doku zu machen .

so begriffe herzunehmen wie die banken oder die politiker und wer ist schuld ,was soll das bringen? interessanter wären antworten auf fragen wie warum man so ein immer instabiler werdendes system aufrecht erhält, wie sehen die machtstrukturen aus, warum geht nix weiter bei der regelmentierung der finanzmärkte, alternativen...

mfg




biolix antwortet um 07-07-2012 20:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
Hallo Freidenker !

wollt dir grad noch rein stellen in Eco nennt sogar Prof. Schulmeister das als größte Dummheit "keine neuen Schulden mehr.."

Aber du hast ja grad geantwortet.. a so meinst das.. ;-))

Ja klar, du weißt das schon alles, udn so wie ich erwartest du das Politker udn Banker nun endlich "richtige Systeme" aufbauen bzw. gegensteuern.. na aber wie ?
Und gerade die die am meisten profitieren vom Leben pump... Und die vom ewigen Wachstum träumen, oder hast schon einen Politker gehört der gesagt hat, das geht so nicht... ich schon, aber die gibts nur bei der Opposition...

Traurig wirds nur dann, wenn die Staaten ihre Souveränität ganz verlieren und die Konzerne und Banken und Biillionäre dann wirklich die Macht übernehmen...

ja hier der link zu eco..a uch die Spanische Bankenkrise,,., klar jeder Kredit ist solange man den "kleinen Bauherren" ausquetschen kann ein tolles Geschäft... aber wenn der Boom nachlässt und eben eine Krise kommt sind diese Häuser etc. nicht mal die hälfte Wert... darum bin ich njetzt uach nicht so poitiv wie nun alle die Geld haben in Immobilien investieren, was werden die Wert sein wenn jeder schon seine 2. Wohnung hat, bzw. die Mieten sich nicht mehr leisten kann ?

http://tvthek.orf.at/programs/1346-Eco/episodes/4283865-Eco

lg und schönen abend biolix

p.s.ach ja, zum "ausquetschen", wie viel zahlt man bei eine Kredit zurück mit 4% auf 20 Jahre z.b. bei 100 000 Euro... das muss mal wer dazu verdienen, wer wirklich verdient wissen wir, und darum wurde ja sooo viel auf Pump finanziert... ;-)(((

Ahxc ja noch was freidenker, warum geht nichts weiter dein letzter Satz: Arg das man jetzt über eine Europ. Bankenaufsicht erst spricht, nach dem man 1 BILLION Bankenhilfe bereits gewährt hat.. komisch dem Hirschfarm seinen Freund hilft keiner bei 2 Millionen... ;-(


soamist2 antwortet um 07-07-2012 21:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@ biolix

deine kreditanfrage würde ich so daumen mal pi mit € 600 +-/20 beantworten.

du wirfst mit deinem ökonomischen halbwissen ein bisserl zu sehr um dich um dich halbwegs ernstnehmen zu können.
deine bemerkung "Komisch fallkereb, ich habe mein Leben lang Geld hergeborgt und keine Zinsen verlangt..."
ist an blödheit schwer zu topen - was willst du damit sagen? das du zu viel geld hast oder das du zu dämlich bist daraus kapital zu schlagen?

dank solcher halbweisen wie dir die es zuhauf gibt - funktioniert das "system" auch in zukunft


freidenker antwortet um 07-07-2012 21:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@biolix

...klar, du weißt das schon alles, udn so wie ich erwartest du das Politker udn Banker nun endlich "richtige Systeme" aufbauen bzw. gegensteuern.. na aber wie ?

