Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)

Antworten: 29
User Bild
DA CHEF 12-01-2021 19:57 - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
Grüß Gott ,
Wie kalkuliert ihr sämtliche auswärts Einsätze mit euren Maschinen?

Nehmt ihr ÖKL Richtwerte her ?
Welchen Stunden Lohn setzt ihr bei euch als Fahrer ein?

Macht ihr bei diversen Arbeiten misch Preise mit Ha und Zeit ...damit unterschiedliche Feldgrößen usw berücksichtigt werden und wie gut die Felder hergerichtet sind ?

Primär geht es mir jz mal um die Frühjahrs Arbeit ...
Saatbeetkombination Felder herrichten
Einzelkorn Saat
Beikräuter hacken
Striegeln
Bis hin zum Mähdrusch...

Verlangt man zu viel hat man schlechtes Gewissen...umgekehrt muss die Arbeit auch was Wert sein.
Lg



User Bild
Heimdall antwortet um 12-01-2021 20:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
Hatte noch nie ein schlechtes Gewissen "zuviel" verlangt zu haben. Was kost das kostets und aus.
Nehme meist ÖKL richtwerte, fahre aber auch nur a paar Stunden im Jahr, wenn die "billigeren" keine Zeit haben...

Lg
Heimdall

User Bild
Vollmilch antwortet um 12-01-2021 22:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
ÖKL - Richtwerte oder darunter.
Arbeitszeit wird nicht verrechnet.

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
DA CHEF antwortet um 13-01-2021 07:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
@Vollmilch
Okay das du keinen Lohn verrechnest ist mir klar aufgrund der Steuer ...somit verstecken ja die meisten den Lohn in den Maschinen kosten.

Jedoch wenn du dann um ÖKL Werte fährst gehen dir dich 15 €/Stunde ab.
Oder verrechnest du die auch irgendwie mit den Maschinenkosten mit ? LG


User Bild
richard.w(7n417) antwortet um 13-01-2021 07:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
ÖKL Satz für die Maschinen + meinen Stundensatz

User Bild
Peter1545 antwortet um 13-01-2021 08:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
ÖKL Werte sind ja sowieso überhöht. Welcher Traktor ist mit 7000h nichts mehr wert?

Ich orientiere mich an der Konkurrenz und meinem Gefühl.

User Bild
mausilugner antwortet um 13-01-2021 08:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
Sind wir uns ehrlich. Die meisten Landwirte können weder eine vernünftige Kalkulation zB für Lohnarbeit, und noch weniger ihre Vollkosten berechnen. Nicht weil sie dumm sind, sondern weils keiner richtig gelernt hat.
Da ist das landw. Bildungssystem schwach aufgestellt!
Böse Zungen behaupten gar mit Absicht. Wäre doch schlecht für die Geschäftspartner der Bauern, wenn die Bauern plötzlich alle Kosten wüssten, und vielleicht sogar weiterverrechnen!

User Bild
Vollmilch antwortet um 13-01-2021 08:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
Ich sehe das wie Peter1545.

Die ÖKL -Richtwerte bieten genügend Spielraum meine Kosten unterzubringen.
Wieviel ich intern für die Arbeitszeit kalkuliere, hängt stark von der Arbeit und vom Auftraggeber ab. Forst ist was anderes als nur traktorfahren.

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
JD 6120 antwortet um 13-01-2021 09:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
@ mausilugner
Mich würde interessieren in welche Schule du gegangen bist, weil du nicht gelernt hast zu kalkulieren?
Von Landwirtschaftlichen Schulsystem hast du auf alle Fälle null Ahnung.

User Bild
FeSt antwortet um 13-01-2021 09:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
Nein, ÖKL bieten mit zeitgemäß modernen Maschinen bzw. Nachbesetzung eben nicht mehr genügend Spielraum, ganz im Gegenteil, um Betrieben unter gewissen Einheiten wirtschaftlich zumindest auf Selbstkostenbasis mit ohne Verrechnung Arbeitszeit mitzunehmen.
Da helfen selbst Einführungen wie +25%Aufschläge des MR für Kleinmengen nix, die diskriminierend gegenüber dem Auftraggeber sind, und trotzdem den verbleibend entstehenden Verlust des Auftragnehmers durch die Durchführung nicht wettmachen/entschädigen.
Wer nachrechnet, kommt selber drauf.

