Antworten: 15
gsiberger22 03-12-2010 16:55 - E-Mail an User
Danke Eva
An alle Grünen Protestwähler!! Einen kleinen vorgeschmack auf Rot Grün . Kürzen wir doch einfach den Bauern die Agrardiesel Rückvergütung vorne Weg und stecken sie den Beamten wieder hinten rein.

Malzeit



notmyproblem antwortet um 03-12-2010 16:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Danke Eva
Um sunstn hoasts net GRÜN und ROT ist des Bauern tot!
mfg.


0815 antwortet um 03-12-2010 20:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Danke Eva
Bei ROT-GRÜN ist es halt ein schneller Tod, im Gegensatz zu SCHWARZ-BLAU-ORANGE, da ist halt der Leidensweg länger! ggg


Haa-Pee antwortet um 03-12-2010 20:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Danke Eva
diversifikation heisst das zauberwort....

lieber in 200 märkten aktiv als mit aller kraft einen spezialisierten schweine,milch oder sonstigen landwirtschaftlichen betrieb.....

die hohen düngerkosten die meine gewinne vom ackerbau nächstes saison auffressen kompensierte ich mit einer 5 stelligen beteiligung anfang oktober bei K&S und die haben heute jahreshöchstand erreicht....

performance in 2 monaten 24 prozent da ist der dünger schon verdient und die butter nicht mehr vom brot zu nehmen....

wenn man mir in der landwirtschaft zuviel kürzt stelle ich mich hinten an um "notstand" alles eine frage der flexibilität denn die kleinen flinken cleveren waren schon immer klar im vorteil....das fängt im leben bei den spermien an und hört bei den förderungen auf....




teilchen antwortet um 03-12-2010 21:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Danke Eva

Also dass die Grünen den Beamten was geben wollten - der Witz war gut.
Außer der schwarzen Beamtengewerkschaft gibt's wohl niemanden mehr, der unseren Beamtenstaat gut findet und ihn weiter fördern will.



Moarpeda antwortet um 03-12-2010 21:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Danke Eva
@teilchen

gebe dir vollkommen recht was die beamten betrifft

das blöde ist halt nur, dass die grünen das geld der multikulti parallelgesellschaft in den hintern schieben möchten.




179781 antwortet um 03-12-2010 22:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Danke Eva
Ihr glaubt also ernsthaft, die Grünen könnten mit ihrer Beteiligung an der Wiener Regierung alles nach ihrem Willen lenken und Häupl als Oberkaiser der roten Bezirkskaiser usw. spielt da einfach mit?


Gottfried


AnimalFarmHipples antwortet um 03-12-2010 22:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Danke Eva
Natürlich glauben unsere üblichen Verhetzungsverdächtigen das; Glauben hat ja bekanntlich wenig mit Wissen zu tun.


melchiorr antwortet um 03-12-2010 23:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Danke Eva
Hallo!
Man kann nur sagen "wenn Dummheit eine Farbe hätte, dann müsste sie GRÜN sein!"
Gute Nacht
herbyy


AnimalFarmHipples antwortet um 03-12-2010 23:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Danke Eva
Tatsächlich hat Dummheit sogar zwei Farben, nämlich wahlweise entweder schwarz oder weiß (was interessanterweise oft blaubraunorange Töne ergibt).

Im übrigen : Lieber tot als rosarot.


Moarpeda antwortet um 04-12-2010 06:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Danke Eva
@AFH

die grünen wollten die wiener gemeindebauten für die ausländer öffnen, man stelle sich vor,
etwas was sich fleißige österreicher erarbeitet haben.

der häupl winkte ab.

nun eine insiderinfo für dich: es passiert bereits, nur nicht offiziell

"Glauben hat ja bekanntlich wenig mit Wissen zu tun" da muss ich dir allerdings recht geben ;-P


teilchen antwortet um 04-12-2010 08:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Danke Eva

Diejenigen, die die Gemeindebauten "erarbeitet" haben, wollen ganz sicher nicht dort wohnen.
Gemeindebauten sind für Bedürftige da, darum gibt es eine Einkommensobergrenze.
Ob das nun bedürftige Inländer oder bedürftige Ausländer sind, sollte doch nun wirklich egal sein.
Ist doch besser, als wenn diese Wohnungen leerstehen und verfallen, Prunkbauten sind das eh keine.
Mir ist das lieber, als dass ich unter Brücken Leute sehe, die sich dort eine Schlafstatt eingerichtet haben. Da kannst Du nicht mehr wegschauen.



Woodster antwortet um 04-12-2010 09:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Danke Eva
Bei unserer Bananenrepublik-Politik fällt mir nur ein Zitat von Einstein ein:

Zwei Dinge auf der Welt sind unendlich -
1) das Universum und
2) die menschliche Dummheit...

aber beim Universum bin ich mir nicht sicher...

Soviel zu unserer Politik von heute.

Bin zur Überzeugung gekommen, dass uns nur eine direkte Demokratie wie in der Schweiz aus der Politfreunderlverfilzokratur ausausführen kann. Alles andere ist zum Vergessen!






179781 antwortet um 04-12-2010 09:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Danke Eva
"wenn Dummheit eine Farbe hätte, dann müsste sie GRÜN sein!"
Gute Nacht

Bei uns gibt es den Ausspruch "so dumm wie die Nacht finster ist"

Die finstere Nacht ist bekanntlich schwarz oder blauschwarz, jenachdem wie finster es ist.

Ich persönlich bin bei keiner Partei dabei, weil ich mich als Bauer von keiner wirklich vertreten fühle. Aber "dümmer" als die anderen kommen mir die Grünen auch nicht vor.

Gottfried


Tyrolens antwortet um 04-12-2010 10:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Danke Eva
gscheider auch nicht.


ANDERSgesehn antwortet um 04-12-2010 11:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Danke Eva
... meinen tun sie es.


Bewerten Sie jetzt: Danke Eva
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;261640




Landwirt.com Händler Landwirt.com User