...also ich erwart mir keine großartigen veränderungen momentan , solangs bei uns auf den straßen ruhig ist....the show must go on, ist auch bequemer für die meisten derzeit



p.s.:durfte noch die maastrichtkriterien damals in der schule auswendig lernen für an test

was aktuelleres im link


 


biolix antwortet um 07-07-2012 22:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
Nabend !

klar soamist.. bin wohl der einzige der keine SChulden macht und an dem Banken nicht verdienen... darum funktioniert das System wieder in Zukunft ? oder eben nicht.. ;-)))

Und auch nicht zu viel Geld bei den Banken bunkert, sondern es Freunden borgt für Ökosoziale Projekte, und das braucht man auch nicht mehr zurück zu bekommen.. ;-)

Bin der einzige der das ernst nimmt mit keinen neuen SChulden mehr.. ;-))

Ach ja und soamist, habe auch 10 Bankrechner schon vorher gefunden, genau warens glaub ich 557 Euro das Monat, aber du hast meine "Halbwissen" Frage nicht verstanden, wie verdient der Kreditnehmer das Geld, oder wie wird der Zins vom zu viel "produzierten" GEld brreits verdient, oder wer schùfftet dafür ?

Also erklärs mir doch soamist mit deinem "Vollwissen", danke !
Inkl. noch deine Analyse z.b. zur 1. DOKU, da waren viele Professoren dabei, wahrscheinlich mit wieder leider nur Halbwissen.. ;-))

Ja Freidenker, so ist es.. bequem ist, auch ich könnte mich zurück lehnen, doch spüren wir der Crash wird immer ärger werden, je länger das noch so weiter "getürckt" wird...

lg biolix




DJ111 antwortet um 09-07-2012 07:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@ hirschfarm:
Wenn der Erlös aus Raps und Weizenverkauf von 500 ha mehr als 2 "milkas" ausmacht, dann wären das durchschnittlich ca. 4000 Euronen/ ha ... da mach ich wohl was falsch ... oder ...?

Gruß, DJ


Hirschfarm antwortet um 09-07-2012 09:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@DJ: Du machst schon alles richtig. Nur der vom lixl zitierte Bauer bewirtschaftet mehrere Betriebe und hat knapp 2000ha Weizen und Raps.
mfg


biolix antwortet um 09-07-2012 11:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
MZ !

aber warum ist er dann in Konkurs oder eh nicht ?

lg biolix


Hirschfarm antwortet um 10-07-2012 08:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@ Biolix: Du darfst nicht den Fehler machen und von deiner Art und der deiner Gesinnungsgenossen im Biogetreidebereich auf andere zu schließen.
Sich selber fürstliche Gehaelter auszuzahlen und die Bauern um Ihren Lohn zu bringen , daß ist keine Kunst. Besonders delikat wird es aber dann wenn du dich selber rühmst keine Schulden zu haben und ehemals führende Köpfe der Biogetreidevermarktung privat Großbetriebe aufbauen bzw. Felder um Hunderttausende Euros kaufen. Privat könnts alle super wirtschaften und wenn es um fremdes Geld geht funktionierts auf einmal nicht. Ein Schelm wer dabei Böses denkt!!!!

mfg
p.s.: Wenn es dich interessiert ob der Betrieb in Konkurs ist schaust halt einfach in der Ediktsdatei nach. Falls dein Intellekt dazu nicht reicht hier die Antwort: Nein!



biolix antwortet um 10-07-2012 12:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
Mahlzeit !

na mir ists das doch egal, ich brauch auch nicht nachsehen, nur wird darüber gesprochen... Und da ich auch mit deinem Freund früher öfter diskutiert habe, über den freien Markt etc. hats mich nur gewundert das er der so vorgibt so viel zu arbeiten, und so toll rechnen zu können, eben auch wenn er um 500 und mehr zupachtet im umkreis von einigen 100 km, und dann hört man nun das, aber nicht nur von einer Seite...

lg biolix

p.s. "Meine Gesinnungsgenossen" waren jahrelang erfolgreic,h das weißt du, davn hast auch du und auch dein Freund profitiert... Das ich dabei keinen Cent verdient habe und trotzdem Schulden frei bin, mach tmich noch stolzer... denn solch "Gesinnungsgenossen" warens dann auch wieder nicht... ;-))


MF7600 antwortet um 11-07-2012 08:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@hirschfarm
der betrieb hat 2000ha weizen und raps, da werden ja andere kulturen wie mais auch noch dazukommen?!

p.s.: Mitleid bekommt man geschenkt , Neid muss man sich erarbeiten!
genau das stimmt immer und immer wieder!!

