Antworten: 23
Gratzi 16-08-2010 09:41 - E-Mail an User
Gewalt an Männer
Ergebnisse:
59% aller Befragten gaben an zumindest einmal Opfer häuslicher Gewalt worden zu sein.
Nur 15% aller männlichen Gewaltopfer zeigen die Gewalt polizeilich an.
Die gesamt Studie findet ihr hier:
http://www.vaterverbot.at/fileadmin/downloads/gewaltbericht_vaterverbot_2010.pdf
Was passiert weiter?
Vaterverbot wird den Gewaltbericht in den nächsten Wochen an allen relevanten Stellen veröffentlichen bzw. präsentieren, verknüpft mit der Forderung sich dieses Themas endlich ernsthaft anzunehmen.
........... und wie oft haben euch bereits eure Frauen geschlagen und unterdrückt???



50plus antwortet um 16-08-2010 10:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
@gratzi

Vergewaltigtigt hast vergessen. ;-))))

lg
50plus


kraftwerk81 antwortet um 16-08-2010 10:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
59% aller Befragten gaben an zumindest einmal Opfer häuslicher Gewalt worden zu sein.

Ich gehör auch dazu ;o(
Werde immer wieder mal unter Androhung körperlicher Gewalt dazu gezwungen Ergebnisse neuer Rezepte zu Essen!


Noro antwortet um 16-08-2010 11:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
jaja, meine mam gibt mir manchmal auch ne reset- fotzen...

http://www.youtube.com/watch?v=15nL-5pN2CI


mfj antwortet um 16-08-2010 13:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer

Also mit der Gruppe von Gewaltopfern habe ich kein Mitleid.

...Sie haben den "Mama-Kind" Komplex nicht vollzogen und hängen sich noch an jeden flauschigen Rockzipfel.

Ich würde den betroffenen Männer nochmals die Einschulung in das Kindergartenjahr empfehlen, wo ich mich gegen die KiKa-Tante behaupten muss, wenn kleine Mädchen anfangen zu kratzen - und beim Gang auf das WC den Hosenladen alleine öffnen muss...

Gratzi erzähl dochmal von Deinen Erlebnissen...?




Gratzi antwortet um 16-08-2010 14:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
ja ja mfj

ich wurde zum Sex von Frauen gezwungen............! Hahahaha


Christoph38 antwortet um 16-08-2010 14:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
Unvergessen auch die Geschichte von Boris Becker, wie er in einer Waschküche Opfer eines Samenraubes wurde. ;-)

Die kleine Anna hat auch mit Boris eine Ähnlichkeit, dass sich jeder Vaterschaftstest erübrigt.


Icebreaker antwortet um 16-08-2010 15:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
Nein Christoph38

Nicht Waschküche und auch nicht Besenkammer. Tochter Anna entstand auf der Treppe!

"Besenkammer-Kind" Anna Ermakova? In der Sendung Lifestories mit Piers Morgan (ITV1) räumt Boris Becker mit den Gerüchten um die Nacht, in der seine Tochter gezeugt wurde auf. Er stellt klar: Die 9-Jährige wurde nicht in der Besenkammer des Londoner Szene-Restaurants Nobu gezeugt, sondern auf einer Treppe.


Aber eigentlich eh wurscht und ja, wie aus dem Gesicht geschnitten die Kleine ;-)


mfg Ice


50plus antwortet um 16-08-2010 15:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
Was hat dóch diese Anna für einen (prä)potenten Vater!
Arme, reiche Anna!

lg
50plus


Icebreaker antwortet um 16-08-2010 16:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
@50+

Kennst du Boris und seine Familienverhältnisse näher, um deine Aussage auch begründen zu können? Oder haste wieder mal nur aus Re-FLEX zugebissen?



50plus antwortet um 16-08-2010 16:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
Hallo ice:

Ich hab vor dem Zubeissen überlegt, was ich schreibe! So ist halt meine Meinung über ihn!

Denkst halt mal nach, wie du ihn einschätzt! Natürlich wird nicht alles wahr sein, was in den Zeitungen steht, aber Einiges kann er nicht leugnen!

lg
50plus


Icebreaker antwortet um 16-08-2010 16:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
Ich habe überlegt, bevor ich einfach so zubeisse. Und ich brauche auch nicht darüber nach-denken, wie ich Boris "einschätze".

