llag 18-11-2011 20:53 - E-Mail an User
Kälbererkrankungen Hilfe Kälberiglu?
Hallo Forumgemeinde,
Ich habe eine Mutterkuhherde mit 20Mukus. Ich habe das Problem, dass alle ich betone alle Kälber die in den letzten 4 Monaten geboren wurden erkrankt sind. Es waren immerhin 8 Kälber, bei denen ich den Tierarzt gebraucht habe. Er hat einige Kälber sogar bis zu 3x Behandeln (Spritzen) müssen. Zwei kälber sind verendet.
Die Kälber kommen gesund zur Welt, sind die ersten 7-10 Tage "Gwitsch-Lebendig". Danach bekommen sie Fieber (zwischen 40 und 43 Grad), einige hatten sogar eine Lungenentzündung.
Die Kälber sind die ersten Wochen mit ihrer Mutter in einer Abkalbebucht.
Habe nach den ersten kranken Kälber die Buchten gesäubert und desinfiziert. Hat nichts geholfen!
Nach einigen Gesprächen mit meinem Tierazt meinte er es sei in unserem Stall zu kühl ev. sollten wir in einem Eck der Abkalbebucht einen Kälberiglu stellen,damit sich das Kalb wenn es ihm zu Kalt ist aufwärmen kann. Unser Stall ist ein Warmstall wo aber gut gelüftet wird. Mit der Zugluft habe ich bei den Abkalbebuchten kein Problem.
Was haltet ihr von der Idee mit dem Iglu in der Abkalbebucht?
Kann man als Versuch auch einen 1000Liter Wassertank eine Öffnung reinschneiden und als Iglu verwenden?
Danke für eure Infos
sg
llag


Deutzfan antwortet um 18-11-2011 21:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kälbererkrankungen -> Hilfe Kälberiglu?
hallo llag !
wir hatten fast das selbe problem danach haben wir 3 gruppeniglus gekauft und seit dem geht es den kälbern besser den je !
Ich find jedenfalls das die iglus das geld wert sind obwohl sie nicht umsonst sind.

mfg stefan.


llag antwortet um 18-11-2011 21:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kälbererkrankungen -> Hilfe Kälberiglu?
Hallo Stefan,
Danke für die rasche Antwort. Dengst du das es funktionieren kann so einen Iglu in eine Abkalbebucht zu stellen oder macht die Mutterkuh den Iglu kaputt?
llag



kraftwerk81 antwortet um 18-11-2011 21:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kälbererkrankungen -> Hilfe Kälberiglu?
in einem warmstall ohne zugluft kann ich mir kaum vorstellen dass es dem kalb zu kalt wird. erst recht nicht nachdem du auch schreibst in den letzten 4 mon. - da war ja noch hochsommer! eher was mit schlechtem luftaustausch / hygiene? grundsätzlich sind iglus top wegen dem guten klima - allerdings wennst das im stall aufstellst fällt dieses hauptargument weg. meine iglus stehen draussen - probleme mit durchfall und atemwegen sind so gut wie nicht mehr vorhanden. bei muku sicher nicht so einfach zu handeln.? schade würds ws nicht ein iglu in die abkalbebucht zu stellen - quasi als schutzzone fürs kalb. probieren - so ein tank ist ja gleich prepariert.

PS: ich hätt ein großraumiglu abzugeben falls wer so was braucht, rund mit dm ca. 4 meter



 


Deutzfan antwortet um 18-11-2011 22:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kälbererkrankungen -> Hilfe Kälberiglu?
Hallo llag !
ich würde es nicht riskieren und für die kälber ist es viel besser wenn sie an der frischen luft stehen !
wir haben sie ca 10 m vom stall entfernt und sind gut zufrieden damit !

Und an Kraftwerk was würde denn ein iglu kosten ?