@biolix
anstatt über den betrieb zu lästern wär es besser sich von dem gute dinge abzuschauen.



elvico antwortet um 11-07-2012 13:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
BIOLIX, hast du durch den, von dir immer wieder mit Gerüchten überhäuften, Landwirt Schaden erlitten???
Wie er seinen Betrieb führt ist seine Sache und sein Risiko !!
Kümmere dich lieber um (Getreide)Geschäfte wo du an führender Stelle dabei warst.
Ob die immer zum Wohl aller Beteiligten waren wird sich heraus stellen.
Mit dem Geld anderer Leute BIG PLAYER spielen ist einfach.
MG



biolix antwortet um 11-07-2012 22:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
;-)))

Elvico weißt du mehr ? Und bist du der neuen Banker von ihm ?

Und ich habe nie "big Player gespielt", schon gar nicht mit Geld von anderen Leuten, du musst mich verwechseln.. ;-))

lg biolix

p.s. elvico , aber der freund vom HF tut mir auch nicht mehr leid, wer um solch Preis pachtet und vielleicht vielen anderen die auch nur wenige ha mehr zum guten auskommen brauchen würden udn zur zufriedenheit, diese noch vor der nnase weg pachtet vom Burgenland bis ins nördll. Waldviertel, der hats sich s vielleicht doch nicht anders verdient...


Hirschfarm antwortet um 11-07-2012 23:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@lix: Nachdem dein Betrieb wesentlich größer ist als der österreichische Durchschnittsbetrieb wird es dir sicher leicht fallen einen Teil deiner Flaechen , sagen wir einmal die Haelfte, an andere günstig zu verpachten - Damit diese dann ein Gutes Auskommen haben.
mfg
p.s.: Wenn du meinem Freund helfen willst verpachtest Ihm halt auch ein paar ha ganz günstig, damit er nicht in Konkurs gehen muss. - Das waere gelebte Solidaritaet!


208 antwortet um 12-07-2012 06:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
wenn der in konkurs geht dann sehen die verpächter dann wenigstens wieder das es gescheiter ist den spatz in der hand zu halten als die tauben am dach zu haben weil die sch... einen dann von oben an
(das land denen die es bearbeiten)


helmar antwortet um 12-07-2012 06:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
Zum Thema Pacht.......Leute welche Pachtpreise jenseits von gut und böse zahlen gibt es auch im Grünland. Und solche kommen meist nicht aus der Ortschaft in welcher die Pachtfläche liegt. Aber ganz interessant wird es wenn so ein Verpächter erklärt, warum er mit der Landwirtschaft aufgehört hat........" es is nix drin"...;-).
Mfg, Helga


Fallkerbe antwortet um 12-07-2012 08:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@helmar

Angebot und nachfrage-
wiso sollte ein verpächter sein land nicht an den meistbieter verpachten ( ordentliche bewirtschaftung und Zahlungsmoral vorrausgesetzt)
Der verpächter ist ja nicht der Berater oder sachwalter seinmer pächter, und der poächter wirt als selbstzändiger unternehmer sich schon was dabei gedacht haben, als er sein pachtpreisgebot festgelegt oder ausgerechnet hat.



mfg


ah1 antwortet um 12-07-2012 10:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@biolix, usw.:

ich schätze hirschfarms freund für kompetent genug ein, damit er weiß welchen pachtpreis er zahlen kann. der neid ist ein luder.

biolix, schick mir flächenbogen und hofkarte, damit ich deine zu verpachtenden flächen schon vorab besichtigen kann.