"Natürlich wird nicht alles wahr sein, was in den Zeitungen steht..."
Eben.

mfg Ice


50plus antwortet um 16-08-2010 16:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
@Ice

Kannst du dir vorstellen, wie sich ein kleines Mädchen fühlen muß, wenn die ganze Welt weiß, dass es das Produkt einer Besenkammer, Treppe, etc....ist? Samenraub, usw.......ganz unschuldig ist der Boris auch nicht an diesen Schlagzeilen gewesen.

lg
50plus


Icebreaker antwortet um 16-08-2010 16:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
@50+
Nein.
Du?

Oder tust nur mutmaßen?

mfg Ice


50plus antwortet um 16-08-2010 16:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
Ich mutmaße nicht, es liegt ja auf der Hand - oder was glaubst du?
Lauter Verleumdung von den Zeitungen? Hahahaha!

lg
50plus


Icebreaker antwortet um 16-08-2010 17:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
Tja, 50+

Du scheinst mir recht einfach gestrickt.

Zuerst meinst du, dass nicht alles was in den Zeitungen steht wahr ist, dann redest du sogar von "Verleumdung".
Mich interessieren FAKTEN.
Hast du solche welche, für deine FLEXartigen Behauptungen? Dann her damit.

Andernfalls mach einfach mal einen a la Dieter Nuhr ;-)


mfg Ice


50plus antwortet um 16-08-2010 19:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
@ice

Fakt ist, dass Herr Becker für MICH weder sportlich noch menschlich ein Vorbild ist! Und ich daher auch keine weitere Zeit für ihn opfern will.

Aber Nuhr ist gut - hab ich "geyoutubt" - bissl religionsfeindlich - also auch kein Vorbild für mich - aber wenn ich mal mehr Zeit hab, seh ich mir noch etwas an von ihm.

lg
50plus


helmar antwortet um 16-08-2010 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
Liebes Fünfzigerl.......also Religionsfeindlich ist der Nuhr? Und sonst gefällt er dir schon?
Mfg, Helga


50plus antwortet um 16-08-2010 21:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
@helmar

Das ist der Unterschied zwischen uns, ich kann drüber lachen, solange es mir nicht zu niveaulos wird - laß mir davon trotzdem MEINEN Glauben nicht nehmen. Und in manchen Dingen hat er vielleicht sogar recht (ich hinterfrage auch alles - und glaube das, was ICH eben glauben kann, hab trotzdem kein schlechtes Gewissen und bekenne mich zu meinem Glauben). Ich bin ja auch mit meinem Mann nicht immer einer Meinung - behalt ihn aber trotzdem.;-))))
Aber ich hab mir den Nuhr noch nicht richtig angesehen, nur kurz (auf Youtube). Im Fernsehen hab ich ihn auch schon mal gesehen.

Vielleicht bekehre ich dich doch noch mal??? ;-))))

Aber heute nicht mehr, ist mir zu anstrengend, gute Nacht! ,-)))

50plus


schellniesel antwortet um 16-08-2010 21:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
Beim Nuhr bekommen wohl alle ihr Fett weg!
Der lässt nicht viel aus!!!
Ich find ihn genial!

Da habts mich auf was gebracht:
Werd jetzt auch wieder ein bischen youtuben nach dem Nuhr:-)))

Mfg schellniesel


Nachdenker antwortet um 16-08-2010 22:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
servus

wir kommen zwar jetzt etwas von thema ab (ist ja nicht das erste mal)
erlebte dieter n. in der salzburg arena leider etwas abgehoben er verließ kurzfristig die bühne weil ihn besucher fotographieren wollten.
ganz anders in oberdorf die bayerin monika gruber:fotographieren kein problem weiters die aufforderung daß sie sich am ende der veranstaltung gerne zeit nimmt um wünsche beschwerden anregungen entgegenzunehmen
nebenbei sei noch erwähnt das ihr vater landwirt sei und daher unser klientel fettnäpfchenmäßig nicht zu kurz kam (war ein sehr heißer aber schöner abend)
wirklich zum weiterempfehlen
gruß h


