Pasteur für Apfelsaft

Antworten: 11
mostkeks 07-03-2012 19:52 - E-Mail an User
Pasteur für Apfelsaft
Liebe Kollegen!

Ich bin dabei mir einen Pasteur für die Apfelsaftherstellung zuzulegen. Die Firma Vo... empfiehlt mir den Plattenwärmetauscher auch für naturtrübe Säfte. Anscheinen alles kein problem wenn man immer mit Lauge spült. Sie verkaufen auch Röhrenwärmetauscher, aber sagen, dass sich die Röhre innen anlegen.

Die Firma Kr....m.... empfiehlt nur den Röhrenwärmetauscher, da sich die Platten im Plattenwärmetauscher verlegen und dieser dann dauernd zum auseinandernehmen ist.

Welche Erfahrungen habt ihr Plattenwärmetauscher versus Röhrenwärmetauscher?

Dazu kommt ein Kombifüller, Flaschen für den Verkauf, Bag in Box für Lohnarbeit.
Welche Anlage ist von der Steuerung her die Beste?

Danke für eure Erfahrung
Johann


tch antwortet um 07-03-2012 21:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pasteur für Apfelsaft
Hallo Mostkeks

Im Mostviertel läuft eine Pasteurisieranlage mit Plattentauscher seit ca. 10 Jahren ohne Probleme, bei einem sehr bekannten Produzenten...

lg
tch


mostilein antwortet um 08-03-2012 07:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pasteur für Apfelsaft
habe eine voran 1000 liter platte und bin sehr zufrieden mache alles naturtrüb
flaschenfüllun und bag in box
steuerungsmässig is voran dem k überlegen
der zu kalte saft läuft ins fass zurück und wärm dieses kurz vor
hab in wieselburg 1 gold und 2 silber gemahct mit meine säfte
und bei weitern fragen bitte bei mir melden



einheizer antwortet um 08-03-2012 09:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pasteur für Apfelsaft
hallo mostlein,

da ich sehr viele so obstsafterzeuger kenne, kann ich dir wirklich den röhrenwärmetauscher empfehlen- und da hat wohl die fa. Kr,,,, aus wallern die meiste erfahrung, da er selber jährlich 1000000sende liter apfelsaft erzeugt u. verpackt-
zudem kümmert sich da auch noch der chef persönlich um dich-und sollte es zum WE mal ein problem geben, hast mit der firma auch keins...!
der chef war ja auch jahrelang bei vo.....- also der weis , von was er redet-

sollte nur mal ein kleiner tipp von mir sein- was mann so hört-ok- gutes gelingen!

lg.


einheizer antwortet um 08-03-2012 09:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pasteur für Apfelsaft
sorry-
sollte die frage von @mostkes beantworten
und ein fehlerteufel -sollte 100.000sende liter heissen-

sorry nochmal- aber "most ist most" ;-)) woan dea guat ist....

sonnige grüsse
lg


michitraktor antwortet um 08-03-2012 16:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pasteur für Apfelsaft
Servus!
Kannst auch mal hier schauen, ist preislich interessanter als K....:
http://www.rink-gmbh.de/images/bilder/pdf/pasteur_rwt.pdf
Ein Freund von mir hat eine solche Anlage, ist damit sehr zufrieden, macht auch vorwiegend naturtrübe Säfte mit Plattenwärmetauscher.
Ich persönlich habe einen Plattenwärmetauscher, den ich mit meiner Hackschnitzelheizung speise. Mache aber klare Säfte. Vor Beginn der Füllsaison nehme ich den Plattenwärmetauscher auseinander und reinige immer die Platten.
Wenn ich mir ein Neugerät kaufen würde, würde ich mir aber einen Röhrenwärmertauscher nehmen, da dieser doch gewisse Vorteile aufweist - leichtere Reinigung, keine Dichtungen, usw.
Gruss




mostilein antwortet um 08-03-2012 17:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pasteur für Apfelsaft
voran is sicher besser als herr k
bei uns in da näher hat er a presse mit wa verkauft wa geliefert presse nie geliefert
mit hat voran für alten pasteur 8500 angeboten herr k nur 3500 und i hab ihm um 9500 verkauft
in meiner region is herr k net so gut unterwegs wie voran
und der vertretter von voran macht auch jenseits von 100000 liter saft zuhause
auch der hat erfahrung



mostkeks antwortet um 08-03-2012 22:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pasteur für Apfelsaft
Danke vorerst für die Info!

