Wohnhausbau im Grünland

Antworten: 4
whoknows 23-08-2011 07:59 - E-Mail an User
Wohnhausbau im Grünland
Hallo Forum!

Wir haben am Rande des Dorfes vor Jahren eine Halle gebaut. Das Grundstück ist Grünland und grenzt nicht an Bauland. Da wir jetzt ein Wohnhaus bauen wollen und am Betrieb im Dorf kein Platz dafür vorhanden ist und sonst auch keine Bauplätze im Dorf vorhanden sind, wollen wir das Wohnhaus bei der Halle bauen und dann schön langsam den Ganzen Betrieb aussiedeln.
Aber wie gehe ich da vor?
Wie sind eure Erfahrungen damit, bzw. wie hab ihr das bewilligt bekommen?
Wo kann ich mich informieren bzw. was brauch ich alles damit "ansuchen" kann?
Gibt es Förderungen für Betriebsaussiedelung?
Was muss ich sonst so beachten?

Danke im vorraus und Lg W


walterst antwortet um 23-08-2011 08:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wohnhausbau im Grünland
bundesland?
Baubehörde ist die Gemeinde.


whoknows antwortet um 23-08-2011 10:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wohnhausbau im Grünland
hab ich vergessen, NÖ Weinviertel



Fallkerbe antwortet um 23-08-2011 11:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wohnhausbau im Grünland
hallo,
ich würde mal bei der Agrarbezirksbehörde vorsprechen.
In den meisten Orten ist man eh froh, wenn man die LWbetriebe an den Ortsrand auslagern kann.
Wie sieht es mit wasser, Kanal, Stromanschluss usw aus?

mfg


whoknows antwortet um 23-08-2011 14:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wohnhausbau im Grünland
Kanal geht vorbei, hab ich damals gleich einen Abzweiger legen lassen, Strom und Wasser sind 150m in einer Richtung (Gemeindegrundstück verwildert und Straßengraben) und etwa 250 m andere Richtung wovon aber 150 mein Grunstück ist, wo die Verlegung für mich einfacher wäre.
Danke und Lg


Bewerten Sie jetzt: Wohnhausbau im Grünland
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;301481




Landwirt.com Händler Landwirt.com User