Und bei Einheiten, wo es interessant würde, nicht nur nach ÖKL, sondern den tatsächlichen Maschinenkosten+hoffentlich zustehenden Gewinn, herrscht Dumping weit unter Gürtellinie, wo die Kunde erst aufwacht, wenn er vor Tatsachen des sich ändernden Systems gestellt wird.

User Bild
mausilugner antwortet um 13-01-2021 09:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
@JD
woher nimmst du die annahme das ich nicht gelernt habe zu kalkulieren?

zum glück hab ich eine gute außerlandw. ausbildung, und kalkulieren wir projekte bis ins detail. daher hab ich das glück die abläufe auch zu hause nutzen zu können.
3 jahre konnte ich das LFS system kennenlernen. also null ahnung würde ich nicht meinen. grundlagen werden durchgenommen, aber der stellenwert dieses bereiches ist in der gesamtausbildung sehr gering.
und was ich von meinen neffen so höre, hat sich seit damals nicht viel getan.


User Bild
mausilugner antwortet um 13-01-2021 09:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
@JD
woher nimmst du die annahme das ich nicht gelernt habe zu kalkulieren?

zum glück hab ich eine gute außerlandw. ausbildung, und kalkulieren wir projekte bis ins detail. daher hab ich das glück die abläufe auch zu hause nutzen zu können.
3 jahre konnte ich das LFS system kennenlernen. also null ahnung würde ich nicht meinen. grundlagen werden durchgenommen, aber der stellenwert dieses bereiches ist in der gesamtausbildung sehr gering.
und was ich von meinen neffen so höre, hat sich seit damals nicht viel getan.


User Bild
richard.w(7n417) antwortet um 13-01-2021 10:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
In den ÖKL Werten ist null Spielraum drin, zumindest als ich mal meine Maschinen nach gerechnet habe - übrigens in einer landwirtschaftlichen Schule. Ich kam auf +-2 Euro auf die ÖKL Werte. Da brauch ich nicht überlegen, ob ich noch meine Arbeitszeit rein verwurschte, die kommt oben drauf. Natürlich wenn man die Maschinen nicht nachkauft und mit der Pension auch den Betrieb schließt, die Maschinen dann verkauft, dann kann man auch unter den ÖKL Werten noch verdienen.

User Bild
Vollmilch antwortet um 13-01-2021 10:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
Beispiel:
Frontmähwerk 310cm lt. ÖKL Neupreis: 15.100€netto.

Im Vorjahr gekauft: 11.500€brutto.

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
Peter1545 antwortet um 13-01-2021 10:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
@Richard: Was willst du in der Schule nachrechnen? Wieviel Verschleiß tatsächlich herrscht, Was eine Maschine mit welchem Alter wert ist? Das macht man mit Erfahrung und Gespür.
ÖKL Werte stimmen viell. bei Miet/Leasingmaschinen, welche von Haus aus teurer sind, oder wo alle 2 Jahre getauscht wird.

Viele Maschinen verlieren bei guter Anwendung keinen Wert - wird in der BF nicht berücksichtigt!

@Mausilugner: Ich muss dir recht geben in der Schule lernt man kein kalkulieren, das muss man im Blut haben, aber viele Sachen lassen sich auch nicht kalkulieren. zB reale Abschreibungszeit eines Stalles

User Bild
richard.w(7n417) antwortet um 13-01-2021 10:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
Vollmilch da könntest dann das 260 cm Frontmähwerk in ÖKL nehmen. Das hat dann den von dir angegebenen Neupreis. Das ist ja auf der ÖKL Homepage alles nachvollziehbar. Der Unterschied im Stundensatz wäre 8,70 Euro. Natürlich ergibt sich das bei so stark abweichendem Neupreis. Für 8,70 die Stunde würde ich nicht mähen, aber Dumping ist ja einigen Landwirten kein Fremdwort ;)

