Vorschläge zur Ausbringung von Dünger!

Antworten: 7
schneider1 06-03-2012 08:16 - E-Mail an User
Dünger!
Hallo!
Habe einen steilen, trokenen Hang bei dem ich händisch Mist oder Jauche zum Düngen aufbringen müsste da ich mit keinem Fahrzeug hinkomme. Auch von Oben geht es nicht da gleich der Wald beginnt und kein Weg dorthin führt. Bitte um eure vorschläge welchen Dünger ich verwenden könnte da ich so bald wie möglich Schafe weiden lassen möchte. Wie beschrieben, der Boden ist troken und auch recht hart da immer im Frühjahr und im Herbst Schafe darauf weiden.
Danke für euer Vorschläge!


schneider1 antwortet um 07-03-2012 08:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dünger!
Über jeden Sch...was mit der Landwirtschaft nicht im Geringsten etwas zu tun hat wird in diesem Forum hin und her diskutiert. Hat man aber mal eine Frage zu einem nützlichen Thema bekommt man keine Antwort.
Da kann ich nur sagen Traurig, Traurig, Traurig.....


Bobbl antwortet um 07-03-2012 17:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dünger!
Hallo ich weiß ja nicht wie steil der Hang ist und wie groß. Es wäre doch möglich Gülle verdünnt mit einem Hochdruckfass auszubringen. In steilen Lagen wird das schon eingesetzt



fgh antwortet um 07-03-2012 18:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dünger!
Gülle und dann Weiden..... nicht so gut, weiß aber nicht wie empfindlich Schaffe da sind. Ich würde dir einen mineralischen Volldünger (Volkorn gelb z.B.) empfehlen und im Herbst die Variante mit Hochdruckfass oder Mist.


golfrabbit antwortet um 07-03-2012 19:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dünger!
Etzat senn mia beleidigt, do sogn mia schoa glei übahaup nix mehr.

Festmist wirst mit einem guten Seitenstreuer wohl an die 30 m hochbekommen, mit Gülle könntest verschlauchen und mit Werfer und HD-Faß arbeiten.
Vielleicht benachbarte Berufskollegen ausspionieren - manchmal sind die gar nicht dümmer als man selber.
Josef (stets hilfsbereit)


Tyrolens antwortet um 07-03-2012 19:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dünger!
MIneraldünger, wie schon empfohlen wurde, ist die beste Lösung.


beckham00 antwortet um 04-05-2012 14:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dünger!
Ich weiss nicht ob das hier rein gehört aber ich habe bei uns in Region einen neuen Düngemittellieferanten gefunden bzw. er mich.
Habe ich das erste mal bestellt hat wunderbar geklappt. Sehr Freundlich super Ahnung und einen guten Preis!!!
Also falls ihr für euere Herbstbestände noch einen guten PArtner braucht kann ich nur empfelen. Sind glaube ich Deutschlandweit unterwegs kann ich aber nicht 100% sagen.
www-kbs-grossenaspe.de
Chris



Restaurator antwortet um 04-05-2012 16:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dünger!
@schneider1:
hab auch so eine steile leitn ohne zufahrtsmöglichkeit. ich pfeif auf das düngen, 30% der nährstoffmasse kommen eh mit den tieren wieder auf die weide. g'scheiter ist es eine gute weidesaatmischung, bzw. beweidbare böschungsmischung wenn der boden feucht und weich ist aufbringen und die tiere treten das dann perfekt ein.
ich misch mir das selber 1:1 aus nawei (öag mischung) und renatura für meine lage (kärntner saatbau). das ganze bessere ich noch mit 1 kg kräutersamen (www.wildacker.at) auf 20 kg eigengemisch auf.
ob der aufwand des jährlichen düngens im vergleich zum gewinn an futtermasse dafürsteht bezweifle ich jetzt einmal.
tatsache: auf gedüngten wiesen gibt es ca. 15 blumenarten, auch kräuter- und gräserarten sind sehr reduziert. auf magerwiesen hast du unmengen verschiedenster pflanzenarten und speziell die kräuter schlagen sich im geschmack des schaffleisches sehr wohl nieder.


Bewerten Sie jetzt: Dünger!
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;334894




Landwirt.com Händler Landwirt.com User