Berufsdemonstranten ?

Antworten: 24
biolix 04-12-2011 21:11 - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
Hallo !

heut nach dem netten Tag muss ich noch einen threat beginnen...

Da auch ich schon öfters bei Demonstrationen dabei war, inkl. einige sogar mit organisiert habe und noch keine davon "bezahlt" war, schon gar nicht die Teilnehmer, stelle ich mir ein paar Fragen:


Was unterscheidet diese Demonstrationen, wo sich gleichgesinnte Menschen treffen, die sich gegen oder für etwas aussprechen, vorher oft Probleme habe das Geld üebrhaupt aufzustellen z.b für die Organisation, Prospekte, eine Tonanlage, für die Medienarbeit zum Aufruf etc. und dann andere Organisationen die Förderungen bekommen, die mit Bussen die Teilnehmer hin bringen und sie nachher noch auf eine Jause einladen, fragt man sich schon was man eher als "Berufsdemonstranten" bezeichnen kann ?

Oder eben welche die dazu demonstrieren das es andern besser geht, oder der Umwelt etc. oder welche die nur im eigenen Interesse auf die Straße gehen etc., welche sind dann die Berufs"wegen"demonstranten ?

Also ich war immer freiwilliger und spendender Demonstrant, und im Vordergrund stand nie das eigene Interesse sonder das "GEemeinwohl" und das ist gut so meine ich...... ;-)

lg biolix


w4tler antwortet um 05-12-2011 16:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
Du Demonstrierst wahrscheinlich bei den FALSCHEN.
w4tler


biolix antwortet um 05-12-2011 18:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
Gegen Atomkraft, Gentechnik etc,. ok wenn das falsch ist... ;-))

Oder meinst die wirklcihen Berufsdemonstrierer, die für ihre Eigeninteressen und mit dem gecharterten Bus kommen und nachher zum Heurigen fahren ? Nein, mit denen will ich gar nciht demonstrieren.. ;-))

lg biolix



sturmi antwortet um 05-12-2011 18:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
@biolix
Wie wär´s mit einer Treibjagd-Demo? ;-)
MfG Sturmi


Rob1 antwortet um 05-12-2011 18:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
Ich hab ja nichts gegen Demonstranten,jeder darf demonstrieren,aber die Wichtigtuer- Demonstranten gehen einen auf die Nerven. zb : bei dieser Fasanentreibjagdt.Sofort muß so ein Komiker mit der Kamera vor Ort sein und will alles filmen. Niemand mag so Wichtigtuer,man läßt sich nicht gerne kontrollieren als hätte man was ausgefressen. Und natürlich wird so ein Schmarrn im ORF gezeigt.


321 antwortet um 05-12-2011 18:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
@Biolix
Was verstehst Du unter Berufs-Demonstranten? Die, für ihren Berufsstand demonstrieren?
Am Josefi-Tag 1971 in Wien, war auch ich einer davon, mit den 7000 Traktoren. Für die Interessen des Bauernstandes, natürlich ohne Heurigenbesuch.
Gegen Atomkraft bin ich sinngemäß bei Dir, aber wie willst Du gegen Deinem Nachbarn Tschechien, wirkungvoll demonstrieren?
Was verstehst Du unter etc.?????????????
MfG 321


biolix antwortet um 05-12-2011 19:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
Hallo !

na ich habe gar nicht sgegen Demonstrtanten, ich kenne auch keine Berufsdemonstranten, ich wollt e nur anregen mal nachzudenken wenn jemanden so etwas vorwirft, wer viéllleicht die echten "Berufsdemonstranten" sind.. ;-)

also 321 etc. war gemeint das ich auch gegen die BT Impfplicht demonstriert habe , gegen holländische Butter etc.
An der Grenze zu Tschechien auch, natürlich mit Flugzettel das sich die Demo nicht gegen das tschcehische Volk richtet, sondern gegen die Atomkraft, die uns mit 80km Luftllinie zu Temelin sehr wohl auch betrifft...

lg biolix

p.s. also komisch, darf man eine Treibjagd nicht filmen, wo steht das, das das verboten ist ? Bzw. wenns gesetzlich erlaubt ist,warum soll man das dann nicht im Fernsehen sehen dürfen ? Wo leben wir ? Bzw. wenn sogar ein Gesetzesverstoß vorliegt, z.b. zu nahe am Wohngebiet etc.dann sollte man den Verstoß ja filmen !


sturmi antwortet um 05-12-2011 19:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
"...also komisch, darf man eine Treibjagd nicht Filmen, wo steht das das das verboten ist ? Bzw. wenns gesetlich erlaubt ist,warum soll man das dann nicht im Fernsehen sehen dürfen ? Wo leben wir ? Bzw. wenn sogar ein Gesetzesverstoß vorliegt, z.b. zu nahe am Wohngebiet etc."
@biolix
Wenn Fremde herumlaufen und filmen könnte man auch meinen das Einbrecher Häuser auskundschaften! Die Polizei vertritt die Staatsgewalt und kann im Zuge einer Amtshandlung auch die Indentität einer verdächtigen Person feststellen.
Der VgT-Tierschützer hat sich geweigert den Ausweis herzuzeigen und hat provoziert, daher die Festnahme wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt!
MfG Sturmi

 


biolix antwortet um 05-12-2011 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
Aha du warst schon wieder dabei ?

