strabau 09-12-2011 19:44 - E-Mail an User
Bau eines Stalles
Hallo

Ich bin mir gerade unsicher ob ich einen Zuchtschweinestall planen sollen zum Bauen.
Was meint Ihr dazu, sollen ich das Geld in einen neuen Stall investieren?
Wie geht es mit dem Ferkelschutzkäfig weiter?
Kommt es da mal zu einen vernünfitigen Ergebniss?
Kann mir bitte da jemand Tipps geben?


mit freundlichen Grüßen

josef



tch antwortet um 09-12-2011 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bau eines Stalles
http://www.johann-hoeber.com/ (Hellseher)

tch




leitnfexer antwortet um 09-12-2011 21:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bau eines Stalles
aha, morgen ist also schon Sonntag? naja, da hab ich wieder mal was dazu gelernt, ich war halt nicht dabei, damals in woodstock... ;)



179781 antwortet um 10-12-2011 01:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bau eines Stalles
Wenn du Zuchtsauen halten willst und einen Stall brauchst, wirst du einen bauen müssen. Auf Dauer geht es nicht mit Provisorien und Altbauten. Und bevor du dich z. B. 10 Jahre mit so etwas abplagst und dann erst recht baust, ist es gescheiter das Geld gleich in die Hand zu nehmen und etwas ordentliches zu machen.
Die Kastenstanddebatte ist sicher bei so einer Entscheidung ein Hindernis. Aber ich glaube nicht, dass der so einfach komplett abgeschafft werden kann.
Und wenn du keinen Kastenstand machen willst, dann schau dir einmal Betriebe an die das richtig machen. Gibt es hauptsächlich im Biobereich. Wenn du die passenden Voraussetzungen dazu hast (Platz, Einstreu, Sachverstand im Umgang mit Tieren) dann kann das auch eine gute Möglichkeit sein.

Gottffried


hp1 antwortet um 10-12-2011 13:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bau eines Stalles
@179781
ich kann dir nur zustimmen, aber wenn ich jetzt einen neuen Stall bauen würde, würde ich mir dies sicherlich 3-4 mal überlegen; besonders wenn es um einen Zuchtsauenstall geht.


___joe007 antwortet um 10-12-2011 17:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bau eines Stalles
Die Gruppenhaltung und die Abschaffung von Kastenständen wird ja eh 2013 rechtswirkend.

und ob die Abferkelkörbe auch weg kommen, steht in den Sternen, .......
Aber i schätz mal dass des so werden wird und ab 2020 wird das dann rechtskräftig, was man da so munkeln hört, ....

lg JoE



strabau antwortet um 11-12-2011 15:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bau eines Stalles
danke für eure Infos.
@ 179781 ich gebe dir voll und ganz recht das es mit Provisorien auch nicht leicht weiter geht und so. Aber ich müsste den Stall sowieso von Grund auf neu Bauen da derzeit nur ein alter Schweinemaststall ( ca 30 jahr alt) vorhanden ist.

@ joe aber wenn ich 2012 einen Zuchtstall baue, ist er 2020 erst einmal 8 Jahre alt und da habe ich noch nicht sehr viel damit wahrscheinlich verdient. Nur dann sollte ich die vl noch guten Abferkelkörbe wieder herausreisen oder so darum?

aber glaubt ihr dass sich preislich etwas vl auch ändert in nächster Zeit?
wenn man sich so umhört wollen ja einige aufhören mit der Schweinezucht nach 2012?



lg
strabau


hp1 antwortet um 11-12-2011 16:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bau eines Stalles
Guten Tag

es haben bereits einige dieses Jahr aufgehört und nächstes Jahr werden noch ein paar aufhören, wo der Generationswechsel stattfindet.
Bezüglich Neubau würde ich jetzt bereits die neuen Abferkelbuchten lt. neuen m² Angaben bauen; damit zumindest die Grösse mal vorhanden ist.



moni1 antwortet um 11-12-2011 19:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bau eines Stalles
in der bauernzeitung ist ein bericht von einem zuchtsauenstall. Preis 450.000.- Euro. Macht das arbeiten bei diesen Preis noch Spaß?!


strabau antwortet um 11-12-2011 20:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bau eines Stalles
wenn ich einen Stall bauen würde dann e nur nach den neuesten Bestimmungen.
Damit es nacher nicht zu bösen Überraschung kommt.

