Effektive Mikroorganismen

Antworten: 27
muttl 03-03-2012 20:13 - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
Durch die Lehrerin unseres Sohnes wurde ich auf die effektiven Mikroorganismen aufmerksam gemacht. Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Es klingt ja alles ganz interessant, hilft´s wirklich so gut?

lg muttl


Andi7 antwortet um 04-03-2012 08:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
Guten Morgen,

Em´s sind sicher eine gute Sache mit sehr breitem Einsatzspektrum. Allerdings gehört eine gewisse Überzeugung dem Produkt gegenüber auch dazu, es heißt ja die EM´s übermitteln "positive Informationen" in ihrem Einsatzbereich...

Ich persönlich setze EM´s bei der Silagebereitung ein um den Gärverlauf und die rasche pH-Wertabsenkung zu unterstützen. Abgesehen von dem relativ hohen Essigsäureanteil in der Silage bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden, besonders was die Stabilität der Silage in geöffneten Zustand des Silos angeht.

Kollegen in meiner Region nutzen EM´s auch um die Gülle, bzw. den Mist zu behandeln, soll auch sehr gut funktionieren.




golfrabbit antwortet um 04-03-2012 08:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
War lange Zeit Skeptiker, aber als mein Feldnachbar bei 35 Grad güllte, es fast eine Woche nicht regnete und ich dann bei eigentlich perfektem Wetter fuhr und trotzdem sein Neuaufwuchs super sprießte während ich Ätzschäden hatte - probierte ich es auch. Anwendung ist einfach, billiger als Amalgerol, deutlich weniger Geruchsemmission(Lob der Nachbarn) und besseres Einwachsen, weniger Schwimmdecke machten mich vom Saulus zum Paulus.
Josef
Ps: Der Nachbar trinkt des Zeug sogar selber! - schaut eigentlich ganz gesund aus.



rirei antwortet um 04-03-2012 09:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
Wenn es EFFEKTIVE MO sind, müssen sie wohl effektiv sein, oder ? ;-)
Aber vielleicht schreibst einmal, wo Du so etwas einsetzen willst.


tch antwortet um 04-03-2012 09:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
Ist von dem ausländischen Dreckszeug schon eine unerwünschte Nebenwirkung auf "unsere" Flora bekannt?
Nein eher nicht.... wenn irgendwas nicht passt waren es die bösen Genmanipulierer und Saatgutbeizer:-)

Biogasgülle war Anfangs auch so wunderbar...

tch


traun4tler antwortet um 04-03-2012 09:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
Hallo!
Im Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblatt, Heft 7, 17.2.2012, Seite 87 ist ein mehrseitiger Artikel über EM unter dem Titel "Die Fragezeichen bleiben". Aus meiner Sicht sind darin die Problemfelder umfassend und gut herausgearbeitet. Die eigenen Erfahrungen und Einschätzungen bleiben einem dann zur abschließend Bewertung.
Außerdem ist das Thema im Forum ja schon oft diskutiert worden!
Schönen Sonntag sepp



strebi87 antwortet um 04-03-2012 09:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
hatten em ca ein jahr auf unserne betrieb das einziege wo wir was merkten war in der Geldbörse


Hirschfarm antwortet um 04-03-2012 09:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
@tch: Ich hab gar nicht gewußt daß Bakterien auch schon Staatsbürgerschaftsnachweise erbringen müssen.
mfg


soamist2 antwortet um 04-03-2012 10:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
das wichtigste, neben dem notwendigen kleingeld, um EM wirklich gewinnbringend einzusetzen ist der GLAUBE an die wirkung.

wenn der nicht vorhanden ist ist es rausgeschmissenes geld.




179781 antwortet um 04-03-2012 11:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
"Ist von dem ausländischen Dreckszeug schon eine unerwünschte Nebenwirkung auf "unsere" Flora bekannt?"

Das "ausländische Dreckszeug" ist überwiegend eine Kombination von Hefen und Milchsäurebakterien, also Sachen, die bei uns auch natürlich vorkommen. Entwickelt hat es halt ein Japaner. Ob das ein Grund ist, es abzulehnen?

Wir haben recht gute Erfahrungen als Silagezusatz und ganz besonders beI Heu und Stroh. Es bring in den Ballen sofort eine Fermentierung in Gang und Schimmelsporen haben keine Chance (Stichwort: Farmerlunge!). Da habe ich einmal zu grünes Stroh gepresst, weil lauter Regenwetter angesagt war. Bei zwei Ballen habe ich nichts dazugesprüht, die waren total verschimmelt. Die mit EM waren in Ordnung.