MF7600 antwortet um 12-07-2012 11:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
ich sag mal soviel dazu: der eine kanns der andere nicht. und dass der eine der es nicht kann auf den anderen der es kann einen mords neid bekommt ist klar.
der neid wird dann immer unerträglicher wenn der eine der es kann nicht und nicht eingehen will.
@biolix
wer keine 500-600€ pacht aus mittelmässigen feldern erwirtschaften kann sollte schläunigst selbst ans verpachten denken.
@208
lieber die taube in der hand als den spatz.
das land den besitzern und das bewirtschaften dem ders kann!!!
wir sind ja nicht im kommunismus!!!


biolix antwortet um 12-07-2012 13:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
Mahlzeit !

Anscheinend nicht ah1, sonst wäre er nicht mit 2 Mio im Konkurs und seine Pächter und sonstigen Gläubigern zittern um ihr Geld... und kennst du seinen Freund echt AH1 ? Dann kannst du uns ja berichten was da grad läuft wenn er soo kompetent ist...

Apropos Angebot und Nachfrage, also bei uns zahlt keiner mehr als 300, dann kommt einer von 100 km weiter und zahlt 500, was hat das mit Angebot und Nachfrage zu tun ?

Erinnert mich an den Libro Konkurs, da werden hunderte kleine Buchhändler "umgebracht" und dann geht man in Konkurs weil man zu billig war... ;-(

lg biolix

p.s. ja HF , hab schon, nicht sozial zwar, erst einen großen Acker "abgegeben" an einen Bankdirektor..;-)) Und wir arbeiten gerade auf weiteren 3 ha an einem "Landlosen-Projekt" mit "Wiener-Landlosen".. ich glaub das wird was.. ;-) Machst du eigentlich auch soziale Projekte, bzw. dein Freund ?


Fallkerbe antwortet um 12-07-2012 13:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
Zitat biolix
Apropos Angebot und Nachfrage, also bei uns zahlt keiner mehr als 300, dann kommt einer von 100 km weiter und zahlt 500, was hat das mit Angebot und Nachfrage zu tun ?
Zitat ende

Das ist recht einfach.
.
Da fragt einer nach, ob er in euerer Gegend für 500;--€ je Ha grund pachten kann.
Die nachfrage kann ohne weiteres auch von 100 km weiter herkommen, die Mobilität ist doch gegeben und die Kirchturmdenker werden immer weniger.
Irgendein Grundbesitzer ( oder auch mehrere) sagt dann JA, für 500,-- kannst meine Ha gerne pachten,
Was ist daran so schwer zu verstehen?
Das angebot an 300,--/ha Flächen wird dadurch warscheinlich kleiner werden.

@biolix
hast doch sicher den link zur Ediktedatei parat, damit nachgewiesen ist, das deine Behauptung bezüglich Konkurs richtig ist? Sonst wärst du dann schon bedenklich im bereich der Rufschädigung, Kreditschädigung usw unterwegs- was ich mit an stelle von Hirschfarms kumpel eher nicht bieten lassen würde.








biolix antwortet um 12-07-2012 14:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
;-)))

Äh, hier gitbs nicht mal namen, also was soll sich wer nicht bieten lassen, und welchen Ruf hat er und welchen kann man schädigen ? ;-))))

Also soll ich deiner Meinung nach echt den Edikt hier rein kopieren ?? fallkerbe, also bitte... ;-)))

lg biolix

p.s Meiner Meinung ist das Dummheit bzw. unwirtschaflich wenn er freiwillig 500 zahlt die sonst niemand zahlen würde... aber du kennst dich besser aus, genauso wie HFs Kumpel ..;-))


lr002 antwortet um 12-07-2012 14:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@biolix
Du hast vor 2 Tagen die Antwort bekommen, dass er nicht in Konkurs ist.
In den Edikten willst du nicht nachschauen (zumindest vor 2Tagen nicht).
Hast du jetzt doch nachgeschaut? Hat hf gelogen oder lügst du?


biolix antwortet um 12-07-2012 14:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
Hi !

stell dir vor er versucht natürlich mit einem "Ausgleich" zu verhindern das es zu einem echten Konkurs kommt..