Und jeder kann filmen von einem öffentlichen Weg, ich hoffe es gibt Zeugen... ;-)(

lg biolix

http://steiermark.orf.at/news/stories/2511872/




sturmi antwortet um 05-12-2011 20:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
@biolix
Bist du soweit einem Video, von den Tierschützern selbst gefilmt, 4 min. 17 sec. zu folgen?! ;-) Darin fordern die Polizeibeamten mehrmals den Grünen & Tierschützer David Richter vom VgT auf sich auszuweisen. Er verweigerte - Verhaftung!
Der ORF zeigt natürlich gaaanz objektiv nur die letzten 14 sec. des Videos - die Festnahme!
MfG Sturmi


biolix antwortet um 05-12-2011 21:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
ähem, bei mir geht dein Video nicht ich habe auch das im orf nciht gesehen, ich will nur wissen warum man keine Fasanjagd filmen darf udn dazu die Polizei braucht, ausser es ist jemand gefährdet ode rfühlt sich bedroht ?

lg biolix

p.s. und wie komm heute zu dem video ? bei mir gehts noch immer nicht...


sturmi antwortet um 05-12-2011 21:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
@biolix
Na dann besorg dir das Video bei deinen Freunden, hat´s ja eh der Kumpane vom David Richter gefilmt!
MfG Sturmi


w4tler antwortet um 05-12-2011 21:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
Lixl. Du willst nur Polemisieren. Bist Privat nicht so ,im Forum geht alles.
w4tler


Rob1 antwortet um 05-12-2011 21:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
Bei diesem Fall geht es ja wieder drum irgendjemand der einem nich paßt anzuschwärzen,diesesmal warens die Jäger die "gemordet haben ".Ich könnt Dich auf Deinem Hof besuchen und alles filmen,wenn du einverstanden bist.Irgend eine Kleinichkeit werde ich auch auf Deinem Hof finden. Du hast ja Rinder,da gibts sicherlich was zu filmen. zb : wenn ein Rind eine kleine Verletzung hat,wenn eines humpelt oder darf ich Deine Hauschlachtung filmen ?Und mit dem Film mache ich dann was ich will.


Liesal antwortet um 05-12-2011 21:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
Zitat:
"man läßt sich nicht gerne kontrollieren als hätte man was ausgefressen. Und natürlich wird so ein Schmarrn im ORF gezeigt."


Mir gefällt das, dass so ein Schmarrn im ORF gezeigt wird!



Liesal antwortet um 05-12-2011 22:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
Übrigens:
Ich war heute im Kino. Die Doku "Der Prozess" ist absolut sehenswert.
Da waren auch Jäger zu sehen, die gefilmt wurden.
Der eine sagte, "so a hitler gherat hoid wieda her" und wurde dermaßen gewöhnlich, dass' scho wieder eine Schand für Berufsstand der Jäger ist.
Sehr interessant auch, wie radikal sich die Jäger benommen haben.

Alle, die Ihr so gerne über Balluch und Co. schimpfts: schauts Euch den Film an und dann könnts über das Thema reden.
Es sind alles Live-Mitschnitte.



biolix antwortet um 05-12-2011 22:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
Rob wann hast du zeit ?

Was willst du finden ? Töten Jäger nicht immer ? Warum tun sie es zu nahe an einer Siedlung vielleicht ? Fürchtet sich ein Anrainer ? etc.

W4tler na klar, du hast mich ja oben auch "polemisiert" in dem du meintest ich demonstriere bei den "Falschen"..;-))

Ich will nur aufzeigen was für ein Blödsinn verzapft wird, wenn man über "Berufsdemosntranten" gesprochen wird, und schon kapiert ? Und so bin ich im normalen Leben auch. ich sprech die Leutin meinen Umfeld oft an, wenn mir etwas "spanisch" vorkommt und diskutiere das mti ihnen gerne aus, genauso wie hier.. ;-O

lg biolix

p.s. liesal ich hoffe das video geht jetzt, vielleicht war ja nur vorher der server überlastet, ich schau mal..;-)


tch antwortet um 05-12-2011 22:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
Hallo Biolix

Privatsphäre oder Persöhnlichkeitsrechte sind Dir bekannt?
Nicht jeder will gefilmt werden, daran hat sich ein Kameramann zu halten!
Zumindest bei den seriösen ist so!

Wie würdest Du reagieren wenn Dir bei arbeiten im Wald jemand einen Kamera 2 Meter vor das Gesicht hält...?
Klar ist was anderes.....Du würdest die Arbeit einstellen und reden-reden....und keinen Baum fällen.
Friedlich bleiben, lächeln, vernünftig argumentieren...

