08-06-2011 11:16  hans_meister
Welche Punkte sind Ihnen bei der Hofübergabe besonders wichtig?
Haben Sie in den vergangenen Jahren einen Betrieb übergeben oder übernommen? Dann kennen Sie die Stärken und Schwächen des Übergabsvertrages und wissen aus eigener Erfahrung, welche Punkte Ihnen bei der Übergabe besonders wichtig sind.
Haben Sie alles richtig gemacht? Oder würden Sie einige Punkte anders regeln?

  08-06-2011 16:41  Woodster
Welche Punkte sind Ihnen bei der Hofübergabe besonders wichtig?
Habe zwar keinen Betrieb übernommen oder übergeben, aber ich kenne die Problematik aus meiner beruflichen Tätigkeit. Mann muss sich gut überlegen bis zu welcher Betriebsgröße eine Übergabe mit Wohnrecht, Ausgedinge, Pflege und Co, überhaupt sinnvoll ist.
Bei eventuellen Kreditaufnahmen stellen sich diese Rechte oft als unüberwindbare Hindernisse dar. Es sind einem die Hände gebunden, weil oft keine oder nur eine sehr eingeschränkte Finanzierung machbar ist.
Eine Entwicklung des Hofes ist damit fast unmöglich.
Ein großer Faktor kann auch eine notwendige Pflege in einem Pflegeheim sein. Beispiel: Alzheimer.
Diese Menschen brauchen Pflege rund um die Uhr. Das geht zu Hause einfach oft nicht mehr.
Die damit verbundenen Kosten sind im Regressfall erheblich. Für das Ausgedinge werden automatisch Kosten verrechnet.
Und nicht zu vergessen: Die SVB, der größte Kleinbauerntöter Österreichs...

Ich persönlich würde bis zu einer bestimmten Betriebsgröße einfach zum Kaufvertrag tendieren. Da kann man sich viel Kummer und hätti tätti, wari, ersparen....


  08-06-2011 17:34  Steira
Welche Punkte sind Ihnen bei der Hofübergabe besonders wichtig?
Hallo,
Bin gerade dabei den Betrieb zu übernehmen, habt da schon so auf einiges achten müssen oder aufpassen müssen. Hoffe aber das alles glatt über die Bühne läuft!

MFG A STEIRA

  08-06-2011 19:16  HAFIBAUER
Welche Punkte sind Ihnen bei der Hofübergabe besonders wichtig?
Hallo

Habe vor 18 Jahren einen Grünlandbetrieb übernommen.Schwiegereltern im Ausgedinge.Baufälliges Wohnhaus bei Übergabe wurde schon in den Übergabsvertrag geschrieben im neuen Haus Wohnrecht,mitbenützung der Küche und der WC Anlage.Und ein Zimmer im selben Ausmass wie im Alten Haus.Musste aber für 2 Wohneinheiten der Wohnbauförderung ansuchen Laut Gemeinde und Förderstelle.Es mussten auch die Ausnehmer Unterschreiben für die 2 Wohneinheit.Nach Fertigstellung des neuen Wohnhauses gingen die Forderungen Los.Da wir Unterschreiben mussten für eine 2 Wohneinheit steht sie uns auch zu.Eine Küche +Schlafzimmer + eigene WC Anlagen.Obwohl kein Schilling von ihnen Beigetragen wurde.Haben nachgegeben wegen dem Hausfrieden.Würde so einen Übergabsvertrag nie wieder Unterschreiben.Will ihnen die Pension nicht Absprechen ,aber die haben heute mit der Ausgleichzulage mehr Einkommen. Als mein Kleiner Grünlandbetrieb ganzes Jahr Reingewinn abwirft.Und wir müssen für Sämtliche Zahlungen aufkommen.Was ist schon der kleine Beitrag der Sozialversicherung der für das Ausgedinge abgerechnet wird.Hätte ich diesen Vertrag nie Unterschrieben könnten wir heute in Frieden Leben,und müssten nicht immer für die Anderen da sein.