Aber wir können das Thema ruhig weiter führen bzw. kann jemand der den Freund vom HF besser kennt, ja rausrücken damit, warum jemand der angibt so gut wirtschaften zu können, so weit kommen kann ?
Ich habe immer nur danach gefragt wenn du oben nach liest, warum solls hier um "Lügen" gehen ??

lg biolix


Fallkerbe antwortet um 12-07-2012 15:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump

Zitat Biolix: 12-07-2012 14:48
Ich habe immer nur danach gefragt wenn du oben nach liest, warum solls hier um "Lügen" gehen ?
Zitat ende


Zitat Biolix: 12-07-2012 13:12
Anscheinend nicht ah1, sonst wäre er nicht mit 2 Mio im Konkurs und seine Pächter und sonstigen Gläubigern zittern um ihr Geld
Zitat ende

das ist keine frage, das ist ein behauptung von dir.
Liefere den Beweis( z.b.- link zur Ediktdatei) für deine behauptung oder zieh die behauptung zurück.

Zitat Biolix
Äh, hier gitbs nicht mal namen, also was soll sich wer nicht bieten lassen, und welchen Ruf hat er und welchen kann man schädigen ?
zitat ende

Es ist scheinbar keine kunst, rauszufinden, über welchen großbauern du hier räubermärchen erzählst- Namen sind nicht unbedingt notwendig, um Ruf und kreditwürdigkeit eines betriebes zu schädigen.
Auch wenn hinterher 15 smilies mit recht einfachem gesichtsausdruck und doppelkinn stehen ;-)))))
Frag am besten mal in der Rechtsabteilung nach.

Welchen ruf er bisher hat spielt dabei keine rolle- schlechter als dein ruf kann er ja auch kaum sein.

Zitat Biolix
Meiner Meinung ist das Dummheit bzw. unwirtschaflich wenn er freiwillig 500 zahlt die sonst niemand zahlen würde
Zitat ende

wenn unter den verpächtern bekannt ist, das er 500;-- je ha zahlt, dann bekommt er soviel fläche wie er will und er kann sich die schönsten, grössten flächen aussuchen.
Vieleicht ist es aber auch seine Soziale Ader, das er nicht rumgeizt mit den verpächtern. Immerhin stellen sie ihm wertvolle Österreichische Flächen zur verfügung. Geiz ist doch nicht geil, oder beim pachten etwa doch?

mfg







biolix antwortet um 12-07-2012 19:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
;-)))

darauf willst aber jetzt keine Antwort , oder Richter fallkerbe ? ;-))

Aber du bekommst sie doch :

Jo mei muss das echt sein, soll ich aus der Wienerzeitung echt das rein kopieren ??

Werde ich dann nicht gesperrt vom Landwirt.com ??

Warum geben die Oberkapitalisten nicht zu das das auch mal passieren kann ?

Warum geht ihr nicht auf den threat Anfang zurück und gebt doch zu, das Schüssel Aussage "Keine neuen Schulden mehr.." eben die Welt ohne Pump nicht funktioniert, aber ich sie mir wünschen würde, gerade in dem Fall solcher "Großkapitalisten" die mit "Hilfe einer Bank" alles zsam kaufen und pachten und meinen sie wären die Gscheitesten und die anderen noch verspotten...

Also kein Pump mehr ! Für ein Ende der Zerstörung von normalen guten Strukturen auf Pump !

