Fendt Vario 209 Bj 2011 mit 6000h

Antworten: 17
User Bild
simon.b(w1j31) 15-10-2020 20:07 - E-Mail an User
Fendt Vario 209 Bj 2011 mit 6000h
Hallo an alle Spezialisten!
Ich spiele mit dem gedanken einen gebrauchten fendt vario 209 von 2011 zu kaufen und bräuchte eure hilfe!
Das Exemplar was ich kaufen möchte ist weitestgehend in den neuzustand versetzt worden also optisch wie neu und technisch macht er auch einen guten eindruck, reifen neu, service gemacht etc. obendrauf gibt es noch ein jahr volle garantie (was immer das auch heißen mag). Angeblich ist die software vom 211er drauf, soll aber kein problem sein?!
Ach ja er hat nicht sonderlich viel schnick schnack, gefederte vorderachse, 3 dw, wegzapfwelle und hydraulische anhängerbremse und eben 6000 arbeitsstunden...

Nun zur frage: was würdet ihr für so einen traktor bezahlen?

Danke für eure tips!
Gruß simon


User Bild
fe antwortet um 15-10-2020 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 209 Bj 2011 mit 6000h
Was hilft es dir wenn jetzt ein fendt Fanatiker schreibt er zahlt dafür xy. Du allein must für dich entscheiden was dir ein 9 Jahre alter traktor mit 6000 bst wert ist. Halt dich an die eckdaten des traktor und kalkuliere was der in etwa neu gekostet hat und entscheide dann.
Mfg

User Bild
gbgb antwortet um 15-10-2020 21:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 209 Bj 2011 mit 6000h
Guten Abend!

"... weitestgehend in den Neuzustand versetzt worden" klingt etwas gar zu optimistisch.

Ein 9 Jahre alter Fendt mit 6.000 h, technisch vermutlich einwandfrei, nur normaler Verschleiß und optisch fast wie neu ist als Gebrauchter gefragt, glaube ich.

Obwohl nicht die Billigsten, wird es ein guter Kauf sein können. Preise weiß ich aber keine.

Freundliche Grüße


User Bild
Ferdi 197 antwortet um 15-10-2020 21:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 209 Bj 2011 mit 6000h
Der kostet ja mit 6000h noch ein halbes Vermögen oder?
Schau dir mal die Aktion vom Ferguson / auch vom Aco Konzern an. Die kosten NEU ca. soviel wie vermutlich dein Gebrauchter mit 6000h.
4 Zylinder SISU mit Dyna 4 Getriebe, mit 3 Jahren Garantie und NEU, da denke ich über einen gebrauchten Fendt nicht nach.
Außerdem gibt dazu auch die COV Förderung jetzt.


User Bild
gbgb antwortet um 15-10-2020 21:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 209 Bj 2011 mit 6000h
Nachtrag:
9 Jahre ist ja nicht alt.
Da wäre es gut, wenn er von Haus aus so gut beisammen ist, dass es gar nicht viel in den (optischen) Neuzustand zu versetzen gibt.

User Bild
e3 antwortet um 16-10-2020 07:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 209 Bj 2011 mit 6000h
Als groben Richtwert kann man immer die Betriebsstunden mal 8 rechnen um auf den ungefähren wert zu kommen. Ausser bei Fendt da reicht auch mal 4 ;-)
Ich würde sagen der Traktor wird ca. um €45.000,- gehandelt werden.
Achtung aber bei der Software, die hat er sicher nicht original von Fendt. Dies würde ich abklären ob eine hochwertige aufgespielt ist oder irgendeine „Billigsdorfer“


User Bild
johann.w3 antwortet um 16-10-2020 07:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 209 Bj 2011 mit 6000h
Kostet der dann mit 1000 Betriebsstunden € 8.000,- .....

User Bild
e3 antwortet um 16-10-2020 08:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 209 Bj 2011 mit 6000h
Vom Neuwert herunter lieber Johann.. Hab ich schlecht geschrieben ;-)

User Bild
wickinger83 antwortet um 16-10-2020 08:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 209 Bj 2011 mit 6000h
Jetzt dreht der e3 wieder die Super Rechnung um. gerade jetzt wo mein 1990er 312LSA laut seiner Rechnung 129600.- Euro wert wäre. und umgekehrt müsst ich jetzt wenn er schrottreif wäre 8200.- Euro bezahlen wenn er weg müsste.
Du bist ein ganz schlauer.



