Schlachten von Ziegen mittels Hofschlachtung, Metzger oder Fleischer

Antworten: 4
jungbauer25 06-05-2012 15:50 - E-Mail an User
Hofschlachtung Metzger Fleischer
Hallo!

Kann mir bitte wer weiterhelfen? ich würde gerne 2 ziegenkitze schlachten lassen aber ich habe das selbst noch nie gemacht und hab auch keine räumlichkeiten dafür! kennt irgendwer von euch einen Direktvermarkter oder einen jungen fleischhacker der sich da einn wenig geld dazuverdienen will?
würde gern die zitze geschlachtet haben und auch im herbst altziegen schlachten lassen und die zu wurst verarbeiten lassen. Bin aus der steiermark nähe graz !

herzlichen dank im voraus!

Ps. Will meine tiere nicht in einem großen schlachthof schlachten lassen wo sie net gut behandelt werden deswegen such ich einen kompetenten metzger der das gut kann!
tch antwortet um 06-05-2012 16:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hofschlachtung Metzger Fleischer
Glaubst Du wirklich das Tiere im grossen Schlachthof schlecht behandelt werden und im kleine nicht?

pfffffffffff


tch

Woodster antwortet um 06-05-2012 18:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hofschlachtung Metzger Fleischer
@
Tach tch, pfffffff
Dein Eintrag hilft - wie so oft - unheimlich weiter...

@Jungbauer,

lass dich nicht beirren.
Soviel ich weiß läßt der Bio-Hof Labonca seine Sonneschweine irgendwo in der Nähe von Graz schlachten. Und diese Tiere werden außerordentlich gut behandelt.
Schau auf die Homepage. Die helfen dir sicher gerne weiter. Frag nach Franz Wirt.
Alles Gute.

http://www.labonca.at/

traktorensteff antwortet um 06-05-2012 21:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hofschlachtung Metzger Fleischer
@ tch
Abgesehen davon, dass "große" Schlachthöfe so wenige Tiere gar nicht schlachten, weil es sich nicht auszahlt, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass man sich bei kleineren Schlachthöfen vergewissern kann, dass der Ablauf tiergerecht ist bzw. man kann bei der Schlachtung dabei sein. Besser so, als 2 Kitze in den Ablauf eines großen Betriebes dazwischen "hineinzuschieben".
Eine Garantie für eine tiergerechte Schlachtung hat man bei kleinen Betrieben natürlich auch nicht.

tch antwortet um 06-05-2012 21:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hofschlachtung Metzger Fleischer
Hallo traktorensteff

Die ersten 4 Zeilen Deines Postings hättest weglassen können.....:-)

Die 5te Zeile passt...
tch


Bewerten Sie jetzt: Hofschlachtung Metzger Fleischer
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;343072
Login
Forum SUCHE
Privatanzeigen - Direktvermarktung
  • Biologische Speisekartoffel
    Verkaufe biologische Speisekartoffeln der Sorten Ditta festkochend, Augusta mehlig und Blaue St. Galler violett in 5, 10 und 25 kg Säcken. Tel. [phone number removed]
  • Charolais
    Verkaufe 2 Stk. Charolais Kühe Bio, mit Stier und Kuh, Kalb 30 Monate alt. 
  • Kühlraum
    Suche Kühlraum, Kühlzelle. Bitte alles anbieten.
  • Käferbohnen
    Von Hand sortierte Käferbohnen 1A-Qualität. Preis je nach Menge verhandelbar.
  • Milchabgabeautomaten
    3 Brunimat KS 650 gebraucht um € 3.000,- pro Stück zu verkaufen.
Berichte zum Thema Direktvermarktung

Tee selbst herstellen

Tee mit Kräutern aus dem eigenen Garten kann die Produktpalette ergänzen und bietet viel Platz für Kreativität. Lesen Sie hier, was es bei der Herstellung Ihrer ganz persönlichen Teemischung zu beachten gibt.