So das wärs, und ich wünsche dem Freund vom HF trotzdem das er es schafft, aber hoffentlich dazu lernt...

lg biolix

p.s Geiz war noch nie geil, komisch fallkerbe ich dachte gerade du kennst den unterschied auf 10-30 Böden im Waldviertel zwischen wirtschaftlich und geiz.. ;-)))




soamist2 antwortet um 12-07-2012 20:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
würd mich jetzt wirklich interessieren wer von euch beiden lügt, wobei es zugegebenermaßen schwieriger ist zu beweisen dass eine fa x nicht in der ediktsdatei gelistet ist als einen simplen link zu posten...

das betrug mitunter auch im dunstkreis der bioszene stattfindet weiß man ja spätestens seit den dubiosen vorgängen rund um die biogetreide agentur


Fendt312V antwortet um 12-07-2012 20:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
passt auch zu diesem Thema, halt zur Überschrift nicht zu dem Scheiß den diese einander vorwerfen.

http://www.youtube.com/watch?v=Y8EvIp9qePw


Hirschfarm antwortet um 13-07-2012 00:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@biolix: Würdest du sagen ein Betrieb, der 50 ha bewirtschaftet und 20 000€ Fremdkapital einsetzt ist Konkursreif?
Würdest du sagen es ist fair gegenüber einem Grundeigentümer Ihn mit 2-300€ abzuspeisen wenn locker auch 4-500€ bekommen kann.
Würdest du sagen es ist fair gegenüber einem Verpaechter Ihn am technischen Fortschritt nicht teilhaben zu lassen nur weil man selber gerne Folklore Landwirtschaft betreibt?
Würdest du sagen es ist fair Behauptungen aufzustellen die nicht stimmen?
Bist du geistig überhaupt dazu in der Lage den Unterschied zwischen einer Liegengebliebenen Rechnung und einem Konkursverfahren zu erfassen?

mfg

p.s.: Übrigens schöne Grüße von meinem Freund , und er möchte fragen ob er heuer wieder damit rechnen muß daß seine Felder bei der Ernte deines Weizens von einer schwarzen , fischartig riechenden Wolke überzogen werden.


sturmi antwortet um 13-07-2012 07:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
"schwarze, fischartig riechenden Wolke"
@HF
Bio halt.... :-)))
@biolix
Du solltest dein Alkoholproblem in den Griff bekommen! :-P
MfG Sturmi



biolix antwortet um 13-07-2012 08:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
Guten Morgen !

1. Fischartiger Geruch kam von einem konv. Nachbarn von dir, Name und Adresse bekannt...der den 10. Nachbau genommen hat.. bei uns gibts nur Original Z1 Saatgut, und wenn willst zeig ich dir die Abrechnungen vom letzten Jahr, im Schnitt 3750 kg/ ha Bioweizen 2011 abgeliefert.... ;-)
2. Aso liegengebliebene Rechnungen von 2 Millionen und zig Leute die um ihr Geld bangen
3. 2 Jahre kann ers ja bekommen der Grundeigentümer wie man sieht, aber im 3. Jahr bleibt dann halt "die Rechnung liegen..." ;-)((((((
3. Inkl. einer Gesmbh die Insolvent ist...
4. Wo ein Familienbetrieb der mit 50-100 ha locker sein auslangen findet "Folklore" sein soll und eben Arbeitsplätze erhaltet, und nicht solche mit ungarischen billigst Löhnern weiß ich nicht....
5. Dein Freund soll nur so weiter machen, meinte er doch letztens zu einem guten Freund von mir, das er vor lauter Arbeit nicht mehr weiß wo er zu erst sein soll, ich vergönns ihm echt.. ;-)(((
6. Es ist ein Unterschied ob ich bei 50 ha Eigengrund 20 000 Schulden habe oder bei 50 ha gepachteten Flächen 20 000 oder sogar 100 000 Schulden drauf habe, und wie schon geschrieben, manche arbeiten sich dann halt auch gerne krumm für den Zinseszins der Banken, sskm...
7. Wenn es echt nur 20 000 pro ha wären und deine Angaben stimmen, das er ja 1000 Euro pro ha jedes Jahr Gewinn machst, dann wären die 20 0000 schon längst zurück gezahlt, komisch...
7. Mach ich jetzt lieber wieder 3 Tage mit der Familie Urlaub, ich hoffe dein Freund gönnt sich auch mal was..

