25-12-2010 10:28  bennie
Rind gibt die Milch nicht
Hallo
erst mal Frohe Weihnachten
Wir haben ein Rind, welches vor acht Tagen das erste mal gekalbt hat.
Seit dem ersten Tag an gibt es die Milch nicht her, am dritten Tag war der Tierartzt da und hat uns eine Flasche Oxytycen dagelassen. Das müssen wir jetzt kurz vor dem Melken spritzen dann geht es super, dann gibt sie 13 Liter in Rekordzeit. Die Flasche ist nun fast leer es geht aber immer noch nicht ohne spritzen. Habt ihr vielleicht noch einige Tipps zu dem Thema, weil bei uns gab es so was noch nie?
Danke für hilfreiche Antworten.

  25-12-2010 10:58  fritz270
Rind gibt die Milch nicht
Hallo bennie!
Wir hatten mal eine Kalbin mit dem gleichen Problem. Auf Anraten habe ich dann das Kalb zur Kuh gestelt und kurz antrinken lassen ( anfangs mehr dann immer kürzer) dann das Melkzeug angelegt und die Milch floss. Nach einer Woche gings ohne Kalb.
Ist in diesem Forum auch schon einige Male behandelt worden mit ähnlichen Tips.
lg Fritz

  27-12-2010 23:51  frisolde
Rind gibt die Milch nicht
Versuch den Milchfluss anzuregen indem du wie beim Oxytocinspritzen nur die Nadel einstichst. Wirkt oft.
Wir geben den Kalbinnen häufig 15 Minuten vor dem Melken einige Globuli Pulsatilla ins Maul oder in die Scheide, wirkt in 90 % aller Fälle.
In der größten Not kann man auch den Muttermund durch den Darm vorsichtig ganz leicht massieren, dadurch wird natürliches Oxytocin gebildet.
Versuch eine ruhige Stimmung im Stall zu haben und rede mit leiser schmeichelnder Stimme mit dem Tier. Vorm Melken das Euter gut stimulieren, machst du ohnehin.
Viel Erfolg frisolde

  02-01-2011 14:38  Ferguson1
Rind gibt die Milch nicht
Ein wichtiger Faktor ist auch das berühren der Zitzenspitzen, da dann ein Enzym aus der Hirnanhangdrüse freigesetzt wird (Ocytocin)

Dieses bewirkt das einschieen der milch, das sich der fürstenbergsche venenring öffnent

dann dürfte auch die milchleistung geringfügig steigen.....

ungefähr 1-2 min euter waschen dann dürfte es gehen!!!!

lg ferugson 1