@Peter: die gesamte ÖKL Rechnung ist auf deren Homepage nachvollziehbar. Die Rechnung ist völliger Standard, in jeder Schule wird man dasselbe lernen. Gespür ist mir da zu wenig genau. Dafür gibts die % Ansätze für die Reperatur und Wartung. Dort kann man etwas spielen um zu verstehen wie sich Gespür in tatsächliche Zahlen auswirkt. Kann sein, dass manche Maschine wirklich gut den Wert hält, das kann man auch selber rechnen wenn man will. Was wenn die Maschine veraltet weil sie technisch überholt ist? Kann ja vorkommen, dann hast plötzlich eine gut erhaltene wertlose Maschine. Wie finanziert man dann eine Neumaschine? Kann sein das eine gut haltbare Maschine einmal einen Stein sieht und hin ist, wie finanziert man dann eine Neumaschine? Man muss niemanden abzocken, und das macht man mit der ÖKL Rechnung sicher nicht.

User Bild
Peter1545 antwortet um 13-01-2021 11:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
Keine Maschine ist mit der angegebenen Abschreibezeit wertlos.
Mir fällt keine landw. Maschine eine welche schnell veraltet!?
Welche Maschine ist mit einem Stein wertlos? Selbst wenn ist es in den Reparaturkosten eingepreist bzw. wird es Maschinenübergreifend abgeschrieben.
Unfälle können versichert werden oder werden über den ganzen Betrieb abgeschrieben.
Wer immer einen großen Schaden einkalkuliert hat den falschen Beruf.

User Bild
richard.w(7n417) antwortet um 13-01-2021 11:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
Die Abschreibung kann man selbst korrigieren, wenn man das für nötig erachtet.
Also Stein versus Frontmähwerk kann sehr schnell zu einer wertlosen Maschine führen ;)
Wo gibts dafür eine Versicherung? Das zeigst mir bitte.
Versicherungskosten und Unterbringungskosten rechnet man in der gesamten Wirtschaft und auch in der Landwirtschaft in den Stundensatz ein. Wie soll man etwas einem Kunden verkaufen, was man irgendwie im Gesamtbetrieb abschreibt?!? Da ist mehr Ratespiel als Wissen dabei Peter, nix für ungut.

Ich hatte jedenfalls mit ÖKL+meinen Stundensatz noch nie Probleme in der Verrechnung. Natürlich bin ich auch manchmal erschreckt ob der Summe die raus kam (wie DACHEF oben andeutet mit dem schlechten Gewissen). Kein Kunde hat gejammter, und immer dieselben rufen jedes Jahr wieder von sich aus an. Jedem das seine, wenn jemand unter Preis arbeiten will, werde ich ihn nicht daran hindern. Alles gute!

User Bild
JD 6120 antwortet um 13-01-2021 11:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
@ mausilugner
Vielleicht liegt das am Lehrer der dich unterrichtet hat? Meistens liegt es allerdings am Schüler. Wenn du inzwischen gelernt hast zu kalkulieren, dann gratuliere, ist ja doch nochmals was aus dir geworden.

User Bild
Vollmilch antwortet um 13-01-2021 11:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
@richard.w: wieso sollte ich jetzt das kleinere Mähwerk verrechnen?
Die Berechnung lt. Ökl ist ja korrekt und anerkannt, auch wenn die Annahmen nicht meiner Kalkulation entsprechen. Dadurch entstehen die "Reserven" die für den Arbeitslohn aufgewendet werden können.

Für einen Arbeitslohn von 8,7€ pro Stunde würde ich auch nicht mähen. Wenn man dann aber noch (die im Vergleich zu Ökl) die Abweichung beim Traktor und beim Heckmähwerk dazurechnet, kommt für mich ein akzeptabler Wert heraus.

(Selbst das 210er Frontmähwerk wäre lt. Ökl teurer als meines. )

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
richard.w(7n417) antwortet um 13-01-2021 11:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
Vollmilch alle Rechnungen (sind öffentlich einsehbar bei ÖKL) basieren auf dem Neuwert und der Nutzungsdauer. Es gibt keine Berechnung nach Zentimeter Mähwerkbreite. Ich bin halt für exakte Rechnung, darum habe ich die ÖKL Werte für MEINE Maschinen nach gerechnet und komme auf dieselben Zahlen. Ich halte nichts von irgendwie "Reserven" dem Kunden aufzuhalsen.

