Ministeriumsinserate.........

Antworten: 5
  10-07-2010 08:04  helmar
Ministeriumsinserate.........
Im heutigen Teletext ist zu lesen, dass die Grünen ein Verbot von Werbeinseraten der Ministerien haben wollen. Als Beispiel führen sie jenes Inserat des Finazministers/Ministeriums an, in welchem die Pro Kopfverschuldung jedes Österrreichers thematisiert wird, und auch die Kosten, € 800.000,--. Diese Inserate sind genauso unnötig wie von ÖBB, Lebensministerium etc.......sie informieren zwar, aber nur im geringen Masse, und sind keinesfalls jene Kosten wert, welche dafür anfallen. Denn gerade Werbung dieser Art wird nicht mal richtig überflogen, geschweige denn gelesen. Oder will man sich da gleich mal die Printmedien sagen wir, mal mit solchen Aufträgen, "gnädig" stimmen?
Allzuoft kann ich den Kritiken der Grünen an allem und jedem nicht zustimmen, aber in diesem Fall hat Kogler, der daruf hingewiesen hat, recht.
Mfg, Helga Marsteurer

  10-07-2010 19:04  H-B-M
Ministeriumsinserate.........
es stecken eh immer die partein dahinter

wieso halten die nicht einfach zusammen und versuchen gemeinsam etwas zu erreichen.
alle parteien sprechen von wirtschaftlichkkeit, ist es wirtschaftlich gegeneinander zu arbeiten?
außerdem sind parteien gar nicht so unterschiedlich z.B. die Grünen wollen etwas für die Umwelt tun, die FPÖ tuts halt für die Heimat...
Österreich hat in den letzten 50 Jahren viel Falsch gemacht.
Nach dem 2 WK da haben die noch zusammengehalten und Österreich GEMEINSAM aufgebaut.
nur weil manche leute verschiedene meinungen gehabt haben, haben viele partei ergriffen und sich zerstritten.
Halten wir doch zusammen und versuchen gemeinsam etwas zu erreichen!
meine Meinung

mfg

  10-07-2010 20:56  tiroler
Ministeriumsinserate.........
Hallo !
Da kann ich michlfendt nur Recht geben.Zuerst müßten alle Österreicher sein und dann die
Partei kommen und auch danach handeln.Das wird allerdings ein Wunschdenken bleiben.
Meine Meinung.
mfg. Heinz

  11-07-2010 08:58  Neuer
Ministeriumsinserate.........
Hätt ich mir auch nicht gedacht, dass ich den Grünen einmal vollinhaltlich zustimmen muss.

Mein Kompromissvorschlag: Wenn schon Ministeriumsinserate, dann ohne Name und Konterfei des Ministers, also nur z.B. mit dem Logo des Finanzministeriums. Dann hört sich das ganze eh von selbst auf.


  11-07-2010 10:58  helmar
Ministeriumsinserate.........
Manchmal geschehen Zeichen und Wunder, sogar bei den Grünen. Aber im Allgemeinen überall eher selten.
Mfg, Helga

  12-07-2010 08:42  Christoph38
Ministeriumsinserate.........
@sthuber
Sehr guter Vorschlag, den Minister in den Inseraten nicht abzubilden.

Besonders widerwärtig finde ich die Inserate, in denen den Österreicher vom Finanzminister eingebläut wird, dass es auf jeden Euro drauf ankomme. Gleichzeitig bläst man für die Inserate das Geld beim Schornstein raus. Glaubwürdigkeit: NULL

Wichtig wäre auch bei den Inseraten zu untersuchen, ob die jeweilige Partei neben der Einschaltung der Ministeriumsinserate noch Parteiinserate zu vergünstigten Konditionen erhält oder inwieweit wohlwollende Berichterstattung damit erkauft wird.