Schick mal Deine Freunde zum abfischen der Karpfen.....zeig ihnen das Leid, zeig ihnen das zappeln wenn sie um Luft schnappen. zeig die Brutälität mit welcher die armen Kreaturen aus dem Leben geschlagen werden.
Wie stellt man beim Karpfen den Tod fest bevor man ihm den Bauch aufschlitzt?
Bei Dir in der Gegend gibts ein paar Teiche- mach es dort.
Und erklär dem Fischer vor Ort wie sie ihre Zuchtiere sanft ins Jenseits befördern können..

Wie betäubst Du Deine Bioweihnachtsgänse bevor Du ihnen die Rübe abhackst?
Filmen Tierschützer mit?
Heuchler? Nein.....Du nicht:-)


tch


Liesal antwortet um 05-12-2011 22:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
biolix,

ich habs grad angschaut!


biolix antwortet um 05-12-2011 22:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
Hallo tch !

klar doch, wenn er auf meine Grund ist werde ich mit ihm sprechen und das bereden, wenn er auf einem öffentlichen Weg steht und mich filmt wird es schwer...

Ich hatte so einen Fall mal vor Jahren , da steigt einer aus und filmt uns beim Rundballentransport, seit dem habe ich die Gurte immer oben, schau das hat mir auch was gebracht.. ;-))

Ja bitte, unser Biokarpfenbauer ladet seine Biokarpfenkunden zum Abfischfest immer ein, die kaufen dann auch noch, was hast du dagegen , das kann auch gefilmt werden, sie essen dann hoffentlich bewusster und mit dem Bekenntnis, wenigstens haben sie gut gelebt, aber mit dem wissen Fleischkonsum erzeugt auch leid, das ist o.k., daher nicht immer steigern sondern mal verzichten, udn wenn dann weniger und dafür mehr genießen.. ;-))

lg biolix

p.s.die 14 Sekunden habe ich nun gesehen aber sturmis link da geht das viedeo leider bei mir nicht.. aber morgen ist auch noch ein Tag.. ,-))


Liesal antwortet um 05-12-2011 22:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
Dieser Link funktioniert:
 


tch antwortet um 05-12-2011 22:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
Bei den Filmen in den Medien sieht man nie das schlachten.....haben die etwas zu verbergen.

Wie machst Du es mit Deiner Bioweihnachtsgans? betäuben und Rübe ab?
Oder wie beim Truthahn- Fass mit Loch in der Seitenwand? kennst eh?
Umgdrehtes Fass- 60er Loch in der Seitenwand.... Kopf kommt raus und die Rübe fällt ab....:-)
Dann schnell aufs Fass gesetzt und warten bis es vorbei ist....
Ohne vorher betäuben....
Das gehört mal gefilmt und gleichzeitig eine praktikable Methode angeboten...
Also- wie machst Du es?
Bereit Dich dabei filmen zu lassen?

lg
tch Landwirtschaftlich Ahnungslos....:-)


biolix antwortet um 05-12-2011 23:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
a geh tch, jederzeit, du findest nur nicht die medien die das zeigen udn die Leut die das sehen wollen.... das hatten wir ja schon, selbst meine Frau hat das mal hier gefordert als sie hier ncoh geschrieben hat, damit die Leute etwas sensibilisiert werden und eben den Flsichkonsum etwas "ernster" nehmen..

Also wann kommst,nur wir haben keine Gänse, und die Ziegenhausschlachtungen, nach dem ich sie immer halten musste und mir das schon zugesetzt hat, haben wir vor Jahren auch aufgegeben, also du siehst, es wirkt, darum könnte man es bei anderen ruhig auch wirken lassen..

lg biolix

p.,s aber vielleicht kommst wirklich und bringst ein Huhn mit, ich weiß zwar noch nicht ob ich es dann übers herz bringe, aber dann film halt ich dich und morgen stell mas auf you tube.. ;-)(




bauernbeispiele antwortet um 07-12-2011 15:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
@321
Von dieser Demonstration hab ich hier zum erstenmal gehört. Im Internet findet man sogar ein Foto davon.
Ihr habt es wenigstens noch richtig gemacht und seid mit den Schnauferln und Arbeitstraktoren gekommen. Wenn man sich anschaut, welche Prestigeobjekte heute bei manchen Demos zu sehen sind... Da glaubt dann keiner mehr, dass es den Bauern wirklich schlecht geht, denn der nigelnagelneue Riesentraktor hat ja kein Schild wo draufsteht: Ich gehöre der Bank.


agrobertl antwortet um 07-12-2011 17:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Berufsdemonstranten ?
also kopf ab ist besser als jemanden zu tode streicheln - da leidete er lange
tierschutz ja, aber die ganzen vom vgt etc. die stürmen einen stall und wundern sich wenn es dann tote tiere gibt
wenn ich mal so einen erwische, dann komme ich auch mitten in der nacht zu ihm und hol ihn mit der gashupe ausm tiefschlaf - da trifft sicher auch ein paar der schlag



Bewerten Sie jetzt: Berufsdemonstranten ?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;315222




Landwirt.com Händler Landwirt.com User