Antworten: 9
Sunnseitn 01-01-2010 19:02 - E-Mail an User
Kraftfutter
Frage hat es Sinn,bei ca.6000lt Stalldurchschnitt,Fleckviehzüchter,Liegeboxenlaufstall,14 Kühe einen Kraftfuttertransponder anzuschaffen ev gebraucht? Grünland-Biobetrieb
Will Kraftfutter gezielter einsetzen ,Gaben besser verteilen,wieviel hat überhaupt Sinn,kein eigenes Ackerland



Willo antwortet um 01-01-2010 21:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftfutter
Hallo!

Gratuliere zu dieser Entscheidung!

Meiner Meinung nach rechnet sich diese Investition in kurzer Zeit.
Vorteile:
Gezieltere Fütterung möglich mit mehreren KF - Sorten und Mischungen.
Mit weniger KF- Aufwand erreichst du mehr Leistung!
Die Kühe werden gleichmäßiger gefüttert - weniger Pansenübersäuerngen - Da die KF- Mengen auf mehrere Teilgaben aufgeteilt werden.
Dadurch Leistungssteigerung - und gesundere fruchtbarere Kühe. >>> Langlebigkeit steigt!!
Weniger Arbeit!
...........

SG
Hans



aschl antwortet um 01-01-2010 21:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftfutter
Sicher hat es einen Sinn!
Kraftfutterverteilung (Pansenschonend)
Genaue zuteilung nach Leistung
Weniger Arbeitsbelastung
Dass sind nur einige Dinge die ich dir nenne!



susi036 antwortet um 02-01-2010 07:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftfutter
Kauf dir einen guten gebrauchten , stehen genug herum ,rechnet sich binnen kürzester Zeit.
Alle anderen Gründe wurden schon von den Berufskollegen argumentiert.


maestro antwortet um 02-01-2010 08:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftfutter
Hallo!

ist eine sehr gute investition in deiner Situation!
wird dir einiges bringen!
Was anderes wäre es bei Schwarzbunten wenn du eine sehr homogene Gruppe hast mit Stalldurchschnitt über 10.000 liter da hört man das sie raus geworfen werden...

wieviele Komponenten hast du im Sinn?

mfg


josefderzweite antwortet um 02-01-2010 09:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftfutter
eine anständige TMR bringt sich wesentlich mehr. wenn die kühe nicht fressen, dann fressen sie halt später bei bedarf und hunger. bei einer kfstation könnten sie zu oft kf erhalten. spar dir lieber das geld und nerven


kraftwerk81 antwortet um 02-01-2010 10:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftfutter
Also 6000 L sollten auch aus dem Grundfutter möglich sein. Vielleicht macht es mehr Sinn in besseres Grundfutter zu investieren? Ein Futterautomat wird kaum einen Unterschied bringen, ausser Du fährst damit auch die Kraftfuttergaben in die Höhe? Ich nehm mal an dass Du sowieso nicht mehr als 1-1,5 kg in der Mahlzeit fütterst, dafür brauchst keinen Automaten.


Agro antwortet um 02-01-2010 11:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftfutter
ich halte eigentlich nicht sehr viel von der Kraftfutter Mafia eigentlich arbeitest du nicht für deinen Betrieb sondern für die Kraftfutter Erzeugungsfirmen . Kleiner Tip Schau dass du super Grundfutter produzierst dann kannst du dir mit deinem stalldurchschnitt dass ganze Kraftfutter ersparen !
Ich weiß wovon ich rede
30 Kühe- 2 Jahre kraftfutterlos - Stallduchschnitt ca,7500 kg - Nur Grassilage kein Mais

mfg. Agro



Sunnseitn antwortet um 02-01-2010 15:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftfutter
Wieviele Schnitte?mähe max 4 mal,einen Teil 3mal,1 höher gelegene Wiese 2mal Heu 1mal Weide!Habe kein Ackerfutter!


Agro antwortet um 03-01-2010 17:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftfutter
Hallo
sind auch auf 900-1000 m Seehöhe mähen das meiste nur 3 mal
wenn es ein gutes jahr ist einen teil vier mal sonst weide nach dem dritten mal
mischen die schnitte zusammen zb. zur zeit den 4. schnitt mit dem 1. dadurch bekommst du genügend rohfaser hinein es funktioniert sehr gut
ein teil wird auch nur 2 mal gemäht also ziehmlich gleich wie bei dir !

mfg Agro


Bewerten Sie jetzt: Kraftfutter
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;215573




Landwirt.com Händler Landwirt.com User