Antworten: 27
stefan m.3975 01-06-2020 06:52 - E-Mail an User
Heuernte
Heuer macht die Holunderblüte seinen Namen große Ehre.heuernte nicht möglich,ein paar haben es schon versucht wurde dann aber silageballen,nordost Wetterlage ist ja so unbeständig wie westwetter.aber wird schon wieder mal beständiger werden


andreas188 antwortet um 01-06-2020 07:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Sei froh dass es mal regnet!! Heuernte ist nichts aus der zeit!!


jakob.r1 antwortet um 01-06-2020 08:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Grüß Dich Stefan, die Betriebe mit Warmlufttrocknung haben bereits sehr schönes Heu gemacht.
Beste Grüße
Jakob



179781 antwortet um 01-06-2020 08:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Alte Volksweisheit: "bei Regn net heign". War aber die letzten Jahre auch so. Zuerst war das Futter noch nicht passend für Heu und dann hat es einige Zeit geregnet. Wer hochkonzentriertes Futter braucht, der muss in eine Trocknung investieren, sonst wird das oft nichts gescheites.
Bei uns ist das momentane Wetter auch ungünstig. Weniger wegen Heu machen, sondern wegen dem Mais. Der hat kalte Füße und wächst nicht recht, aber das Unkraut gedeiht bestens.

Gottfried


Century antwortet um 01-06-2020 08:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Bei uns hat Heu zum Glück einen geringeren Stellenwert, uns ist Regen 100x lieber.


lmt antwortet um 01-06-2020 09:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
würde gerne tauschen, bei uns in west d ist seit ende april durchgehend heuwetter,gestern hat der ostwind seinen anteil mit in den wald genommen,trockeneres bodenheu machen geht nicht aber der ertrag zum normalen jahr liegt ca. bei 60 %.


michael.s(4em255) antwortet um 01-06-2020 09:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Noch zu früh meine Heuwiesen sind ausschließlich für Kulap B 30 = ohne Düngung


Trulli antwortet um 01-06-2020 10:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
….Hätte ich doch bis Mitte Mai alles zum Silieren abgemäht, denke ich mir jetzt! Bis Mitte Juni kein Heuwetter in Sicht....Die intensiveren Milchviehbetriebe haben teilweise schon den zweiten Schnitt weg, der Hauptteil folgt bis in 14 Tagen....In unserer Gegend eh jedes Jahr das Gleiche, Mai bis Anfang Juni kein Heuwetter....Dann nur mehr "Pferdeheu" und lagernde Grasbestände, das ordentliches mähen eine Herausforderung ist...Einerseits muss man über den Regen nach der Trockenheit froh sein, andererseits hätte ich aber jetzt doch gerne 3-4 Tage Heuwetter gebraucht... :-) Gut, in Zukunft wieder nur mehr übers Heuen beim zweiten Schnitt nachdenken...
Die nächsten Tage sind zwar nicht so schlecht, aber labil und die Hitze fehlt...
Dann überlege ich mal weiter, ob ich nicht doch heute mähe...Vielleicht habe ich Glück und die 50prozentige Schauerneigung (1-2 mm) am Mittwoch geht woanders vorbei....Oder dann doch einwickeln und Gärheu machen, wäre noch eine Option....
mfg

 


stefan m.3975 antwortet um 01-06-2020 10:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Ich sag ja nicht das ich den Regen nicht will,aber ich persönlich kann über das Futter was steht nicht beklagen
Das war die letzten trockenen Jahren aber auch schon.


Trulli antwortet um 01-06-2020 10:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
…..Einen Vorteil sehe ich, das natürliche absamen der Gräser! Kann mir einmal eine teure Nachsaatmischung ersparen....
 


stefan m.3975 antwortet um 01-06-2020 10:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Trulli geb dir recht werd auch wieder mehr auf 2 Schnitt heuen.mir ist es zu riskant heute zu mähen weil einfach der Boden zu nass ist und es meldet keine 30grad


stefan m.3975 antwortet um 01-06-2020 10:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte



alander antwortet um 01-06-2020 11:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Hallo stefan,
Boden zu nass? Aus welcher Gegend kommst du? Bei uns OÖ Bez.Braunau an der Grenze zu Salzburg und Deutschland hat es kaum geregnet immer nur 1-2l aber Heuwetter haben wir zur Zeit auch nicht.


leo.b1 antwortet um 01-06-2020 12:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Nach drei extrem trockenen Jahren und einem trockenem Frühling 2020 hat es nun endlich in den vergangenen zwei Wochen 60 Liter im Südlichen Waldviertel geregnet, worüber ALLE sehr froh sind.


stefan m.3975 antwortet um 01-06-2020 14:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Alander komme aus bez Vöcklabruck Grenze zu Gmunden.
Wir haben letzten14 tagen 80l bekommen.
Das Problem ist das mein Heu schon so lange ist das es 2 tage der Boden zu abtrocknen braucht.
Und dann kommt noch mein Gelände jeder der steilers Gelände hat weiß von was ich rede


Heimdall antwortet um 01-06-2020 15:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Hab heute ein paar ha gemäht, ohne Belüftung nicht so easy. Aber loses Heu schön locker im Heuboden verteilen dann wird das schon.

Aber auch Bauern ohne Belüftung die nur Rundballen machen haben gemäht, teils ganz schön viel bzw alles..
Für gut 20 Grad und bewölkt etwas wagemutig.
Wird im Winter wieder nebelig sein im Stall ;).

