Antworten: 11
cowkeeper antwortet um 18-01-2008 08:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neue Ohrmarken
Was für Ohrmarken ?????



Muuh antwortet um 18-01-2008 08:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neue Ohrmarken
Im Flachgau hieß es, ab Anfang Februar, möglicherweise aber auch April.

So viel ich weiß, nur Tirol und Salzburg.



stofl1 antwortet um 19-01-2008 08:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neue Ohrmarken
Hallo tiroler

Bei meinem nachbar hat der Tierarzt gestern ein kalb mit den neuen marken markiert fon problemen hatt er nichts gesagt

mfg stofl1 (bin a aus tirol)



bioanz antwortet um 19-01-2008 09:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neue Ohrmarken
Kann mich hier jemand aufklären!
Ich bekomme die Ohrmarken von der AMA.
Warum braucht man zum Einziehen der Ohrmarken einen Tierarzt?

Mit freundlichen Grüßen
bioanz



Seetaler antwortet um 19-01-2008 10:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neue Ohrmarken
an bioanz ,
zur Aufklärung. im Herbst hat es bei uns in Tirol geheißen die BVD Bekämpfung muss lückenlos durchgeführt werden. Dazu kommen neue Ohrmarken (Weiße) mit Gewebeprobenentname und neue Zangen. Diese Zangen werden von den Tierärzten ausgegeben, kosten EUR 26,20 und beim ersten Kalb das nach erfolgter Ausgabe der neuen OM durch die AMA geboren ist soll dann der TA die Einschulung zum Markieren der Kälber zeigen.
wie gesagt im Herbst hies es daß mitte Dezember diese Aktion gestartet wird, erst gestern habe ich die neuen weissen Marken bekommen. Ein Problem gibt es, die Gewebeproben müssen nach jeder Kennzeichnung an ein Labor gesendet werden, dieses Verschicken sollen scheinbar die Milchabholer durchführen!?
Das diese Aktion nur in Tirol und Salzburg durgeführt wird verwundert mich sehr.



BSE1 antwortet um 19-01-2008 11:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neue Ohrmarken
Hallo!
Noch ein paar Kleinigkeiten kommen aber dazu.
Die Tierärzte bekommen pro Betrieb / Einschulung Euro 40,--. ( solch gute Interessenvertretung wünsche ich mir auch manchmal)
Dass dies aber jetzt nicht gleich alle Bauern wissen, weil sonst könnte ja ein Tierarzt schief angesehen werden, haben diese Kosten Land und Gemeinden übernommen.
(wenn schon eine "Schulung" für diese Zangen notwendig sein sollte, wäre dies wohl einfacher und billiger "via" Internet - Film - Erklärung)
Wie Seetaler schon geschrieben hat, sollen den "Abtransport" der Proben die Milchwagensammelfahrer übernehmen. Das "kuriose" daran ist nur, das hat die "Tirolmilch" der Kammer zugesagt, ohne die "selbstständigen Milchsammler" zu fragen. In unserem Gebiet haben diese nun geschlossen dies vorerst abgelehnt, und jetzt weiß eigentlich niemand, wie es funktionieren soll.
(ich habe keine Bedenken, dass es einmal so wie geplant funktionieren wird, aber warum einfach, wenn man es kompliziert und "verkehrt rum" auch aufziehen kann?)
Aber wenn man dann sieht, wie es der Flachgauer BB aufzieht, dann können wir ja wieder in zufrieden sein.
In Salzburg glaube ich, übernimmt die Zange auch das Land, nicht so bei uns, weil bei uns in Tirol muss das Land ja die Tierärzte "sponsern" (dann sieht man mal wieder, für wie dumm wir gehalten werden, wenn wir nicht einmal eine Proben-Ohrmarke ohne Tierarzt einziehen können)


dorni antwortet um 19-01-2008 14:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neue Ohrmarken
Hallo

Davon höre ich heute das erste mal, bekommen wir das in Nö auch?

Darf man die alten Ohrmarken aufbrauchen, würden ja bezahlt?

mfg


Tommy1 antwortet um 19-01-2008 16:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neue Ohrmarken
@ dorni

Das mit den neuen Ohrmarken habe ich schon lange gehört. Bei uns in Tirol ist das jetzt neu und in Niederösterrech weiß ich nicht, ob es euch auch trifft. Da musst du mal euren Tierarzt anrufen und fragen, ob man die alten Aufbrauchen kann oder nicht.
Darüber muss ich mich auch noch erkundigen.

mfg Tommy1


kraftwerk81 antwortet um 23-01-2008 14:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neue Ohrmarken
Ja klar kannst Du die aufbrauchen. Wenn ein Tier Deinen Betrieb nicht verlässt, musst Du ja die BVD Untersuchung nicht machen. Dann kannst ganz normal die alten verwenden. Auch wennst weisse nimmst musst Du die Gewebeproben nicht abschicken, kost ja an patzen Geld!! Wennst allerdings BVD untersuchen willst oder musst weil das Tier den Betrieb verlässt dann find ich die neuen nicht schlecht. Da spar ich mir das Theater mit dem Blutabnehmen vom TA.


Bewerten Sie jetzt: Neue Ohrmarken
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;99512




Landwirt.com Händler Landwirt.com User