User Bild
Vollmilch antwortet um 13-01-2021 12:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
Jeder darf so kalkulieren, wie er will. Ich verrechne halt die Ökl-werte. Die ÖKL-werte liegen über meinen Maschinenkosten/Stunde, deshalb brauche ich meine Arbeitszeit nicht verrechnen, "bezahlt" wird sie trotzdem.

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
gerhard.h(pvv11) antwortet um 14-01-2021 06:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
Wen ich die Ökl Richtwerte brauche um Meine Abrechnung zu kalkulieren bist eh schon Zweiter
Du must deine Kosten schon selber kennen Rechnnen sollte man schon können Wen man Lohn Unternehmer spielen will

User Bild
Vollmilch antwortet um 14-01-2021 07:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
Guten Morgen!

Lohnunternehmer? Ich hätte gedacht DA CHEF redet von bäuerlicher Nachbarschaftshilfe.

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
Peter1545 antwortet um 14-01-2021 07:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
Das wäre eine Maschinenbruchversicherung.
Wie schreibst du es den ab wenn du deinen Traktor selbstverschuldet schrottest? dem Kunden kannst du es nicht verrechnen!?
Sicher kannst du die AFA korrigieren aber nicht rückwirkend!

User Bild
FeSt antwortet um 14-01-2021 08:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
Siehst, bei Mähwerke passts gut, noch dazu wenn man intelligent zum passenden Zeitpunkt eingekauft hat, und nicht zu Zeiten von CoVid Förderungen.

Doch wenn schon bei Grünlandernte, guck mal beim Neupreis Pressen, siehe Lawi.com Pressentest,
ÖKL weit weg von der Realität, erst recht, bei dem vom MR vorgegebenen Ballen Preisen, eben genau durch ÖKL.
Im Grunde fast alle Aufträge unter 15 Ballen pro Stunde Verlust.

User Bild
Vollmilch antwortet um 14-01-2021 09:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
Ja, kommt sicher auf die Maschine an.

Ich komm ganz gut zurecht damit.

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
enzi99 antwortet um 14-01-2021 10:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
Ein Beispiel:
Maistransport mit 160PS Abschieber 25m³
Laut Ökl ca 88€ netto = ca 105€ inkl.
Lohnansatz (15€) für Fahrer noch dazu ergibt 120€ pro Std.
Also mir kommt in diesem Fall dieser Stundensatz laut ÖKL zu hoch vor, zumal auch die arrivierten Lohnunternehmer in unserer Gegend um 80-90€/Std fahren, sogar aber mit 40m³.

User Bild
richard.w(7n417) antwortet um 14-01-2021 10:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
Darum schrieb ich ja, man soll selber nachrechnen. Für meine Maschinen (Transporter, Seitenstreuer, Metrac etc) kommt ziemlich genau das raus, was bei ÖKL raus kommt.

User Bild
FeSt antwortet um 14-01-2021 12:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalkulation Lohnarbeiten (Faire Sinnvolle Preise finden)
Den 30m3 Abschieber all inkl. bekommt man hier zum Häcksler um 65€/h (0,82€/m3 für Abschieber lt. MR) dazu abgerechnet.

Kranwagengespann selbiges, wer traut sich denn überhaupt die 50-66,3€/h nach MR Tarif verlangen, wenn es auf einer Baustelle nicht auf dem fm umgelegt werden kann.

Und bei anderem wie Pressen, Dreschen, Maissaat,usw. laufen zusätzlich zum Dumping, die Neumaschinenkosten den Tarifen davon, wo eigentlich für Traktoren vierstellige Einsatzstunden pro Jahr schon zum Standard gehören.

Langfristig wird es daher immer essentieller, welche Aufträge man sich (zur Stammkundschaft) leisten kann anzunehmen.

Diese Diskussion wurde von der Redaktion beendet!