@michitraktor Werde meinen Pasteuer auch mit der Hackschnitzelanlage heizen, deshalb kommt der im Kessel nicht in Frage.

Ich war bis vor kurzem auch vom Rohr in Rohr-Wärmetauscher überzeugt. Bis mir einer gesagt hat, wenn sich wirklich was anlegt, den Plattenwärmetaucher kann man (wenn auch Zeitaufwändig) zerlegen und reinigen. Bei der Röhre kannst du nichts machen außer Kugel durchlassen.

Was mir bei Voran sehr gut gefällt ist die Frequenzgesteuerte Pumpe, und eine Steuerung für das ganze System von der Heizungspumpe bis zum Füller. Die Temperatur wird vorgegeben und automatisch auf +-0,4° gehalten. bei Unterschreitung von 1° läuft der Saft über das bypassVentil zurück. Finde ich recht gut, dass der Saft nie im Pasteur bleibt, auch nicht beim aufheizen.

Wie das beim Kreuzmayr genau funktioniert konnte mir der Vertreter auf der abHof nicht so genau sagen. (leider)
Habe da das Gefühl, jede Einheit läuft separat.

Den Kombifüller bieten beide an mit einem Saftbehälter. Finde ich gut, wenn man immer beides braucht hat man nur einen Behälter zu reinigen.

Beide Firmen bieten sowohl den Platten- UND den Rohr in Rohr wärmetauscher an.
Warum Voran den Platten und Kreuzmayer den Rohr empfiehlt hab ich noch nicht ganz rausgefunden.

Auch hier im Forum ist jeder mit seinem System zufrieden. Werd mich wohl noch ein bisschen umschauen müssen!

LG




michitraktor antwortet um 08-03-2012 23:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pasteur für Apfelsaft
Servus!
Diesen Pasteur kriegst Du auch ohne Heizkessel. Habe mir im August 2011 ein Anbot machen lassen, hätte ohne Kessel mit Regelung ca. € 3700 gekostet, 63 KW Heizleistung für ca. 800 l pro Stunde Füllleistung.
Gruss



Gratzi antwortet um 09-03-2012 03:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pasteur für Apfelsaft
so funktioniert das optimal, jedoch ist das ganze mit Wellschlauch besser, Selbstreinigung bei dicken Säften


Röhrenwärmetauscher
 


Gratzi antwortet um 09-03-2012 03:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pasteur für Apfelsaft
hier findest du viel fuer deinen Saft:, oder selber bauen wennst eine Wig hast.


juicemaker antwortet um 03-06-2012 20:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pasteur für Apfelsaft
Hallo,

der Unterschied zwischen Röhren und Plattenaustauscher liegt darin, das Du mit dem Röhrenaustauscher auch dicke Produkte wie Nektare und Sirupe ohne Problem pasteurisieren kannst.

Ich reinige meinen Röhrentauscher nur mit Reinigungsmitteln, und er ist immer super sauber.

Einen Pasteur von Kreuzmayr bekommst Du auch für den Betrieb mit einer Hackschnitzelheizung, und ausserdem auf Wunsch auch mit Frequenzumrichter gesteuerter Pumpe.

Der Vorteil beim "Standardpasteur" ist, das der Saft immer nur im Wärmetauscher zirkuliert, und nicht in den Tank retour läuft, weil dabei der Tankinhalt immer wärmer wird.

Zu Deiner Info, die Fa. Kreuzmayr hat bis 2009 alle Pasteurisieranlagen für Voran gebaut, und hat ein viel größeres Sortiment an verschiedenen Pasteurisieranlagen, die auch kundenspezifisch gebaut werden.

Das Kreuzmayr den Röhernpasteur bevorzugt, liegt daran, weil Kreuzmayr alle Röhrentauscher selber anfertigt, und diese daher schneller verfügbar hat. Sie sind auch im Betrieb unproblematischer zu bedienen.
Ich habe einige Jahre einen Plattentauscher verwendet, und damit keine Probleme gehabt, habe ihn aber jeden Tag mit "Chemie" gereinigt.



Am besten ist, du fährst zu Kreuzmayr, und machst Dir selber ein Bild, wie dort gearbeitet wird.

Ist übrigens nur ein paar Kilometer von Voran entfernt.


Bewerten Sie jetzt: Pasteur für Apfelsaft
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;335152




Landwirt.com Händler Landwirt.com User