Hackschnitzel - Gepoltertes Holz

Antworten: 5
sheid 30-04-2012 13:29 - E-Mail an User
Hackschnitzel - Gepoltertes Holz
Servus Leute,

mich interessiert eure Erfahrung mit dem Abdecken von aufgepolterten Holz vor dem Hacken.
Im Bekanntenkreis sagen die einen Abdecken schützt vor Regen und Witterung. Die einen sagen, dass Abdecken die Trockung stört, sowie die direkte Sonneneinstrahlung hindert für die Erwärmung.
Wie macht ihr es und welche Erfahrung habt ihr gesammelt?
Wie lange lasst ihr das Holz vor dem Hacken gepoltert?

Grüße
Stefan


1144 antwortet um 30-04-2012 16:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzel - Gepoltertes Holz
Hallo da gibt es den Beitrag vom 14..4. krokodil " Hackschnitzel abdecken" 10 Beiträge zu diesem Thema. Gruß 1144


Forsti168 antwortet um 30-04-2012 16:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzel - Gepoltertes Holz
Also das abdecken, bezieht sich imma darauf, wie du es abdeckst????
Gibt man eine Plane drüber?, baut man ein Dach darüber und vorallem wo lagert man es.
Das abdecken mit einer Plane ist die blödeste Idee die man machen kann, unter der plane stickt das Holz ab und wenn der Wind den regen etwas schräg bringt, ist bis auf etwas unter der Plane sowiso alles komplett nass.

Die beste Variante ist den Holzstoß schlichten, ein Dach darüber bauen( einen halben meter frei lassen, bretterverschalung legen und irgendeine billige folie oda sowas draufnageln ), die Ausrichtung immer schön der Sonne entgegen, der Wind soll schön durchpfeiffen können, also nicht eng schlichten, und mindestens 1.5 Jahre liegen lassen ( Wenn du qualitativ gutes und trockenes Holz willst. ) Das es brennt, raucht und keine wärme gibt, reicht 1 Jahr auch.

Ich hoffe es hat dir einigermaßen geholfen.

Übrigens, wiso spaltest du nicht die langen stämme mit dem Baggerspalter und lagerst diese langen stücke irgendwo, kommt dir billiger als die ganze arbeit beim schneiden, spalten, schlichten und lagern.



Interessierter antwortet um 30-04-2012 18:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzel - Gepoltertes Holz
Ich überlege von Scheitholz auf Hackschnitzel umzusteigen.

Wieviel kostet das Hacken eigentlich, gibt es regionale Unterschiede, wird Anfahrt gerechnet, wird nach Uhrzeit abgerechnet oder nach Betriebsstunden ?
Kann man ungefähre Kosten pro Schütt/Raummeter oder pro m³ Hackgut angeben ? Ist ein Unterschied zw. G 30, 40 oder 50 ?

Danke

Benjamin


jfs antwortet um 30-04-2012 22:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzel - Gepoltertes Holz
Kannst so um die € 2,--3,- rechnen pro Srm.. Abrechnung normal nach Minuten. Meiner verlangt die Stunde € 300.- und lässt keinen Saustall zurück. Verrechnet auch keine Anfahrt. Bei G50 hat man eine etwas höhere Leistung. Auch etwas weniger Feinanteile. Bei eingewachsenen Eisenteilen wird dir der Hackerfhrer seinen innigsten Dank aussprechen. Also darauf achten das bei solchen Bäume die Eisenteile herausgeschnitten werden. Auch steckbare Rungenverlängerungen rufen das reine Entzücken beim Fahrer hervor wenn sie die Trommel und die Messer ruinieren.


rotfeder antwortet um 01-05-2012 21:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzel - Gepoltertes Holz
Hallo!
Mein Lohnunternehmer verrechnet keine Zufahrt und das Hacken eines Jahresbedarfs an Schnitzel kostet 80 bis 90 Euro und ist in einer 3/4 Stunde erledigt. Vom Abdecken halte ich nichts. Wichtig ist ein freier Sonnenplatz.
Jeder der mit Heuen erfahrung hat wird bestätigen, das es an der Sonne viel besser trocknet als im Schatten oder im Wald. Auch würde nie jemand unter Folie Heu trocknen.


Bewerten Sie jetzt: Hackschnitzel - Gepoltertes Holz
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;342352




Landwirt.com Händler Landwirt.com User