Problem mit dem Mais

Antworten: 27
Gerste 06-06-2010 13:35 - E-Mail an User
Problem mit dem Mais
Hallo Habe meinen mais am 25 April gebaut ist jetzt Witterungsbedingt im4bis 5 Blattstadium was soll ich tun wer hat Erfahrung


frank100 antwortet um 06-06-2010 14:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais
Was willst du uns damit sagen willst dass er schneller wächst?


verleihnix antwortet um 06-06-2010 16:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais
fußbodenheizung einbauen dann gehts vllt schneller *fg*



bei dem wetter das wir im mai hatten is meiner meinung nach für den jetztigen zeitpunkt nicht mehr zu erwarten



MUKUbauer antwortet um 06-06-2010 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais
vorsichtig dran ziehen (nicht ausreisen) vielleicht hilft das *grins*


haasi antwortet um 06-06-2010 20:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais
probiere es mit "Kimm" und "wachs"

frei übersetzt : ein alter Schmäh meines lieben verstorbenen Opas "Komme und wachse ! "
es hat ihn immer köstlich amüsiert das nach getaner Saat zu Äußern, jetzt brauchts nur mehr Kimm und wachs


Haa-Pee antwortet um 06-06-2010 20:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais
berechtigte fragen.

war dein mais auf einer begrünungsmulchsaatfläche?

habe auch den eindruck dass der mais den ich 3 wochen später gesät habe aufgrund des schlechtwetters gesünder aussieht und auch nicht allzuweit hinten ist!

was mir noch aufgefallen ist am selben schlag eine mulchbegrünungs mais saat.
und daneben eine saat in deine herbstfurche.

selbes saatgut ,selbe kulturführung.

und ich muss eklatant feststellen dass der mulchsaatmais zum verrecken aussieht im gegensatz zum herbstfurchen mais!

der dürfte mit so extremen witterungsverhältnissen überhaupt nicht zurechtkommen hingegen sieht der mais auf herbstfurche gesund und relativ kräftig aus.

meiner erfahrung nach bringt diese mulchsaat geschichte auch nicht nur vorteile im gegenteil bei diesen witterungen eher nachteilig bis auf die erosions sache.


ANDERSgesehn antwortet um 06-06-2010 21:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais

happee, kann dir beipflichten.

ich habe letztes jahr bei getreidefelder ausfallgetreide gegrubbert. da lief sogar der ausfallsenf (begrünung vor 2 jahren) auf. dies lies ich bis 16. nov. stehen und pflügte es.

aussaattermin war 4. april.
am 25. april war der mais kniehoch, hier ein link mit foto:

http://www.agrowissen.de/de/forum/index.php?topic=9942.0;topicseen

(eintrag von 25.mai 2010 um 16:55 uhr)

lg
ANDERSgesehn.




179781 antwortet um 06-06-2010 22:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais
Bei der heurigen Witterung kann man nicht mehr erwarten. Mais braucht es eben warm und das war es bis jetzt nicht. Nicht einmal bei den Maisprofis im Rotttal - die immer weit voraus sind in der Entwicklung - ist der Mais momentan viel höher als 30 cm.

Das Mais auf Mulchsaatflächen in der Jugendentwicklung etwas hinten ist, ist auch nichts neues, nur holt er das im Sommer in normalen Jahren immer auf. Da kommt dann die bessere Bodenstruktur zum tragen. Wenn das andersherum ist, wurde in fast allen Fällen bei der Mulchsaatfläche etwas falsch gemacht.

Gottfried


may antwortet um 07-06-2010 20:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais
Warum sind alle so nervös.?
wächst schon
ich kann mich noch erinnern, da war der Mais am 1. Juli so hoch wie jetzt (normal gesät usw) und spielte alle farben. Da wars wirklich kalt. Durch einen schönen August hat er (fast) alles aufgeholt.
Auch wenn alles von Klimawandel redet - Durchschnitt bedeutet: Eine Hand ins Backrohr, die andere in die Tiefkühltruhe, dann ist es durchschnittlich angenehm warm :-)

lg hans


ANDERSgesehn antwortet um 07-06-2010 21:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais

gotti, die rotthaler sehen sehr gerne einige kilometer flussabwärts. ,)

halodri, aktuell: 110cm hoch mit ausgezogenen blatt, frei stehend 85-90cm.

lg
ANDERSgesehn.




