Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale

Antworten: 19
User Bild
ameise 04-02-2008 17:45 - E-Mail an User
Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
Habe Futtertriticale auf einem Betonboden (Estrich) ober einem Wohnraum gelagert.
Nun ist mir das Getreide warm und schimmelig geworden. Wozu kann ich das Getreide noch verwenden.


User Bild
Aequitas antwortet um 04-02-2008 18:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
Kommt ganz auf den Zustand von deinen Getreide drauf an wie sehr es verdorben ist.

Falls dein Getreide noch zu retten ist kannst du es mit Probionsäure behandeln damit die Erwärmung zurückgeht.

Welche Tiere hast du zur Verfügung um das Getreide zu verfüttern?

Milchkühe oder Zuchtsauen, Kälber und Jungvieh würde ich das Getreide nicht verabreichen.
Am ehesten du mischt das Futter mit gesundem Getreide und verfütterst es
Maststiere (Masttiere) wenn du welche hast und falls die Tiere Verdauungsstörungen kriegen
sofort mit dem Getreide verfüttern aufhören.

Aber vielleicht kannst du ja ein Foto von den Getreide machen und es ins Forum stellen.

lg

User Bild
Jophi antwortet um 04-02-2008 19:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
Was bestimmt noch geht ist die Biogasanlage.
War Dein Getreide nicht ganz trocken ?
Wenn doch, dann ist das Lager ungeeignet.
Vielleicht kannst Du ein Silo auf Stützen aufstellen.

Jophi

User Bild
ameise antwortet um 04-02-2008 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
Das Getreide war total trocken. Ist nur ein Teil des Lagers betroffen und das war Zukaufgetreide und noch dazu Biogetreide. Habe nur Milchvieh. Mich würde interessieren wo es Adressen von Biogasanlagen oder Getreide Heizwerke gibt.

mfG



User Bild
twoifi antwortet um 05-02-2008 08:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
Von wo bist Du Ich hätte interesse an deinem Getreide für meine Biogasanlage in der Nähe von Linz
06767242184
Danke

User Bild
aha antwortet um 05-02-2008 09:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
Ich würd auch immer abraten, Biogetreide zu kaufen. Zumindest sollte es professionell gereinigt worden sein. Das Getreide kann trocken gewesen sein, aber durch das feuchte Unkraut beim dreschen, und die unreifen Unkrautsamen, sowie der von Haus aus größeren Belastung durch Aflatoxine kann es leicht verderben.
Biogetreide ist ungesund für Mensch und Tier, eine Biogasanlage kann dadurch auch "gekippt " werden.

User Bild
leitnfexer antwortet um 05-02-2008 13:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
aaaha aha
der letzte satz is ja wieder mal super unnötig!
natürlich KANN bio-getreide verdorben sein und dadurch schädlich für den körper von mensch und tier. aber konventionelles getreide IST schädlich aufgrund von unvermeidbaren rückständen von psm.
aber es steht natürlich jedem offen, was er seinem körper zumutet. nur bio-getreide als von aus aus ungesund zu bezeichnen, das traut sich heute nicht man mehr ein psm hersteller...

ich würde hier eher vermuten, das aufgrund der lagerung feurchtigkeit entstanden ist, die nicht abgeleitet wurde(zb. kondenswasser, wenn der raum darunter geheizt ist,oder verunreinigung durch katzen, vögel usw.)
ich kaufe selber jedes jahr bio-getreide(was bleibt an bio-bauern auch anderes übrig?) und ich habe noch nie probleme gehabt!
habe bloß mal gehört, das bei hafer die pilzgefahr bei bio sehr groß sein soll, füttere aber nur gerste, weizen und ein wenig mais. mfg

User Bild
aha antwortet um 05-02-2008 13:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
Eigentlich sollten sich viel mehr biologisch ernähren, dann hätten die wieder eine Lebenserwartung wie vor 50 Jahren, das würde die Sozialkassen deutlich entlasten.

User Bild
ALADIN antwortet um 05-02-2008 13:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
Aha!

Ich rate dir diese allgemeinen Verunglimpfungen zu beenden. Es könnte sonst zu kostspieligen Klagen kommen.

User Bild
aha antwortet um 05-02-2008 13:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
Ja wie kommst du denn darauf?

Die Wahrheit wird doch jeder vertragen...... das biologische Ernährung krank macht ist wissenschaftlich belegt. Ich werde sobald ich die nötige Zeit finde und es gewünscht wird, belastbare Untersuchungsergebnisse reinstellen, möcht aber keinen Streit auslösen.

User Bild
leitnfexer antwortet um 05-02-2008 13:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
ach laß mal gut sein, aladin
wenn bio weiter so boomt(wovon ich überzeugt bin) dann werden auch solche leute eines tages mit der meinung der allgemeinheit umschwenken und ihre irrtümer einsehen. leider verbreiten auch manch lfs immer noch ähnliches gedankengut, mußte das selber mitmachen...