User Bild
e3 antwortet um 16-10-2020 11:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 209 Bj 2011 mit 6000h
Wickinger lebst du noch in Wickinger Zeiten?
In dem Beitrag geht es um den 200er und nicht um einen alten 300er, also bleib auch du schön beim Thema.
Und das du mich im Forum nicht akzeptierst habe ich eh mitbekommen, anhand dem Beitrag bei den Pressen. Aber da schreiben wir am Besten dort weiter!


User Bild
simon.b(w1j31) antwortet um 16-10-2020 14:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 209 Bj 2011 mit 6000h
prima vielen dank für den tip!! e3

User Bild
wickinger83 antwortet um 16-10-2020 18:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 209 Bj 2011 mit 6000h
e3 Nachdem du deine Berechnung reingestellt hast geht das bei allen Marken mal 8 ausser beim Fendt mal 4. Wie weit gegenüber dir bin ich dann vom Thema abgewichen? Und wenn der Karren in der gleichen zeit die doppelten Stunden gelaufen ist sind sie trotzdem noch anders gehandelt als eben diese Berechnung aussagt.

Ich akzeptiere dich im Forum ohne zweifel, aber Faktisch schreibst du wie du so schön sagst mehr BullShit als viele andere.

Simon.b Diese 200er werden halt sehr gut bezahlt weil sie einer der Besten Serien sind die Marktoberdorf ausgespuckt hat.
Ich würd mal mehr recherschieren was so die nächsten Stunden ankommen kann, was das kostet und ob er dir dann auch noch zusagt. Schliesslich wird er ja nicht bei den 6000 std stehen bleiben. Selber bin ich schon ein paar mal einen 200er gefahren, langzeiterfahrung gebe ich eher an golfrabbit weiter.

Hannes du bist am Zug.

mfg wickinger

User Bild
FeSt antwortet um 16-10-2020 19:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 209 Bj 2011 mit 6000h
.... und auch @DerFranz.

https://www.landwirt.com/Forum/570067/Fendt-Vario-200.html

User Bild
gbgb antwortet um 16-10-2020 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 209 Bj 2011 mit 6000h
Guten Abend!

Zur Fendt-freundlichen e3-Formel muss man anmerken, dass der e3 ja so einen neumodernen Smiley dazugemacht hat.
Also muss das nicht immer ganz genau so gegeben sein,
Es kann aber so sein, überhaupt bei einem Fendt.
Nur als Hinweis für diejenigen, die gerade ihren Fuhrparkwert mit der e3-Formel berechnen.

Und weil oben von einem 312 LSA die Rede ist.
Hoffentlich sind die 200er auch so robust und zuverlässig wie die 300er LSA.
Wir sind auch sehr zufrieden mit unserem schon älteren Fendt.

Freundliche Grüße aus dem Mostviertel

User Bild
biozukunft antwortet um 17-10-2020 18:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 209 Bj 2011 mit 6000h
Anfangs haben die ca. 70Tsd. bei guter Ausstattung gekostet. Jetzt ca. 85Tsd. neu. Ca. halbe Abschreibungs- bzw. Lebensdauer und Bh-Dauer sind drauf - also etwa 45-50.000, wenn schön beisammen. War solch ein 207er im südl. Dtl. so im Frühjahr angeboten.

User Bild
golfrabbit antwortet um 17-10-2020 20:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 209 Bj 2011 mit 6000h
@wickinger Toni
Ich werde mich hüten hier für einen Traktor den ich nicht kenne und nicht gesehen habe einen gerechtfertigten Preis anzugeben.
Meinen 211er fahre ich sehr gern(ca. 5000 h) - einerseits weil ich nicht groß bin und so genügend Platz für Haxn und Kopf vorhanden ist, andererseits weil diese Serie perfekt für meine Betriebsgröße, Anbaugeräte und sonstigen Arbeiten passt - einem 2m Brocken, der ständig mit viel Gewicht bergab fährt und ansonsten großflächig Ackerbau betreibt, würde ich ihn nicht aufschwatzen wollen.
Ich bin mittlerweile erwachsen genug um mir nicht etwas schön reden zu müssen und halbwegs betriebswirtschaftliches Rechnen beherrsche ich auch - ja, die Allgäuer sind teuer, nein, unverwüstlich sind sie nicht, aber ja, ohne lange überlegen zu müssen würde ich wieder beim selben Modell unterschreiben.
Im Forum steht viel Blödsinn, manches Amüsante, relativ wenig für mich/meinen Betrieb Zutreffendes - aber genau hier habe ich die ehrlichen und aufschlussreichen Beiträge von @Der Franz gelesen und war von da ab von der Richtigkeit meiner Kaufentscheidung überzeugt - dankeschön nachträglich dafür!

