stanglkarl 03-06-2011 11:13 - E-Mail an User
Fleischabrechnung Warmgewicht - Kaltgewicht
Hallo Leute!

Vielleicht könntet Ihr mir weiterhelfen. Vor zwei Woche habe ich eine größere Gruppe Schlachtstiere an einen neuen Viehhändler verkauft. Heute habe ich die Abrechnung erhalten. Am Wiegeprotokoll, das von der STN unterschrieben wurde, befinden sich die Angabe "Warmgewicht Brutto" und "Warmgewicht Netto".

Mein Viehhändler hat aber in einer eigenen Spalte (händisch) "Kaltgewicht" hinzugeschrieben und hat händisch nochmals ca. 2 % (2-2,2%) vom Warmgewicht Netto abgezogen. (z.B: Warmgewicht Brutto: 450,4 kg; Warmgewicht Netto: 447,7 kg; Kaltgewicht: 438,5 kg). Dieses eigens errechnete Kaltgewicht verwendet er als Bezahlungsgrundlage. Ist das eurer Meinung nach Korrekt oder nicht???

Ich verstehe eigentlich nicht, warum nicht gleich das Warmgewicht Netto (von der STN ermittelt) als Bezahlungsgrundlage dient??


la130 antwortet um 03-06-2011 13:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischabrechnung Warmgewicht - Kaltgewicht
Die Differenz zwischen WG-Brutto u. WG-Netto ergiebt sich aus dem Hakengewicht (Tara) auf dem die beiden Hälften hängen.Erst dann können 2% Gewicht abgezogen werden,scheinbar stimmt eh alles.Mfg Heli


haasi antwortet um 03-06-2011 18:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischabrechnung Warmgewicht - Kaltgewicht
vielleicht weiß jemand, seit wann und warum es beim Rind einen rechnerischen Abzug von 2 % des gewogenen Gewichtes gibt !
Gibts beim Schwein bisher soweit mir bekannt ist, nicht !
Und wird es auch nicht geben mit der Österr. Schweinebörse !
Österreichweit gleiche Zurichtungs, Zuschläge- und Klassifizierungsusancen, dafür lohnt es sich treu zu bleiben, und den Verlockungen der Pelzebuben in guten und in schlechten Zeiten zu widerstehen.
(jeder kennt sie, und jeder weiß um den Versuch der Schlächter, an der Börse vorbei zu Schweinen zu kommen)




krenni antwortet um 03-06-2011 19:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischabrechnung Warmgewicht - Kaltgewicht
hallo!
Stimmt nicht haasi auch bei den Schweinen gibt es ein Warm und Kaltgewicht wird verrechnet!
Auch bei der Schweinebörse wird das Gewicht dir abgezogen mußt mal den Klassiffierzungsbogen nachschauen auf der Abrechnung hast es schon automatisch abgezogen.


josefderzweite antwortet um 03-06-2011 20:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischabrechnung Warmgewicht - Kaltgewicht
Warum nicht gleich Warmgewicht netto? weil wir uns schon viel zu lange auf den schädl scheissen lassen und es nicht einmal merken!

ich würde das nicht im forum klären sondern mit dem händler klären. wie wurde vereinbart? auf kalt oder warm?


apfel11 antwortet um 03-06-2011 23:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischabrechnung Warmgewicht - Kaltgewicht
Hallo!

das darf aber jetzt nicht wahr sein ... es gibt noch immer sehr viele Bauern, die die Abrechnungsmodalitäten ihrer Produkte nicht kennen ... seit gut 15 Jahren wird nach den Zurichtungsnormen bei Schlachtschweinen in Österreich nach dem Warmgewicht verrechnet - früher wurde nach dem Kaltgewicht verrechnet und da wurden 2 % vom Warmgewicht abgezogen ... seit der Änderung der Zurichtungsnormen der Schlachtkörper (Filz, Rückenmark, Hirn, usw. werden vor der Waage entfernt) wird Warmgewicht verrechnet - früher wurde alles mitgewogen und dann 2 % Gewichtsverlust (Fleischsaft usw.) abgezogen ...

... im Übrigen gab es auch bei der Gewichtsgrenze (Zu- und Abschläge) bei Schweinen Ende 2010 eine Änderung ... darauf auch aufpassen!!!

wie es bei den Rindern ist weiß ich nicht ... aber es gibt sicherlich genaue Vorschriften ... Schau mal auf der Homepage der STN

LG Werner


Bewerten Sie jetzt: Fleischabrechnung Warmgewicht - Kaltgewicht
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;292892




Landwirt.com Händler Landwirt.com User