Antworten: 5
0815 26-01-2011 08:16 - E-Mail an User
Justiz
Etwas von der ältesten Mörderin Österreichs.

„Josef Glatz von der Medienstelle des Landesgerichts Wiener Neustadt rechnet damit, dass der polnische Brief bis spätestens Ende Jänner übersetzt ist.“

Eine tolle Leistung unserer Justizbeamten, so schnell einen Brief zu übersetzen! Glaube aber nicht, dass irgendwer nach diesem Monster nachtrauert! Soll dort bleiben wo sie ist!




Gratzi antwortet um 24-10-2012 12:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Justiz
habe vorgestern die Sendung mit RA Tomanek gesehen, da wurde mir das mit der 2 Klassen Justiz klar.
Drum brauchst nur bei uns Jus studieren und eine grosse "Goschn" haben, schon bist "Meter"...... sonst würden die "grosskopfteren" nicht frei umherlaufen, und den kleinen "Henndldieb" sperren sie ein! Schade Österreich!!!!!
 


Icebreaker antwortet um 24-10-2012 13:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Justiz
Ja @Gratzi, genau so seh ich das auch.

Ich habs übrigens auch im Standard gelesen ... Interview mit Tomanek.

http://derstandard.at/1350259069473/Recht-kostet-Geld-man-muss-es-sich-leisten-koennen
 


Gratzi antwortet um 24-10-2012 15:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Justiz
@Icebreaaker

ja ja wie sagte es schon bereits Andreas Hofer? ...Manda es wird Zeit .....!
Wenn man so was liest, verliert man jeden respekt vor der Verfassung und Gebung.

" Tomanek: Gerechtigkeit können sie erwarten vom Jüngsten Gericht, bei Gericht bekommen Sie ein Urteil. Ich kann aus meiner eigenen Statistik sagen, dass mehr Unschuldige verurteilt werden als Schuldige freigesprochen werden.

STANDARD: Die Gefängnisse sind voller Unschuldiger?

Tomanek: Nicht jeder, der verurteilt wird, ist im Gefängnis. Aber es ist immer wieder so, dass Leute zu Unrecht mit Vorwürfen konfrontiert und auch verurteilt werden - weil es für die Richter einfacher ist, eine Verurteilung zu begründen als einen Freispruch."

Früher glaubte ich nur an eine 2 Klassen Medizin, nur das ist sehr sehr traurig, das du dich nicht mehr auf den Gesetzvollzug verlassen kannst, der Anfang vom Ende????

STANDARD: Bei einem Freispruch im Zweifel muss man aber nicht viel begründen?

Nur in Russland oder jetzt in der Türkei ist bei unseren RA die grosse Goschn vorbei, da wird gehandelt, wird aber auch bei uns bald kommen, glaub mir ... der Krug geht zum Brunnen bis er bricht, und das österreichische Volk ist sehr geduldig!
ss. ORF, jeder hat es gewust, nur keiner tut was...Giftl auf höchsten Niveu, ah guter Anwalt, und alles verläuft im Sand.


Icebreaker antwortet um 24-10-2012 16:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Justiz
Nicht nur Tomanek meint ... - Jetzt auch "die Experten".

"Kritik an Verfahrenshilfe: Zu spät, zu löchrig, zu ungerecht
Geringverdienenden werden Prozesskosten vom Staat finanziert - doch das Netz ist löchrig, kritisieren Experten
Mehr Geld, mehr Macht, mehr Recht: Die Zwei-Klassen-Justiz ist im Zuge der jüngsten Justizaffären - Tierschützerprozess, Birnbacher-Gutachten - in aller Munde. "Mit Geld hat man überall mehr Möglichkeiten - nicht nur in der Justiz", meint Oliver Scheiber, Richter und Leiter des Bezirksgerichts Meidling. Vor Gericht hätten ökonomisch besser Gestellte die Möglichkeit, mehrere Anwälte beizuziehen, Privatgutachten einzuholen, Verfahren zu verzögern - das alles bleibt Betroffenen mit wenig Geld verwehrt."

Weiterlesen bei : http://derstandard.at/1350259170014/Kritik-an-Verfahrenshilfe-Zu-spaet-zu-loechrig-zu-ungerecht


mfg Ice
 


Bewerten Sie jetzt: Justiz
Bewertung:
5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;273253




Landwirt.com Händler Landwirt.com User