179781 antwortet um 18-11-2011 22:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kälbererkrankungen -> Hilfe Kälberiglu?
Wenn das so stimmt wie es oben steht, dass der TA meint die Kälber wären krank, weil es in deinem Warmstall im Herbst zu kalt ist, dann lass den nicht mehr ins Haus!
Der ist nicht in der Lage das Problem zu finden und zu behandeln und stellt so einen Unsinn in die Welt.
Ich kann dir auch keinen konkreten Rat geben, weil ich die Umstände nicht kenne. Aus meiner langjährigen Erfahrung mit Mutterkühen weiss ich aber, dass Tierärzte, die im Milchvieh oder Schweinbereich durchaus erfolgeich sind, manchmal nicht in der Lage sind im Mutterkuhstall Probleme richtig zu erkennen.

Wenn die Kälber anfangs gesund sind und dann an schweren Atemwegserkrankungen leiden, kommen dafür mehrere Ursachen in Frage:
Belastungen der Stallluft durch schlechten Luftaustausch, Staub oder Schimmelsporen aus der Einstreu,"Stalldunst" =zu hohe Luftfeuchtigkeit, Zugluft im Liegebreich. Oft sind es mehrere Ursachen gemeinsam und in deren Folge Infektionserkrankungen, die von Tier zu Tier übertragen werden.
Den Stall sauber machen hast du schon gemacht, nur beste Einstreu im Abkalbebereich verwenden, zusätzlich Steinmehl einstreuen. Ein Iglu in der Abkalbebox geht fast sicher schief, aber du kannst die offenen Seitenwände mit Windschutznetz auf 2 m Höhe verspannen, dann ist jede Zugluft vom Kalb weg.Temperatur ist weniger wichtig, von ein paar Minusgraden wird kein Kalb krank, wenn sonst alles in Ordnung ist.
Und finde unberdingt heraus, an welcher Infektion die kranken Kälber leiden. Ein guter TA weiss, wie man so etwas macht. Erst wenn du kennst, woran sie erkranken, kannst du die Kälber auch richtig behandeln.

Gottfried


Josephiner antwortet um 19-11-2011 17:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kälbererkrankungen -> Hilfe Kälberiglu?
Also, dass den Kälbern in einem !!Warmstall!! zu kalt ist kann ich mir nicht vorstellen. Der Grund ist, dass der Keimdruck im Warmstall viel höher ist als an der frischen Luft!! Wenn du dir ein Iglo kaufst stell es raus und net in die Abkalbebucht, dann macht es in meinen Augen auch sinn.

mfg


llag antwortet um 19-11-2011 17:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kälbererkrankungen -> Hilfe Kälberiglu?



llag antwortet um 19-11-2011 18:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kälbererkrankungen -> Hilfe Kälberiglu?
Danke für eure Ratschläge. Ich werde das mit dem Iglu (Wassertank) einfach mal ausprobieren, kost ja nix.
Mit der Einsträu hab ich sicherlich kein Problem, da das Stroh von bester Qualität ist. Das einzige was ein Problem sein könnte ist der Staub beim einsträuen. Das Stroh wird von oben in die Abkalbebucht geworfen und dabei sicherlich aufgewirbelt, ich kann mir zwar beim besten Willen nicht vorstellen das das ein Problem ist aber wer weis. Das mit dem Steinmehl werde ich auch auch ausprobieren.
SG
llag


Rauli antwortet um 21-11-2011 15:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kälbererkrankungen -> Hilfe Kälberiglu?
Kot- oder Blutuntersuchung beim Kalb um festzustellen welcher Erreger die Kälber krank macht !
Kann sein, daß die Kälber über die Mutter schon den Erreger mitbekommen.


mfg
Rauli


Schwarzerstier antwortet um 02-05-2012 08:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kälbererkrankungen -> Hilfe Kälberiglu?
hallo, suche ein großraumiglu, wäre an deinem interessiert, was würde es kosten bzw. wo würde es stehen? bitte melde dich umgehend.
Meine Telefonnummer 02646/2064
schönen Tag noch maria stocker


Schwarzerstier antwortet um 02-05-2012 08:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kälbererkrankungen -> Hilfe Kälberiglu?
suche eingroßraumiglu wie du hast ,bitte ruf mich an 02646/2064 danke schönen tag noch


Bewerten Sie jetzt: Kälbererkrankungen -> Hilfe Kälberiglu?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;312671




Landwirt.com Händler Landwirt.com User