  08-06-2011 20:10  agrobertl
Welche Punkte sind Ihnen bei der Hofübergabe besonders wichtig?
hallo

meine gattin hat vor 2 jahren den betrieb übernommen, sie hat 2 geschwister, reiner ackerbau, 12ha+1,5ha wald, nähe ballungsraum.
folgendes empfehle ich:
übergabe sofort nach pensionsantritt machen und nicht zuerst verpachten an kinder oder sonst wen - innerhalb von 7 jahren nach übergabe hat die sv zugriff auf die den betrieb (betrifft pflegekosten- man weis ja nie)
kein ausgedinge schreiben lassen - ist nicht mehr zeitgerecht und bei solchen pensionssicherheit nicht notwendig
wohnrecht einfach halten, falls ehepartner des übergebers stirbt, schauen damit neuer freundIn kein wohrecht erwirbt
weichende erben sofort abfertigen (soll noch der übergeber machen) und verzichtserklärung unterschreiben lassen. finde ich va. wichtig, da es wahrscheinlich sein kann dass es in 20 jahren bauland gibt, und dann möchte jeder wieder etwas haben.
klare regelen für die weichenden geschwister: falls noch jemand in ausbildung ist ein alter bzw. jahre festsetzen wie lange er/sie noch im haus wohnen darf bzw. zeug lagern darf
der übernehmer soll/muss alles übernehmen - alle rechte und pflichten!!!!
gute grundstücke, aber auch ungünstige flächen.
der übergeber hat alles zu übergeben... kein zurückhalten von gunstflächen oder maschinen oder genossenschaftsanteilen oder beiteiligungen an firmen etc.
veräußerungsverbot von grundstücke innerhalb der ersten 10 jahre, außer man investiert wieder in den betrieb
wohnbereich der übergeber und flächen die diese brauche vorher festlegen (wir brauchen eh nix, aber dann kommt man drauf was man alles braucht - "wenn die fläche nicht mehr genutzt werden darf" - ich meine man braucht ja privatbereiche...)
wichtig ist das den übergeber, übernehmer und weichenden bewußt wird welche recht und pflichten jeder damit eingeht!
man soll dankbar sein wenn man etwas übergeben bekommt, nur jeden woche darauf angesprochen zu werden ist nicht gut fürs familienklima
meine gattin hat meiner sehr achtens zu viel zugeständinsse gemacht. wir haben viele gebäude und ein gr. wohnhaus, jedoch wurde seit 40 jahren nicht viel investiert, dh. viel zum sanieren und erhalten und in den nä zehn jahren nur ausgaben weil nix gemacht wurde.
schwiegereltern haben nur wohnrecht, falls mal ein pflegebedarf da ist, dann bekommt die pflegerin ein zimmer. ich glaub dies ist aber einstellungssache wo die eltern/schwiegereltern gepflegt werden sollen
soweit meine empfehlungen von der übernehmerseiter her, wo ich zugezogen bin.


  08-06-2011 20:15  agrobertl
Welche Punkte sind Ihnen bei der Hofübergabe besonders wichtig?
noch was, da ich demnächst auch als weichender betroffen bin und was mir persönlich wichtig ist:

übergabe nur an einen übernehmer - einer ist verantwortlich und steuerlich auch ein vorteil falls im nebenerwerb ein betrieb geführt wird;
grund und boden muss langfristig im familienbesitz bleiben
keine ablöse vom übernehmer an weichende - dies soll der übergeber lösen


  08-06-2011 20:28  helmar
Welche Punkte sind Ihnen bei der Hofübergabe besonders wichtig?
Wohnrecht in einem genau festgelegten Teil des Hauses und überdachter Abstellplatz für den PKW,
das muss für uns reichen.
Mfg, Helga

  08-06-2011 20:37  50plus
Welche Punkte sind Ihnen bei der Hofübergabe besonders wichtig?

Ja, solche und ähnliche Fälle wie beim Hafibauern gibt es haufenweise in der Landwirtschaft. Da kommt es schon mal vor, dass die Schwiegertochter die Schwiegereltern 30 - 40 Jahre bedienen muß, weil es in den alten Übergabsverträgen so geschrieben steht. Damit ist die Weiterentwicklung des Betriebes bereits unmöglich.
Vor allem bei der Pflegebedürftigkeit müßte es dringend Lösungen geben, die die Übernehmer, bzw. den Betrieb nicht finanziell belasten.
Die Version von Bertl20 klingt recht gut, kann funktionieren, wenn alle Beteiligten kompromißbereit sind. Ist aber mit Sicherheit nicht immer der Fall!

