11-04-2011 17:47  Kathleen
Rind steht nicht auf
Hallo alle miteinander!

Ich hab da ein Problem.
Haben ein junges Rind, ca. 1,5 Jahre alt und das steht plötzlich nicht mehr auf.
Es frisst und säuft zwar gut, aber rührt sich nicht. Es wurde nach draußen geschleppt, damit es seine Ruhe hat und nicht verletzt wird.
Der Tierarzt war da und hat bloß ein Schmerzmittel verabreicht mit dem Kommentar, er wisse auch nicht was das sein könnte und könnte ja auch schließlich nicht in das Tier hineinsehen.
Heute früh streckt es die Vorderbeine nach vorn, wirkt aber sonst recht munter.

Bislang kenne ich das nur von Kühen, die gerade gekalbt haben, dass sie dadurch bedingt eine Infektion haben, fiebern oder dergleichen und nicht mehr aufstehen können.

Was könnte es jedoch bei dem Rind für eine Ursachen sein?

Wäre euch für Tipps sehr dankbar!

Kathleen

  11-04-2011 19:56  helmar
Rind steht nicht auf
Wirbelsäulenverletzung? Versuch mal zwischen den Klauen der Hinterbeine mit den Fingern fest zu drücken......wenn das Tier nicht darauf reagiert, könnte dies möglich sein.
Mfg, Helga

  12-04-2011 08:39  Hanz
Rind steht nicht auf
Hallo Kathleen!

Womit habt ihr des Viecherl nach draussen geschleppt?

Würde einen Windenstand empfehlen, mit dem man des Tier aufrichtet.. dann alle vier Haxn untersuchen.. des kann a Muskelriss oder überhaupt a gebrochenes Bein sein.. hob i ollas scho erlebt... An Muskelriss kannst therapieren, oba an Beinbruch nur in den wenigsten fällen..

PS: wos host du für an Tierarzt?

  12-04-2011 15:07  maestro
Rind steht nicht auf
Hallo!

Blut im Harn?

Ist der Schwanz in ordnung oder ist er entzunden?


mfg