User Bild
aha antwortet um 05-02-2008 20:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
Was für Irrtümer denn?
Glaubt ihr denn wirklich den aktuellen Wünschen eines von der Politik und den Medien verdummten Verbrauchers? Der wird unverzüglich reagieren, sobald er merkt, daß er über Jahrzehnte belogen und betrogen wurde.
Für was wurde denn in den letzten 50 Jahren Wissenschaft betrieben?
Lasst ihr euch beim Arzt auch nach Erkenntnissen ano' 1950 behandeln?
Sollte jemand von euch Diabetiker sein, wäre er ohne Gentec. tot. Das heißt nicht, daß ich für oder gegen Gentec. bin. Aber Forschung muß sein. Es muß Nutzen und Risiko sorgfältig untersucht, und sachlich darüber entschieden werden.
Was habt ihr in euren Fachschulen gelernt? Pflanzenbau beim Religionslehrer? Betriebswirtschaft beim Pfarrer?


nix für Ungut.

User Bild
ameise antwortet um 06-02-2008 08:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
@leitnfexer

Ich nehme an das du mit deiner Vermutung richtig liegst. Das Getreide befindet sich über einen beheizten Raum dazwischen zwar Isolierung und darüber Estrich, wie schon beschrieben.
Das Dach ist eingerollt und mit Eternitziegel gedeckt, daher ist auch von außen keine direkte Feuchtigkeitseinwirkung möglich. Weis selber den Grund für die Feuchtigkeitseinwirkung nicht. Aber Kondenswasser währe möglich da das Getreide von unten feucht wurde.
Habe es nun mit Windmühle gereinigt und in Big-bags abgefüllt.

@ahja

Deine Kommentare sind so Überflüssig, und berühren mich so viel wie wen in Peking ein Fahrrad umfällt.

mfg


User Bild
leitnfexer antwortet um 06-02-2008 08:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
@ ameise
hoffe das du noch retten kannst, was noch zu retten ist. die big-bag würde ich unbedingt auf paletten/holzrost dgl. stellen.

@aha
ja es ist gut, das wir nicht mehr wie in den 1950ern werken, sonst hätten wir ohnehin keine bodenfruchtbarkeit mehr. habe ein paar schulbücher aus der lw-schule dieser zeit gelesen. da heiß es, kein mist mehr auf die felder, es gibt ja jetzt den kunstdünger(damals war man auf das "kunst" noch stolz) ja sogar in fischteiche(!!!) und wälder hätte man laut dieser lehrmeinung unmengen an Handelsdürnger ausbringen sollen. Genau wegen der Lehren dieser zeit ist der Biologische Landbau erst wieder in Leben gerufen worden.

aber solage du dir konventioelle lw. leisten kanst (bei den steigenden energiepreisen) und solage der markt dir die produkte abnimmt, mach nur weiter, wie dir die großkonzerne das gelernt haben...

User Bild
aha antwortet um 06-02-2008 09:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
Entschuldigung, aber hier wird über eine Verfütterung von schimmeligem Getreide diskutiert,
einem konv. Bauer würde nie in seinem Leben einfallen, schimmeliges Getreide an ein Tier zu verfüttern.
Verfüttert das eurem Biokonsumenten, der kann sich das selbst aussuchen.
Was kann bitteschön ein Tier dafür, daß es beim Biobauern gehalten wird???

Der konv. Landwirt ist zumeist auch Lebensmittelproduzent, und muß auf eine gesunde Ernährung seiner Tiere achten, auch weil er im Gegensatz zum Bio der gesunden Ernährung einer breiten Bevölkerungsschicht verpflichtet ist.

User Bild
rederer antwortet um 06-02-2008 10:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
hallo, guten morgen !

ich möchte dich fragen wie hoch ist die lebenserwartung mit biologischer ernährung ?
wir können feststellen das sie die letzten jahrzehnte arg gestiegen ist. ohne bio - mit bio müßte sie mindestens auf die hundert oder sogar darüber liegen.

mg. rederer

User Bild
bioanz antwortet um 06-02-2008 10:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
@aha

…,einem konv. Bauer würde nie in seinem Leben einfallen, schimmeliges Getreide an ein Tier zu verfüttern,..
Auch einen Biobauern nicht - daher war ja die Frage was er damit machen kann!!!
Aber konventionelle haben sogar Tierkadaver verfüttert, oder woher kommt BSE??

mfg


User Bild
aha antwortet um 06-02-2008 11:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
rederer, bewirb dich beim Fernsehn. :-))))


bionanz, lies mal von oben, schalt dein Kästchen ein....



User Bild
leitnfexer antwortet um 06-02-2008 12:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
übriges, aha
der einzige fori, der über die Verfütterung geschieben hat, ist soweit ich das beurteilen kann, optimist1985 und der ist soweit ich das herauslese, keine bio.
also was soll das ganze herumgezeter? keiner zwingt dich zu irgendeiner besonderen wirtschaftsweise. Wiso akzeptierst diese dann nicht ? Hast du ein problem mit(oder ohne) Bio?

User Bild
aha antwortet um 06-02-2008 16:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
wer zetert denn herum? Ich nicht.

Ich akzeptiere sie als Person, ihre wirtschaftsweise aber nicht. Es kann nicht sein, sich einem Faulheitsverein unterzuordnen, und sich dabei hervorheben zu wollen.
Langfristig wird Bio vom Markt verschwinden, es wird dann nur noch an der Qualität gemessen.

Auch Bios könnten qualitativ hochwertige Produkte erzeugen, nur sie halten sich wider besserem Wissen an Vereinsregeln, die zwar grünen Fundies gefallen, aber der Qualität des Endprodukts nicht dienlich sind.

Bewerten Sie jetzt: Verwendung von Schimmeligen Futtertriticale
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;102494





Landwirt.com Händler Landwirt.com User