Antworten: 4
ritschi68 20-01-2010 16:00 - E-Mail an User
Brunstmessgerät
Hallo an alle Kollegen/innen!

"Stellen Sie mit höchster Genauigkeit den geauen Zeitpunkt der Brünstigkeit fest. Das Verfahren basiert auf der Messung des Widerstandes des Gebärmutterschleims."
Hat jemand von euch Erfahrung mit solch einem Teil oder kann ich mir das Geld sparen? Würd mich über Meldungen freuen!



cowkeeper antwortet um 20-01-2010 16:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Brunstmessgerät
Spar dir dass Geld.

Du musst ja dazu erst erkennen, dass die Kuh brünstig ist. Wenn du dass dann erkannt hast und die Kuh schleimt, dann kannst du leicht mit freiem Auge die Konsistenz des Schleims beobachten.
Besamungszeitpunkt ist, wenn der Schleim fadenziehend ist.

lg cowkeeper


Moarpeda antwortet um 20-01-2010 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Brunstmessgerät
mein mitlaufendes stierkalb hat mir heute abend das brunstmessgerät ersetzt ;-)),
muss gleich morgen in der früh den tierarzt anrufen.


ritschi68 antwortet um 20-01-2010 22:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Brunstmessgerät
Ja, bisher habe ich das auch so gehandhabt - dachte nur das Messgerät wäre noch etwas genauer weil´s hald doch immer wieder auch mal nicht klappt. Auf alle Fälle Danke dir Cowkeeper für deinen Beitrag! Ist vielleicht auch irgendjemand da der so ein Messgerät hat und berichten kann? Meiner Frau wäre sonst schon ein guter Verwendungszweck für das Geld eingefallen für den Fall dass ich es nicht kaufe


cowkeeper antwortet um 21-01-2010 13:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Brunstmessgerät
Dann gib das Geld deiner Frau, bringt dir sicher ein paar harmonische Stunden, die dann den Stress ausgleichen, wenn eine Kuh nicht trächtig wird (wo dir auch das teure Gerätl nicht geholfen hätte - es misst einfach die Leitfähigkeit des Brunstschleims - also nix anderes als die Konzentration oder Dichte).


Bewerten Sie jetzt: Brunstmessgerät
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;219707




Landwirt.com Händler Landwirt.com User