Vermarktungsplattform sucht Bio-Rinder und -Lämmer

Die Onlineplattform nahgenuss.at für Bio-Fleisch erweitert ihr Sortiment auf Rind und Lammfleisch und sucht nach neuen Produzenten. Der Vorteil: ganze Tiere zu eigenen Preisen direkt vermarkten.

Bio-Kartoffel- und Bio-Gemüsetage 2017

Mit einem jeweils umfangreichen Programm und vielversprechenden Themen und Referenten bieten die Fachtage zum Bio-Kartoffelanbau (23.-24. November in Mold, NÖ) und zum Bio-Gemüsebau (4.-5. Dezember in St. Pölten, NÖ) auch heuer wieder tolle Weiterbildungsmöglichkeiten.
Weitere Artikel

8 Fragen zu Solidarischer Landwirtschaft

Immer öfter schließen sich Konsumenten und Landwirte zusammen um Ernte, Kosten und Risiko untereinander aufzuteilen. Ein Zukunftsmodell? Werfen wir einen Blick auf das Konzept Solidarische Landwirtschaft.

Kuh4You – Käse von der Mietkuh

Ewald Wurzinger wollte Milchprodukten wieder ein Gesicht geben und zwar jenes der Kühe, die hinter Käse und Joghurt stehen. Deshalb können sich die Kunden eine Kuh „mieten“ und bekommen dafür Käsepakete.

Landkalender 2018: Ausflug zur Glasmacherin

Monika Riedl gestaltet in ihrer Glasmanufaktur funkelnde Einzelstücke. Wer will, kann auch selber zur Glasmacherpfeife greifen und sein eigenes Kunstwerk erschaffen.

Landkalender 2018: Blumensträuße binden

Bauerngärten sind oft ein Sammelsurium an Blumen, Gräsern, Ranken und Blättern. Holen Sie sich die bunte Blütenpracht mit einem Blumenstrauß ins Haus. Der Florist-Meister Christian Listl zeigt wie es geht.

Käse richtig schneiden und anrichten

Das Auge isst bekanntlich mit, deshalb ist eine ansprechende Präsentation von Lebensmitteln besonders beim Verkosten und Verkaufen sehr wichtig. So schneiden und präsentieren Sie Käse richtig.

Bestes Steirisches Kürbiskernöl 2017 gekürt

Das beste Steirische Kürbiskernöl kommt vom Betrieb Silvia und Hubert Feirer aus Allerheiligen bei Wildon. Ihr Kernöl ging als Sieger aus den 20 besten Produkten hervor.

Beste Früchtebrote und Striezel prämiert

Bei der Landesprämierung der LK Steiermark standen Allerheiligenstriezel und Früchtebrote auf dem Prüfstand. Die Expertenjury prämierte zwei Landessiegerinnen: Maria Bernadette Fliesser für ihren Allerheiligenstriezel und Sonja Wippel für ihr Früchtebrot.

Kundenbindung in der Direktvermarktung

Wie man Kunden gewinnt und sie zu Stammkunden macht, dafür gibt es kein Patentrezept. Unsere vier Praxisbeispiele zeigen: Meist sind es viele Kleinigkeiten, die für die Kundenbindung sorgen.

13 neue Gutes vom Bauernhof-Betriebe ausgezeichnet

Am 30. September wurde bei der Salzburger Kulinarik-Messe an 13 Direktvermarkter die "Gutes vom Bauernhof"-Hoftafel überreicht. Die Zahl der Direktvermarkter mit diesem Gütesiegel steigt weiter.

Diskonter Hofer unterstützt Suche nach Hofnachfolgern

Die Hälfte der österreichischen Bauernhöfe haben keinen Hofnachfolger. Das Netzwerk HOFsuchtBAUER bringt schon seit 2008 deutsche Bauern und Übernehmer zusammen. Jetzt soll das Netzwerk mit Unterstützung des Diskonters Hofer auch in Österreich starten.