Güllefass - hydraulische Bremse nachrüsten

Antworten: 9
Trulli 22-02-2012 09:32 - E-Mail an User
Hyd. Bremse nachrüsten
Habe ein Güllefaß nur mit Seilzug-Hebelbremse, nicht mal Aufsteckbremse am Traktor...
Dachte das ist ausreichend...
Mußte mein 3000er Faß in 25 Jahren nicht einmal bremsen!
Eine Wiese ist doch eher hügeliger, da schiebt nun das 5000er Faß doch a bissi....

Habe einen alten Lenkzylinder von einer Traktorvorderachse liegen.
Denke daran, diesen auf mein Güllefaß zu montieren! Kann das was werden?
Mit dem Steuergerät in einigen wenigen Fällen mitbremsen zu können, wäre doch etwas anderes!
Von Straßenfahrten reden wir hier nicht!

mfg



 


christoph2 antwortet um 22-02-2012 10:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hyd. Bremse nachrüsten
Das nachrüsten ist kein Problem nur Du solltest unbedingt einen richtigen Bremszylinder Verwenden und nicht nur einen Alten Hydraulikzylinder der ist ja viel zu stark und verbiegt Dir nur das ganze Gestänge und ausserdem ist bei den richtigen Bremszylinder eine Integrierte Feder Vorhanden die den Zylinder wieder Einfährt damit Du nicht Doppelwirkend Fahren mußt . Beim Ökoprofi bekommst Du so einen Bremszylinder um € 49,90.-

Lg.


frischauf antwortet um 22-02-2012 12:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hyd. Bremse nachrüsten
Das mit den slber gebauten rückzugskonstruktionen und mit der richtigen dosierung ist so eine Sache. Würde auch eher zu einem fertigen Zylinder mit integrierter Rückzugsfeder vom Ökoprofi greifen. Kostet ja in Wirklichkeit kein Geld und hat Hand und Fuß.



mosti antwortet um 22-02-2012 22:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hyd. Bremse nachrüsten
hydraulische bremse; ist mit bremsventil top, mit steuergerät ist bediehnung etwas schwierig, unbedingt druckbegrenzungsventil mit einbauen um blockieren zu verringern. dein zylinder ist viel zu stark, 25mm durchmesser auf halbe bremshebelhöhe passt etwa für bremsventil, für steuergerätanspeisung ist´s scharf genug


Trulli antwortet um 24-02-2012 14:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hyd. Bremse nachrüsten
Vielen Dank für Eure Rückmeldungen!

Mir ist etwas anderes eingefallen...
Ohne viel Aufwand, was hält ihr von dieser Lösung?
Wenn ich eine Rückzugsfeder montiere, kann ich einen doppelwirkenden Zylinder einfachwirkend betreiben?

mfg



 


RT93 antwortet um 24-02-2012 15:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hyd. Bremse nachrüsten
Hallo!

Ich für meinen Teil würd halt gleich eine ordentliche hydr. Bremse wie man sie vielerorts kaufen kann einbauen. Kostet eh net wirklich viel und dann hast du etwas gescheites und nicht was draufgmurkstes...

Bremszylinder vom Ökoprofi wie bereits gesagt knappe 50€...
Universal Bausatz vom Fliegl Agro Center 350€, da is dann aber schon alles dabei, brauchst nur mehr draufschrauben...

LG


rotfeder antwortet um 24-02-2012 21:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hyd. Bremse nachrüsten
Hallo!
Ich halte auch nicht viel von der Variante am Foto. Ein Handbremshebel ist auf meschliche Kräfte ausgelegt, mit der Hydraulik wirkt ein Vielfaches von der Kraft eines männlichen Arms. Deshalb müssen die Zylinder immer richtig berechnet sein, da das Überdruckventil auch gleichzeitig die Überlastsicherung ist.


Trulli antwortet um 25-11-2012 09:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hyd. Bremse nachrüsten
Habe meinen herumliegenden Lenkzylinder aufgeschraubt.....
Statt Seilzug nun hydraulisch, funktioniert tadellos! Jetzt eine Saison im Einsatz, für meine Verhältnisse ausreichend!
Für Interessierte ein Kurzvideo......

mfg



 
 


lmt antwortet um 25-11-2012 10:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hyd. Bremse nachrüsten
Hallo,sieht gut aus, ein 5000er mit Seilzugbremse da sind ihr in Ö gut dran ,bei uns in D hörts bei 4,5to auf mit der S-Bremse.Hydraulische sind so gut wie gar nicht(nur Gelände) erlaubt .Auflauf.nur bis 8 to und danach nur noch DL.
Habe seit ein paar tagen mein erstes DL-Fahrzeug in meinem Fuhrpark ich denke ich werde in Zukunft kein anderes Bremssystem mehr in Erwägung ziehen. Fotos Weblog


MFG LAUSIMT


schellniesel antwortet um 25-11-2012 21:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hyd. Bremse nachrüsten
@lausi
Grenze der Seilzugbremse ist bei uns 7t hzg! Muss aber vom fahrerplatz aus bedienbar sein!
Ölbremse muss mit betriebsbremse mitwirken sonnst keine berechtigung auf der Straße. Aber schon weit verbreitet! sonnst darüber auch DL!

Mfg Andreas


Bewerten Sie jetzt: Hyd. Bremse nachrüsten
Bewertung:
5 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;332209




Landwirt.com Händler Landwirt.com User