PATU KESLA Krananhänger Erfahrungen

Antworten: 14
Waldtanne12 28-03-2011 20:59 - E-Mail an User
PATU -KESLA Krananhänger Erfahrungen
Hallo

Ich hatte heute den Krananhänger vom MR im Einsatz gehabt. Kurz vor Mittag musste ich die Arbeiten leider unterbrechen.

Die Kreuzhebelsteuerung für das Schwenken war einfach defekt. Also kein Schwenken.

Ist das normal dass beim PATU KESLA 9 to auftritt?

MfG
Waldtanne



bauermartin antwortet um 29-03-2011 07:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
PATU -KESLA Krananhänger Erfahrungen
Hallo Waldtanne!
Wenn der Kran eine mechanische Kreuzhebelsteuerung hat, dann muss ich sagen, dass diese die meisten Hersteller benützen. Also meiner Meinung nach hat das mit dem Kran nicht viel zu tun.
Ich selbst habe auch einen Patu Kranwagen 10to mit einem 203T Kran. Ich bin damit vollstens zufrieden und habe bis jetzt noch keine Probleme gehabt.
Fahra aber sehr viel damit, weil ich einen Hacker auf den Kranwagen montiert habe.
Gruss


Waldtanne12 antwortet um 29-03-2011 07:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
PATU -KESLA Krananhänger Erfahrungen
ja hallo guten morgen,

Dieser Krananhänger wird ja von vielen Leuten benützt. Leider passen sich ja nicht so viele auf .

Sie arbeiten ja feinfühliger als mit der elektromech. Steuerung.

Wir bekommen demnächst einen neuen Krananhänger KESLA 9,0 to . Werd mal beim nächsten Mal testen .

MfG
Waldtanne


H-B-M antwortet um 29-03-2011 16:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
PATU -KESLA Krananhänger Erfahrungen
@ Waldtanne 12
Bist beim Maschinenring?
I kenn des Problem... Nur bei unsrem Kesla kann ma net mal mehr gscheit hebn.
Wenn ma unter Last an Hebel in Neutralstellung tut senkt sie da Kran trotzdem ab.
I schätz mal das da Steuerblock durchlässt. Bei unsra Gemeinschaft krieg ma im Mai dann an Neuen. Aber wahrscheinlich werd ma uns zu dritt an Binderberger kaufen. 11to. Hänger mit Kran 6800. Hat wer Erfahrungen mit Binderberger Krananhänger?
mfg michlfendt308


DJ111 antwortet um 29-03-2011 17:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
PATU -KESLA Krananhänger Erfahrungen
Also das ist ja wirklich kein Grund zum aufregen!

Die mechanisch Steuerung ist bei fast allen Herstellern gleich und dass da mal was bricht, locker wird oder so ist aus meiner Sicht ganz normal und kommt halt hin und wieder vor.

Das kann ich aus meiner Erfahrung sagen, denn einige tausend Stunden hab ich schon damit gemacht und wenn du dich wegen sowas aufregst, ... weiß ich auch nicht ;-)

Gruß DJ


Waldtanne12 antwortet um 29-03-2011 18:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
PATU -KESLA Krananhänger Erfahrungen
ja hallo

Ich war vielleicht der letzte dass ich das Gerät vom MR ausgeborgt habe. In ca. 14 Tagen wird ja durch Neues ersetzt. Dann werd mir das ausprobieren.

Sie können den Binderberger Testbericht im Internet anschauen:
http://www.waldwissen.net/technik/holzernte/maschinen/bfw_anhaenger_binderberger/index_

MfG
Waldtanne


Obersteirer antwortet um 29-03-2011 19:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
PATU -KESLA Krananhänger Erfahrungen
@ Waldtanne 12 Hallo Wir hatten in Gemeinschaft einen Patu 8,5 Tonnen mit Kesla 203 Kran.Bei den Steuerhebeln hatten auch wir dieses Problem ist halt eine Verschleisserscheinung es gibt auch Tauschgelenke dann funktionieren sie wieder,war aber auch bei unserem sehr lästig.Würde sogar empfehlen gleich alle gelenke zu tauschen,denn sie kommen alle recht schnell hintereinander.Ansonsten war der Patu aber eine gute Maschine.Bin bei der Gemeinschaft ausgestiegen habe mir selbst einen Binderberger gekauft,bis jetzt super Maschine,hat vorallem mehr Schwenkkraft als der Patu hat aber auch doppelschwenkzylinder .Gruss Obersteirer


erich78 antwortet um 29-03-2011 20:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
PATU -KESLA Krananhänger Erfahrungen
Wie oft gibt es bei Kesla einen Rahmenbruch? Im Nachbarort ist das Formrohr beim Gitter gebrochen und sie bekamen ein an dieser Stelle verstärktes.


