Antworten: 3
AUK 20-06-2010 19:22 - E-Mail an User
Kronsaumentzündung
Hallo !

Wer weiß rat bei Kronsaumentzündungen?
In unserem Laufstall hat nach einem Kuhzukauf die Kronsaumentzündung einzug gehalten.
Meistens nur 1 Huf betroffen (das aber bei 2-3 Kühen gleichzeitig), nach Behandlung vom Tierarzt ist wieder Ruhe im Stall für 6-8 Wochen. Dann fängt das Spiel wieder von vorne an.
Was kann ich dagegen tun ? Habe auch Globoli probiert, ist besser als nichts, aber eben keine 100% lösung.
Wer weiß wie ich diesen versch..... Virus wieder aus demStall bringe?

mit freundlchen Grüßen

Andi


rirei antwortet um 21-06-2010 11:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kronsaumentzündung
Meinst Du Panarithium?


cowkeeper antwortet um 21-06-2010 16:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kronsaumentzündung
1. ist das kein Virus, sondern bakteriell.
2. bringst du das nicht raus, und hast es wahrscheinlich auch nicht reingebracht.
3. Hauptursache für solche Erkrankungen sind meiner Meinung nach Hygienemängel (Spalten reinigen, kein Dreck in den die Kühe treten darf älter als 1 Tag werden, dann ist auch Mortellaro kein Problem mehr)
4.Fütterung- hast du vielleicht irgendein Futter umgestellt? Grundfutter oder KF? Unbedingt Acidosen vermeiden.

lg cowkeeper



rirei antwortet um 21-06-2010 22:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kronsaumentzündung
Kann cowkeeper nur beipflichten, wobei ich allerdings die Hauptursache bei Punkt 4 sehe. Meiner Meinung nach entstehen 90% aller Probleme am Futtertisch.

Check Deine Fütterung auch auf Alkalosen, Verschmutzung etc.
Wenn die Fütterung 100%ig i.O. ist, funzt auch das Immunsystem Deiner Kühe wieder besser, und nur ein intaktes Immunsystem kann sowas in den Griff kriegen.

Mit Globuli bringst Du es nicht weg, nein, aber sie helfen dem Immunsystem Deiner Kühe, also fleissig weitergeben. Besser wären noch Nosoden.


Bewerten Sie jetzt: Kronsaumentzündung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;241260




Landwirt.com Händler Landwirt.com User