Gottfried


tch antwortet um 04-03-2012 11:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
Hallo Gottfried

importieren die Japaner Hefen und Milchsäurebakterien um das Zeug speziell für den europäischen Markt zu produzieren?
Nehme an das ich sich um Bakterien und Hefestämme ihrer Region handelt...
Klar ist, das was wirkt darf nicht kritisiert werden....
Sind Hefen und Bakterien weltweit die gleichen, mit dem gleichen Verhalten?
Kann es nicht sein das bei uns wissentlich eine Bombe mit Zeitzünder eingeschleppt wird?

Ich denke da mal ganz speziell an die so gute, achso ungefährliche Biogasgülle, die sich im Laufe der Zeit zu einem (fast) totgeschwiegenen Problem entwickelt hat.
Angeblich, was man so hört ist das Futter von mit Biogasgülle gedüngten Feldern ein wahrer Jungbrunnen für Rinderherden....

Ist es sichergestellt das EM sich nicht auch in diese Richtung entwickeln können?

lg
tch Ahnungloser :-)



grasi1 antwortet um 04-03-2012 11:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
tch Ahnungloser :-), mit Sicherheit!


179781 antwortet um 04-03-2012 14:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
@tch
Deine Bedenken sind sicher berechtigt.
Aber was ist das im Vergleich zu den riesigen Mengen, die an Futtermittteln und Nahrungsprodukten importiert werden. Da ist auch alles mögliche mit, was bei uns bis jetzt nicht natürlich vorgekommen ist. Und was wir mit Saatgut, Transportmittel, Verpackung usw. alles einschleppen. Nicht zu vergessen, was die Menschen durch den weltweiten Flugverkehr an Krankheiten und Parasiten um den Globus verschleppen.
Ich glaube dass im Vergleich dazu EM wirklich als harmlos anzusehen sind. Ausserdem sind bei Anwendern, die dieses Produkt seit Jahren einsetzen bis jetzt keine schädlichen Nebenwirkungen aufgetreten.
Wer sich natürlich groß drüber aufregt, sind Vertreter von etablierten Futtermittel- oder Arzneimittelherstellern weil die da ein Konkurrenz sehen.

Gottfried


Schadseitn antwortet um 04-03-2012 15:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
EM kann man ja selber ansetzten......... außerdem wird es schon Lange in der Lebensmittelindustrie verwendet!



werwiewas antwortet um 04-03-2012 19:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
@tch
Verwenden PSM - Hersteller auch Wirkstoffe aus der Region oder wird dein N-Dünger auch regional hergestellt???


tch antwortet um 04-03-2012 19:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
Du schreibst ohne zu denken...
Es geht nicht um Wirkstoffe in irgendeinem Dünger
Es geht um Baktieren die aus einer anderen, weit entfernten Region nach Österreichh eingeschleppt werden.

PSM oder sonstiges haben damit nichts zu tun.

tch



179781 antwortet um 04-03-2012 19:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
Ja tch, ich habe schon geschrieben, dass ich deine Bedenken wegen von weit her eingeschleppten Bakterien verstehe.
Nur wie ist es dann mit chemischen Pflanzen"schutz"mitteln und Düngern. Die werden auch z. T. von weit her eingeschleppt und kommen - was noch viel bedenklicher ist - in dieser Form in der Natur nie und nirgend vor. Die müsstest du dann noch viel mehr ablehnen. Schreib bitte mal wie du das siehst.

Gottfried


muttl antwortet um 04-03-2012 19:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
Eigentlich hätt mich interessiert, wo ihr EM überall einsetzt!?! Skeptiker gibt es ja überall, aber was die "Praktiker" sagen, das wär sicher aufschlußreich!

Vielen Dank


Hirschfarm antwortet um 04-03-2012 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
@tch: Warst du schon einmal im Ausland? Wenn ja , wie hast du das dann mit deinen Exkrementen geregelt? Die sind ja auch volle von Alpenland - spezifischen Keimen! Hast den Misthaufen am Ende gar wieder mit nach Hause genommen? Und wenn ja wie sind die Zöllner damit umgegangen?
mfg


tch antwortet um 04-03-2012 22:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
Habe ich irgendwo reingetreten....:-)?

tch



179781 antwortet um 04-03-2012 22:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
Habe ich irgendwo reingetreten....:-)?

Wenn ja, dann ist es besser es besser, es war EM Lösung als das von hirschfarm zitierte. Das "glaube" ich zumindest. Aber das ist dann doch wieder nur ein Zeichen für mangelnde Bildung.

