andi83 03-01-2010 10:13 - E-Mail an User
Mastschweineleistung
Tägliche Zunahmen 800g Jahresdurchschnitt gut oder schlechte Leistung bitte um ihre Meinung Danke



sturmi antwortet um 03-01-2010 11:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mastschweineleistung
Schönen Sonntag!
800 gr. Jahresdurchschnitt ist eine gute Leistung, aber nicht das einzige Kriterium für eine erfolgreiche Mast.
Wie hoch sind deine Magerfleischanteile, wie hoch sind deine MFA Aufschläge, wie hoch sind deine Qualitätszuschläge? Daraus ergeben sich dann deine Erlöse und Deckungsbeiträge!
Du bündelst deine angebotenen Schweine vermutlich nicht in einem Verband (z.b. VLV)?! Sonst würdest du dich mit deinen Kollegen vergleichen können und ganz genau bescheid wissen wo du im Vergleich zu den Anderen stehst. ;-)



apfel11 antwortet um 03-01-2010 11:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mastschweineleistung
Hallo Andi!

Schwer zu sagen - mit den Tageszunahmen allein ist die Leistungsfähigkeit deines Betriebes nicht einzuschätzen. Der Durchschnitt der Schweinebörsebetriebe erreicht etwa 760 g bei 60,5 % MFA, durchschnittliches Schlachtgewicht von ca 94,5 kg.

Wenn du 800g Zunahmen bei 60,5 % MFA erzielst, ein durchschnittliches Schlachtgewicht von 94-95 kg erreichst und die Verluste um 1,5 % liegen, dann sind die Leistungen sicherlich im absoluten Spitzenfeld, sagen aber meiner Meinung noch lange nichts über die Produktivität aus.

Ich halte von solchen "Kennzahlen" zum Vergleich mit anderen Betrieben nicht viel.
Viel interessanter finde ich die Produktionskosten pro kg Schlachtgewicht. Da fliesst das Futter, die Stall- und Ferkelkosten und dein Arbeitsaufwand in die Bewertung mit ein.

Ein Betrieb mit 750g Tageszunahmen kann bei optimalem Management, geringen Verlusten, Phasenfütterung, optimalem Verkaufsmanagement usw. unterm Strich erfolgreicher wirtschaften als ein Betrieb mit 800g Tageszunahmen.

LG Werner


andi83 antwortet um 03-01-2010 11:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mastschweineleistung
MFA 60,5%, FV 2,7 kg, Ausfälle 1,0 %, SG 98,5 kg, dr. Masttage 115 Tage


apfel11 antwortet um 03-01-2010 11:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mastschweineleistung
Hallo Andi!

Mit diesen Leistungszahlen bist du sicherlich bei den besten 25 % der österr. Betriebe dabei. Wenn du dein Verkaufsmanagement - d.h. die Sortierung bei diesem hohen Schlachtgewicht auch noch optimiert hast und nicht viele übergewichtige Schweine am Schlachthaken landen, dann nur weiter so.

Verrate uns aber bitte deine Betriebsgröße, wie du diese Leistungen schaffst - wir Schweinemäster lernen natürlich auch noch gerne was dazu.

LG Werner


andi83 antwortet um 03-01-2010 11:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mastschweineleistung
420 Mastplätze mit Ganzkornsilage


apfel11 antwortet um 03-01-2010 11:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mastschweineleistung
Hallo Andi!

Von diesen Angaben allein kann ich nicht viel lernen! Wie schaut das Management vom Einstallen bis zum Ausstallen aus? Welche Gruppengröße, Haltung, Fütterung, usw.!

Danke für die Infos

LG Werner


sturmi antwortet um 03-01-2010 11:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mastschweineleistung
@andi83
Gratuliere, da bist du bei den Besten dabei...
420 Mastplätze sind aber für einen Vollerwerbler sicherlich zu wenig, falls du eine Familie erhalten mußt!
MfG Sturmi


andi83 antwortet um 03-01-2010 19:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mastschweineleistung
Hat ja keiner gesagt das ich nur von der Schweinemast lebe ist ja nur im Nebenerwerb


frank100 antwortet um 03-01-2010 21:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mastschweineleistung
@sturmi
Ich kenne einige Schweinemäster die nur 400 Schweine und Familie haben und leben davon.


Sau007 antwortet um 04-01-2010 00:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mastschweineleistung
Hallo Andi!

Deine Leistungen im Stall sind sicherlich sehr gut. Dennoch bleibt keine Zeit sich damit zufrieden zu geben. Habe erst heute von einem der besten steirischen Schweinemästern (Betrieb Karl Totter) in der Bauernzeitung gelesen, der 883g durchschnittliche Tageszunahmen erreicht und etwa 10 Euro mehr DB pro Mastschwein hat als die anderen Betriebe.

Auf www.bauernzeitung.at kannst du den Beitrag sicherlich finden. In der Nr 47/2009 steht er.

MfG Sigi


Sau007 antwortet um 04-01-2010 06:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mastschweineleistung
Hallo Andi!

ich hab gestern noch was vergessen: das hohe Schlachtgewichte solltest dir nochmal gut überlegen. die letzten Kilos werden oft sehr teuer angefüttert, weil die Futterverwertung deutlich schlechter wird. Vielleicht ist es bei dir sogar besser, wenn du die Schlachtschweine schon früher verkaufst und mehr Umtriebe machst, dann steigen die Zunahmen und die Futterverwertung wird besser

MfG Sigi


Bernhard Radinger antwortet um 04-01-2010 11:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mastschweineleistung
Und wieviele Mastplätze braucht man eurer Meinung nach um im Vollerwerb zu überleben? Wie schätzt Ihr den Schweinemarkt 2010 ein?


frank100 antwortet um 04-01-2010 11:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mastschweineleistung
Ferkel werden verhältnismäßig teuer sein Schweine unter 2009.


sturmi antwortet um 04-01-2010 17:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mastschweineleistung
@andi83
***Hat ja keiner gesagt das ich nur von der Schweinemast lebe ist ja nur im Nebenerwerb***
Mein Betrieb:
Schweinemast
Vollerwerb
20 - 30 ha
Dann solltest du dein Profil auf Nebenerwerb ändern...
MfG Sturmi


JosefP. antwortet um 05-01-2010 23:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mastschweineleistung
Um das Ganze zu präzisieren:
Wo liegt 2009 bei euch der DB pro gemästetes Schwein bzw Mastplatz.
Hier fließt alles mit ein. (Ferkel, Futter, biologische Leistungen,Medikamente, Anteilige Stromkosten Ausfälle,Managment, Glück etc...)

mfg tschosef




Bewerten Sie jetzt: Mastschweineleistung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;215986




Landwirt.com Händler Landwirt.com User