Es wird immer angenommen, dass der Übernehmer eine wertvollen Besitz geschenkt bekommt. Wenn er ihn sofort zu Geld macht, dann stimmt diese Version.
Wenn er aber den Betrieb weiterführt und bestrebt ist, ihn auch wieder zu übergeben, dann hat er nur einen Arbeitsplatz bekommen.

  08-06-2011 21:11  soamist2
Welche Punkte sind Ihnen bei der Hofübergabe besonders wichtig?
das wichtigste,neben dem üblichen kram wie - was bekommen die geschwister, wie möchten die alten begraben werden usw.

lasst euch notariell beglaubigen dass ihr jederzeit und ohne angabe von gründen die eltern/schwiegereltern vom hof jagen könnt.

arbeitsgreise mit mitspracherecht haben am hof / in der familie nix verloren.

ich habe meine eltern rechtzeitig verjagt und lebe gut sehr damit - und meinen kindern werde ich diesen schritt ihre alten vom hof jagen zu müssen ersparen (um den verlogenen wortmeldungen entgegen zu kommen ...)

um es mit den worten von teilchen zu sagen - es braucht halt eier

  08-06-2011 21:22  50plus
Welche Punkte sind Ihnen bei der Hofübergabe besonders wichtig?
@soamist2

Und - wie war dann die Beziehung zu deinen Eltern?

Vom Hof jagen - das wär mir zu hart.....aber es ist oft verdammt schwer, so eine Großfamilie "durchzudrücken". Manchmal muß man aber doch den Mund aufmachen, anstatt alles runterzuschlucken und dran zu ersticken.

  08-06-2011 21:35  agrobertl
Welche Punkte sind Ihnen bei der Hofübergabe besonders wichtig?
@soamist
also ich habe einige hofübergaben von bekannten und freunden miterlebt. einfach und eindeutig war es nie. generationsstreitigkeiten und meinungsverschiedenheiten gab es immer. vom hof jagen ist etwas extrem ausgedrückt. ich würde sagen ein auszugshaus 100m vom hof entfernt schadet nicht. so bekommen die übergeber leichter etwas abstand und können trotzdem und haben den hof trotzdem noch in der nähe. ich kenn nur einen betriebsübergeber, der wirklich von heute auf morgen nicht mehr mitgeholfen hat und sich eingemischt hat und den bewundere ich sehr - loslassen ist nicht einfacht! und in pension gehen auch nicht!


  10-06-2011 09:18  HauserKaibling
Welche Punkte sind Ihnen bei der Hofübergabe besonders wichtig?
Habe auch gerade den Hof meiner Eltern übernommen !
Übergabevertrag wurde gründlich beidseitig ausgearbeitet und unterschrieben !
Das es dennoch Probleme geben wird ist mir auch klar !
Ich dachte das loslassen würde meinem Vater besonders schwer fallen und bei meiner Mutter wirds einfach aber genau umgekehrt ist der Fall! Wenn ich meinen Vater frage ob er mir hilft ist er sofort zur Stelle und sonst merkt man gar nicht das er am Hof ist ! (Genial)
Bei meiner Mutter ist es schwieriger da sie bis zuletzt melkte und im Stall vieles über hatte!


Was wichtig ist im Übergabevertrag das ohne jede Einschränkung übergeben wird!
Ohne Vorbehalte und Forderungen !
Auf den Übernehmer kommen von alleine genug Zahlungen zu (Notar, Geschwister auszahlen, Finanzamt etc.)
Wenn die Eltern am Hof bleiben wollen müssen sie sich "fügen" ! Sie sind nach der Übergabe nicht mehr die Betriebsführer!
Der die Rechnungen zahlt und arbeitet schafft an und sonst niemand!!!!!!
Wenn dies nicht der Fall ist einfach nicht unterschreiben, auszahlen lassen und den Hof Hof sein lassen !!!!!!!!!!!!

