50plus antwortet um 19-09-2010 16:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ertrag für Mastschweine
@Timbo

Der Bauer wird mit Sicherheit nicht stinkereich werden - glaub mir, mit dem Ertrag allein von den Schweinen wird er nicht leben können.

Und du wirst den Geruch ertragen - er muß ja bei viel höherer Geruchsbelastung die Tiere im Stall betreuen.

lg
50plus


sturmi antwortet um 19-09-2010 16:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ertrag für Mastschweine
@tim
Na da mach dir mal keine Sorgen, so ah kloana Mästa wird in wenigen Jahren wieder zusperren! Außer er geht arbeiten und tut sein Hobby querfinanzieren. Das war jetzt die harmlose Version. Plan B könnte so ausschauen, er macht´s gewerblich (=EU-fit) und knallt dir zusätzlich einen 1000er Maststall vor die Tür! :-P
MfG Sturmi


Felix05 antwortet um 19-09-2010 17:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ertrag für Mastschweine
Abend Tim,

was interessiert dich denn, was der verdient?
Richtet sich etwa der Streitwert eines Rechtsstreits danach?
Fragen werden hier manchmal gestellt, nur zum Verständnis:
Da bin ich sogar mit´m Sturmi zusammen, die kann man nur etwas ironisch behandeln.

Oder hast du dem die Anlage gar verkauft oder verpachtet, weil´st die Bemaßung so genau kennst?

Gruß, Lutz!



MF7600 antwortet um 19-09-2010 18:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ertrag für Mastschweine
wobei ja auch ein 1000er maststall nicht unbedingt sehr groß ist. würde sagen minimum um davon zu leben.
gewinn bei 350 mastplätzen ist weit unter 10000euro/durchschnittsjahr.
150-300 meter sind ja ein riesen abstand für so einen kleinen stall!
und wie gesagt der bauer arbeitet in dem stall und wohnt vermutlich auch näher!
ausserdem ist ein bisser landluft schon zumutbar, des schnitzerl wächst nicht im supermarkt!


haasi antwortet um 19-09-2010 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ertrag für Mastschweine
Wenn die Luft über einen 6-7 Meter hohen Kamin ausgeblasen wird, ist in den meisten Tagen im Jahr mit einer ordentlichen Vermischung der Stalluft und der Strömungsluft sichergestellt, sodaß in 150 m Entfernung ein erträglicher Mix niedergeht, wenn überhaupt niedergeht oder hochzieht.
Eine Hecke z.b. aus Weiden und Pappeln mit 10 m hoch wäre eine natürliche Lenkhilfe der Luftströmung.
Wegen der Frage der Rentabilität: Ein stinkreicher Nachbar hat schon mal seinen angrenzenden Bauern den Stall abgepachtet, um eben den Stall nicht zu betreiben.

Ich würde vorschlagen, den Stall des Nachbarn zu pachten undselbst zu betreiben, dann gewöhnt man sich schnell an den Geruch (XXX des GeldesXXXX).




Bauernprofi antwortet um 19-09-2010 20:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ertrag für Mastschweine
??? Welcher Ertrag? Wie dicht muss man man den Bestand setzten und wie erntet man?


brennerei antwortet um 20-09-2010 08:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ertrag für Mastschweine
Danke für die vielen Meinungen.

Davon leben wird er schon können (hat noch anderen kleinen Schweinestall) und selber pachten wird wohl auch nicht gehen, weil der Stall schon verpachtet ist.

Hat noch einer Erfahrungen bezüglich Gewinn pro Jahr oder ist "weit unter 10.000 im Jahr" auch eure Meinung?

Ich tippe mal, dass ein höher Schornstein von z.B. 12-14 Metern wohl schon viel bringen dürfte, oder? Braucht man dann auch teurere Belüftungsanlagen oder so oder muss man nur die Schornsteine verlängern und fertig? 150 Meter finde ich jetzt ehrlich gesagt nicht so weit weg (alles ist natürlich relativ).

@ Hecke auf Weiden und Pappeln: sehr interessant. Meinst Du wirklich, dass das was nutzt? Nur, weil der Wind umgelenkt wird muss ja auch hinter der Hecke irgendwie Luft sein...und die kommt ja auch eher aus der Windrichtung?!?!


Hirschfarm antwortet um 20-09-2010 15:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ertrag für Mastschweine
Eine immergrüne hohe dichte Hecke ist ein Super Schall- und Geruchsdämpfer. Wenn du kleine Kinder hast, schick sie zu deinem Nachbarn in den Stall zum mithelfen. Sie werden es dir danken. Wenn die Luft eines so kleinen Stalles für dich ein Problem darstellt - sei froh das du keine größeren Sorgen hast und freu dich deines Lebens. Gewinn pro produziertem Mastschwein liegt irgendwo zwischen minus10 und plus 30€. Die 10000€ erscheinen mir als realistischer Durchschnittswert.


Bewerten Sie jetzt: Ertrag für Mastschweine
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;251674




Landwirt.com Händler Landwirt.com User