Gute Nacht
Gottfried


tch antwortet um 04-03-2012 22:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
Hallo Hirschfarm

ich war schon mal im Ausland, Südtirol, Deutschland und Slowakei...

Was hat das mit den EM zu tun, die großflächig eingesetzt werden und kein Mensch weiss wie sich diese Dinger langfristig auswirken.

wie es mit menschlichen Exkremten ist weis man schon sehr lange, darum gibt es auch in sehr vielen Regionen sehr spezielle Einschränkungen.

In diesen Ländern wird thermisch entsorgt...

EM und Bio kritisieren darf man nicht....:-)

tch


walterst antwortet um 04-03-2012 23:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
EM halte ich gefährlicher für die Brieftasche als für die Umwelt.

Eine Wirkung von EM gibt es, als Beispiel eine Silageuntersuchung von Gumpenstein, wo allerdings die Wirkung nicht nur ausschliesslich erwünschte Effekte brachte. Ähnlich wird es bei der Wirkung als Putzmittel, Schwimmdeckenlöser, Krebstherapeutikum usw. sein.

Den Umweltaspekt kann man sicher andiskutieren. Gefahrenpotential haben dann aber auch jedes Jogurt , jede Sauermilch und jedes sonstige Produkt, das auf Säureweckern basiert, die aus international standardisierten Kulturen stammen. Und dazu noch jede grenzüberschreitende Produktbewegung, bei der Hefen und MIlchsäurebakterien übertragen werden könnten.


179781 antwortet um 05-03-2012 07:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
Hallo muttl
ich habe dir ein mail geschickt. Hier sind wir, wie bei solchen Themen üblich, wieder beim Glaubenskrieg angekommen. Und Gläubige handeln, wie wir erfahren haben, aus Dummheit. Aber nur wenn sie aus der Öko-Ecke kommen.

Gottfried


Agrofritz antwortet um 05-03-2012 08:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
Hallo Muttl.Ich beschäftige mich bereits seit 3 Jahren mit diesem Thema und kann sagen dass alle Produkte wie FKE, B&P, KE, EM, Biosa, Emiko, Micobe-Lift usw. welche auf Mikroorganismen basieren Ihre Wirkung haben wobei jedoch keines der Produkte Wunder wirken kann. Oftmals werden diese Produkte leider falsch eingesetzt bzw. wird zu viel versprochen. Bzgl. Herkunft der Mikroorganismen gibt es aber ein Produkt welches ausschließlich heimische (österreichische) Mikroorganismen aus der Pflanzenoberfläche enthält und nicht mit Laborkulturen beimpft wird. LG Fritz


Peter06 antwortet um 05-03-2012 09:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
Dieses Thema eignet sich nur bedingt für "Glaubenskriege"!
Mikroorganismen zeigen ihre Wirkung in vielfältigster Weise in unserem täglichen Lebensraum. Alkoholgärung, Essigerzeugung, Kompostierung etc. erfolgt mit Mikroorganismen. Der Anwender kann solche Vorgänge positiv beeinflussen, indem er gezielt Mikroorganismen zusetzt und ein passendes Milieu für sie schafft, mit der explosionsartigen Vermehrung werden gewünschte Vorgänge erreicht (Verdrängung von unerwünschten Organismen, Abbauprozesse, Vergärung usw.).
Wo die ganze Sache heikel wird, ist die unreflektierte Universaleinsatzbereitschaft der "EM" für alle Probleme unseres Alltags. Ob als Reinigungsmittel, Medizin, für alles müssen diese Wunderwuzzis herhalten. Wie in vielen Bereichen der wissenschaftlich nicht verifizierten Grauzonen, leben viele Esoteriker, die sich ein gutes Geschäft erwarten.
Sehr gute Ergebnisse erzielen EM, und das ist meine persönliche Erfahrung, im Einsatz zur Klärschlammbehandlung und -reduktion in kommunalen wie auch in Klein-Kläranlagen.
Meint
Peter


rirei antwortet um 06-03-2012 07:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Effektive Mikroorganismen
@Peter
Stimme Dir in fast allen Punkten zu. Einzig, was hat der Einsatz von diversen EM mit Esoterik zu tun?

@muttl
Ich mache mir meine EM selber, zumindest die, die ich auf den Boden aufbringe.
Siehe Profilbild und Link.
Vom regelmäßigen Besprühen des Bodens mit nicht bodenkonformen MO möchte ich Dir dringend abraten.
 


Bewerten Sie jetzt: Effektive Mikroorganismen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;334456




Landwirt.com Händler Landwirt.com User