@ moni1 in welcher Bauernezitung ist der Bericht?
Wäre intressant zu lesen.

lg
strabau


Halodri antwortet um 11-12-2011 21:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bau eines Stalles
@ strabau
Auch letztes Jahr haben etliche nach den neuesten gesetzlichen Bestimmungen einen Zuchtschweinestall errichtet, Schon nächstes Jahr kann alles wieder ganz anders aussehen. Bei Kosten von zumindest 5000€/Zuchtsauenplatz kann das ein teures Unterfangen werden.
Wenn du baust dann nur im geschlossenen System, damit bist du unabhängiger.


___joe007 antwortet um 12-12-2011 10:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bau eines Stalles
@strabau:

Bin eh deiner Meinung, aber wenn er Geld anlegen will, würde ich die Abferkelbuchtenfläche lt. neuen Vorgaben machen und die aktuellen Käfige rein. => Die kann man durch ein wenig umbauen fast wieder völlig verwenden, hab da schon tolle Ideen bei mir zu Hause.
Also wenn das kommt, habe ich danach nur mehr die Hälfte an ZS da ich jede 2.te Abferkelbucht als Mehrfläche brauche.

Bezüglich Preise rauf oder runter, es wird immer welche geben die voll investieren und welche die aufhören, aber die, die Investieren bauen gleich für über 100 oder 200 oder mehr ZS und die, die aufhören, haben 70 ZS und weniger,......

Also der Preis bleibt bzw. wird wieder niedriger. ist meine Vermutung, ......

Wie jetzt, a bisserl höher ist der Preis jetzt, aber man hört schon wieder, dass manche expandieren, weil sie das große Geschäft riechen, ...... => nächstes Jahr Juli ist wieder ein Überangebot da, .........

Aber: Wie es kommt, so kommts, ....

lg JoE



strabau antwortet um 12-12-2011 19:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bau eines Stalles
@ woodstock. Es stimmt schon das man mit fast 50 jahren die großen Brocken schon hinter sich haben sollte, aber wenn es andere Dinge gibt die einen immer hintern daran. ( Geld, Schulden,...)

Ja ich gebe zu ich bin derzeit noch unentschlossen, aber ich kann auch nicht immer alles beim "alten" lassen. Auch wenn es gut erscheint , nur so wird mir keiner meiner Söhne den Hof übernehmen wollen.
Der für die Betriebsnachfolge vorgesehen Sohn will zurzeit am liebsten alles sofort und gleich machen. ( Wer einen Intressierten Buben zu Hause hat , kann mir vl zustimmen) Ich will auch nicht unbedingt der bremsende Faktor sein. Er hat auch schon die Wirtschaftlichkeit und weiters ausgrechnet. Ich will aber auch nicht das es im so ergeht wie mir bei der Hofübernahme wo in den letzten 20 Jahr zuvor sehr viel Geld ausgeben würde, wo ich nichts mehr davon hatte ( Zweit Betrieb und so weiter), auser den Schuldenberg . Der uns aber sehr bremste bei unseren Ideen.

Nur wollte ich halt wissen ob andere auch in der jetzt Zeit so eine Invetsition tätigen würden.?
Was würdet ihr tun?





dahans antwortet um 08-01-2012 15:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bau eines Stalles
Einen Stallbau(besonders Zucht ) würde ich mir nicht mehr antun ! Bei uns reden alle mit ,die noch nie im Schweinestall mitgearbeitet haben ! immer wieder strengere Auflagen,als Bauer bist du ein getriebener,daher kann ich dir nur abraten ! Ausserdem kommt mir vor,das die Schweinebauern nicht besonders vertreten sind (im Vergleich mit den Kuhbauern).


Bewerten Sie jetzt: Bau eines Stalles
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;316177




Landwirt.com Händler Landwirt.com User