lg und schönen Tag
biolix

p.s. ja sturmi, die Entziehungskuren von der Buttermilch, helfen echt nur einige Wochen, ich bin grad wieder voll drauf auf "gespitzter Biosauermilch"... schmeckt am Abend am besten.. ;-))


ah1 antwortet um 13-07-2012 16:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
verleumdix/diffamierix:
1. solltest einmal nüchtern werden und bis 9 zählen lernen.
2. was weißt du jetzt, was vermutest du, was hast du gehört, was hast du nur erlogen? klär uns einmal auf!
3. brauchst fremdkapital, wennst über cashflow investieren willst


MF7600 antwortet um 13-07-2012 17:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
3.1. das auch kein problem ist wenn man damit gewinnbringend wirtschaftet.

elfundzwanzig. diejenigen das nicht können die nur 300€/ha pachtanspruch rauswirtschaften.


tristan antwortet um 13-07-2012 21:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
ein kredit ist die moderne form des sparens.

mit dem unterschied zu früher das man den zaster gleich hat und später irgendwann die raten zahlt.


Fallkerbe antwortet um 13-07-2012 21:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@biolix,
das du nicht in der lage bist, 1+1 zusammenzuzählen ist ja schon lange bekannt.
Aber das du nicht mal auf 9 zählen kannst, das überrascht sogar mich- und ich hab nun wirklich keine hohe meinung von deiner wirtschafts(in)kompetenz.




tristan antwortet um 13-07-2012 22:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@fallkerbe
(in)kompetenz, ist da so ähnlich wie inkontinenz ?


ah1 antwortet um 13-07-2012 22:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@tristan:
ja, laufend kommen worte heraus, die besser drin geblieben wären. :D


Hirschfarm antwortet um 14-07-2012 10:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
@biolix: 1.Wie paßt denn daß zusammen: Fast 4000kg Bioweizen und das auf den extrem mageren Böden des Waldviertels die deiner Meinung nach nur 200€ Pacht Wert sind?
2.Mein Freund muß ein Genie sein: Zahlt nach deinen Angaben seinen Pachtzins nicht , aber komischerweise bewirtschaftet er jedes Jahr mehr Fläche. Ich muß Ihn mal fragen wie er das macht.
3.Glaubst du daß mein guter Bekannter außschließlich auf Pachtflächen wirtschaftet?
4. Wie schon oben erwähnt gibt es kein Konkursverfahren (wie denn auch bei den Getreidepreisen)!
5.Daß es im spezialisierten Ackerbaubetrieb Arbeitsspitzen gibt kann dir mit deiner Folklore Landwirtschaft bei der 400 Arbeitsstunden pro Jahr anfallen ,aufgeteilt auf 5 Köpfe, natürlich nicht bekannt sein.
6. Da du in relativ kurzen Abständen immer wieder Kurzurlaub machen mußt gehe ich davon aus daß du erstens mit deiner Arbeitssituation überlastet bist, und finde es bedenklich daß du dein Geld so zum Fenster rauswirfst und nicht Gemeinnützigen Organisationen zuführst.
mfg


sturmi antwortet um 14-07-2012 11:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die Welt auf Pump
"Mach ich jetzt lieber wieder 3 Tage mit der Familie Urlaub, ich hoffe dein Freund gönnt sich auch mal was.."
@biolix
In deinem erzieherisch-moralischen Eifer wirst du sicherlich ganz vorbildlich andere Urlauber mit Bio-Sojamilch & Bio-Fleischimitaten (Tofu) nerven! ;-)))
MfG Sturmi


Bewerten Sie jetzt: Die Welt auf Pump
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;349817




Landwirt.com Händler Landwirt.com User