jfs antwortet um 16-08-2010 23:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
Hallo alle zusammen!
Um wieder zum Thema retour zu kommen will ich einige Zeilen tippen. Meist ist Gewalt zwischen Ehepartnern -Variante egal- mit Alkoholmißbrauch und/ oder -krankheit verbunden. Ihr könnt mir glauben dies ist eine schreckliche Erfahrung, welche ich keinem wünsche. Bis man diese Erkrankung realisiert und überhaupt beim Partner für möglich hält vergeht viel leidvolle Zeit. Bis man dann erkennt das es ohne fremde Unterstützung kaum möglich diesen Teufelskreis zu durchbrechen wieder viel Zeit. Kränkungen, Gemeinheiten, verbale und in weiterer Folge dann körperliche Attacken stehen dann an der Tagesordnung. Aber auch immer wieder die Hoffnung es wird wieder gut. Polizei im Haus, verschiedenste Institutionen welche Beratung, in Folge auch, Tatausgleich anbieten folgen. Dabei macht man als Mann häufig die Erfahrung das MANN generell und überhaupt grundsätzlich TÄTER ist. Weil FRAU ist eben das schwache Geschlecht und deshalb schützenswert. Stimmt leider auch häufig, aber halt nicht immer.
Interventionen bei Polizei, Gericht, Gewaltschutzzentrum, Krisenintervention, Gewalt in der Familie um einige Institutionen aufzuzählen erbringen das Ergebnis: Zum Streiten gehören zwei, Bei Ehepaaren ist das was anders, nicht zuständig, meine Frau spinnt auch manchmal!!, und in ähnlicher Tonart weiter. Bis eines Tages durch übermäßigen Alk genuss eine schwere Verletzung passiert. Jetzt plötzlich ist Wegweisung,Gewaltschutzzentrum usw. zuständig. Weil auf einmal oh Wunder ist plötzlich FRAU Täterin. Jetzt rennt die Maschinerie und es wird auf jemanden(Frau) welche krankheitsbedingt nicht voll zurechnungsfähig ist auch noch bildlich draufgetreten. Weil jetzt gibt es einen Tatbestand der eindeutig ist. Vorher aber bei den vielen Hilferufen seitens des Mannes war alles ziemlich wurscht. Schließlich muß erst was passieren damit was passiert. Wäre der meinige Fall seitenverkehrt abgelaufen, ich bin mir sicher ich wär schon lang weg vom Hof und klipp und klar verurteilt. Denkt einmal darüber nach bevor sich jemand wieder in den Kindergarten zur lieben Tante zurückwünscht. Oder sich von Mutters gewohntem Speiseplan verabschieden sollte. Ich wünsch noch eine gute Nacht! jfs


Gratzi antwortet um 17-08-2010 07:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer
@jfs

ja richtig, wünsche dir alles gute........... aber bis jetzt waren fast immer die Männer die Täter.
Und es soll ja alles gut zum Wohle des Kindes laufen. ..Auch Männer können weinen, wenn man ihnen die Kinder weg nimmt !!!! Und Kinder haben ein MENSCHENRECHT auf eine glückliche Familie.


teilchen antwortet um 18-08-2010 08:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewalt an Männer

@Gratzi

"Und Kinder haben ein MENSCHENRECHT auf eine glückliche Familie."

Das wäre zwar schön, aber dieses Menschenrecht gibt es nicht.
Wie soll das gehen, wenn die Eltern nicht mehr zusammenbleiben wollen? Sollen sie von Rechts wegen für das Kind zusammenbleiben müssen?
Da wird mehr Schaden angerichtet, als es gut macht.

Es gibt kein Recht auf Glück oder Harmonie.
Sehr wohl sollten Kinder ein Recht auf Respekt, Vertrauen, Fürsorge, Verlässlichkeit haben.
Allein damit wäre schon viel geholfen.

Eigenartig ist, dass die Menschenrechte für Kinder oft tatsächlich nicht gelten:
Freiheit, Gleichheit, Sicherheit, Privatheit, Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit, Bildung, Freie Meinungsäußerung, sozialer Schutz etc.
Manchmal sind die Eltern die ersten Menschenrechtsbrecher...



Bewerten Sie jetzt: Gewalt an Männer
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;247445




Landwirt.com Händler Landwirt.com User