Umbereifung

Antworten: 4
  josef.s40
Umbereifung
Hab auf meinen Traktor folgende bereifung und will sie durch andere ersetzen, habe das mit dem vortrieb und abrollumfang schon geklärt, nur zu denn Felgen hab ich noch fragen und hoffe mir wird geholfen.

Bestehend sind:
540/65 r28 - auf 15*28 Felge
650/65 r38 - auf 20*38 Felge

Wunschbereifung:
540/75 r28
650/75 r38

laut vorschrift ist es nicht, doch ginge es mit denn bestehenden felgen?
und wenn nicht welche werden benötigt?

Danke im vorhinein für die Antworten.

  xaver75
Umbereifung
Hallo, lt Vredestein-Homepage sollte es mit 20 Zoll Breite möglich sein?

65er empfohlen 20Zoll,möglich 18Zoll
75er empfohlen 23Zoll,möglich 20Zoll

vorne brauchst 18Zoll breite

würde ich meinen.

mfg

  Bernhard H.6962
Umbereifung
Lt. Bohnekamp geht der Tracion XXL in gewünschter Größe vorne (denke ist auch der einzige Hersteller mit dieser Reifengröße) ab 16 Zoll Felgen! Empfohlen werden aber 18 Zoll.
Allerdings würde ich mir um nixht von einem Hersteller abhängig zu sein wie alle mit 540/65 R26 (Trelleborg TM800) lieber einen 600/65 R28 drauf machen. Mitas gibt den AC65 auch für 16 Zoll frei!
Oder besser gleich neue Felgen! Kostenpunkt ca 1200?

  richard.k(p6614)
Umbereifung
@ Josef
Auch wenn du angeblich die Voreilung schon geklärt hast, ich komme je nach Reifenhersteller auf bis zu 3% weniger Voreilung bei der vor dir gewünschten Variante. Hast du einen konkreten Allradfaktor, dass man das genau rechnen kann?
"Laut Vorschrift ist es nicht"... Tja, nett ausgedrückt. Das ist eine typisierungspflichtige Änderung am Fahrzeug, insbesondere wenn du über 7% höher wirst. Da wird dir im Schadensfall jede Versicherung aussteigen.

LG,
Richard


  waltan
Umbereifung
Dafür spart er sich die jährliche Überprüfung! Ohne Zulassung braucht man die auch nicht. Grüße.