MUKUbauer antwortet um 29-03-2011 20:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
PATU -KESLA Krananhänger Erfahrungen
In unserem Ring laufen 14 Kesla Hänger oder so und zwei Stepa - und von der Steuerung her haben eh alle die gleiche Bedienung drauf, nur wennst an Kesla gewohnt bist geht der Stepa gar ned hinterher - zumindest die die wir haben

die Kesla sind Top Krane ...

Beim MR ist halt oft das Problem das sich keiner was scheißt drum - leider

mfg


holzar antwortet um 29-03-2011 20:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
PATU -KESLA Krananhänger Erfahrungen
@michelfendt

Wir haben seit nun fast einenm Jahr einen Binderberger RW 11 mit dem großen Kran 8300. Würde auf keinen Fall einen kleineren Kran nehmen, zumindest wenn du Starkholz fährst. Bis auf 3 hydraulikzylinder die innerhalb eines Jahres undicht waren, jedoch sofort von Binderberger auf Garantie ausgewechselt wurden sind wir sehr zufrieden mit dem Wagen.

mfg holzar


H-B-M antwortet um 29-03-2011 21:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
PATU -KESLA Krananhänger Erfahrungen
danke holzar
welche zylinder sind dann undicht gworden?
I glaub da Hänger is super von der Konstruktion her. As Problem is nur das da eine Partner in unserer Gemeinschaft an 8060er hat und der meint das da Hänger allein vom Leergewicht scho a bissl zu schwer für ihn is... Immerhin hat da 11er Hänger und 68er Kran ca. 3400 kg. Was meint ihr liebe Forumsteilnehmer, reicht a 8060er für an 11er Hänger? Wird da komplette Binderberger Hänger in Österreich hergestellt oda im Ausland?

mfg michlfendt






holzar antwortet um 30-03-2011 12:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
PATU -KESLA Krananhänger Erfahrungen
Wir haben auch nur einen Steyr 968, auf der Straße gehts ohne Probleme, im Gelände wirds dann schon schwieriger mit einem kleinen Traktor. Als erstes war der Zangenzylinder undicht, dann kam der Teleskopzylinder, beides mal das Dichtungspaket undicht. Zuletzt war eine Schweißnaht beim Hauptzylinder undicht, und das Öl spritzte durch das kleine Loch wie durch eine Düse heraus. Aber wie gesagt, 2 Tage später war immer ein neuer Zylinder auf Garantie da. Anhänger ist sonst top, und auf die par kg, die ein größerer Kran schwerer ist kommts glaub ich nicht mehr drauf an, dafür hebst jeden Block auf den Wagen. Also mit 8m³, dann ist der Wagen schön voll, fahre ich ohne Probleme, geht halt etwas langsamer als mit einem 100 PS Traktor.

mfg holzar


H-B-M antwortet um 30-03-2011 18:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
PATU -KESLA Krananhänger Erfahrungen
Danke für die Antwort holzar :-)
Ich hoffe das ma noch an 3. Partner von unsra zukünftigen Gemeinschaft überzeugen können, das ma an größeren nehmen.
mfg michlfendt308


rbrb131235 antwortet um 30-03-2011 19:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
PATU -KESLA Krananhänger Erfahrungen
@michlfendt
Mit dem 8060 kannst du nicht einmal mit dem leeren Hänger fahren, der hat doch mit dem leeren Traktor schon Probleme. Der 8060 ist für so ein Gefährt eindeutig zu schwach.

@holzar
Du schreibst von laufenden Problemen und lobst das Gerät trotzdem. Wenn bei so einen Gerät laufend irgend etwas rinnt oder reisst, hätte ich keine Freude damit. Mein Stepa, allerdings brauche ich ihm nicht sehr häufig, war bis jetzt problemlos ( 7 Jahre )

Grüsse rbrb13



biozukunft antwortet um 30-03-2011 22:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
PATU -KESLA Krananhänger Erfahrungen
Wäre interessiert an einer Holz-Krananhänger - Beteiligung. Ich bin im mittleren NÖ, südliches Waldviertel, Region Bez. Krems/D. zuhause. Wäre ideal, wenn der Kran auch auf dem Traktorheck an der Dreipunkt-Hydraulik schnell umbaubar wäre.


Bewerten Sie jetzt: PATU -KESLA Krananhänger Erfahrungen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;286313




Landwirt.com Händler Landwirt.com User