Heimdall


janatürlich antwortet um 01-06-2020 16:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Habe auch heute vormittag mein heu gemäht werde es aber morgen erst zetten damit es gut trocknen kann zwischen den Zeilen ich glaube wird sicher gutes trockenes Heu bei 14-15 Stunden Heudörrer pro Tag.


mittermuehl antwortet um 01-06-2020 16:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Hab in der Dürre ein paar unwichtige Flächen geheut wiel sie verdörrt sind. Die kommen jetzt bei dem Regen doch ganz gut wieder.

Meine Hauptflächen hatten kaum Untergräser... die kommen jetzt auch. Wenn ich in zwei Wochen Heu machen kann ist die Welt für mich in Ordnung. So naß ist es hier nicht. Hab auch auch eine kleine Fläche

Mais neu anlegen müssen. Der ist mir beim Keimen verdörrt. Das war aber auch pech.

Erdäpfel anhäufeln ist nach wie vor fast staubig.


Vollmilch antwortet um 01-06-2020 17:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Bei uns hat es in der letzten Woche jetzt auch endlich geregnet (>60 mm). In zwei Wochen könnten wir den zweiten Schnitt machen.

Bis dahin sagen sie ja nur wechselhaftes Wetter voraus. Heu kann ich mir da nicht vorstellen, selbst silieren wäre mir da zu unsicher.

Alles Gute!
Vollmilch


Richard0808 antwortet um 01-06-2020 18:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Hab heute meine letzte Heufläche gemäht, werd vermutlich damit morgen abfahren weil Mittwoch schon wieder Gewitter drin sind.
Mal schaun....

Bei uns im Murtal wurde seit 2 Wochen täglich viel Regen vorhergesagt, aber in Summe kein 5 Liter geregnet



 


golfrabbit antwortet um 01-06-2020 21:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Vor knapp 3 Wochen noch Heulen und Zähneklappern wegen Trockenheit und lückiger Grasnarbe hat sich der Chef da oben uns Inntaler doch noch erbarmt und uns ein rechtes Wachswetter geschickt.
Silageertrag durchaus OK, aber jetzt beim Frühheu Spitzenerträge wie schon lange nicht und wenn man sich nicht allzusehr von den verschiedenen Wetterfröschen verunsichern lässt auch ein tadelloses "Heigaweda".(Vergleich 2020 zu 2019: selbe Flächen- 42 Fuhren zu 23!)

Hannes


farmerJT antwortet um 01-06-2020 22:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Hab heuer einen guten Riecher gehabt und alles bis auf die Biodiv-Fläche siliert. Bin derweil noch wirklich froh über den vielen Regen. Diese Wetterlage setzt sich vorerst bis Mitte Juni fort. In einer Woche bräuchte Ich wieder Silierwetter für den zweiten Schnitt, die zweite Hälfte wird dann später geheut.

Generell ist der Zweite Aufwuchs eher zur Heuerte geeignet. Da jetzt die Tage am längsten sind haben die Gräser das Bestreben eher den Halm und Ähren zu bilden als Blattmasse. Somit altert der zweite Aufwuchs am schnellsten. Beim silieren mähe Ich den gern schon nach 4 statt 5 Wochen Wuchszeit.
Das Heu darf 6-8 Wochen stehen, wird auf den extensiveren 3 und 4 Schnitt Flächen gemacht und ist auf meinem Betrieb nicht das Energie und Eiweißfutter, dient eher der Struktur.
Hab früher öfter auch beim ersten Schnitt Anfang Mai für die Kälber geheut. Wenns gelingt wirklich ein Traumfutter. Jedoch ist es relativ schwer das junge Gras trocken zu bekommen, auf der Wiese und in der Kaltbelüftung.


sidney antwortet um 07-06-2020 16:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Weiß nicht recht, aber schön langsam wären einige Sonnentage zum Heuen recht. Wie gehts euch? - vlt. könnte es kommendes Wochenende was werden - hoffe auf schönes Wetter, ansonsten können wir die den 1. Schnitt zum Biomüll werfen.
Laakirchen-OÖ


meki4 antwortet um 07-06-2020 17:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Die Vorhersagen sind momentan zum sch.....
Mi und Do ganzen Tag trocken vorhergesagt, immer um 14h dreingeschifft. Fr und Sa ansage ab 14h Gewitter - aber bis 18h nix gekommen.
Bin beim silieren - aber klimatisches Spätgebiet.
Vl gehts Mo und Di wieder.


Vollmilch antwortet um 07-06-2020 19:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Bei uns hat es heute in einer halben Stunde über 40 mm geregnet und etwas gehagelt.

Sowas hatten wir schon lange nicht mehr!


Alles Gute!
Vollmilch


Richard0808 antwortet um 07-06-2020 19:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Bei uns im Murtal ist es eigentlich schon seit 4 Jahren so das März und April trocken sind, im Mai fängt dann das unbeständige Wetter an.
Die Klimaerwärmung verändert die Windströmungen und versetzt das Aprilwetter in den Mai.
Bodentrockene Heuernte nur mit viel Glück realisierbar, Pressen fast unmöglich.
Mein erster Schnitt Heu ist unter Dach, war aber nur durch die Warmbelüftung möglich, bei uns steht noch recht viel vom ersten Schnitt der Heubauern.


fgh antwortet um 08-06-2020 07:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte
Bei uns in der Südweststeiermark ist das jetzt auch schon 4 Jahre so... und 3 Jahre haben wir jetzt zusätzlich durchgehend ein Jahresniederschlagsdefizit....



andreas.b(38581) antwortet um 08-06-2020 16:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuernte



Bewerten Sie jetzt: Heuernte
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;624838




Landwirt.com Händler Landwirt.com User