Hannes(seit gestern ein 50er...)
Ps.: Am besten gefallen mir immer die "Erfahrungsberichte" vom Hörensagen, dem Nachbarn seinem Schwager und dem ledigen Buam der Peppi-Tant samt genauer Eintauschpreise, Rabatte und Hintergrundinfos...ja und die MF-Fans die auf so ziemlich jede Anfrage mit penetranter Werbung für einen total günstigen Roten mit Dyna4 antworten (lustigerweise ist damit genau der einzige hier aktive MF-Händler nicht gemeint - Richard = Ehrenmann)


User Bild
fe antwortet um 17-10-2020 20:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 209 Bj 2011 mit 6000h
Volle Zustimmung golfrabbit
Hab zwar selbst keinen weil mir zu teuer.
Dein letzter Absatz trifft den Nagel auf den Kopf

User Bild
Der_Franz antwortet um 18-10-2020 10:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 209 Bj 2011 mit 6000h
Nachdem ich hier angesprochen wurde, nochmal ein kurzer Beitrag:
Unser 2009er-209er :D hat mit Ende 2020 wohl ziemlich genau 11.000 Std. Zu frühere Beiträgen (einen kopier ich hier mit rein) hat sich bis auf die Stundenzahl nicht viel verändert. Aktuell haben wir einen leichten Ölverlust beim Steuerblock, der unter der rechten Stiege versteckt ist. Da dort allerhand Leitungen zusammen kommen, haben wir noch nicht genau festgestellt, wo die Fehlerquelle genau liegt. Das ist jetzt das erste Problem seit dem Abdichten der Heckhydraulik, was einige Jahre aus ist.
Eigentlich wollten wir den Traktor im Vorjahr vor der magischen 10.000 Stunden tauschen, da ist aber eine andere Investition notwendiger gewesen und der 209er durfte noch bleiben. Wenn wir getauscht hätten, dann gegen den exakt gleichen Traktor wieder, besser geht nicht.
Ich bin auch recht froh, dass der "neue" 200er an der mechanischen Technik praktisch nicht verändert wurde und vorrangig in der Kabine Änderungen statt gefunden haben.
Was so ein 209er mit 6000 Std. kosten soll, hab ich auch keine Ahnung, vielleicht gibts bei mir ja nächstes Jahr einen mit 12.000 :D

Hier nochmal ein Beitrag von vor 2 Jahren von mir:

"Inzwischen hat er über 8.000 Std, hat immer noch einen Durchschnittsverbrauch unter 4 Liter/Std bei unserem Aufgabenprofil (vorrangig Frontladertätigkeiten) und immer noch keine nennenswerten Reparaturkosten abseits der Frontladerkonsole, die für einen POM110 einfach nicht gemacht ist. Die haben wir bereits getauscht und ist die Schwachstelle, wobei das an der falschen Geometrie des 110er Laders liegt.
Ansonsten kann ich mich an einen Kippschalter erinnern, einen Sensor den wir im Wald beschädigt haben und im Vorjahr haben wir die Zylinder der Heckhydraulik abdichten müssen. Wohl eine Folge des ständig angehängten Gewichts.
Die Vorderachse sieht aus wie am ersten Tag, es wurde da noch genau nichts getauscht außer der Reifen.
Es ist immer noch der beste und günstigste Traktor am Betrieb, den wir jemals hatten.
Bei Fragen gerne per PM,"

Bewerten Sie jetzt: Fendt Vario 209 Bj 2011 mit 6000h
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;634892






Landwirt.com Händler Landwirt.com User