  10-06-2011 21:42  Maggi
Welche Punkte sind Ihnen bei der Hofübergabe besonders wichtig?
Wir haben unseren Betrieb vor 3 Jahren übernommen und möchte folgendes dazu berichten.
Ich bin ca. 8 Jahre vor der Übergabe auf den Betrieb gekommen, habe in dieser Zeit 3 Kinder geboren, geheiratet, die weichenden Kinder sind ausgezogen, die Uroma ist gestorben und habe mich langsam aber stetig in die Familie und in den Betrieb eingelebt. Mein Mann (jetziger Betriebsführer) war immer "hauptberuflich beschäftigtes Kind", dh er hat voll (ohne Nebenberuf und auch Einkommen) zu Hause mitgearbeitet. Er hat seinen Eltern unentgeltlich geholfen. (Auto, Kleidung , Essen, kamen vom Betrieb, er lebte von einem kleinen Taschengeld). Auch ich habe immer mitgearbeitet, Entscheidung (Anschaffung neuer Maschinen, Aufgabe des Milchlieferns, Kauf neuer Grundstücke usw.) wurden gemeinschaftlich auch mit meinem Einverständnis geklärt. Ich muß dazu sagen wir können und konnten darüber immer mit den Schwiegereltern, sachlich und wirtschaftlich ohne Vorbehalte reden. Schwieriger wurde das zwischenmenschliche Zusammenleben. Als zwei von 3 weichenden Kindern noch zu Hause lebten, hatte auch ich oft das Gefühl, diese zu bedienen. Doch diese zogen nach der Reihe aus und wurden vom Übergeber ausbezahlt. Zur Wohnsituation ist zu sagen, wir hatten nur ein Schlafzimmer und zuerst ein eigenes Wohnzimmer ( das dann später Kinderzimmer wurde). Küche, Bad wurden und werden gemeinschaftlich genutzt. Räume die leer wurden, wurden automatisch von uns genutzt. Meine Schwiegermutter hatte ein Schlaganfall (ohne bleibende Folgen) und bereits beide Hüften "getauscht" (mit 61 Jahren). Zuerst hatte ich viel Zeit für meine Kinder, durch die angschlagene Gesundheit meiner Schwiegermutter wurden meine Aufgaben immer mehr (die Kinder wurden auch größer) und heute habe ich das Gefühl wir haben jetzt einfach die Seiten getauscht. So wie wir früher mitgearbeitet haben, so arbeiten unsere Schwiegereltern heute mit. Als dann die Zeit der Übergabe kam (die ich offen und ehrlich auch kaum erwarten konnte, um einfach zu sagen, auch uns gehört endlich auch einmal was gehört, denn wir haben wirklich sehr sparsam gelebt) wurde alles in einem 8 Augengespräch geklärt. Hoch anzurechnen, ist es meinem Schwiegervater, der ohne großes Aufsehen auf einige Renteneuro verzichtete und alles seinem Sohn (33 Jahre) (vor dem eigentlichen Rentenantrittsalter mit 58 Jahren) übergab. Auch ich bekam von meiner Schwiegermutter ein eigenes kleines Grundstück (das bei uns immer den Bäurinnen gehört). Wir haben Ausgedinge unterschrieben, auch wollen wir für die Pflege aufkommen (wie weit sie zu Hause möglich ist). Sie dürfen überall (außer in unser Schlafzimmer) hin, meine Schwiegermutter macht den Garten (ich hoffe freiwiliig). Bei einer Almhütte haben sie sich den Fruchtgenuß hintengehalten, der für uns absolut kein Problem ist.
Heute muß ich für meinen Teil sagen. Es war sicherlich oft hart, wie wir es gemacht haben. Für den Betrieb gesehen, am günstigsten, menschlich gesehen am schwirigsten. Den Übergabsvertrag haben wir nur einmal durchgelesen und verstaut und ich hoffe auch, daß wir ihn kaum brauchen werden.
Gruß maggie

  11-06-2011 14:18  Bayr
Welche Punkte sind Ihnen bei der Hofübergabe besonders wichtig?
Servus,

wichtig ist die Übergabe noch im "Vollbesitz seiner geistigen Kräfte".
Nichts, aber auch gar nichts, sollten die Erben "unter sich" regeln müssen !