179781 antwortet um 07-06-2010 23:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais
Respekt, Respekt Anders, da bist du wahrscheinlich Oberösterreichischer Rekordhalter! Ich habe bis jetzt noch nirgends einen Mais gesehen der auch nur annähernd kniehoch war.

Gottfried


frank100 antwortet um 08-06-2010 11:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais
@anderesgesehn

Wie wärs mit einem Bild von deinem Maisfeld?.oder ist doch noch nicht 90 cm lang?


schellniesel antwortet um 08-06-2010 14:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais
Hab heuer selber keinen Mais aber heuer ist er fast Überall gleich dran egal ob der jetzt anfang oder ende April gelegt worden ist!

Hab jetzt nicht gemessen aber jetzt rein vom schätzen her ist der schönere sicherlich an die 80cm hoch!
Weis jetzt nicht wieviel das ausgezogenen Blatt da noch an cm bringt!
Würd sagen heuer haben wir wieder mal ein richtiges durchschnittsjahr!
Bei uns zumindest den so war waren die Mai früher auch nie! und Die Hitze Kamm meist immer erst im Juni!
Man merkt es beim Kürbis auch die waren bis zur jetztigen Hitzwele alles andere als rasch in der Jungentwicklung und jetzt kann man zuschauen so schnell wachens die jetzt!

Mfg schellniesel


Haa-Pee antwortet um 08-06-2010 21:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais
würde auch vorschlagen dass andersgesehen die beweisbilder hier veröffentlich für seinen 90 cm mais!?

und bitte nicht wieder die versuchsfläche im glashaus fotografieren.......

komme ein wenig in der gegend herum und höher als 30cm maximum hab ich nirgends noch einen mais gesehen!


ANDERSgesehn antwortet um 08-06-2010 21:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais

@f100

wie du weißt habe ich gerade eine baustelle und dieses feld von mir ist ein paar kilometer flußabwärts.

hier dein gewünschter link:

http://www.agrowissen.de/de/forum/index.php?topic=9942.30

eine 0,5l-bierflasche (din 52) zum vergleich, weil durch die kompremierung die zahlen auf den rollmeter schlecht lesbar sind.

lg
ANDERSgesehn.




ANDERSgesehn antwortet um 08-06-2010 21:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais

happee, nix mit glashaus. - nur hoch gepockert und viele mais-wichtige faktoren berücksichtigt.

vielleicht komme ich in ein paar tagen dazu, dass ich dieses feld fotografieren kann.
(versprechen kann ich es nicht)

lg
ANDERSgesehn.

ps: in diesen ort ist jeder mindesten kniehoch.




frank100 antwortet um 08-06-2010 21:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais
Ist aber ein komischer Mais 6 Blätter und 100 cm. Sieht wirklich nach Glashaus aus.wen du keine Zeit hast wieso kannst dann von einzelpflanzen ein Foto machen.


ANDERSgesehn antwortet um 08-06-2010 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais

hab´s jetzt in meinen fotoalbum im lanwirt.com hoch geladen.

tja f100, dass ist mir auch aufgefallen, aber ich hoffe, der vergleich mit der bierflasche (genormt nach DIN52) gilt.

lg
ANDERSgesehn.




ANDERSgesehn antwortet um 08-06-2010 21:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais

f100 die meisten maissorten haben 14 blätter und ca 3m höhe (salopp gesagt).
also dürfte mit 6 blätter die untere stammlänge erreicht sein.
es gibt auch ein paar wenige die haben 12, dass sind dann sehr frühe sorten (ca rz 200)

lg
ANDERSgesehn


Haa-Pee antwortet um 08-06-2010 22:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais
interessante staude

muss schon sagen beindruckend wenn der wirklich von heuer ist.

erzähl uns mal deine kulturführung und erläutere mal den standort genau.

welcher boden,seehöhe,niederschlagsmenge das würde mich wirklich interessiern.


