eingefrorene wasserleitung bei selbsttränker

Antworten: 11
manu1 30-12-2007 21:15 - E-Mail an User
eingefrorene wasserleitung bei selbsttränker
hallo leute,
was kann man dagegen tun, wenn im winter tun, wenn der kunststoffschlauch, der zum selbsttränker führ einfriert?
gibt es da was wirksames dagegen, weil man kann auch nicht jeden tag den schlauch von eis befreien?!
warmes wasser habe ich aber leider nicht!

mfg manu



schellniesel antwortet um 30-12-2007 21:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
eingefrorene wasserleitung bei selbsttränker
Es gibt heizkabel die man um den schlauch wikeln kann! Brauchen leider nur nicht wenig strom und müssen ständig eigeschalten sein weil sie leider nur das zufrieren verhindern und das Auftauen nicht mehr schaffen.
Mfg Schellniesel


muk antwortet um 30-12-2007 21:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
eingefrorene wasserleitung bei selbsttränker
heitzkabel mit 12 volt trafo, kann nicht sagen das dieses system viel strom braucht. vor dem trafo baust einen schalter ein, so schaltest den strom bei tag wenns warm ist aus und am abend über nacht wieder ein. funktioniert bestens.


schellniesel antwortet um 30-12-2007 21:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
eingefrorene wasserleitung bei selbsttränker
Die gibts mit 12V trafo auch. Ich kenn nur die mit 230V wechselspannung mit Thermoschalter die regulieren sich selbst! Die brauchen sicher a bisserl mehr strom. Sicher kannst sie Ausstecken über tag wenns warm is aber jetzt haben wir 7 minus am tag!!
MFG schellniesel


walterst antwortet um 30-12-2007 21:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
eingefrorene wasserleitung bei selbsttränker
Ist aber kein Fehler, das Kabel pikfein vor dem Zugriff durch die Viecher zu schützen.
Kablel werden gerne weggejausnet.

Walter


schellniesel antwortet um 30-12-2007 21:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
eingefrorene wasserleitung bei selbsttränker
@walterst
Stimmt hab ich vergessen. Bekannter von mir hat dann eine Holzverkleidung gemacht und die mit Glaswolle isoliert. seine pferde haben dann fast die ganze Glaswolle rausgezogen und gefressen. Haben ein bischen gehustet. Kratzt ja ganz schön. Hat dann das ganze widerholt und noch verbessert das die Pferde keinen zugang mehr hatten.
MFg schellniesel


joe12610 antwortet um 30-12-2007 22:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
eingefrorene wasserleitung bei selbsttränker
Es gibt Heizkabel in Meterware für 220 V zu kaufen, die sich mit der Heizleistung an die Temperatur anpassen.
mfg joe12610


Jophi antwortet um 30-12-2007 22:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
eingefrorene wasserleitung bei selbsttränker
Über das Heizkabel, solltest Du eine Isolierung anbringen. Aber keinen billigen Baumarktschund ( so wie ich ) sondern was ordentliches vom Fachhandel.


herzleo antwortet um 31-12-2007 08:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
eingefrorene wasserleitung bei selbsttränker
Hallo, habe mal das selbe Problem gehabt. Mit dem Heizkabel hab ichs nie versucht, habe mir stattdessen eine 2. Wasserleitung und mit dieser einen Kreislauf gelegt. Mit einer Umwälzpumpe wird das Wasser immer in Bewegung gehalten. Seither ist mir das wasser niemehr eingefroren auch bei -20° nicht. Lediglich die Tränkerschale muß gelegentlich vom Eis befreit werden. Das ist jedoch ein geringer Aufwand
MfG
herzleo


Fadinger antwortet um 31-12-2007 09:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
eingefrorene wasserleitung bei selbsttränker
Hallo!

Aufgrund der Beständigkeit gegenüber "Attacken der Besatzung" habe ich im Stall ohnehin verzinkte Eisenrohre. Da es sich auch um keinen "Palast der Winde" handelt, treten Probleme erst bei längeren Außentemperaturen von unter -15° auf. Sollte es dennoch kritisch werden, lege ich einfach einen im Ofen angewärmten Ziegelstein auf die Wasserleitung.

Gruß F


bergloewe82 antwortet um 31-12-2007 13:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
eingefrorene wasserleitung bei selbsttränker
Nimm dir ein 230V Heizkabel mit Thermoschalter und dein Problem ist gelöst!
Wichtig:
1: Galvanische Netztrennung (damit deine Tiere nich vorgebraten am Boden kugeln)
2: Schutz gegen Verbiss
3: Isolierung

Strombedarf sollte für eine 1/2 Zoll Leitung so ungefähr bei 10W/Meter liegen.
Wichtig ist weiters das die Heizleistung an die Temperatur angepasst wird. (macht meistens schon der integrierte Schalter)

So haben wir unsere Tränke geschützt. Dann kam das erwachen!!!
Tränke und "neue" Zuleitung OK und eisfrei! Dafür ist die Zuleitung in der Wand gefroren.
Jetzt gabs 2 Möglichkeiten. 2 Leitung ziehen und einen Kreislauf bilden so wies oben beschrieben steht oder so wies wir gelöst haben, Unmittelbar vor dem Tränker sitzt ein T-Stück mit Intervall-MV das alle 30 Minuten ca. 5 Liter Wasser rauslässt. Damit bleibt genug Bewegung in der Leitung um das einfrieren zu verhindern. Und wenns wirklich kalt wird (-20°) wird der Intervall nochmals verkürzt.

mfg
Bergloewe82

www.curly.at


Willo antwortet um 02-01-2008 00:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
eingefrorene wasserleitung bei selbsttränker
Hallo!

Meine erste Leitung in den kalten Stall habe ich täglich samt Schlauch und Drucker abgebaut. 5 m Schlauch. 2-3 Stunden zu den Mahlzeiten und 12 Kalbinnen hatten den Durst gelöscht.
Mit der Zeit gab es bei den Kalbinnen schon eine einteilung , wer darf zuerst saufen,
Es sind meistens nur max 3 Wochen im Jahr wo ich die Leitung abbauen mußte. Oft auch nur in der Nacht.
Jetzt hab ich auch Heizleitungen.

Gruß

Hans


Bewerten Sie jetzt: eingefrorene wasserleitung bei selbsttränker
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;95930




Landwirt.com Händler Landwirt.com User