Die schönsten Besitzungen können, wie schon oft geschehen, daran zu Grunde gehen,
wenn nichts geregelt und der Tod der Erblasser ist !

Gruß

  11-06-2011 21:07  agrobertl
Welche Punkte sind Ihnen bei der Hofübergabe besonders wichtig?
@ maggi
also wenn dein mann und du so lange mitgearbeitet habt nur fürs taschengeld, die weichenden erben ausgezogen sind und ihr dann alles überschrieben bekommen habts (ohne irgendwelche großen ansprüche der weichenden) dann hut ab vor den übergebern!!!
die häusliche pflege hat meine gattin nicht geregelt, denn da könne zukünftig sich der staat zurückziehen und du bezahlst die komplette pflege. wenn nix geregelt ist, kann der staat 7jahre nach der übergabe nicht mehr auf den hof zugreifen.
wir wollen natürlich die schwiegereltern auch daheim pflegen, aber man kann ja nie wissen ab wann (manchmal früher), wie lange und wie betreuungsintensiv die pflege sein kann.
mein großvater war noch mobil und konnt alles selbst tun (pflegestufe3) aber alleine das anwesend, alles geht langsamer etc. war für meine mutter dann schon eine belastung, weil es den ganzen tagesaublauf (stall, feldarbeit...) durcheinander brachte und man nicht mehr alles so planen konnte. aber er war sehr gut aufgehoben. meine mutter hat den betrieb gemacht und mein vater hatte einen guten job, sonst wärs ja nicht so gut gelaufen
lg


  12-06-2011 09:40  Bayr
Welche Punkte sind Ihnen bei der Hofübergabe besonders wichtig?
Servus karotte,

ich bin selbstständig, wie immer Du das meinst ...
Niemand wird in seinem Leben alles von vorneherein "regeln" können. Dafür sorgt schon das
Leben selbst ... aber es ist halt schade, wenn ernsthafte Probleme selbstgemacht sind.

In meiner näheren Umgebung gibt es drei Anwesen, bei denen die Erblasser auch im hohen Alter
bis zu ihrem Ableben nichts geregelt hatten : Nachlassgericht --> Erbengemeinschaft !
Auch als Aussenstehender ist es ungut, zuzuschauen wie sich Geschwister, auch oft durch den Druck ihrer Lebenspartner, für immer zerstreiten.

Jetzt reiben sich überall die Anwälte die Hände ! Das kann doch auch nicht im Sinne des Verstorbenen
sein. Sie hätten es, auch zum Wohle der Anwesen, leicht verhindern können !
Das meinte ich damit .

Gruß

  12-06-2011 10:07  agrobertl
Welche Punkte sind Ihnen bei der Hofübergabe besonders wichtig?
@karotte+bayr.

in unserer umgebung gabs im letzten jahr auch einen fall: sohn wohnt zu hause und arbeitet auch nebenbei die lw. seine schwester ist vor xx jahren weggezogen. er hat auf seine eltern geschaut. jetzt hat alle die schwester bekommen und er musse von heute auf morgen ausziehen.
und daher bin ich für eine möglichst frühe regelung, ich meine übergabe bei pensionsantritt.
lg

  13-06-2011 08:57  naturbauer
Welche Punkte sind Ihnen bei der Hofübergabe besonders wichtig?
Hallo Helga, seh das ziemlich genauso wie du. Da du mit der Zeit bis jetzt immer mit gegangen bist, denke ich, solltest du dir einen/deinen Internetzugang auch dinglich sichern. ***ggg***



  13-06-2011 11:02  Fallkerbe
Welche Punkte sind Ihnen bei der Hofübergabe besonders wichtig?
Hallo,

Das allerwichtigste ist mm eine eigene Wohnugstür mit Schloß. Oder soviel respekt vor der jeweils anderen Generation, das man deren Wohnung nur als Gast und auf ausdrückliche Einladung hin betritt.

Es würde mir niemals einfallen, mit den Übergebern in einen gemeinsamen Haushalt (gemeinsame Küche, gemeinsames Wohnzimmer, gemeinsames Bad) zu ziehen und ich würde auch jeder übernehmerfamilie davon abraten.

mfg