ANDERSgesehn antwortet um 08-06-2010 22:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais

happee, wie du weißt, bin ich einer, der hier öffentlich nicht gerne persönliches schreibe.

hier meine signatur in einen anderen forum:

schweinezucht & schweinemastbetrieb mit
pseudovergleyte parabraunerde, 60-68 bodenpunkte
290-410m seehöhe ~900mm jahresniederschlag 9° temp.
im letzten jahrtausend weltmeister in stoppelpflügen.
es ist verdammt hart bauer zu sein.

dass sind die daten vom stammbetrieb, diese pflanze steht auf einen pachtbetrieb von mir.
sandige schwarzerde, ca 290 m seehöhe, ca 45 bp, ~750 mm ns durchschnittstemperatur etwas höher als beim stammbetrieb.

sandige schwarzerde ist zwar kälter, aber in frühjahr schneller trockener.
ich persönlich halte von MINDESTENS 8°c bodentemperatur gar nichts!!!
wenn mir einer sagen könnte wer dies in die welt gesetzt hat, dafür wäre ich dankbar.
mais mag es nicht wen er "hineingeschmiert" wird, da wir seid ca 1960 in lohn maissetzen unterwegs sind, sieht man so manches.

zum erzählen gibt es noch so vieles, aber schick mir per email deine nummer, dann ruf ich auch sicher zurück (nur abends)

lg
ANDERSgesehn.

ps: keine sorge habe ihn auch nicht aus der gefriertruhe und in die mircowelle gesteckt. ,)




ANDERSgesehn antwortet um 08-06-2010 22:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais

irgendwo schrieb ich auch:

reifezahlen werden durch wärmesumme (temperatursumme über +5°c an tageshöchsttemperatur in der vegetationszeit bis zur teigreife (38% erntefeuchtigkeit) ) ermittelt.

rz 200 ... ws 1565°
rz 220 ... ws 1590°
rz 240 ... ws 1615°
rz 260 ... ws 1640°
rz 270 ... ws 1665°
rz 280 ... ws 1690°
rz 300 ... ws 1715°
rz 320 ... ws 1740°
~rz 450 ... ws ~2000°

die hier erwähnten rz sind österreichische zahlen, wenn man 20 davon abzieht entspricht das dann den k-wert in deutschland.

wobei verschieden maissorten mit gleicher rz auch varieren können, dass hängt wieder mit dem korntyp zusammen. hartmais verliert kontinuierlich und langsam die kornfeuchtigkeit und zahnmaistypen lange zeit nicht und dann dafür um so schneller.

erwähnenswert ist auch, dass für 1% wasserabgabe im korn dafür ca 17 - 20° wärmesumme benötigt wird.
(nur: die tag im hersbst sind nicht so kostbar wie im frühjahr, so ist´s bei meinen standorten)

lg
ANDERSgesehn

ps: laut lüftungscomputerprotokoll waren die meisten tageshöchstwerte zwischen 12-22°c. dh. im durchschnitt 12 13°C wärmesumme pro tag in den monaten april und mai 2010. wenn man 3 wochen früher (nur wegen den irrglauben von 8° bodentemperatur) dran ist, hat man einen wärmesummeVORTEIL von ca 250°.




ANDERSgesehn antwortet um 08-06-2010 22:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais

achja f100, weil ich eine pflanze zum herzeigen mit nach hause genommen habe, das ganze feld geht leider nicht und fotoapperat hatte ich leider wieder einmal vergessen. dieses foto ist für einen aktuellen wissensdurst extra für dich gemacht worden, dass er gestillt wird.

lg
ANDERSgesehn.

ps: ich weiß selber, dass es für andere nicht unbedingt real klingt, aber was soll ich machen? es muß ein jeder seinen inneren berg versetzen und nicht ich, wenn´s du es nicht glauben willst.




Felix05 antwortet um 09-06-2010 08:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais
Guten Morgen,

warum ist es immer so schwer zu akzeptieren, dass Einer, der was kann und seinen Beruf versteht, Erfolg hat?

Ständig will man Beweise und wenn sie geliefert sind, müssen sie angezweifelt werden
...wie im wahren Leben.

Gruß, Lutz!


schellniesel antwortet um 11-06-2010 00:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais
Ja genau so ist es Tria!
Dann hab ich gut geschätzt mit mienen 80cm!

Denn der schönere wurde auch erst nach dem 20. April gelegt und nicht wie so mancher ihn bereits im März schon drinnen haben musste! der sah zuerst ganz schlecht aus!

Wie gesagt abgerechnet wird im Herbst! Aber ich rechne nicht mit Mais sondern mit einer anderen Kultur aber eh schon wissen!

Mfg schellniesel


tiroler antwortet um 11-06-2010 09:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit dem Mais
Hallo !
Mais gelegt 30.04., RZ 280,Vitalina,höhe 20 cm derzeit.
Welche Unterschiede in Österreich.
mfg. Heinz


Bewerten Sie jetzt: Problem mit dem Mais
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;239725




Landwirt.com Händler Landwirt.com User