Antworten: 7
Restaurator 30-09-2010 22:15 - E-Mail an User
balkenmäher
welches gerät würdet ihr mir empfehlen?
etwa 1,5ha meines grundes haben bis zu 70% gefälle. zusätzlich ist das ganze extrem strukturiert (alte trockenmauern, obstbäume, schmale weganlagen,...)
mit meinem reform 115 bin ich zwar auf meinen anderen flächen restlos zufrieden, aber im steilen streuobstbereich ist's eine schinderei mit mässigem ergebnis und mehr schaden als nutzen. die beweidung mit ziegen und schafen funktioniert auch nur bedingt, vor allem bei schlechtwetter sind meine texel einfach zu schwer und treten die grasnarbe auf.
jedenfalls muss ich von zeit zu zeit nachmähen und mit der motorsense ist mir das zu anstrengend und auch zu zeitaufwändig. die stihl fr 450 die ich mir für die leitn besorgt habe war der reinfaller schlechthin: motorisch top, ergonomisch eine killermaschine. nach 3 stunden am gerät hab ich 2 wochen taube finger mit fehlender feinmotorik gehabt weil die hebelwirkung am mähteil einfach zu gross ist.
jetzt suche ich einen wendigen balkenmäher bis 1m breite mit dem ich in meinem steilen gelände auch höheres gras mähen kann. was verwendet ihr in solchen lagen?
danke für infos und im voraus ein schönes wochenende!



Moarpeda antwortet um 30-09-2010 22:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
balkenmäher
warum tust du dir diese schinderei an?

wenn es nach meiner mutter ginge müßte ich auch so steile flächen mit der sense und steigeisen abmähen,
mach ich nicht, fauler hund wie ich bin ;-))

habe von schafen auf ponys umgestellt, fressen besser ab, der gewinn ist gleich.

äh, wollte schreiben, bei beiden varianten gleich null ;-))

eine nachbarin hat sich abgelacht, weil sie gedacht hat, jetzt und jetzt muß das pony den steilen hang kopfüber herunterfallen.

....aber die verluste sind geringer, keine AfA, sprit und reparaturkosten für einen mäher und so gut wie keine arbeit.

mfg.
peda


foschei antwortet um 01-10-2010 18:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
balkenmäher
Hallo,
schau dir mal den BM 8 von Aebi an, hab ihn im Frühjahr zugelegt, bin derzeit zufrieden damit.
lg Robert


Restaurator antwortet um 01-10-2010 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
balkenmäher
@foschei
danke für den tipp!
wird sicher lustig ausschau'n falls der junge, moderne schweizer nächstes jahr auf meinem alten schweizer (bucher k 5) huckepack mitfährt :-)


harly antwortet um 01-10-2010 20:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
balkenmäher
hm die 450er ist ja auch wie mit Kanonen auf Spatzen schießen.... da gäbs leicheres

lg
Sepp


Moarpeda antwortet um 03-10-2010 07:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
balkenmäher
eine lenkbremse ist bei schwierigem und steilem gelände sehr von vorteil


Muli1 antwortet um 03-10-2010 08:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
balkenmäher
Hallo Resraurator
Kommt drauf an was du unter höheres Gras verstehst.
Für steilste Flächen super zum mähen, und keinen Flurschaden gibt es nur den Rapid Rex.
Habe Ihm schon ausprobiert. Das Gras sollte aber nicht höher alls ca.30 cm sein.
Hatte auch die Flächen gemäht die ich vorher nur mit der Motorsense bearbeitet habe.
Mfg Muli1


Restaurator antwortet um 03-10-2010 10:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
balkenmäher
danke für eure infos, jetzt hab ich ein paar anhaltspunkte.
@harly:
ich hab die fr 450, nicht die fs 450. bei der fr - reihe trägt man den motor am rücken, dadurch ist man vorne sozusagen flexibler. die von mir angesprochene fehlende ergonomie bezieht sich auf den schaft. beim halten entsteht eine hebelwirkung bei der man auch mit einem leichten blatt in den handgelenken gleich "fertiggefahren" ist. es fehlt sozusagen das gegengewicht.


Bewerten Sie jetzt: balkenmäher
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;253035




Landwirt.com Händler Landwirt.com User