Antworten: 10
  15-08-2010 14:34  tree_01
Stadl vermieten
Hallo

Bei mir möchte vielleicht ein kleinerer Baggerunternehmer meinen Stadl mieten.
Er ist etwa 14m mal 30 m und ist freitragend, und wird sonst nicht gebraucht.
Boden Beton, Zufahrt Schotter, 2 Tore 4m mal 4m.
Er möchte seine Maschinen unterstellen.

Meine Fragen an Euch lauten:

Was ist hier realistisch an Miete im Monat?
Habt ihr etwas ähnliches vermietet und ungefähr zu welchem Preis?

Danke für Antworten,


lg, wp

  15-08-2010 15:34  Joschy
Stadl vermieten
Brauchst den garnicht fuer deinen super Maedrescher?

lg Joschy

  15-08-2010 15:49  sisu
Stadl vermieten
Joschy!
Na des braucht da woidpädagoe net der stöht sein supadrescher in dreck weil der hot ja eh a zumpflaufwerk.

  15-08-2010 16:47  50plus
Stadl vermieten
Ich glaub ca. 3 € pro Quadratmeter u. Monat müßtest schon kriegen.

lg
50plus


  15-08-2010 16:59  walterst
Stadl vermieten
@50plus

ob der Baggerer drauf einsteigt, 15 000€ im Jahr zu berappen?

  15-08-2010 18:01  browser
Stadl vermieten
an @ 50plus haaaaaa 3 euro kannst ja probieren ist woll ein scherz von dir ??????

  15-08-2010 18:21  50plus
Stadl vermieten
Hab ich erst kürzlich so erfahren, dass das der Mietpreis ist. Inkl. Versicherung.
Vielleicht nicht für einen alten Holzstadel, aber für eine mittelmäßige Halle.
Sollte es nicht so sein, dann bin ich eben auch angelogen worden.

lg
50plus

  15-08-2010 18:58  monsato
Stadl vermieten
hay

also ich denke auch an 3 euro in stadt nähe sogar 4 euro.
Bauern brauchen nix verschenken.
alles hat seinen preis. wer billig hergibt wird hinteruks ausgelacht.

  15-08-2010 23:52  179781
Stadl vermieten
um 15000 Euro im Jahr können die Bagger das ganze Jahr im Freien stehen, die sind ohnehin für "Freilandhaltung" gebaut.

Gottfried

  16-08-2010 08:36  Christoph38
Stadl vermieten
Das wichtigste beim Vermieten ist die Lage.

Grundsätzlich meine ich, dass es nicht im Vordergrund stehen sollte, ob der Baggerunternehmer gut oder schlecht wirtschaftet oder ob die Bagger auch im Freien stehen können.
Es ist nicht Aufgabe des Bauern die Geschäfte anderer Unternehmer zu führen oder sich darüber gross den Kopf zerbrechen.

Bei einer Halle geht es darum, was ich zu bieten habe. Welcher Grund, wie teuer wäre die Errichtung, was fallen Kosten (zB. Zinsen) an.
Bei einem Gesamtwert von € 200.000,- würde ich ca. € 1.000,-/Monat schätzen.

Wenn man sehr abgelegen ist, kann man vermutlich auch eine Halle die 500.000 gekostet hat, um keine 500,- vermieten.
Es spielt daher auch die Marktlage eine grosse Rolle.


  16-08-2010 11:46  Haa-Pee
Stadl vermieten
wie christoph richtig formuliert ist die lage entscheidend!

und kommt auf das klientel drauf an !

die 3-4 euro für einen stadel dürften etwas zu hoch gegriffen sein und schon gar nicht fürs bagger einstellen.
da bekommst schon bald abgelegene büros!
und abgelegene substandart wohnungen.

ich selber hab meinen garagenanbau aus holz an einen unternehmer für seine crownline mit 9,30m länge und knappe 3 meter breite vermietet gehabt.

das boot war direkt us import kam nagelneu mit tieflader komplett verhüllt samt trailer in meine garage.

der mietpreis für 3 monate unterstellen war 1400 euro in bar.

dem war wichtig dass es unauffällig und vorallem täglich "bewacht" allein in dem anbau gestanden ist bis er seine formalitäten erledigt hatte und gewassert hat.

es gibt keine preisregelung es kommt drauf an wer ,wie, was und wo!

ich vermiete auch gelegentlich vorallem über den winter und das eher ausschliesslich an wohnmobile und boote !
den dieses klientel ist bereit auch für so unterstellplätze mit privatphäre ordentlich zu bezahlen.

das einzige was mir kopfzerbrechen macht ist die deckung bei brand oder sturmschaden!?